Tour Ruhrtalradweg

      Hallo Klaus,

      das war wirklich ein schönes Teilstück. Der Asphalt, die Landschaft und das sanfte Gefälle zurück. Da hat man mit den 200ern am Fuß unglaubliche Vorteile.
      Weißt du wann das bis Gevelsberg fertig sein soll?

      Gruß

      Conni
      Kurse - Treffs - Touren (seit 2006)

      in Dortmund - Hagen und Umgebung

      Biathlon-Aktiv.de


      Hallo,

      der Tourtreff Ruhrtalradweg startet auch morgen wieder um 9 Uhr.
      Treffpunkt Parkplatz Bikertreff Ruhrbrücke Hohensyburg.
      Zwischen 30 und 40km wird die Strecke lang sein.

      Gruß

      Conni
      Kurse - Treffs - Touren (seit 2006)

      in Dortmund - Hagen und Umgebung

      Biathlon-Aktiv.de


      Hallo ,

      Klaus und ich sind heute wieder 38 km gerollt. Es war warm und drückend, aber dafür erstaunlich wenig los unterwegs.
      So haben wir die wunderschöne Gegend richtig genossen.
      Nächste Woche geht es zum First
      Togetherness Lauf auf die 52 km für einen guten Zweck.

      Gruß

      Conni
      Kurse - Treffs - Touren (seit 2006)

      in Dortmund - Hagen und Umgebung

      Biathlon-Aktiv.de


      Hallo,

      am Sa 30. Juni um 9 Uhr am Treffpunkt Ruhrbrücke Hohensyburg .
      Es gibt einen Grund zur Waffelpause mit heißen Kirschen und Sahne :)
      Aber erst auf dem Rückweg :)

      Gruß

      Conni
      Kurse - Treffs - Touren (seit 2006)

      in Dortmund - Hagen und Umgebung

      Biathlon-Aktiv.de


      Hallo,

      Heike (auf dem Rad) , Julia, Klaus und ich haben heute den Ruhrtalradweg mit 39 km bei top Bedingungen absolviert.
      Leider waren die Waffeln nicht machbar, aber Dank der beiden konnte ich meine 2000er Marke knacken.
      Danke euch für die immer schönen Touren.
      Aber Zuwachs würde uns auch gefallen.

      Gruß

      Conni

      Julia hat aber direkt im Anschluss nochmal 39 km nachgelegt...,
      Kurse - Treffs - Touren (seit 2006)

      in Dortmund - Hagen und Umgebung

      Biathlon-Aktiv.de


      Hallo Bijan,

      danke.
      Wie Tausender aussehen weiß ich auch nicht , aber wie sie sich anfühlen.....
      vom Kopf her super :) .....

      Der Juni mit 623 km , den merke ich schon ....:-)

      Gruß

      Conni

      .... aber es ist einfach schön zu rollen.
      Kurse - Treffs - Touren (seit 2006)

      in Dortmund - Hagen und Umgebung

      Biathlon-Aktiv.de


      Hallo,

      das war heute was ganz besonderes für Julia, Klaus und mich.
      Ein zusätzlicher Cross-Skater hatte sich kurzfristig angesagt und so wurde aus einem Klaus gleich zwei.
      Der zweite Klaus hatte es aber in sich.
      Er hatte selbstentwickelte 300er Cross-Skates. Ausgestattet mit Scheibenbremsen und einer komplett durchdachten Konstruktion. In die Details kann ich gar nicht gehen, das wird er sicher hier bald selbst tun und sich vorstellen.
      Unsere Tour wurde dann aufgrund der vielen Gesprächspausen zwar zeitlich länger, aber kilometermäßig doch etwas kürzer :)
      Hat sich aber voll gelohnt.
      Und da Klaus Nr. 2 aus Hagen kommt dürften wir :

      A. Einer mehr sein auf unseren Touren
      B. weitere interessante Gespräche folgen

      Gruß

      Conni
      Bilder
      • E762FA18-6348-4FEB-A152-CA9C1BF2D5C3.jpeg

        525,97 kB, 1.200×1.600, 34 mal angesehen
      • B536711C-8887-4D07-9E91-B0583A2F6901.jpeg

        690,33 kB, 1.600×1.200, 33 mal angesehen
      Kurse - Treffs - Touren (seit 2006)

      in Dortmund - Hagen und Umgebung

      Biathlon-Aktiv.de


      Oh ja – das sieht interessant aus! :thumbup:
      Bin auf seine Vorstellung gespannt… und die seiner Skates! Insbesondere was die Technik-Ausrichtung betrifft: Skating oder klassisch… oder gar beides (deshalb die LL-Bindung)? Solche Räder sind ja geradezu prädestiniert für Gelände!

      Immer wieder erstaunlich, was peu à peu an Eigenbau-Skates ans Licht kommt! =O :)

      Servus
      Hubert
      KnightSkater
      Hallo Hubert,

      ich mag alle anderen Entwicklungen nicht schmälern wollen, aber das Gerät ist professionell durch und durch. Eine RLS ist in Planung , aber ich will auch nicht vorgreifen und evtl. was falsches erzählen.
      Ich bin ja nun wirklich kein Freund dieser großen Räder, Erik weiß das auch, aber das Gerät ist eine andere Sache.. Irgendwann bekomme ich die Möglichkeit es zu testen und da freue ich mich drauf.
      Es hat schwer Eindruck gemacht, nicht nur bei mir.

