Vor dem Skiken...

      Hintere Oberschenkel bzw. Gesäß trainierst du gut mit folgenden Übungen.

      1. Übung : auf allen vieren strecke ein Bein gerade nach hinten aus und hebe und senke es, die Fußspitze zeigt richtung Boden, das Bein bleibt dabei die ganze Zeit gestreckt. Vor allem den Harmstring solltest du da merken.

      2. Übung : auf allen Vieren, strecke ein Bein gerade nach hinten aus so das es auf Hüfthöhe ist. Winkel den Unterschenkel dann um 90° nach oben an, so das die Fußsohle Richtung Decke zeigt. Jetzt mache so kleine Kicks nach oben.

      3. Übung : Beckenheben : lege dich auf den Rücken, Beine sind aufgestellt. Hebe und senke jetzt die Hüfte und press dabei den Po zusammen. Für mehr Schwierigkeit ein Bein nach oben ausstrecken. Die Schultern bleiben ganze Zeit auf dem Boden.

      Ansonsten noch Butt-Kicks, Donkey-Kicks, Dirty-Dog.

      bummvoi wrote:

      Aber auch um das Training des muskulären Gegenspielers der beim Rollern beanspruchten Muskelgruppen.
      Die sollten man nämlich auch nicht vernachlässigen, ich Frage mich aber, welche Gruppen das genau sind bzw. was muss ich trainieren, um die Gegenspieler auch zu stärken und nicht nur die vom Rollern begünstigten Muskeln...
      Hat sich jemand schon Mal damit beschäftigt?


      Das ist eine gute Frage - die habe auch ich mir schon gestellt und bin dann auf folgendes gekommen: Wenn ich beim Skiken grinse, dann werden auch die Lachmuskeln und die Seele trainiert und somit 100% unseres Seins - da bleibt dann nix mehr übrig, was nicht profitiert :thumbup:

      Allen ein gutes neues Skike- und Cross-Skating-Jahr!
      sportliche Grüße
      Otto
      (skike-Erfinder und Mitentwickler)
      skiken.at
      Danke für eure Antworten.
      Dass hier viele Muskeln profitieren ist schon bekannt. Aber es werden auch bestimmte Muskelgruppen bevorzugt trainiert, andere dagegen weniger. Und das ist der Punkt.
      Hätte nur gerne zusätzlich diejenigen gezielt trainiert, die vom NC eben nicht so vordergründig trainiert werden. Als Ausgleich sozusagen.
      Seit meinen Sturz vor einem Jahr und dem damit verbundenen Schulterecksgelenksbruch hab ich praktisch nach 6 Wochen Pause erst leicht wieder angefangen zu Rollern, dann langsam gesteigert und nach 12 Wochen eigentlich wieder voll die Schulter belastet. Das Krafttraining mit Gewichten hab ich seitdem weggelassen, hab aber nicht nennenswert an Muskulatur obenrum abgenommen, auch von der Kraft her hab ich nicht wirklich an Power verloren... Zumindest was ich zum Rollern benötigt hab. Es kommt mir vor wie wenn ich beim NC sogar mehr Power hab als zuvor.
      Ganz anders an der Klimmzugstange, da fehlt mit jedliche Power. Auch mit den Hanteln hab ich ab Schulterhöhe keine Kraft mehr.
      Und da frag ich mich ob durchs NC dieser Bereich der Muskulatur weniger trainiert wird bzw. ob es Übungen gibt, die dann diese Muskeln begünstigten und dann sozusagen eine verkürzte Muskulatur durch zu einseitige Belastung durchs Rollern verhindern?
      Hat sich evtl. schon mal jemand damit befasst?

