RollDichFit©Brockentour ---> 3. - 5. August 2018

      RollDichFit©Brockentour
      3. - 5. August 2018

      Die Anmeldung ist freigeschaltet --> tragt euch bitte ein :) , wir brauchen Informationen, um alles perfekt vorzubereiten.

      Nächstes Wochenende trifft sich ein Großteil der Cross Skater in Oberhof / Thüringen zu Biathlon und dann dauert es nur 14 Tage und wir können uns zum Brockenaufstieg bereits wieder sehen.

      Das wird sicherlich wieder ein tolles Erlebnis, denn diese Veranstaltung gibt es nicht jedes Jahr. Alle 5 Jahre --> 2018 zum zweiten Mal .

      Hier zu unserer Planung, wir hoffen damit ein rundes Wochenende-Angebot zu offerieren.

      Freitag:
      • ca. 19.00 Uhr --> Treffpunkt "Cafe Winkler" zum Essen, Plauschen, Wiedersehen

      Samstag: 09.00 Uhr
      • Treffpunkt zum Brockenaufstieg ---> Parkplatz „Alte Bobbahn" Brockenaufstieg
      • Der Aufstieg wird ca. 1,5 – 2 Stunden dauern,
      • gegen 11.00 Uhr - Gemeinschaftsfoto oben auf dem Brocken
      • Ein anschließendes Treffen zum Brunch in der Selbstbedienungsgaststätte wäre möglich.
      • Der Abstieg wird wahrscheinlich in mehreren Gruppen mit oder ohne Skates bzw. der Brockenbahn erfolgen.
      • Es gibt die Möglichkeit die Straße zurück zu fahren, erfordern guten Gummi auf der Felge .
      • Es gibt allerdings auch eine nicht so steile Abfahrt über Crosswege

      Abends: 19.00 Uhr ---> Treff "Cafe Winkler" in Schierke zum gemeinsamen Essen, Plauschen, Auswerten,
      Planen, Erfahrungen austauschen :) .



      Sonntag:
      • 11.00 Uhr --> ....wird es eine Ausfahrt für JEDERMANN angeboten.
      • Treffpunkt: 38685 Lautenthal / TouristINFO --> Lautenthal, Kasper Bitter Str. 70b
      • Richtung Bergbaumuseum
      • Von Schierke mit dem Auto ca. 1 Stunde entfernt.
      Die Ausfahrt führt über eine alte Bahnstrecke zum Innerstestausee.
      Die Talsperre wird dann umrundet und danach zurück nach Lautenthal.
      Die Strecke beträgt 14,5 km auf Asphalt.

      Für die Ambitionierten und diejenigen, die eine nicht allzu weite Heimreise haben, kann die Strecke noch erweitert werden.

      !!! W I C H T I G !!!
      Wenn noch jemand eines der reservierten Zimmer nutzen möchte, dann ruft
      mich bitte bis Sonntagmittag (19.07.2018) an Mobil 01735718074.

      Danach werden 14:00 Uhr ungenutzten reservierten Zimmer storniert.

      Dies als die wichtigsten Informationen, meldet euch zügig an, wir freuen uns auf euch.

      Vielen Dank an das STAK - Team, die vor Ort noch einmal alle Details gecheckt und abgesprochen haben.

      i.A. Jörg
      Team - RollDichFit e.V.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „anki“ ()

      Hallo liebe Teilnehmer,

      nun ist es nur noch eine Woche und wir sehen uns in Schierke zur Brockentour.

      In Vorbereitung waren Mitglieder des ORGA Team vor Ort zu Detailabsprachen.

      Für den Samstagabend benötigen wir vorab Informationen, wer / was essen möchte, so dass sich die Gastronomie besser darauf einstellen kann.

      Um dies zu koordinieren, haben wir eine doodle-Abfrage erstellt und bitten darum, diese bis zum kommenden Sonntagabend auszufüllen.

      Sollte das jemand nicht öffentlich tun wollen oder aufgrund von Allergien Sonderwünsche haben, der schreibt uns eine Mail an: verein@rolldichfit.de oder ruft bei mir unter 0173 57 180 74 an.

      !!! Bitte auch eure Begleitpersonen eintragen / eintragen lassen!!!

      Hier der Link zur Abfrage: doodle.com/poll/ddh5ivvhaxusz35i

      Zu den Unterkünften werden wir am Wochenende noch Detailinformationen zusenden.

      Allen eine gute, staufreie Anreise.

      Wir freuen uns auf ein interessantes Wochenende mit euch gemeinsam .

      Der PLAN:

      Hier zu unserer Planung, wir hoffen damit ein rundes Wochenende-Angebot zu offerieren.

