Skike V9

      Hallo Brice,
      das Problem mit den Mojor Grip ist bekannt und liegt wohl mal wieder an der immer wieder auftretenden mangelnden Qualität von Skike. Ich hatte auch schon einen Reifenplatzer beim besagten Reifen. Habe gleich die Reifen gegen eine andere Marke ausgetauscht.Ich fahre seit dem den Primo Alpha.

      Gruß
      Steffen
      Hallo Brice,

      Skike hat eine weile her schon mal angegeben dass die tatsächlich Herstellungsprobleme hatten mit den Major Grip Reifen. Von den 4 (?) Formen worin man diesen Reifen herstellt, war offenbar einer nicht in Ordnung und angeblich die Ursache der Platzer!

      Dieses Problem sollte mitlerweile allerdings gelöst sein. Jtzt gibt es mehreren Möglichkeiten:

      -'Die von Skike' haben gelogen ;( und das erwähnte Problem mit den Formen existiert immer noch.
      -Das erwähnte Problem mit den Formen ist gelöst, nur liegen bei Lieferanten noch Reifen die nicht in ordnung sind..... (und wenn davon nicht viel verkauft werden so wie bei dir in Frankreich, dann kann es eben lange dauern bis die fehlerhaften Reifen 'ausverkauft' sind)
      -Das Problem mit den Formen war nicht die Ursache der Platzer und die major Grip Reifen ertragen einfach keine 5,5 Bar.

      Was hier 'die Wahrheit' ist weiss ich nicht nur höre ich in Letzer Zeit nichts mehr von Platzer, nur von dir.......also..........


      Erik

      Hallo,

      Wow! Vielen Dank für Ihre Antworten. ^^

      Gestern habe ich mir nicht die Zeit genommen, mein Profil auszufüllen, und ich habe meine Nachricht etwas schnell veröffentlicht. :!: Also habe ich heute die Gelegenheit genutzt, um es zu tun!

      @joerga, ich habe beim Zehnkampf Anti-Punktionsstreifen installiert, um das Risiko zu vermeiden. Es ist oft auf Betonstraßen, auf denen Kies liegt. Sonst nichts zu berichten.

      @bin wieder gestern, wo kann ich das alpha primo bestellen? Dies ist ein konkurrierender Reifen oder Skike-Modell? :huh:

      @OmniBlader, blöde Frage (glaube ich) aber was heißt es platzer?

      Ich habe keine anderen Cross-Skating-Modelle getestet. Weißt du, ob er andere Modelle hat, die es ermöglichen, nicht klassisch und skaten zu gehen? Was ist dein Lieblingsmodell?

      Gibt es Mutige, die es wagen mit zu springen? Ich wiege 90 Kilo, ich habe Angst, sie zu brechen. Zu wissen, dass jemand die Gabel nicht bricht, beruhigte mich ... :/

      Gruß,
      Brice
      Sommer rollen Sie, Winter rutschen Sie ! :thumbup:
      Hallo Brice,

      blöde Frage (glaube ich) aber was heißt es platzer?


      Bei einem "Platzer" entweicht die komprimierte Luft nicht langsam sondern explosionsartig. Er platzt wie ein Luftballon mit einem lauten Knall. Um es ganz deutlich zu sagen, das darf bei normaler Anwendung und Beanspruchung der Reifen nicht passieren !!

      @bin wieder gestern, wo kann ich das alpha primo bestellen? Dies ist ein konkurrierender Reifen oder Skike-Modell?


      Den Reifen bekommst du in gängigen Onlineshops, jedenfalls hier in Deutschland. Ich schick dir eine PN in der steht wo ich sie bestelle ;)

      Gruß
      Steffen

      Brice wrote:

      Ich pumpe auf 5,5 bar auf


      Moin Brice,

      5,5 bar ist viel. Ja - Ich weiß : 80 Psi ca. 5,5 bar steht auf dem Reifen. Aber : Für einen dauerhaften Druck ist es zu viel. Ich pumpe 4,5 bar auf - bei kühler Zimmertemperatur. Cirka 0,5 - 0,8 bar entweichen, wenn ich die Pumpe abnehme. (Ich habe keine Spezialpumpe.) Major Grip von Skike : Ich habe einige Reifen schon nach wenigen Kilometern aussortiert und entsorgt, weil die Qualität mangelhaft war.

      Viele Grüße

      Klaus

      klaus.sunrise wrote:

      Brice wrote:

      Ich pumpe auf 5,5 bar auf


      Moin Brice,

      5,5 bar ist viel. Ja - Ich weiß : 80 Psi ca. 5,5 bar steht auf dem Reifen. Aber : Für einen dauerhaften Druck ist es zu viel. Ich pumpe 4,5 bar auf - bei kühler Zimmertemperatur. Cirka 0,5 - 0,8 bar entweichen, wenn ich die Pumpe abnehme. (Ich habe keine Spezialpumpe.) Major Grip von Skike : Ich habe einige Reifen schon nach wenigen Kilometern aussortiert und entsorgt, weil die Qualität mangelhaft war.

