Bundesweite Wettkampfserie „Charity Walk & Run" – jetzt auch für Cross-Skater!

      Bundesweite Wettkampfserie „Charity Walk & Run" – jetzt auch für Cross-Skater!

      Bundesweite Wettkampfserie „Charity Walk & Run" – jetzt auch für Cross-Skater!

      Liebe Cross-SkaterInnen,

      nach längeren Vorgesprächen und einer Test-Teilnahme im Vorjahr, konnten wir einen Veranstalter gewinnen, der uns Cross-Skater bei seiner bundesweiten Wettkampfserie die Teilnahme ermöglicht!

      Es handelt sich bei der Wettkampfserie um die Benefizveranstaltung „Charity Walk & Run“, bei der an verschiedenen Standorten in Deutschland Hilfsorganisationen unterstützt werden, die sich für hilfsbedürftige Kinder einsetzt.

      Schirmherren der Veranstaltung waren/sind u.a. zum Beispiel:

      - Frankfurt, Oberbürgermeister Peter Feldmann
      - Stuttgart, MdL Manna Lucha (Minister für Soziales und Integration)
      - Köln, Oberbürgermeisterin Henriette Reker
      - Mainz, Ministerpräsidentin Rheinland-Pfalz Malu Dreyer und Oberbürgermeister Michael Ebling
      - Karlsruhe, Oberbürgermeister Frank Mentrup
      - Freiburg, Erster Bürgermeister Ulrich von Kirchbach

      Aufzählung nicht abschließend!


      Sobald es die aktuelle Krisensituation wieder zulässt, besteht für Cross-Skater bei bestimmten Laufveranstaltungen die Möglichkeit der Teilnahme!


      Weitere Informationen und Details dazu findet ihr hier:

      cross-skating-frankfurt.de/Veranstaltungen


      Cross-Skating Frankfurt,
      Peter Helmer / Daniel Hein
      Es ist prima, das es in Frankfurt wieder eine Cross-Skating-Veranstaltung geben wird. Die Strecken im Niddapark sind bestens für Cross Skating geeignet (nur mit geringen Steigungen und für jedem machbar). Die Orga der bisherigen Veranstaltung war immer prima. Ich freue mich darauf, an diesem Lauf teilzunehmen und einen Beitrag zur Benefitzveranstaltung zu leisten.

      Viele Grüße

      Frank
      Liebe Cross-SkaterInnen,

      recht spät (aber noch nicht zu spät) haben die städtischen Behörden den diesjährigen Frankfurter CWR am Sonntag, den 16.08.2020 genehmigt.

      Für Cross-Skater gibt es einen ‚10km-Lauf‘, die Anmeldung ist nun über den nachfolgenden Link möglich - dort bitte den Veranstaltungsort Frankfurt und die zutreffende Radgröße (150er oder 200er) wählen:

      charity-walk.info/teilnehmen/


      Cross-Skating Frankfurt,
      Peter Helmer / Daniel Hein
      Ich habe mal über das Kontakt-Formular angefragt, wie sich das mit dem Münchner Event am 17.10. verhält. Ein „cooler“ Termin – und durch den „obercoolen“ Englischen Garten, den ich schon lange mal berollen möchte. Er ist mir nur immer zu voll, selbst bei schlechtem Wetter wuselt‘s da nur so von Touristen – und ein solcher Event mit Wege-Absperrung (?)... das wär’s natürlich! Und ich hätte nicht vor, da durchzuspurten – da ließe ich mir schön Zeit und würde es genießen… verchipt oder nicht, ich werd schon unter die ersten 10 kommen :rolleyes: ...bei den Skatern 8o !
      Man kann zwar bei der Anmeldung nach Auswahl „München“ auch „Cross-Skating“ wählen, jedoch ist es nicht – wie in FRA – in der Disziplinen-Liste aufgeführt. So edel das auch wäre, aber ich hab keinen Bock, eine Spendenabbuchung freizugeben um dann zu erfahren, daß ich auf Rollen nicht teilnehmen darf!
      Tja… das war am Montagabend… und ich kriege keine Antwort – das ist für solche Anfragen über die webpage ungewöhnlich.

      @Peter + Daniel: wißt Ihr was… oder wo man sowas für die jeweiligen Veranstaltungsorte in Erfahrung bringen kann? Danke.

      Euch jedenfalls viel Spaß und Erfolg am Sonntag!

