KV+ Griffe, Tempesta - nicht schon wieder...

      KV+ Griffe, Tempesta - nicht schon wieder...

      Hallo,
      nach meinen Alu-Teleskop-Stöcken von Leki habe ich mir Carbon-Stöcke von KV+ gekauft - Die "Tempesta".
      Nachdem ich vom Online-Shop Ersatzgriffe bekommen habe, taucht wie vorher ein Problem auf: Die Verriegelung für die Verbindung zur Handschlaufe rutscht nach oben und das Ganze entriegelt sich. Und das nach wenigen Stockeinsätzen. Nicht schon wieder, flackerte da auf...
      Ich hatte angenommen, dies sei ein Montagsproblem - aber mit den Ersatzgriffen - das Selbe. Um es mal sehr positiv auszudrücken, irritiert mich das sehr.
      Sollte nur ich das Problem haben, könnte man es auf meinen Stockeinsatz zurückführen. BIN ICH DER EINZIGE?

      Besten Gruß, JS
      Hallo Jimmy,
      leider bist Du nicht der einzige hatte auch die Probleme.Man fährt und auf einmal hat man nur noch die Schlaufe in der Hand,nicht schön.Hatte Isolierband dabei und habe die Verriegelung damit festgemacht,ist heute noch dran.
      Gruß Jörg
      Hallo Ihr beiden,

      ich fahre mit den Tempesta-Stöcken seit Jahren und hatte das Problem höchstens, wenn ich die Verriegelung nicht richtig zu gemacht hatte.
      Normalerweise ärgere ich mich, daß sie nicht flott genug aufgeht...

      ciao, Bijan
      Vorwärts immer; rückwärts nimmer!
      (Wahlspruch der Rücklaufsperren)
      Danke für Euere Feedbacks!
      "Mit Isolierband" - auch wenn ich noch nicht so lange fahre, bin ich da nicht begeistert davon. Und es ist ja im Grunde etwas absurd, Disfunktion eines technischen Features so zu "improvisieren", oder täusche ich mich?!
      KnightSkater: Austausch gegen welche Griffe?

      Ich habe ja noch Leki-Griffe an den Vorgänger-Stöcken, die mir noch nie aufgegangen sind. Aber die passen nicht mehr so ganz zu meiner Handbewegung. Denn die Stockenden drücken mir beim Händelockern im letzten Moment des Abstoßes zwischen Daumen und Zeigefinger in den Weichteilbereich der oberen Hand.

      Cheers, JS