      Viele Grüße

      Klaus


      Da kann man sich fragen ob 5,5 Bar wirklich als 'viel' zu bezeichnen ist. Die 150mm Black Armada und Road Star Reifen 'verkraften' 7,5 Bar. Selber rolle ich auf 300-er mit Schwalbe Big Apple Reifen die jetzt schon etwa 2200 km ohne Probleme verwende auf 6,5 bis 7 Bar (obwohl die laut Angabe von Schwalbe nur bis 4 Bar geeignet sind).

      Also im Prinzip ist 5,5 bar nicht viel, allerdings für bestimmte Reifen eben zuviel :/

      Erik

      Hallo Brice,
      von den Reifen des Herstellers halte ich nicht viel: Hohe Laufgeräusche, hoher Rollwiderstand, schlechte Qualität...

      Zwischenzeitlich fuhr ich mit Inova Silk Cut. Die haben nach 1 000 bzw. 1 200 Km. auch durch häufige Pannen (Reifenplatzer wg. Glas u.ä.) ihre Laufbahn an meinen V 9-ern beendet.

      Jetzt rolle ich auf Primo Striker mit eingelegtem Pannenband (gedacht für Mountainbike). Damit bin sehr zufrieden und hoffe, dass diese ihre bisher zurückgelegten 300 bis 400 Km. Laufleistung um ein Vielfaches übertreffen werden.
      Diese Reifen halte ich geeignet für Asphalt und Crossstrecken. Sie zeichnen sich durch eine geringe Geräuschentwicklung und hohe Laufruhe aus. Bisher hatte ich noch keine Panne mit diesen Reifen. Toi, Toi, Toi!!!

      Leider konnte ich mir keinen zweiten Satz Reifen der genannten Art zulegen. Ich finde zur Zeit nur den Primo Alpha.

      Alles Gute bei Deinen Ausfahrten von WaWo

      Dioscorea wrote:

      Die meisten Werkzeuge haben ein Merkmal um am fertigen Produkt erkennen zu können aus welchem Werkzeug es stammt. Wäre interessant ob das bei den Reifen genau so ist - ich bin noch nicht so viele km gerollt und wüsste schon gern, ob ich einen riskanten Kandidaten an den Beinen habe.


      Es waren zwei riskante Kandidaten, welche ich nun gerade auswechsle.

      Ich würde diesbezüglich gerne eine Theorie prüfen, und habe eine Frage: hat jemand von euch Bilder von euren Reifen mit Schäden an der Karkasse, auf denen die Beschriftung seitlich zu sehen ist? Wenn ja, dann bitte ich darum mir die Bilder zukommen zu lassen (ktdame(at)gmx.at).

      Liebe Grüße
      Dio
      Hallo aus Hamminkeln!

      Es gibt wieder Neuigkeiten von meinen neuen V9 Fire.
      Es sollte eigentlich gestern eine schöne Ausfahrt werden.
      Aber wie soll es anders sein gab es gestern gleich zwei Plattfüße erst einer hinten links.
      Und dann noch einen hinten rechts.
      Aber das Ersatzrad war ja dabei. Also erst mal gewechselt. Und dann weiter wieder Richtung Rheinfähre Xanten und dann wieder nach Bislich übersetzen. Aber wie auf der linken Seite bemerkte ich zunächst ein unruhiges Rollen auf der rechten Seite.
      Und ich dachte ich schaffe noch die letzten 10 Kilometer. 500 Meter nach dem Übersetzen passierte es dann , wie schon zu vor auf der linken Seite gab es einen lauten Knall. Da ich nicht darauf gefasst war machte ich eine satte Bauchlandung auf den Asphalt . Und musste die letzten Kilometer mit dem Taxi nach Hause zurück legen .
      Auser einer leichten Abschürfung am rechten Unterarm ist so wei
      alles in Ordnung. Leichte Zerrung an der rechten Hand und eine leichte Prellung der rechten Schulter. Das wars.
      Das war es für heute.
      Schönen Sonntag noch

      Matthes61!
      Hallo Matthes,
      du scheinst ja einen V9 bekommen zu haben der an einem Montag zusammengeschraubt wurde ;)
      Ich habe nach meinem ersten "Platzer" die Reifenmarke gewechselt, was mir zwar nicht das Vertrauen in das Modell zurückgegeben hat, bin aber seit dem Pannenfrei :)
      Wünsche dir gute Genesung und vielleicht reißt ja jetzt die Pechsträhne.

      Steffen

      Brice wrote:

      Die Einträge auf der Seite sind wie folgt: IA-2643-3

      Hi, kein Problem. Weißt du ob alle Reifen die Kennzeichnung IA-2643-3 hatten? Keiner dabei der eine andere Endnummer hatte?

