Powerslide Skeleton Trinity

      Powerslide Skeleton Trinity

      Hallo Leute,
      ich brauche eure Meinung. Ich habe Powerslide nordic Trial 2 gekauft, leider ist mir der Schuh zu eng, obwohl passende Größe. Ich überlege auf Powerslide Skeleton Trinity umzusteigen. Skike gefällt mir nicht. Was könnt ihr über Skeleton sagen? Wie stabil der Fuß ist? Was kann schnell kaputt gehen?

      Vielen Dank im Voraus
      Helena
      Hallo Otto,
      ich habe im letzten Jahr eine Fußverletzung bekommen. Ich brauche gute Fixierung im Bereich des Fußknöchels. Bei Skike funktioniert es leider nicht so gut, der Fuß rutscht innerhalb Skike. Außerdem habe ich das Gefühl, dass Powerslide mir mehr Kontrolle gibt.
      mit freundliche Grüße
      Helena

      Helena San wrote:

      Ich brauche gute Fixierung im Bereich des Fußknöchels.


      Hallo Helena,

      Ok. Für die neue V9-Bindung gibt es einige Tricks, wie man sich auch im Sprunggelenkbereich und mit kleinen Füßen perfekt fixieren kann:
      Den mittleren Gurt nicht einfach quer trüber spannen, sondern innen vorderhalb des Sprunggelen-Gelenkes belassen und schräg übers Sprunggelenk an der Außenseite, hinter dem Sprunggelen-Gelenk am Bremsausleger einhängen. So hält der mittlere Gurt das Sprunggelenk bereits deutlich stabiler. Für noch intensiveren Halt kann man sich einen Ersatzgurt besorgen, und diesen quer von Außen trüber, schräg nach innen, hinter das Sprunggelen-Gelenk spannen, sodass die 2 mittleren Gurte sich überkreuzen, jedoch wird dabei nur 1 Gurtpolster darunter verwendet. Je nach Schuh kann der Gurtpolster auch weggelassen werden - dadurch ist der Gurtkontakt zum Fuß auch bei weniger Gurt-Vorspannung direkter.

      Auch zum Spannen der Gurte gibt es einen ganz einfachen Trick:
      Schnalle einhängen, dann außen ziehen und dabei am Gurt, der am Schuh anliegt, mit der anderen Hand nachdrücken...

      Mit nur einem schräg geführten Gut in der Mitte, kann für ganz kleine Füße auch der vordere Gurt, schräg nach außen, auf den mittleren Halter gespannt werden. So finden dann in der V9 Bindung auch extrem kleine Füße einen perfekten Halt.

      Der Vorteil: Man kann dann auch noch zwischen fixer und freier Ferse wählen und es befinden sich bei allen V9-Modellen Rücklaufsperren in den Vorderrädern, die für Skating absolut nicht stören und beim klassischen Stil ein Zurückrollen verhindern.

      Besonders bei Sprunggelenkproblemen ist es extrem hilfreich, wenn man sich den Skate an die Fußstellung anpassen kann.

      Eventuell wäre in deinem Fall ein knöchelhoher Boxer- oder Kartschuh die richtige Wahl.

      Falls bzgl. Gurtführungsvariationen noch Fragen offen sind, mache ich gerne Bilder dazu.
      sportliche Grüße
      Otto
      (skike-Erfinder und Mitentwickler)
      skiken.at
      Servus Helena :)
      das mit der Schuhgröße ist bei Powerslide-Schuhmodellen immer schwierig, da sie recht klein ausfallen; ich habe einige Modelle im Abverkauf und du kannst sie zur Anprobe bestellen (Widerrufsrecht).
      Alternativ kannst du bei mir den XC Skeleton Trinity ausleihen, auch per Fernleihe.
      Ich habe auch ein Angebot langes Leihen mit Option auf behalten für dieses Modell.
      Je nach Schuhgröße habe ich auch für gebrauchte ältere XC Skeleton-Modelle im Angebot auch in der Form des langen Leihens mit Option auf behalten.
      Je nach Zustand deines vX Twin würde ich diesen evtl. in Zahlung nehmen.
      Herzliche Grüße
      Ulrich

      Post was edited 2 times, last by “anki”: Beitrag verschoben aus falschen Thema. Andrea ().