      Freitag:ca. 19.00 Uhr --> Treffpunkt "Cafe Winkler" zum Essen, Plauschen, Wiedersehen

      Samstag: 09.00 Uhr
      Treffpunkt zum Brockenaufstieg ---> Parkplatz „Alte Bobbahn" Brockenaufstieg
      Der Aufstieg wird ca. 1,5 – 2 Stunden dauern,
      gegen 11.00 Uhr - Gemeinschaftsfoto oben auf dem Brocken
      Ein anschließendes Treffen zum Brunch in der Selbstbedienungsgaststätte wäre möglich.
      Der Abstieg wird wahrscheinlich in mehreren Gruppen mit oder ohne Skates bzw. der Brockenbahn erfolgen.

      Es gibt die Möglichkeit die Straße zurück zu fahren, erfordern guten Gummi auf der Felge .
      Es gibt allerdings auch eine nicht so steile Abfahrt über Crosswege
      Abends: 19.00 Uhr ---> Treff "Cafe Winkler" in Schierke zum gemeinsamen Essen, Plauschen, Auswerten, Planen, Erfahrungen austauschen.

      Sonntag:11.00 Uhr --> ....wird es eine Ausfahrt für JEDERMANN angeboten.
      Treffpunkt: 38685 Lautenthal / TouristINFO --> Lautenthal, Kasper Bitter Str. 70b
      Richtung Bergbaumuseum
      Von Schierke mit dem Auto ca. 1 Stunde entfernt.

      Die Ausfahrt führt über eine alte Bahnstrecke zum Innerstestausee.Die Talsperre wird dann umrundet und danach zurück nach Lautenthal. Die Strecke beträgt 14,5 km auf Asphalt.

      Für die Ambitionierten und diejenigen, die eine nicht allzu weite Heimreise haben, kann die Strecke noch erweitert werden.

      ! W I C H T I G !
      Wenn noch jemand das letzte reservierte Zimmer nutzen möchte, dann ruft mich bitte bis Sonntagmittag an Mobil 01735718074.

      Dies als die wichtigsten Informationen.

      Vielen Dank an das STAK - Team, die vor Ort noch einmal alle Details gecheckt und abgesprochen haben.

      Viele liebe Grüße
      Joerg - Team RollDichFit
      RollDichFit©Brockentour --> es ist ein Doppelzimmer frei geworden.....

      Aufgrund einer Absage wegen Krankheit und eines Trauerfalls, mussten leider zwei TN absagen.
      Ein Zimmer wurde bereits wieder belegt.


      --> Ein weiteres Zimmer steht nun noch für Kurzentschlossene zur Verfügung.

      Wer möchte der telefoniert mit mir - 0173 57 180 74 oder schreibt eine E-Mail an verein@rolldichfit.de

      Viele Grüße - Jörg

      So, nun sind es nur noch wenige Stunden und wir werden uns am Brocken sehen ;-).

      D.h. erst einmal im Tal, zum gemütlichen Begrüßungsabend.

      Wir hätten noch eine Bitte an alle diejenigen, die eine HelmKamera /Gopro/andere mobile Filmmaschinen besitzen.

      Bringt diese bitte mit vor Ort, wir gehen davon aus, dass sich mehrere kleine Grüppchen bilden werden und so wäre es nett, wenn aus jeder dieser Gruppen irgend einer eine Filmsequenz am Ende beisteuern könnte, so dass wir eine gelungene Zusammenstellung aller zur Verfügung stellen können.

      Allen, die am Wochenende den Berg bezwingen wollen, wünschen wir eine gute Anreise ;-)).


      Bei Fragen oder Wünschen könnt ihr euch jederzeit an Zeit gerne an mich wenden unter 01735718074.

      Viele Grüße - das ORGA - Team
      RollDichFit e.V.

      ...so weit wie hoch

      Liebe Gemeinde

      Das muß gleich raus:
      gerade DAHeim angekommen nach einem ausgesprochen schönen Wochenende am Brocken mit der teilnehmenden Sparte der großen NCS-Familie, traute ich meinen Augen nicht, als ich auf den Tageskilometerzähler schaute, den ich vor Abfahrt am Freitag resettet hatte: er zeigte…

      Brocken hin + hoch.jpg

      die Höhe des von der RollDichFit-Seilsschaft grade (wiederholt) bezwungenen höchsten Berges Niederdeutschlands (geologisch betrachtet ;) )!

      Na, wenn das kein Zeichen ist…! 8o

      Servus
      Hubert
      … nicht sicher, was ihm länger vorkam…
      KnightSkater
      Moin zusammen, ich hoffe doch, daß alle wieder gut nach Hause gekommen sind.