      Servus
      Hubert
      kNightSkater
      nix muaß - ois ko'
      Hallo Dio

      Vielleicht hilft es, wenn du auch übers Kontaktformular die Frage nach CS in MUC stellst - und überhaupt jeder, der mag… ggf. auch für andere Austragungsorte.
      Evtl. erhöht das die Chance auf Antwort – oder entsprechende Klarstellungen auf der website.

      Mein Text lautete etwa so:
      Hallo, ich interessiere mich für eine Teilnahme in München am 17.10. als Cross-Skater und möchte gerne wissen, ob die Strecke für die Öffentlichkeit abgesperrt ist und ob CS separat startet oder mit anderen Disziplinen (welchen?). Danke. Mit sportlichen Grüßen

      Und JA: wenn du München noch nie besucht hast, solltest du das bald tun! Es ist meine Geburtsstadt ^^ ... und hat auch sonst ;) Einiges zu bieten :thumbsup: !
      Und durch den Englischen Garten zu skaten, ohne das Gewusel... es wäre fast zu schön, um wahr zu sein! :rolleyes:

      Servus
      Hubert
      kNightSkater
      nix muaß - ois ko'
      Hallo liebe Cross-SkaterInnen,

      die jeweiligen Veranstaltungen werden von den regional zuständigen Behörden genehmigt - insofern kann der heute in Frankfurt (nach besonderen Organisations- und Hygieneregeln) erfolgreich durchgeführte Wettkampf von den Veranstaltern nun als ‚Referenzveranstaltung‘ herangezogen werden.

      Sowie weitere Genehmigungen vorliegen, wird der Veranstalter darüber auf seiner Facebook-Seite informieren.

      Leider war heute die Beteiligung bei allen angebotenen Wettbewerben insgesamt recht gering. Beim Cross-Skating-Rennen über 10km waren sogar nur 2 Teilnehmer am Start - die bereits nach knapp unter 31 Min. wieder im Ziel waren.

      Die sehr gut organisierte Veranstaltung hat deutlich mehr Teilnehmer verdient - sofern es die besondere Situation zukünftig zulässt, ist also noch Steigerungspotential bei den Teilnehmerzahlen vorhanden.

      Cross-Skating Frankfurt,
      Peter Helmer / Daniel Hein
      Verstehe ich es richtig: wurdet Ihr 2 Cross-Skater in FRA tatsächlich separat gestartet… aus Sicherheitsgründen (Stöcke)? Und war die Strecke im Nidda-Park abgesperrt?
      Das sind eben die Infos, die ich versuche, für MUC zu kriegen – und ich denke, es wäre vermutlich übertragbar.

      Servus
      Hubert
      (kann fb nicht einsehen)
      kNightSkater
      nix muaß - ois ko'
      Hallo Hubert,

      ja, für die Cross-Skater erfolgte ein separater Start. Die Strecke war zwar nicht (ab-)gesperrt, jedoch deutlich und für Jedermann ersichtlich markiert und an allen relevanten Stellen mit Richtungspfeilen versehen. Nach diesem bewährten Verfahren ‚funktionieren‘ seit Jahren zahlreiche Lauf- und Duathlonveranstaltungen im Niddapark, die im Übrigen zuvor immer beim städtischen Grünflächenamt anzumelden und von diesem zu genehmigen sind.

      Für den Facebook-Link benötigst Du keine Anmeldung! Einfach anklicken, die sich einblendende Anmeldeaufforderung kannst Du wegklicken und dann etwas nach unten scrollen. Die Bilder geben einen ganz guten Eindruck zur Streckenmarkierung/-sicherung.


      Cross-Skating Frankfurt,
      Peter Helmer / Daniel Hein
      Cross Skating beim Charity Walk & Run in Frankfurt am Main

      Wenn im Frankfurter Waldstadion zukünftig kein Fußball mehr gespielt würde, wäre das ein herber Verlust für den deutschen Fußball. Deutlich dramatischer stellte sich im vergangenen Jahr die Situation im Frankfurter Niddapark dar: Der „Lauf gegen das Vergessen“ wurde eingestellt. Die perfekte Cross-Skating Arena - leicht rollbarerer Rollsplit, ein paar scharfe Kurven, ein kleines bisschen Auf und Ab - stand vor dem Aus.

