DONAURADWEG R1 per NCS ?

      DONAURADWEG R1 per NCS ?

      Servus zusammen,

      mal eine Frage:

      Hat jemand von Euch schon mal den ganzen DONAURADWEG R1 von PASSAU nach WIEN per Skikes, Roller, etc. absolviert ?
      und - wenn ihn jemand schon absolviert hat: in wie viel Tagen bzw. was waren die Längen der Tagesetappen ? ?(

      Geht das
      a)belagsmäßig und
      b) verkehrsmäßig überhaupt ?

      Und in Zusammenhang mit diesem Thema - wenn es wer gemacht hat, wie hat er das mit Gepäck gelöst ?

      Bin zwar einen großen Teil der Strecke schon mal geradelt, aber nur Passau - Linz und Mauthausen - Krems, Rest kenn ich nicht



      Danke für Eure Rü.
      Schöne Grüße aus dem Salzburgerland!!!

      Mike :cool::cool::cool:

      -------------------------
      Hier gibt es ein wenig Einblick in das Vorhaben. Sollte mit NCS machbar sein

      www.ultraskatechallenge2013.de/Bilder/120_Passau-Wien_2013/Bilder_Passau-Wien_2013_neu.htm

      Viele Grüße, Walter

      PS: Ich bin selbst mal in 4 Tagen von Romanshorn nach Yverdon auf dem Skateweg Schweiz unterwegs gewesen. Das ist mit rund 360 km ählich weit und das Gepäck hat meine Frau und meine Tochter mit dem Rad mitgeführt.
      Hallo

      Ich bin Passau- Wien auch schon mit dem Rad. Das sollte kein Problem sein wenn man jeden Tag um die 50km skaten kann.
      Die große Unbekannte wird das Wetter sein ,was ja auch den Untergrund beeinflusst.
      Vielleicht geht so ein Vorhaben auch mit einem der unzähligen Radclubs die diese Tour anbieten und für Unterbringung, Kost und Gepäcktransport sorgen.
      Ob man nun mit dem Rad oder Crossskates fährt sollte nicht so der Unrterschied sein, aber da kann man anfragen.
      Vielleicht finden sich ja einige Familien die das mal mit Ehepartner auf Rad machen möchten? Wir waren damals in 4 Sterne Hotels untergebracht die ihre Unterkünfte an diese Radreiseveranstalter preiswert abgeben. Die Beköstigung war dementsprechend sehr gut. Man hat den Vorrteil das nicht alles selbst organisieren zu müssen, aber es ist auch nicht die Low Cost Variante.

      Gruß
      Bernd
      Hi Bernd,
      das mit den Radclubs find ich guten Hinweis, danke. Vielleicht kann ich mich da wo anhängen, wo ein Gepäcktransport dabei is...De Unterbringung selber is mir nicht so wichtig, Bett + Brause + Frühstück, da braucht´s keinen Luxus

      Herzlichen Dank für den Hinweis
      Schöne Grüße aus dem Salzburgerland!!!

      Mike :cool::cool::cool:

      -------------------------