RollDichFit - Jahresauftakt 2019 - Steinhuder Meer

      RollDichFit - Jahresauftakt 2019 - Steinhuder Meer

      RollDichFit e.V. - Jahresauftakt - Steinhuder Meer
      05. - 07. April 2019


      Hallo an alle Freunde des ROLLENS,

      die Vorbereitungen laufen auf Hochtouen.
      Das "STAK Team" war schon sehr aktiv
      :thumbup: .
      In den nächsten 14 Tage werden wir die Anmeldung unter RollDichFit.de freischalten und detaillierte Informationen zur Verfügung stellen.

      Einige haben vor Ort schon Unterkünfte gebucht.
      Hier schon mal zwei Links --> seehotel-mardorf.de / bauernhofcafe-mardorf.de


      Viele Grüße - Jörg
      Team RolldichFit e.V.

      +++ Anmeldung ist online +++

      Steinhuder Meer - 1.jpg Steinhuder Meer - 2.jpg Steinhuder Meer - 3.jpg

      Wir wollen zu Beginn des "Cross-Skating-Jahres" die Gelegenheit nutzen und gemeinsam mit den vielen Helfern und Angehörigen, die uns immer zur Seite stehen, eine schöne Tour am Steinhuder Meer laufen.

      Willkommen sind alle, die sich eine Tour von ca. 32 km Länge oder auch 15 km auf Skates oder per Rad zutrauen.

      Die 32 km - Strecke ist überwiegend asphaltiert und deshalb sogar geeignet für Inliner.
      Übernachtungsmöglichkeiten werden in dem Info-PDF (Anmeldungslink) bekanntgegeben.
      Unterwegs werden wir eine Rast einlegen, bei der jeder selbst für Verpflegung sorgen wird.

      Am Abend führen wir unsere 1. Mitgliederversammlung von RollDichFit e.V. durch, dann essen wir gemeinsam und lassen den Abend gemütlich ausklingen.

      Wir wünschen allen viel Spaß und freuen uns auf Euch.

      Vielen Dank an das Orga-STAK Team (Sylke, Thorsten, Angelika, Kurt)
      Bei Fragen wendet ihr euch gerne an uns unter verein@rolldichfit.de oder Mobil 0173 57 180 74

      Viele Grüße - Team RollDichFit
      Ich war dabei, es hat Spass gemacht und es ist schön das es solche Events überhaupt gibt.
      Wetter war ja richtig super die lange Strecke hatte es ein bissl in sich, der Cross-anteil war diesmal sehr gering und gut machbar.
      Was mich ein bisschen nervte, waren die ziemlich langen Pflaster-anteile, man blieb da schnell mit der Spitze hängen, aus meiner Erfahrung heraus ein Zeichen auf den Stockeinsatz zu verzichten. So hatte ich noch ein schönes Oberschenkel-Training . Die Skater die nicht so gut in der Technik waren taten mir auch ein bisschen leid, das Feld der Teilnehmer hatte sich zum Schluss unüberschaubar auseinander gezogen und fast alle verloren sich dann zum Ende irgendwie.
      Skatende Grüsse
      Wolfi

      New

      Der Arbeitsaltag hatte mich auch wieder voll im Griff. Aber einige Zeilen möchte ich nicht versäumen.

      Erst einmal geht der Dank vom Orga Team an die Teilnehmer die wieder zahlreich erschienen sind.
      Das Wetter wurde ja vorbestellt, so konnten wir die sonnigen Tage genießen.

      Es haben sich am Sonnabend, unten am Wasser, 53 Skater und Fahrrad Fahrer eingefunden um die gemeinsame Tour zu rollen.
      20190406_102304 (640x360).jpg20190406_102520 (640x360).jpg

      Es ist eine Hauptgruppe von ca. 40 Teilnehmer die Strecke von 32 km gerollt.
      Die andere Gruppe , mit Teilnehmern, die eine längere Distanz noch nicht gerollt sind, bzw. gesundheitlich noch nicht ganz fit, haben Ihre eigene Strecke gerollt. Begleitet auch von 2 Trainer / Trainerin.

      FB_IMG_1555235863681.jpg

      Wir haben versucht, an vieles zu Denken bei der Streckenauswahl. Es war dieses Mal ganz wenig Cross Anteil, es konnte unterwegs das WC aufgesucht werden und es war eine Fläche vorhanden, wo unser
      gemeinsames Picknick stattgefunden hat.

      Da wir eine schnelle Asphalt Runde ausgesucht haben ( Wenig Cross Anteil ), zog sich das Feld sehr schnell auseinander. Dieses haben wir nicht so vorraus gesehen.
      Persönlich finde ich aber, wir waren zu keinem Rennen angetreten. Und was RollDichFit auch ausmacht, wir haben alle wieder mit ins Ziel gebracht. Es wird immer Teilnehmer geben, die eine andere Vorstellung von der Länge der Strecke haben oder den Tag doch noch nicht so fit sind.

