Skikes für große Schuhe

      Skikes für große Schuhe

      Moin Moin,

      mein Name ist Johannes und nachdem ich mit 30 jahren von ein paar Wochen zum ersten Mal in meinem Leben auf Ski stand, habe ich gefallen gefunden und da ich aus den breiten in Deutschland komme, wo es so gut wie nie Schnee gibt, bin ich bei der Suche nach einem Ausdauersport auf Cross-Skating gestoßen.

      Die Frage wurde schon gestellt aber für mich ist es zumindest der logische Ausgangspunkt: Mein Problem - ich bin groß und schwer. Ich wiege 115 kg und habe eine Schuhgröße von 48 - 49 oder gemessen an meinen Schuhe eine Sohlenlänge von 35,5 cm.

      Gemessen an den Kriterien habe ich zwei Modelle erkoren:

      - Powerslide Skeleton und SRB XRS02

      Beide sind recht kostenintensiv. Beide böten auch den Platz für die notwendige Schuhgröße- Beim Powerslide habe ich aber gelesen, dass er nur bis 100 kg Fahrergewicht zugelassen ist.

      Der Skike v07 Plus ist per se zu kurz, böte aber den attraktivsten Preis. Nun habe ich hier im Forum gelesen, dass es Verlängerungskits gibt aber auch das damit die Stabilität der Skates herabgesetzt wird.

      Wer kann mir bei dem Thema helfen?

      Ich werde mir wenn diese Frage geklärt ist auf jeden Fall einen Anfängerkurs suchen!

      Vielen herzlichen Dank!
      Servus Gudhjohnson :)

      die Verlängerungen gibt es für den V07 120, das Vorgängermodell des V07 Plus. Ich habe noch welche auf Lager. Allerdings gab es beim V07 120 auch schon Rahmenbrüche an der Gabel vorne, d.h. hohes Körpergewicht & Verlängerung sind nicht gerade die günstige Kombi.

      Ich empfehle dir einen Kurs zu machen. Dann kennst dich besser aus, hast praktische Erfahrung gesammelt und kannst die Investition (Zeit und / oder Geld) für eine passende Ausrüstung besser einschätzen.

      Bei mir kannst den Kurs mit dem XRS02 machen (habe ich in meinem Verleih-Angebot), wenn München, Augsburg oder Ingolstadt für dich eine Option sind.

      VG Ulrich
      Hallo Johannes,

      dank Erik gibt es für den V7 Plus auch eine Verlängerung. Diese nutze ich in meinen Kursen mit Zufriedenheit seit einigen Jahren.
      Da ich momentan im Urlaub bin kann ich leider nicht nachmessen , aber es sollte reichen.
      Auch habe ich von den Verlängerungen noch eine.
      Woher kommst du denn?
      Eine etwas teurere , aber auch sehr gute Alternative, ist der XRS06 mit den 200ern Rädern.
      Roy (Nordisch14) rollt sie auch und ihr dürftet euch ähneln von der Statur.
      vielleicht nimmst du mal Kontakt auf zu ihm.

      Gruß

      Conni
      Kurse - Treffs - Touren (seit 2006)

      in Dortmund - Hagen und Umgebung

      Biathlon-Aktiv.de


      Hallo Johannes,

      ich habe bisher den Skike V07-120 mit Rahmenverlängerung, den SRB XRS02 und den SRB XRS06 getestet und bin wie Conni geschrieben hat bei dem XRS06 hängen gebliebn.
      Die Skike bin ich zum Anfang gefahren und man konnte am Rahmen schon Belastungsspuren in Form vielen kleiner Haarrisse im Lack sehen, daher würde ich eher zu den SRB raten. Bei diesen gibt es die Möglichkeit eines Doppelrahmens wodurch die maximale Belastung auf ca. 150kg erhöht wird. Ob man nun den XRS02 mit 150mm Rädern oder den XRS06 mit 200mm Rädern wählt ist sicherlich ein Frage des persönlichen Geschmacks. Zu den Powerslides kann ich leider nichts sagen, da ich diese bisher noch nicht getestet habe.
      Ich hatte das Glück, dass ich die Skike und die SRB bei einem Kurs testen konnte (wie auch den Sport) bevor ich in das Material investiert habe.
      Ansonsten stimmt es was der Conni sagt, habe Shuhgröße 50 und bringe noch etwas mehr als du auf die Waage ;)

      Viele Grüße
      Roy
      Ich danke euch für eure Antworten. Das gibt mir schon ein bisschen Orientierung. Es ist auch nicht das erste mal dass meine Körpermasse eine Wahl verkompliziert hätten.
      Ich habe mit einem Skike-Trainer in meiner Heimatstadt Kontakt aufgenommen und wir wollen uns wenn es die Zeit erlaubt zu einer TrainingStunde verabreden. Darauf freue ich mich schon sehr.

      Der SRB XRS02 wird es dann bestimmt auch irgendwann einmal werden. Muss ich nur ein wenig sparen.

      Hab meine Schuhe noch mal nachgemessen und komme auch nur noch auf 34cm Sohlenlänge. Immernoch etwas grenzwertig.

      Ich könnte für den Anfang sehr günstig an ein paar gebrauchte Skikes V07-120 gelangen. Ich las dass diese auch Schuhe bis 34 cm zuliesen. Kann dazu jemand aus der Praxis etwas berichten? Verlängerungen gibt es dafür ja nicht mehr und die sollen nach Recherche hier im Form ja auch die Haltbarkeit enorm herab gesetzt haben.

      Ich danke für eure Geduld.

      VG Johannes
      Hallo,

      ich habe auch noch Verlängerungen für V07 120
      Das Produkt ist seit ca. 4-5 Jahren vom Markt und das ist gut.
      Wer neu einsteigt ist gut beraten sich auf die etablierten Cross-Skates zu beschränken und evtl. doch etwas „mehr“ auszugeben.
      Ich sagte es schon früher einmal. Ein Sportgerät mit kompletter Basisausrüstung , inkl. Helm, Schoner, Pumpe, Diamantfeile, Stöcke und Skates für 500-550€ ist low Level.
      Das zahlen manche Skilängläufer fast für Ihre Schuhe....
      Da wird definitiv am falschen Ende gespart.
      So bleiben die Verlängerungen in der Kiste der V07 120 Ersatzteile und bis auf die alten Bremsbacken fliegt das auch bald dahin wo es hingehört....auf den Müll.

      Gruß

      Conni
      Kurse - Treffs - Touren (seit 2006)

      in Dortmund - Hagen und Umgebung

      Biathlon-Aktiv.de