Plattfuß

      Hej, heute hat es mich mit meinen neuen Crossskates das erste Mal erwischt - Plattfuß vorne rechts. Zum Glück bereits bei km drei, da habe ich's noch zurück zum Auto geschafft. Wie sind die Erfahrungen von Euch Profis, kommt das öfter vor? Habt Ihr immer ein Ersatzrad dabei? ;) Gefahren bin ich mit maximum pressure, 6,2 bar. Sollte man das lieber nicht machen?
      Sonnige Grüße
      finfisher
      Hallo

      7 bar sind überhaupt kein Problem, da brauchst du dir keine Gedanken machen. Der Plattfuss kann viele Ursachen haben (Alter, Untergrund,irgend was eingefahren). Wenn ich kurze Runden, oft drehe, habe ich den Ersatz im Auto ,bei längeren Touren kommt das Ersatzrad ,Werkzeug und Luftpumpe mit. Hab seit jahren keinen Platten mehr gehabt,fahre CST-Reifen und nur Asphalt, bin kein Profi! ;)

      Gruß
      Bernd
      Hallo finfisher

      Meine Skikes lief ich die letzten Jahre mit 9 bar, egal ob Skike-Reifen V07.1, Blackarmada oder RoadStar – da gab’s nie was. Blasen haben sie fallweise alle mal geschmissen, aber den Druck (den ich damals für >100 Kilo im Gelände brauchte) halten sie aus. Nur die Skike Trekking-Reifen waren zu schwach, die hat’s mir tatsächlich 2 Mal ohne mechanische Einwirkung mit lautem Knall regelrecht zerfetzt – einmal beim Aufpumpen im Keller 50cm vorm Gesicht… seitdem trage ich Gehörschutz beim Pumpen, denn der Tinnitus begleitete mich monatelang (und meine E-Pumpe knattert eh so laut)!

      Als Ersatzrad hatte ich damals ein 150’er PU-Rad in einer CD-Hülle am hipbag-Gurt, denn Ummontieren und Aufpumpen wollte ich mir unterwegs nicht antun – zum Heimrollen langt’s und im Gelände gibt eh der Boden auch nach. Seit ich Cross-Inliner laufe, brauch ich das nicht mehr, da 2 von 3 Räder zum Weiterrollen genügen. Und auf 3 Rädern braucht’s zudem bloß 6-7 bar pro Reifen bei Kampfgewicht.

      Ansonsten geb ich Bernd Recht:

      Bernd.G schrieb:

      Der Plattfuss kann viele Ursachen haben (Alter, Untergrund,irgend was eingefahren).

      …wobei er eine Ecke älter ist als ich ;)

      Servus
      Hubert
      KnightSkater
      Vielen Dank für die Tipps!

      Dann werde ich wohl ab jetzt auch immer ein Reserverad mitführen, obwohl ich bisher nur auf Asphalt fahre. Ich musste mich aber schon wundern, dass einem neuen Reifen ohne ersichtlichen Grund nach nur 100 km die Luft ausgeht. Vielleicht versuche ich es mal mit Garantiefall ;)

      Grüßle aus Oberschwaben
      finfisher
      Hallo zusammen,

      den Schlauch konnte ich leider noch nicht demontieren, da mir das geeignete Werkzeug fehlt. Muss ich mir erst beschaffen. Die Bilder vom Reifen stelle ich gerne ein.

      Danke und Gruß
      finfisher
      Bilder
      • 20170412_233230(2).jpg

        55,93 kB, 260×461, 28 mal angesehen
      • 20170412_233418(2).jpg

        41,13 kB, 260×461, 25 mal angesehen
      Hallo Finfisher,

      wenn ich das richtig erkenne, dann sind das die schon etwas betagten Skike-Reifen.
      Die hatten keine lange Lebensdauer und wurden von Skike auch, mit einem kleinen Aufpreis, gegen den RoadStar ausgetauscht.

      Zum Montieren kann ich das Werkzeug empfehlen. Gibt es dort als Angebot mit Schlauch und Reifen.

      VG - Jörg
      Hallo Jörg,

      Wahrscheinlich handelt es sich hier nicht um betagten Skike-Reifen sondern um CST Pro Air Reifen. Das Profil der CST Reifen und der älteren Skike Reifen sind sehr ähnlich (da habe ich mich auch schon mal geirrt).

      Dazu beschreibt Finisher dass der max. Reifendruck 6,2 Bar ist und das ist genau was bei den CST Reifen auf dem Mantel steht. Und dann verwendet Powserslide eben oft CST Reifen eben weil nicht in alle PS Modelle Roadstar Reifen passen!


      Erik
      OmniBlade Cross-Skating Innovations
      Pushing Cross-Skating to the Next Level

      Okay, danke für die "Aufklärung".

      Finfisher, dann wird das mit dem Tausch bei Skike natürlich nichts ;-(.

      Dann doch einen neuen Reifen kaufen. Vllt. Im Set ;-).

      Viele Grüße - Jörg
      Hallo Finfisher,
      hatte vor zwei Jahren mehrere Platten innerhalb weniger Wochen. Ich bin kein Reifenexperte, das Profil der Reifen die ich damals drauf hatte, sah genau so aus, wie das auf deinem Bild. Die Reifen sind auf der Lauffläche einfach zu dünn und zu wenig widerstandsfähig - das konnte ich bei näherer Untersuchung deutlich fühlen. Dadurch haben sich ständig Steinchen durchgedrückt. Seitdem ich die Black Armada drauf habe, ist Ruhe.

      Viele Grüße
      Eugen
      Hallo Fin,

      bei den Felgen gibt es häufig noch Grate die nicht abgeschliffen sind. Nach kurzer Fahrt reiben sich dann Löcher am Ventileinlass in den Schlauch, dann ist da schnell mal die Luft raus. Ist mir früher auch eins-, zweimal passiert.

      Da hilft nur entgraten und sauber beim Schlauch einpassen arbeiten.
      Viel Spaß beim Rollen

      GErald
      Hej und vielen Dank für die vielen nützlichen Hinweise! Alle umgesetzt :)

      Ich habe mich tatsächlich an meinen "Erstausstatter" gewendet. Zwar wollte er mindere Widerstandsfähigkeit bei den CST-Reifen nicht bestätigen, hat mir aber auch die Blackarmada empfohlen (mittlerweile gekauft ;) ). So kann das Vergnügen ungetrübt weitergehen.

      Gruß
      finfisher