Welche Stiefel zu den Skikes ?

      Hallo Oldmen,

      solche Schuhe machen zum Rollen meiner Meinung nach überhaupt keinen Sinn,
      außer Du hast echte Stabilitätsprobleme im Bereich der Fussgelenke.

      Halbschuhe mit einer festen Sohle reichen vollkommen aus, die Stabilität im Bereich der Fussgelenke musst Du Dir erarbeiten, und das kommt durch die gefahrenen Kilometer.

      Wenn Du Dir durch die Schnürstiefel eine Stabilität verschaffst, wird Dein Körper nicht die Notwendigkeit sehen, sich selbst langfristig eine Stabilität aufzubauen.

      Ausserdem sind solche Kampfstiefel sehr warm. Das mag an ein paar Tagen im Winter von Vorteil sein, aber jetzt bei 30°C ist es einfach nur ätzend.
      Zudem kommt noch, das man beim CrossSkaten ziemlich schwitzt, und das auch an den Füssen und Knöcheln. D. h. jedes Mal nach dem Rollen die Stiefel lüften und trocknen.
      Ich bin eine Zeit lang in lederenen Wanderschuhen gerollt und habe die Erfahrung gemacht, nicht zu empfehlen.

      Meine Lieblingsschuhe sind im Moment halbhohe klassiche Langlaufschuhe. die mir aber jetzt auch zu warm sind. Zu Weihnachten werde ich mir ein Paar Langlaufsommerhalbschuhe gönnen. Ansonsten würde ich MTB-Schuhe empfehlen.

      Gruss Jens
      Skike Vo7, Black Armada, Skike one for one mit Leki Trigger3, Garmin 310XT
      Ich würde an deiner Stelle mal klassische LL Schuhe probieren. Escape 7 , o.ä.
      Hatte zu meinen Anfangszeiten zunächst Probleme mit der Stabilität und wenn man sich nicht traut auf den Skate richtig drauf zu stellen, sind die Gleitzeiten sehr kurz und Du bist entsprechend langsam. Ich war damals mit den LL Schuhen auf meiner Hausrunde auf Anhieb um über 2km/h schneller und das sind Welten.
      Richtiges Schuhwerk
      LG
      Eugen
      "Die Powerslide Footies sind wie seine bekannte und bewährte Konkurrenz die Ankle Booties für den selben Zweck konstruiert: Den Schutz vor Blasen und Scheuerstellen an den Füßen. Der Neoprenstrumpf und die fast nahtlose Verarbeitung sind bequem unter dem normalen Sportsocken auf der blanken Haut zu tragen. Trotz des etwas einfacheren Neoprens, nicht ganz so gut in der Qualität, wie die Original Ankle Booties, sind sie eine gute Alternative zum attraktiven Preis."

      Ich habe die Footies selbst noch nicht getestet, wurden aber von Anwendern unseres Vereins (sie nutzen die mittlere Stärke) als sehr hilfreich beschrieben und gelobt.
      Sie nutzen diese in den Inlinern und beim Rollen, weil sie mit diesen einen sicheres Gefühl im Sprunggelenk haben.

      Versuch macht klug, bevor die dich "schnürst" :) .

      VG - Jörg
      Danke für die Antworten.

      Manchmal vergisst man was man noch im Keller hat.
      Wanderschuhe aus weichen Leder am Schaft Größe 44 und mit weichen oberen Rand zum Schutz ( 2Jahre alt).
      Dann habe ich mir 2 Sprunggelenkorthesen verschreiben lassen.
      Die Schuhe passen mit Wandersocken und den Orthesen wunderbar.

      Ich hoffe das die zwei Spanngurte über den Schuh passen ?
      Wie hoch kann bitte maximal der Schuh an den zwei Spanngurtenstellen sein für den Skike V07 PLUS ?

      Danke.
      Gruss
      Bilder
      • DSCN4446.JPG

        138,31 kB, 800×600, 8 mal angesehen
      • DSCN4447.JPG

        975,39 kB, 2.272×1.704, 7 mal angesehen