      Gruß

      Conni
      Kurse - Treffs - Touren (seit 2006)

      in Dortmund - Hagen und Umgebung

      Biathlon-Aktiv.de


      biathlon24 schrieb:

      Hallo,

      .....Ein zusätzlicher Cross-Skater hatte sich kurzfristig angesagt und so wurde aus einem Klaus gleich zwei.
      Der zweite Klaus hatte es aber in sich.
      Er hatte selbstentwickelte 300er Cross-Skates. Ausgestattet mit Scheibenbremsen und einer komplett durchdachten Konstruktion. In die Details kann ich gar nicht gehen, das wird er sicher hier bald selbst tun und sich vorstellen.....


      Gruß

      Conni


      Hallo Conni und zweiter Klaus!

      Na endlich gibt es da noch einer der an 300-er glaubt! Sieht sehr professionel aus und ich bin mal gespannt nach weitere Details.

      Wenn wir alle so weiter machen rollt der ganzen Cross-Skating Gemeinde in ein Paar Jahre auf 300-er, oder???? ;)

      Erik
      OmniBlade Cross-Skating Innovations
      Pushing Cross-Skating to the Next Level

      Hallo Erik,

      eine Vorstellung kommt in Kürze, aber es stimmt, ich glaube an 300er seit mehr als 10 Jahren und bin sei 8 Jahren aktiv mit der Entwicklung meiner K-Roller beschäftigt. Dabei hat mich nur ein Thema getrieben, wie kann ich Cross Skates ( ausgehend vom Skike V5) sicherer und pannenfrei machen und so optimieren, dass meine Knie überleben. Ich komme vom Joggen und hatte 2006 meine zweite und bislang letzte Arthroskopie am linken Knie. Prognose damals in spätestens 5 Jahren ein künstliches Kniegelenk links und eine erste OP am rechten Knie innerhalb der nächsten drei Jahre. Seither sind 12 Jahre vergangen, ich bin inzwischen 65 und meine Knie sind immer noch dieselben. Daran hat der Cross Skating Sport einen überwiegenden Anteil. Auch nach der zweiten OP fing das Knie Mitte 2006 wieder an zu schmerzen. 2008 habe ich dann im Internet Skikes gefunden und nach 4 Wochen Cross Skating waren die Schmerzen an den Knien weg. Übrigens für alle Zweifler bezüglich der positiven Wirkung von Cross Skating auf den Organismus, wenn ich heute damit aufhöre, schmerzen meine Knie in spätestens 2-3 Monaten und ich kann kaum laufen. Fange ich danach wieder an, sind meine Knie nach 4 Wochen wieder O.K. Das Experiment habe ich inzwischen mehrfach wiederholt, und es funktioniert so bis heute (bei mir). Der Start war von einigen Blessuren begleitet, so ist das wenn man ohne Anleitung anfängt, aber ein Kurs bei Conni vor 10 Jahren schuf Abhilfe. Dann kam die ganze Erfahrungsreihe mit geplatzten Reifen, verschlissenen Kugellagern und Rahmen, Stürzen bei wechselnden Untergründen und miserablen Bremsen- speziell bei Regen, schlechtem Geradeauslauf usw....... dazu. Ein paar Einsichten aber konnte ich machen, Cross Skaten ist wie Physiotherapie nach Knie Operationen, Stete Wechselbelastung der Muskulatur, damit die Feinmuskulatur des Knies anwächst und damit das Kniegelenk schützen kann. Außerdem laufen 300er Reifen deutlich besser als 150er oder 200er und ganz wichtig sind Bremsen, die unabhängig von der Witterung funktionieren. 2008 bin ich dann auf den Nordic-Scout mit 200er Reifen umgestiegen und das war sofort eine enorme Verbesserung, aber die Lebensdauer der Reifen und die Bremsen waren nicht akzeptabel. Da es bis dato nur vernünftige 300er Reifen am Markt gab, habe ich kurzerhand die Schienen des Nordic Scouts verlängert und 300er Reifen montiert, dazu eine Reibradbremse für beide Rädern ergänzt und los ging der Spaß. Aber von der Idee einen 300er zu bauen und den ersten handgeschnitzten Versuchen bis zum robusten Skate sind inzwischen 10 Jahre vergangen und jetzt fahre ich einen K-Roller ( Marke Eigenbau) mit einem Gewicht von 5,5 kg , verwindungsfreiem Rahmen und 4 hydraulisch betriebenen Scheibenbremsen. Den Weg dorthin und die Details des K-Rollers erzähle ich gerne später im Forum. Zunächst werde ich am kommenden Wochenende das Gerät auf der Brockentour testen und mal sehen wie die Bremsen bergab durchhalten. Es würde mich freuen, wenn wir uns mal kennen lernen, da Du ja ebenfalls wohl seit Jahren an 300er Skates entwickelst und Erfahrungen mit Dir austauschen.

      Klaus der K-Roller
      Hallo Klaus2,

      zuerst dir und allen Teilnehmern der Brockentour gutes Wetter und gutes Gelingen.
      Da wird dein 300er auf Herz und Nieren geprüft und begutachtet.
      An alle , lasst euch überraschen.

      Gruß

      Conni
      Kurse - Treffs - Touren (seit 2006)

      in Dortmund - Hagen und Umgebung

      Biathlon-Aktiv.de


      Hallo,

      an Samstag 4. August soll es wieder richtig warm werden.
      Deshalb starten wir wieder um 7.00 Uhr vom Parkplatz Ruhrbrücke.
      Diesmal in Richtung Ergste und rollen dann über Garenfeld (bergig ) an der Lenne entlang zurück.

      Geuß

      Conni
      Kurse - Treffs - Touren (seit 2006)

      in Dortmund - Hagen und Umgebung

      Biathlon-Aktiv.de