      Ich möchte doch erst einmal Danke sagen , für das zahlreiche erscheinen zur unserer " Brockentour "

      Die Sonne hat es mit uns sehr gut gemeint, war aber nicht nur in Schierke so.
      Es hat sich wohl jeder auf seine Weise den Berg hochgeschoben, als Skater ,Wanderer oder auch mit dem Fahrrad. Und jeder hat den Berg erklommen und verdient den
      höchsten Respekt, bei solchen Temperaturen zu kämpfen.

      Ohne die Wanderer , hätten wir sicherlich auch nicht soviele schöne Bilder von der Tour. Dankeschön.

      Am Sonntag waren wir noch einmal bereit , eine gemeinsame Ausfahrt zu rollen.
      Angelika und Kurt haben dafür eine sehr schöne Strecke um die Innerste Talsperre ausgesucht.

      Also wenn ich in die Gesichter gesehen habe, hat es wohl wieder allen beteiligten an den 2 Tagen gefallen.
      Das macht immer wieder Freude um etwas neues anzupacken / organisieren.

      Das STAK - Team grüßt alle Beteiligten
      Hallo

      Nachdem der Alltag mich wieder hat und die Brockentour, die ich mir nach meiner verpaßten Chance 2013 nochmal als Event herbeigewünscht habe, nun auch zurückliegt… hier mein Resümee.

      Kurz: ich bin froh, dabei gewesen zu sein – es war ein famoses Erlebnis :thumbsup: ! Ich gehöre zwar nicht zu den Pro‘s, die bis zum Gipfel hochgeskatet sind - etwa hälftig hab ich mir die Rücklaufsperre à la Tourengeher zunutze gemacht -, aber ich bin stolz, mit zu der Seilschaft von begeisterten Rollsportlern gehört zu haben ^^ !
      Die Bedingungen waren top – wenn man insbesondere bedenkt, daß die Hitze gemäß Vorhersage drückender hätte sein können, die Brockenstraße überfüllter und der Crossweg ins Tal widriger :S – und so hatte jeder ohne Wettkampfstress die Möglichkeit, gemäß seiner Ressourcen den Aufstieg anzugehen und die Abfahrt zu genießen (…und solange Olli ein Lachen zwischen den Ohren hat, ist eh alles im grünen Bereich! 8o ).
      Für mich war’s eben deshalb die beste Option einer diesjährigen Event-Teilnahme, um Euch mal wieder zu sehen, zu sprechen und nicht zuletzt mit Euch zu rollen… es waren wieder durchweg positive Eindrücke und ich werde noch lange davon zehren!

      Großen Dank an das RDF-OrgaTeam mit allen Planern, Machern, Helfern, Streckenfindern und …Mitdabeiseiern ;)

      Meine Fotos habe ich anki zur Weiterleitung an CS-Media geschickt. Ich hoffe, daß für jeden was dabei ist – und ich freue mich auf Eure Bilder. :)

      Servus
      Hubert
      …wünscht noch eine spannende Biathlon-Saison
      KnightSkater
      Ja Hubert, selbst bei der für mich mit 150er und freier Ferse befahrenen, extremen losen Schotterweg, hatte ich noch Spaß in den Backen, auch wenn ich es sicher nicht immer gezeigt habe, da man bei dieser Strecke extremst konzentriert sein musste.

      Es hat mal wieder mit allen riesigen Spaß gemacht ein herrliches Wochenende mit der großen Cross-Skating Familie zu verbringen.

      An dieser Stelle auch einen großen Dank an das Orga-Team, dass mal wieder mit viel Enthusiasmus und großer Freude dieses Event möglich gemacht hat.

      D A N K E!!

      Wir sehen uns beim Biathlon in Schmallenberg

      Grüsse an alle

      Olli
      Dem bisher gesagten großen Dank ans Orga-Team schließe ich mich gerne an!

      Ausserdem möchte ich mich nochmals ganz herzlich bei den "Jungs" bedanken, mit denen ich gemeinsam den Brocken "erstattet" habe. Da hat sich einmal mehr gezeigt, wie schön es ist, dass wir eine Gemeinschaft sind, wo man sich gegenseitig hilft. Ohne euch hätte ich es nicht geschafft! :thumbsup:

      Ich freue mich schon jetzt auf unser nächstes Treffen, wo auch immer.
      Viel Spaß mit:
      rolldichfit.de
      Ich glaube euch Damen gehört der allergrößten Respekt, denn ihr habt es so manch einem gezeigt, was es bedeutet, seine Frau zu stehen.

      Leider auch mir ;-(((.

      PS: Es war zwar kein Wettkampf aber wir wollen trotzdem diejenigen besonders erwähnen,
      die als erstes auf dem Gipfel waren.

