Felge eiert - Normal ?

      Felge eiert - Normal ?

      Hey Cross-Skater,

      gestern abend ist mir aufgefallen, dass an meinem Skike VX welchen ich vor Tagen gebraucht gekauft und per Post erhalten habe die Felge eiert.

      Da ich durch ~ 22 Jahre Mountainbike und etlichen Reifenwechseln weiß, dass oftmals auch der Reifen eiert und die Felge gut ist habe ich das ganze natürlich genau angeschaut und ja es ist die Felge die Eiert.

      Die Felge der Skikes eiert ~ 4-5 mm; nun ist die Frage - ist das Normal bzw. in der Toleranz oder ist die Felge somit defekt.
      Falls Sie defekt ist würde ich gerne wissen, um solche Defekte durch mich zu vermeiden, wie sowas kommt.

      Gruß Ortenauer
      Hallo Ortenauer

      Nein! Eine Felge, die eine Unwucht von >1mm aufweist, ist auch für Luftreifen nicht „normal“.
      Ich würde bei 4-5mm Unwucht sogar soweit gehen, daß dies u.U. von einem Sturz oder sonstigem heftigem Rumms verursacht wurde – und damit auch das Risiko besteht, daß der Rahmen oder die Gabeln verzogen sind. Das solltest du auf jeden Fall prüfen. Eine vX-Felge nachzukaufen wäre kein Problem (ich hätt‘ z.B. noch eine da), aber wenn’s gröber ist, würd ich den Verkäufer drauf hinweisen …und mit ihm Lösungen suchen.

      Servus
      Hubert
      kNightSkater
      nix muaß - ois ko'

      KnightSkater wrote:

      Hallo Ortenauer

      Nein! Eine Felge, die eine Unwucht von >1mm aufweist, ist auch für Luftreifen nicht „normal“.
      Ich würde bei 4-5mm Unwucht sogar soweit gehen, daß dies u.U. von einem Sturz oder sonstigem heftigem Rumms verursacht wurde – und damit auch das Risiko besteht, daß der Rahmen oder die Gabeln verzogen sind. Das solltest du auf jeden Fall prüfen. Eine vX-Felge nachzukaufen wäre kein Problem (ich hätt‘ z.B. noch eine da), aber wenn’s gröber ist, würd ich den Verkäufer drauf hinweisen …und mit ihm Lösungen suchen.

      Servus
      Hubert


      Joa ich teste Mal den Reifendruck und wenn das nichts ist stecke ich Mal 2 neue Ersatzfelgen rein - die sollten in den kommenden Tagen ankommen (hatte ich gleich geordert , dass wir für unsere skikes je ein notrad haben )

      ottoeder wrote:

      die VX-Felgen haben auf Grund der Glanzoptik nur dem angegebenen Reifendruck stand gehalten.

      Ich glaub’s ja nicht… hat da tatsächlich bei der Konstruktion die Optik die Funktion ausgestochen?

      Ortenauer wrote:

      Die VX sind maximal 5 Bar oder ?

      Max. 5 bar als Vorgabe? …niemals! Bei zweirädrigen 150er Skates gehst du ein bei <7 bar!
      Ich pumpe ja schon in die dreirädrigen Gelände-Skates mindestens 6 bar rein – meine zweirädrigen laufe ich auf Asphalt mit knapp 9 bar!

      Ortenauer wrote:

      …für unsere skikes je ein notrad…

      Nur ein Notrad je Gerät? Ich hab eine Schublade voll… ;)

      Servus
      Hubert
      kNightSkater
      nix muaß - ois ko'
      Da muss ich mal auf die Felge schauen was der maximale Druck ist und mich nahe an den Wert annähern.

      KnightSkater wrote:

      Nur ein Notrad je Gerät? Ich hab eine Schublade voll…


      ...ja aber dann müsste ich ja immer die Schublade mitnehmen :thumbsup: ...

      ...nee, das ist mal nur für den Anfangen. Die ersten Übungsrunden spielen sich im Bereich von 2-5 km ab d.h. wenn man mit einem Rad nicht auskommt muss man halt maximal 2,5 km zurück laufen; das kann man ja mit den Skikes immerhin (also ausziehen und laufen)...
      Daraus ergibt sich für mich die Frage an die Skike-Kompetenz:

      Wie verträgt sich das:

      ottoeder wrote:

      7. Vor dem Start gleich mal 8 Bar in die Räder.

      … mit den o.g. 6 bar „Felgen-bedingter Druckbelastungsobergrenze“ beim VX? Oder stimmt die Schlussfolgerung nicht? ?(
      Ich könnte mir jedenfalls nicht vorstellen, zweirädrige Cross-Skates mit nur 6 bar zu laufen… auch, wenn ich 20kg leichter wäre.

