Osteoporose und Crossskaten?

      Osteoporose und Crossskaten?

      Hallo in die Runde,

      gestern habe ich mich nach langer Pause und einer Sprungelenksverlezung mal wieder für eine Proberunde auf die Skikes getraut. Das ging mal abgesehen von der Kodition, erstaunlich gut.
      Unterwegs habe ich eine Frau (geschätzt ca. 60) getroffen die am Walken war, wir sind kurz ins Gespräch gekommen und Sie meinte: "Wenn Ich jünger wär, würde ich sowas auch nochmal lernen"
      Darauf ich, dass es garnicht so schwierig ist und ach für ältere gut geeignet weil Gelenckschonend.....
      Sie meinte dann, das Problem sei dass Osteoporose hat. Da ist nur verständlich dass Sie Angst hat zu stürzen.

      Aber mich beschäftigt es noch immer, habe schon mal Tante Google befragt, aber nur Texte gefunden wo steht das Crossskaten Osteoporose vorbeugen kann.

      Könnte man mit Osteoporose anfangen zu Skaten oder wäre das zu riskant?

      Lg Larissa
      Moin,

      ganz unabhängig von meinem NCS-Nicht-Wissen: Bei Osteoporose sollte man Stürze vermeiden!

      Wenn man Skaten kann, stürzt man jetzt vielleicht nicht häufig, aber es besteht durchaus die Gefahr. Kann man es nicht, ist das Risiko um einiges grösser.
      Ich würde einem Osteoporose grundsätzlich von Sportarten mit Sturzrisiko abraten. Es gibt andere schöne Dinge mit denen man sich fitt halten kann und ja... Walken/NW gehört durchaus dazu, auch wenn es meins nicht ist.

      LG
      Sunny