      1. Thomas Geisler und damit Brockenkönig (er war auch als 1. der Crossabfahrt am Parkplatz). 2. Markus aus Hessen, 3. Tom aus Erfurt, 4. Achim Pospisil, sie sind ohne Pause zum Gipfel durchgezogen.
      Dann kamen Jörg Z., Wolfgang, Kurt, Olli, Wolle, Dirk und Bernd K. und dann alle anderen ;-))).

      Viele liebe Grüße - Jörg

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „anki“ ()

      Es war ein wunderschönes und abwechslungsreiches Wochenende.
      Ohne Regen sogar :D
      Wie um es uns zu zeigen, war das Wetter so sonnig und heiß, dass man es sich doch schon wieder ein wenig kühler wünschte.

      Vor 5 Jahren kam ich relativ locker den Brocken hoch, dieses Mal war ich sehr froh über die Rücklaufsperre am Skike Lift.
      Die steilsten Teilstücke hatte ich irgendwie nicht sooooo steil in der Erinnerung. Tja, das Alter.... :whistling:
      Aber ich habs geschafft! Stolz!

      Die Umrundung des Innerste-Stausees am Sonntag war herrlich.
      So eine perfekt fahrbare, landschaftlich schöne Strecke, die trotz des Sonntags erstaunlich wenig bevölkert war, war ein Genuss.

      Auch ich danke allen Organisatoren ganz ganz doll für ihren Einsatz.
      Und natürlich auch allen tapferen und motivierenden Mitrollern, Mitbewohnern und Chauffeuren! :D

      LG Andrea
      Hallo !

      Hier ein paar Bilder, die Teilnehmer zur Verfügung gestellt haben. Vielen Dank !

      cross-skating-media.de/2018/04/cross-skating-2018/
      cross-skating-media.de
      Cross-Skating Fotos & Videos

      cross-skating-rhein-ruhr.de
      Cross-Skating Veranstaltungen an Rhein & Ruhr

      rolldichfit.de/cross-skating.htm
      OK, danke - das sind nun schon mal meine und Andrea’s Bilder…
      Hat denn jemand z.B. ein hochaufgelöstes Gruppenfoto vom Gipfel - oder das vom Parkplatz in Lautenthal?

      wolleweb schrieb:

      Hab noch ein kleineres Video am Start.

      Hallo Wolfgang, sehr schönes und kurzweiliges Video, was du da veröffentlicht hast - vielen Dank!
      Du hast da ein paar nette Fotos mit reingeschnitten, die ich auch gerne hätte – kannst du mir die bitte schicken? Danke

      Das RollDichFit-Video „Teil 1“ zur Brockentour macht ebenfalls Laune und auch von dieser Seite freu ich mich auf Bilder.

      Bitte ggf. PM – DANKE!

      Servus
      Hubert
      KnightSkater
      Herzlichen Dank an das Orgateam, das war ein wirklich gelungenes Wochenende. Für mich war es überhaupt das erste mal bei einer Rolldichfit-Veranstaltung dabei zu sein. Der Versuch den Brocken bergauf und hinab auf 300er Rollen zu bezwingen war dazu eine höchst ambivalente Erfahrung. Zwei Tage vorher hatte ich dummerweise Black Jack Mäntel aufgezogen und die klebten auf dem Asphalt wie Honig. Dazu kam meine noch optimierungsfähige Stocktechnik und nach rund 2 km war ich einfach platt. Großen Dank an dieser Stelle an Andrea, die sich aufopfernd um mich gekümmert hat, und versuchte mir in einem Schnelldurchgang meine Technikdefizite zu optimieren, aber langjährige Gewohnheiten zu ändern ist eine schwierige Sache, und so habe ich schlußendlich aufgegeben und bin zurück gefahren. Dann packte mich aber doch der Ehrgeiz, und ich habe untern angekommen schnell die Reifen gewechselt und mich mit neuen Road Cruisern wieder auf den Weg gen Brockengipfel gemacht. Der geringere Rollwiderstand machte sich denn auch bemerkbar und ich kam deutlich besser voran.Trotzdem, eine zusätzliche RLS wäre schon sehr hilfreich gewesen. Als dann die ersten Cross-Skater vom Gipfel herunter kamen und vor einem Gewitter gewarnt wurde, bin ich endgültig umgekehrt und habe die Bezwingung des Brockens auf in 5 Jahren verschoben. Mal sehen, ob es dann besser geht. Die Abfahrt war aber dann ein Genuss, denn mit 4 Scheibenbremsen ist Bergabfahren einfach sicher und entspannt und so bin ich am Ende doch noch auf meine Kosten gekommen. Die Umrundung der Innersten Talsperre war ein gelungener Abschluss. Deshalb nochmals vielen Dank an alle.

      Klaus

      K-Roller