      Servus
      Hubert
      kNightSkater
      nix muaß - ois ko'

      KnightSkater wrote:

      ottoeder wrote:

      die VX-Felgen haben auf Grund der Glanzoptik nur dem angegebenen Reifendruck stand gehalten.

      Ich glaub’s ja nicht… hat da tatsächlich bei der Konstruktion die Optik die Funktion ausgestochen?

      Ortenauer wrote:

      Die VX sind maximal 5 Bar oder ?

      Max. 5 bar als Vorgabe? …niemals! Bei zweirädrigen 150er Skates gehst du ein bei <7 bar!
      Ich pumpe ja schon in die dreirädrigen Gelände-Skates mindestens 6 bar rein – meine zweirädrigen laufe ich auf Asphalt mit knapp 9 bar!

      Ortenauer wrote:

      …für unsere skikes je ein notrad…

      Nur ein Notrad je Gerät? Ich hab eine Schublade voll… ;)

      Servus
      Hubert


      Das kann mit einer Felge aus Kunststoff passieren, wenn man mit einem höheren Reifendruck (etwa 9 Bar) läuft, als der Hersteller max. angibt....
      Hallo mao-tse

      Freilich kann es eine Kunststofffelge bei hohem Druck zerreißen – dann war sie offenbar das „schwächste Glied“ im Rad. Das kann durch Vorschädigung, Ermüdung oder konstruktionsbedingt verursacht worden sein.
      Hier handelt es sich wohl um eine 3-speichige Felge (Movemax?), bei der der Felgenring jeweils einen relativ weiten Boden zwischen den Speichen spannen muß. Die alten Skike-Felgen mit ihren 5 Löchern sowie die neuen mit 9 Speichen halten m.E. ihre Form stabiler. Denn jede prozessbedingte, leichte Deformation (oder auch nur Spannungserhöhung) der Felgenbögen zur Achse hin kann ein Abplatzen der Felgenwandung zur Folge haben. Das ist zumindest meine Theorie.

      Auf jeden Fall hatte ich sowas noch nie, obwohl ich „stets“ (so ca. 1x monatlich, wenn meine Frau mit mir skaten möchte) meine V7 Fix von meist verbliebenen 5-6 bar wieder auf 9 bar hochpumpe… und damit rolle ich nur auf Asphalt! Als ich früher noch mit 2-rädrigen Skates ins Gelände bin, hab ich 7 bar reingepustet… das schluckt Unebenheiten deutlich besser und entlastet so die Gelenke… und auch die Felge! :)

      Servus
      Hubert

      PS: Reifen hat’s mir beim Aufpumpen auf mehr als 7bar schon mal zerrissen, deshalb trage ich Gehörschutz beim Pumpen daheim – der Knall ist nämlich „tinnituös“! 8|

      kNightSkater
      nix muaß - ois ko'
      Hallo Hubert,
      ich bin jahrelang mit der alten Skike Felge gerollt - diese ist definitiv stabiler konstruiert und sollte einem höheren Druck besser standhalten können. Leider ist es so, dass sie auch relativ weich ist und deswegen schnell ausschlägt. Die Movemax ist hier besser, aber auch die hat bereits nach etwa 18 Monaten leichtes Spiel, was sich negativ auf die Stabilität bzw. Spurtreue auswirkt.
      Nun ja mit meinen 88kg macht das Rollen mit einem niedrigen Druck nicht wirklich Spass. Ich pumpe meine Räder im Normalfall bis max 8 Bar auf - an dem Tag wo die Felge brach, waren es vielleicht auch 8,5 Bar.
      Es war recht heiß und ich denke dass durch die Luftausdehnung der Druck auf die Felge höher wurde.
      Bevor diese brach, ging es locker mit unserer Lauftreffgruppe mit etwa 12-13kmh bergauf.
      Das war mein Glück denn ich konnte einen Sturz gerade so vermeiden. Wenn ich daran denke dass wir ein paar Wochen davor, eine Abfahrt mit knapp 50kmh herunter fuhren, wird mir ganz schlecht. Wenn es da passiert wäre, hätte man mich danach wahrscheinlich zusammenkehren können :S Habe mir daraufhin noch am selben Tag Alufelgen bestellt.
      LG
      Eugen

      New

      mao_tse wrote:

      Bevor diese brach, ging es locker mit unserer Lauftreffgruppe mit etwa 12-13kmh bergauf.


      8o ...wow; ich habe nun insgesamt vllt. 50-60 km/h abgespult und Cross-Skaten macht mir von mal zu mal mehr Spaß...

      ...komme mir mit meinen Ø 7 km/h am Ebenen schon schnell vor (zumindest laut letztem Log der Sportuhr meiner Frau; bin nur nicht sicher ob da die Pausen auch dabei sind) und Ihr seid Bergauf schneller 8)

      ...na das spornt an; da geht noch was.