Salland Marathon 2017 (NL)

      Salland Marathon 2017 (NL)

      Gestern, Sonntag 8. Oktober, bin ich um 7:30 u. mit Rucksack auf dem Rücken und beide 300-er Omnis mit Traggurt am Schulter auf meinem Falt Rad gestiegen, zur Bahnhof gefahren dann mit dem Zug nach Olst (nicht weit von Deventer) und schließlich etwa 4 km zur Start der Salland Marathon 'geradelt'.

      Ich hatte schon seit Jahren vor dieser Tour mal mit zu machen aber bisher war immer etwas dazwischen gekommen. Dieses Jahr hat es dann endlich mal geklappt!

      Diese Tour heißt zwar 'Marathon' aber es gab die Möglichkeit um nicht nur 42 km sondern auch 10, 20 oder 30 km zu fahren. Die 42 Kilometer ist eine Distanz die ich nicht gerade sehr oft fahre und um ehrlich zu sein ist es schon ein paar Jahre her, dass ich die gerollt bin. Da ich im letzten Jahr Probleme hatte mit meinem Hüftgelenk und in den letzten Monaten vor allem mit meiner Achillessehne, habe ich mich in den letzten Wochen ein bisschen 'vorbereitet' auf diesen 42 km und bin ich mehrmals 30 und vor anderthalb Woche auch noch mal 38 km gerollt.

      Im Prinzip ging das gut nur meine Achillessehne hat protestiert und letzte Woche habe dann wirklich gezweifelt ob es vernünftig sein würde um jetzt 42 km rollen zu gehen. Nun gab es die Möglichkeit um zu starten und nach etwa 15 km (bei einer Versorgungsstelle) zu entscheiden um die 30km oder 42 km Strecke weiter zu fahren.

      Genau das habe ich dann gemacht. So rund zehn sind wir dann losgefahren und würde es mir ziemlich schnell klar, dass das Tempo der 42 km gruppe mir besser passte als dass etwas langsamere Tempo der 30 km Gruppe und so habe ich also die 42 km Tour gemacht!

      Wie gesagt enthält 42 km für mich an sich schon eine gewisse 'Herausforderung'. Die 42 km Tour von gestern war dann nicht nur eine Herausforderung aber sagen wir mal recht 'abenteuerlich' denn die Strecke führte uns nicht über Asphalt! Regelmäßig gab es ziemlich anstrengenden Cross Strecken. Eine Strecke am Anfang war recht sandig. Wegen der Regen von den letzten Tagen recht 'matschig' und an bestimmten Stellen konnte ich auch mit meinem 300-er kaum noch rollen. :S

      Da würde es mir auch klar warum diese Tour nur für Cross-Skates und klassischen Skiroller aber nicht für Skating Skiroller gemeint war. Die klassischen Roller mit ihren breiteren Rollen und Rücklaufsperren konnten da im Gelände gerade noch vorankommen obwohl nicht immer rollend. Skating Roller mit schmaleren Rollen und ohne Rücklaufsperren hätten es da nicht geschafft.

      Es war zum Glück nicht alles so schlammig. Es gab allerdings recht oft Strecken mit Pflasterwege (wo man dann meistens auf Stockeinsatz verzichten musste) und sehr schmalen Schotter Radwege wo man nur mit Doppeltstock vorankommen konnte.

      Also: recht abenteuerlich und abwechslungsreich! ^^

      Mit dem Wetter hatten wir ein riesen Glück. Wo es in den vergangenen Tagen andauernd geregnet hatte und es sogar sehr stürmisch war, gab es gestern nur wenig Wind (Stärke 2 bis 3) und morgens hat es noch drei Mal kürz sehr leicht geregnet. Ansonsten war es trocken und ließ die Sonne sich regelmäßig sehen.

      Unterwegs gab es dann bei etwa 15 und 35 km zwei Versorgungsstellen mit Tee, Kaffee, Kuchen, Schokolade und Bananen!! :thumbsup:

      Mit jeder Gruppe fuhr jemand mit auf Cross-Skates der die Strecke gut kannte und zusätzlich jemand auf Fahrrad der dann auch noch ein Paar Stöcke und ein Paar Cross-Skates (Skikes) dabei hatte. Jetzt da ich die Strecke selber gefahren bin kann ich schon verstehen warum!!!

      Am Ende gab es dann sogar noch Suppe en Brötchen! 8o

      Als wir eintrafen waren die meisten schon längst nach Hause. Wir haben dann auch etwa 4,5 Stunden gebraucht um die 42 km zu bewältigen. Zum Teil war das wegen die 'reizenden' Cross Stecken aber auch weil wir es uns auf den beiden Versorgungsstellen 'recht gemütlich' gemacht haben….. Es war eine schöne Tour! :thumbup:

      Wer nächstes Jahr mal Lust hat auf einer abenteuerlichen und sehr gut organisierten Tour in einer schönen Umgebung in den Niederlanden, der kann ich den Salland Marathon recht herzlich empfehlen!

      Wer daran interessiert ist, da gibt es hier noch einige Fotos (von allen Distanzen)!:

      photos.google.com/u/0/share/AF…VWUZkV2FTTGRlZkcwMTV3dElB


      Erik

      P.S. Meine Achillessehne fühlt heute eigentlich viel besser an als vorher!!! 8)
      OmniBlade Cross-Skating Innovations
      Pushing Cross-Skating to the Next Level