      VG Robert
      Hi, I’ll respond in English...

      it’s a good question and I will make a video about this topic as soon as the gym’s are open again.
      However...I encourage people (especially when above 50 y) to incorporate strength training in their weekly activities or training program.
      A good way to start is to follow a total body workout which consists of
      8 main compound exercises to target most relevant muscles
      1) deadlift
      2) Squats
      3) pull-ups
      4)dips
      5)bench press
      6)bent over row
      7)shoulder press
      8)core stability exercises,like russian twist

      So when you master these basics, you can add more specific and functional exercise s to them, for example one legged straight leg deadlifts to target hamstrings,walking lunges or the exercises as mentioned above by ZehWeh
      This way antagonists (Gegenspieler) won’t be neglected
      I hope this helps!

      Eric
      Hallo Robert

      bummvoi wrote:

      Dass hier viele Muskeln profitieren ist schon bekannt. Aber es werden auch bestimmte Muskelgruppen bevorzugt trainiert, andere dagegen weniger. Und das ist der Punkt.Hätte nur gerne zusätzlich diejenigen gezielt trainiert, die vom NC(S) eben nicht so vordergründig trainiert werden. Als Ausgleich sozusagen.

      Hast du’s schon mal mit NCT probiert – Nordic Cross Touring, also Skating-/Klassik-Kombination? Da bleiben dann nicht mehr viele Muskeln übrig, die nicht beansprucht werden! Einen besseren ad-hoc-Ausgleich als mannigfaltige, ergonomische Bewegungsmuster innerhalb des Trainings gibt’s eh nicht! Und wer dann noch grinst… ^^

      bummvoi wrote:

      Seit meinen Sturz vor einem Jahr und dem damit verbundenen Schulterecksgelenksbruch hab ich praktisch nach 6 Wochen Pause erst leicht wieder angefangen zu Rollern, …. Es kommt mir vor wie wenn ich beim NC sogar mehr Power hab als zuvor.

      Das konnte ich nach meiner Schulterverletzung ebenfalls feststellen: nach Schonung zwecks Heilung war ich schnell wieder auf meinem vormaligen Leistungslevel - und sogar die vorherigen Zipperlein waren auf der Seite weg. Es war quasi die genetische Runderneuerung eines 50 Jahre alten, teilverschlissenen Gelenks!

      bummvoi wrote:

      Ganz anders an der Klimmzugstange, da fehlt mit jedliche Power.

      Nach solchen verletzungsbedingten Sportpausen muß man meist nicht nur dafür sorgen, daß die physischen Kräfte wieder erwachen, sondern auch, daß die gravitativen Kräfte geringer werden! …was meinte denn damals deine Waage dazu? =O

      Und – Eric – auf die Wiederöffnung von indoor-Fitness-Studios würde ich nicht warten wollen… als Outdoor-Sportler!

      Servus
      Hubert
      … für den jeder Sport mit „nix wie raus hier…“ beginnt 8)
      kNightSkater
      nix muaß - ois ko'
      Hallo zusammen und sorry für die verspätete Rückmeldung....

      Aber ich musste das Wetter ausnutzen und endlich Mal wieder......

      LANGLAUFEN!!!

      Frisch gewachst und mit dem richtigen Schliff ging's endlich Mal wieder auf das frische Weiß, nach fast 2 jähriger Abstinenz.

      @Eric: danke für deinen "Trainingsplan", hört sich sehr schmerzhaft an... Aber da denk ich werde ich tatsächlich nicht über ein wenig Krafttraining herumkommen... zumindest 1-2mal pro Woche ist da sicher hilfreich.

      @Hubert: NCT sagt mir jetzt Ned so viel, hab klassische Technik No nie wirklich probiert... bei den V9 hab ich's mal versucht aber ich finde da den richtigen Zeitpunkt für den Abdruck Ned...
      aber mir vorgenommen demnächst Mal einen Kurs in klassischer LanglaufTechnik zu belegen.
      Hab gewichtsmäßig eigentlich ned zugelegt, gut über die Feiertage sind dann doch ein paar Kilo draufgekommen... aber immer noch unter dem was ich damals gewogen hab....

      Aber grundsätzlich denke ich werde ich wohl wieder paar Gewichte mit in meinen Trainingsplan einbauen. Schadet sicher nicht...

      Schöne Grüße
      Robert