      Die Geduld der Fans hochklassiger Cross-Skating Wettbewerbe wurde allerdings nur kurz auf die Probe gestellt. Am 16.08.2020 startete pünktlich um 12:00 Uhr auf einem leicht veränderten 10-km Kurs der Charity Walk & Run. Den beiden Frankfurter Cross-Skating Veteranen Peter Helmer und Daniel Hein ist es gelungen, dem von der Ahmadiyya Jugendorganisation perfekt veranstalteten Benefizlauf Cross Skating Wettbewerbe für 150 und 200 mm Raddurchmesser anzuhängen. Perfekt bedeutet, eine professionelle und reibungslose Organisation (einschl. Hygienekonzept), Zeitnahme, Absperrungen an allen Abzweigungen, Versorgung mit Wasser und Obst sowie eine sehr stilvolle Siegerehrung. Die Teilnahmegebühr kommt dem Verein MainLichtblick, dieser realisiert die Träume benachteiligter Kinder, zu Gute. Wie sollte einem die Teilnahme leichter fallen?

      Die Teilnehmerzahl blieb dennoch, nicht zuletzt coronabedingt, recht übersichtlich. Sowohl in den Run- und Walkläufen, aber auch im Cross-Skating. Die Pokale wurden nur in der 200 mm-Klasse vergeben und auch dort nur für die Plätze 1 und 2. Der Pokal für Platz 3 wartete vergeblich auf einen Cross-Skater. Auch wenn das Duell Peter Helmer gegen Georg Pfleiderer nicht ganz so spektakulär war wie Muhammed Ali gegen Joe Frazer oder Peter-Michael Kolbe gegen Pertti Karppinen (die älteren unter den Forumslesern werden wissen, wen ich meine) gab es einen spannenden Zweikampf mit wechselnder Führung zwischen den beiden. Am Schluss zwar mit wenigen Sekunden aber doch klar vorne: Peter Helmer. Die Zeiten von knapp unter 31 Minuten belegen, dass sich die beiden älteren Herren ordentlich ins Zeug gelegt haben.

      Hoffentlich gibt es zukünftig in möglichst vielen Städten den Charity Walk & Run (& Roll?). Eine professionelle Veranstaltung sowohl für erfahrene Sportler als auch für Einsteiger und gleichzeitig eine schöne Werbung fürs Cross-Skating.

      Georg Pfleiderer
      Hallo Peter und Georg

      das hört sich jeweils sehr gut an :thumbsup: und ich täte nix lieber, als mich anzumelden…

      Start in eigener Tröpfchenwolke mit Abstand zu den (?) Mitrollern statt im Aerosol-Nebel <X eines Jogger-Pulks, entspannter Lauf auf größtenteils freigehaltenen Wegen durch eine der größten und schönsten innerstädtischen Parkanlagen der Welt, durch die sich sonst Scharen von Touristen schlängeln - meine angestrebte Zeit wäre 45min, keinesfalls darunter :rolleyes: , und für die längere Nutzung würde ich auch einen höheren Spendenbetrag freigeben

      …wenn ich nur die Bestätigung bekäme, daß Cross-Skating als Disziplin in MUC stattfindet.

      Habe die Anfrage nun einfach nochmal übers Kontaktformular eingereicht… schau’ma mal. :huh:

      Servus
      Hubert
      kNightSkater
      nix muaß - ois ko'
      …noch immer keine Antwort!
      Nach 2 Anfragen über das Kontaktformular und einer per email kommt mir das Ganze doch etwas dubios vor – ein seriöser Veranstalter hätte zumindest einen Zwischenbescheid gegeben, wenn er noch nicht verbindlich antworten kann.
      Aber es ist ja noch 7 Wochen hin… vielleicht kommt noch was.

      Hat irgendwer aus meiner Gegend sonst noch probiert, was in Erfahrung zu bringen?
      Ist überhaupt jemand noch an einer Teilnahme in München interessiert?
      Wenn ich der Einzige bin, brauch ich mich nicht wundern…! :/

      Servus
      Hubert
      kNightSkater
      nix muaß - ois ko'

      New

      Hallo Dio

      Wird leider nix – der Event in München ist abgesagt worden!
      Das kam heute per email auf meine (mehrfachen) Anfragen. Auch alle anderen Städte seien betroffen, außer Frankfurt und Groß-Gerau – nachdem FRA schon stattfand, kann auf der website jetzt auch nur noch Groß-Gerau zwecks Anmeldung gewählt werden.

      Es wäre zu schön gewesen…

      Servus
      Hubert
      kNightSkater
      nix muaß - ois ko'