Skike V9 Fersenfixierung Fire vs. Tour

      Skike V9 Fersenfixierung Fire vs. Tour

      Hallo zusammen,

      ich bin ja Besitzer von Skikes V9 Tour und beschäftige mich gerade etwas mit der eigentlichen Hardware. Hierbei habe ich mir auch die Möglichkeit der Fersenfixierung angesehen. Wie man auf der Schnellstartanleitung von Skike erkennen kann, wird hierzu ein kleines schwarzes Plastikteil mitgeliefert. Leider geht aus dieser Anleitung jedoch nicht hervor, wo genau dieses Plastikteil montiert werden soll.

      Für das Modell Fire gibt es ein gutes Video:



      Da sich jedoch Fire und Tour besonders in den gezeigten Bereich unterscheiden, bin ich jetzt so schlau wie zuvor. Im Moment habe ich dieses kleine Plastikteil von unten im mittleren Fußbereich montiert, so dass lediglich der Fersenhub funktioniert und der Skike nicht komplett abklappt. Im Fersenbereich gibt es beim Tour ja noch unten diese grüne Plastikzunge. Diese kann mit Hilfe einer Schraube mal mit mehr oder weniger Spiel eingestellt werden.

      Ist das die eigentliche Fersenfixierung?

      Ich muss noch dazu sagen, dass ich die Skikes gebraucht erworben habe und daher nicht ausschließen kann, dass der Vorbesitzer bereits eigene Modifikationen durchgeführt hat bzw. etwas fehlt.

      Weiß jemand Rat?
      Hallo Iboi,

      gute Entscheidung. Das mit der Fixierung in der Mitte ist schon richtig so beim Tour.

      Ich verwende diese Fixierung ausschließlich bei Kursen für die allerersten Schritte. Wenn die Teilnehmer dann eine saubere Skatingtechnik beherrschen (Abdruck über die ganze Fußsohle oder sogar leicht fersenbetont mit abschließendem kurzen explosivem Ballenabdruck), wird die Ferse gelöst und dann nie mehr fixiert, denn nur so kommt der volle Vorteil der Tourtechnologie zur Geltung. So kann damit alles gemacht und erklommen werden was das Herz begehrt, ohne auch nur irgendwas am Gerät umstellen zu müssen :thumbup:

      Nicht die Mutter an der Unterseite des grünen Teiles definiert die Freigängigkeit des hinteren Bindungsbereiches, sondern das Langloch im grünen Flachstück. Die Mutter sollte idealerweise so weit angezogen werden, dass der grüne Teil sich dazwischen gerade noch frei bewegen kann.
      sportliche Grüße
      Otto
      (skike-Erfinder und Mitentwickler)
      skiken.at
      Hallo Otto,

      vielen Dank für Deine Antwort. Das hilft mir schonmal weiter. Die Mutter unter der Ferse muss ich dann noch etwas anziehen.

      Bei meiner gestrigen Ausfahrt habe ich bemerkt, dass ich das Vorderrad manchmal zu früh aufsetze. Daran werde ich jetzt zuerst arbeiten. Dann kommt das mit dem Explodieren. :D
      Z. Zt. fahre ich noch mit angezogenen Handbremse, soll heißen mit fixierten Mittelteil. Ich möchte mich langsam an eine saubere Technik herantasten.

      Nur nochmal zu meinem Verständnis: Kann man die Ferse beim Tour überhaupt so fest zu fixieren, wie es beim Fire möglich ist?

      Was ich auch noch fragen wollte:
      In der Anleitung ist von Fetten der Schraube im Fersenbereich die Rede. Welches Fett soll man dafür verwenden?

      New

      Hallo @ottoeder,

      darf ich meine Fragen nochmals wiederholen:

      Iboi wrote:

      Nur nochmal zu meinem Verständnis: Kann man die Ferse beim Tour überhaupt so fest zu fixieren, wie es beim Fire möglich ist?

      Was ich auch noch fragen wollte:
      In der Anleitung ist von Fetten der Schraube im Fersenbereich die Rede. Welches Fett soll man dafür verwenden?


      Mich würden Deine Antworten sehr interessieren.

      Vielen Dank vorab.

      New

      Iboi wrote:

      darf ich meine Fragen nochmals wiederholen:
      Iboi schrieb:
      Nur nochmal zu meinem Verständnis: Kann man die Ferse beim Tour überhaupt so fest zu fixieren, wie es beim Fire möglich ist?

      Was ich auch noch fragen wollte:
      In der Anleitung ist von Fetten der Schraube im Fersenbereich die Rede. Welches Fett soll man dafür verwenden?


      Die Fixierung in der Mitte ist klar - diese erfolgt mit den beiliegenden Kunststoffplättchen. Wenn auch der hintere Bindungsbereich fixiert werden möchte, ist vorher immer unbedingt auch in der Mitte zu fixieren!

      Zum Fixieren der hinteren Bindung ist die Schraube, die durch das Langloch des grünen Teiles ragt, zu entfernen. Anschließend kann mit nur der unteren Hälfte eines FIRE-Bindungsadapters oder eines WAHIA-Bindungsadapters auch der hintere Bindungsteil total fixiert werden. Fixiert wird dann jeweils nur mit einer Schraube in der Mitte. Zum Ausprobieren ist das ganz sicher lustig, um zu spüren, wie angenehm es dann ist, wenn die Ferse wieder frei ist. Falls das mehr TOUR-Besitzer testen möchten, können sich über das Forum hier gleich 3 oder 4 zusammen tun und sich jeweils auch so ein Adapterset aufteilen... :thumbup:

      Die Schmierung hinten beim Langloch ist keine große Wissenschaft - dazu reicht irgend ein beliebiges Schmieröl oder Fett. Spätestens wenn irgend welche Knackgeräusche beim Fersenhub auftreten, ist wieder nachzuschmieren. Auch bei den vorderen Federnanlenkungen tut von Zeit zu Zeit ein Tropfen Öl wohl.
      sportliche Grüße
      Otto
      (skike-Erfinder und Mitentwickler)
      skiken.at