      Ich möchte es nicht versäumen , den Fahrrad Fahrern vom Fan Club - Team Ostsee, danke zu sagen. Es wurde immer versucht das Feld etwas zusammen zu halten und an Abbiegungen auch auf die letzten zu warten. So das alle den Weg gefunden haben. So ist es halt in einem Gebiet wo alle so ziehmlich fremd sind.


      Am Sonntag hat sich auch noch eine größere und kleine Truppe gefunden, um noch einmal auf die Strecke zu gehen.

      20190407_102020 (640x360).jpgIMG-20190407-WA0006 (640x480).jpg

      Ingesamt war es aus meiner Sicht ein gelungenes Wochenende mit vielen netten Personen und Gesprächen. Auch wenn der zusammenhalt letztes Jahr besser war.

      Wir sind immer Dankbar für neue Anregungen, damit noch viele gemeinsame Veranstaltungen stattfinden. In welchem Rahmen auch immer.
      Und ganz egal , wer sich dann der Organisation annimmt.

      Sportliche Grüße Euer STAK Team, bleibt Gesund.

      New

      Auch ich möchte mich noch einmal bei dem Orga-Team recht herzlich bedanken. Für mich war es die erste Auftaktveranstaltung und ich habe mich gleich für die große Strecke entschieden. Ich habe mich gründlich darauf vorbereitet und es war dennoch eine ordentliche Herausforderung für mich, da ich sonst gemütlicher unterwegs bin. Die Kondition hat gereicht. Es hat sich aber gezeigt, dass ich an meiner Technik noch viel arbeiten muss. So war ich am Anfang immer wieder "Bummelletzte". Besonders möchte ich mich hier auch noch einmal bei Thorsten bedanken, der mich bei dem langen Anstieg motiviert und Tips gegeben hat. Nun weiß ich erst einmal, was ein Berg ist :) . Ich habe mich immer unterstützt gefühlt und bin stolz, dass ich es geschafft habe. Vielen Dan an das tolle Cross-Skating-Team. Ich hoffe, dass ich keinen ausgebremst habe. Mir hat es tollen Spaß gemacht und ich werde weiter meine Hausaufgaben machen.
      Sportliche Grüße an alle von Brigitte

      New

      Hallo Brigitte, immer wieder gerne. Ich bin auch nicht perfekt. Aber in der Gemeinschaft zu rollen, ist aus meiner Erfahrung immer etwas einfacher, wenn die Technik noch nicht so passt. Die Hilfe bei der Rolldichfit Gemeinschaft hat mir auch sehr geholfen. Es wird jeder mit ins Ziel gebracht.

      New

      Der Begriff Rennen tauchte hier auf und animierte mich darüber zu berichten wie es sich für mich anfühlte diese Tour zu skaten.
      Zu den Meßdaten, Gesamtzeit 4h, Zeit in Bewegung 2,01 h Schnitt 14,8 Km/h Puls 157 Schnitt , tiefster Leistungzustand +4
      nur 4h Schlaf 2h Anreise. Ich skatete für mich gefühlt immer sehr locker eher Wander skaten, lies mich ab und zu zurückfallen, um dann wieder zu Spitze vor zu skaten. Die erste Pause dann nach ca 4 Km 15 min warten Puls geht komplett in den Keller der Schweiss lässt etwas kühles aufkommen, lieber noch nichts ausziehen.
      Dann kamen die zwei Cross Abschnitte jeweils wieder 10 min warten etwas Kühle vom Schweiss mitnehmen, nach dem 2. Cross Abschnitt doch eine leichte Jacke ausgezogen, war dann doch sehr angenehm warm.Hab mich dann eigentlich in der gefühlten Mitte auf gehalten ausser an dem Berg mit Pfaster auf dem Weg bin ich auf die Strasse war oben dann ziemlich vorn. Hab aber dann brav 10 Leute vorgelassen. Bis zum Dino- Park gings dann locker Berg ab mit Plauderei anderer Skater.
      Alles hatten sich da eigetlich sehr wohl gefühlt, in der Sonne was zum Sitzen, WC , doch dann wurden wir da doch von der ORGA auf gescheucht und aufgefordet den Platz zu räumen, da das eine Bushaltesstelle sei und wir da stören.( Mein Gedanke war wir stören eigentlich nie) Aber die Masse trotte paar 100 Meter nach zum geplanten Rastpunkt.
      Nach 20 min gings dann weiter erstmal noch gut Bergab, dann wieder Bergauf,lange warten etwas Bergab und ein recht langer Pflasterfussweg, von mir komplett ohne Stockeinsatz gelaufen von hinten schimpfte eine Skater Ihr seit Raser. Das war km 20 ab da an wurde vorn nicht mehr so lang oder gar nicht gewartet.
      Ich befand mich an 5. oder 6. Stelle und hab dann etwas über 5 km gebraucht um ganz vorn zulanden. Bis zum Schluss lief ich dann an 2.Stelle hab dann ab und zu auch Windschatten abgegeben.
      Vielleicht trägt dieser Bericht dazu bei etwas zu verbessern oder so ich möchte damit niemand zu Nahe treten oder beleidigen, ich fand das alles sehr toll mit Euch.
      Skatende Grüße
      Wolfi