      Ich hab zumindest die Endnummern 2,3 und 4 gesehen. Bei mir hatten sich die Reifen mit der Nummer IA-2643-2 mehr oder weniger selbst zerlegt (nachdem der Schaden erkannt worden ist, hab ich sie in die Ecke gestellt und die Zersetzung der Karkasse ist von allein fortgeschritten).

      Matthes61 wrote:

      einen lauten Knall. Da ich nicht darauf gefasst war machte ich eine satte Bauchlandung auf den Asphalt .

      Matthes61!


      Moin Matthes,

      Dir erst einmal gute Besserung. So ein Knall ist ja wirklich extrem laut. Entgegen meinem eigenen Predigen hatte ich gestern statt maximal 4,5 bar 5 bar aufgepumpt.
      Dies wurde mit einem Reifenplatzer und so weiter quittiert.

      Wieviel bar hattest Du eingefüllt?

      Viele Grüße Klaus
      Moin Matthes,

      ich habe bis vorgestern immer 4,5 bar aufgepumpt. Innova SlickCut vorn seit 2.000 km auf beiden V9-Paaren gerollt (1. V9 komplett zurück wegen Garantiefall) und hinten den Major Grip mit 3,5 bis 4,5 bar seit einem Jahr nie Reifen-Explosions-Probleme gehabt. Vor 190 km hinten Major Grip gewechselt. 130 km 4,5 bar ohne Beanstandung. Gestern das erste mal wegen besonderer Umstände 5 bar - X bar Ventilabzug aufgepumpt. Nach 60 km Reifenplatzer-Knall. Das war ein "Spaß". Du weißt ja wie das ist.

      Rein rhetorisch: Hast Du auch den Eindruck, dass die für die Karkasse eine Lage Küchenrolle als Trägerschicht nehmen?

      VG Klaus
      @Dioscorea, Der letzte Major Grip, der mich zum "Platzer" gemacht hat, hat eine Zahl, die mit 4 endet!

      Ich habe meine neuen Reifen "Primo Alpha" erhalten. Sie sind wunderschön! Ich pumpe sie auf 50 psi auf. Es ist nicht riesig, aber die Reifen sind immer noch sehr hart ... Die Montage ist schwieriger als beim Major Grip.
      Der Vorteil des "Primo Alpha" ist, dass sie mit Drähten verstärkt sind.

      Ich kann sie im Moment nicht ausprobieren, ich leide an einer Talalgie nach einem Seilspringen. Ich habe aber den Eindruck, dass auch bei geringerem Druck der Rollwiderstand geringer wird. Ich kann es kaum erwarten, es zu versuchen, sobald es besser wird.

      Auch der Skike-Service hat mir neue Reifen und Schlauch geschickt. Also hier bin ich mit einem Vorrat von 3 Reifen schon gebraucht und funktionsfähig, 4 neuen Reifen und 7 Luftkammern bei Bedarf.

      bis bald freunde ;)
      Sommer rollen Sie, Winter rutschen Sie ! :thumbup:
      Moin,
      Noch einmal zum Thema Reifen Major Grip auf Skike V9 fire.

      Was Skike auf die Reifen schreibt:

      skike.com/de/shop/ersatzteile-…h-lager_25.3.0.11534.html
      Einfüllen bis 80 P.S.I. 550 kPa (entsprechen 5,5 Bar) schreibt Skike auf seine Reifen. Dies soll nach der Schnellstartanleitung auch zulässig sein: core.skike.com/downloads/manuals/manual_v9_fire_de.pdf

      Meine Erfahrung

      Ich bin bis letztes Wochenende immer 4,5 Bar (bei Zimmertemperatur aufgepumpt, abzüglich Toleranz) gerollt und war mit dem Major Grip - nur auf den Heck-Rädern montiert - zufrieden (Wenn er erst einmal gerollt ist und nicht bereits vorher aussortiert werden musste, weil er eine extreme Unwucht hatte).
      Nachdem ich mir erlaubt hatte, 5 Bar aufzufüllen war mir ein Reifen nach 64 km durchgängigem Rollen - nur Trinken kurze Stopps- (vorher 130 km seit Reifenwechsel mit 4,5 Bar) bei einer Außentemperatur von ca. 15 Grad Celsius geplatzt. Der andere Hinterreifen zeigte nach 250 km, davon 130+20 bei 4,5 Bar und 100 bei 5 Bar (also einige wenige Einsatztage) einen deutlichen Riss.

      Frage 1

      Wenn die anderen Hersteller bis 3,5 Bar limitieren, warum sollte der Major Grip bei einer vielleicht "anderen" Karkasse gegenüber marktgängigen Reifen 5,5 Bar ohne besondere Begründung zur Konstruktion aushalten?
      Frage 2
      Wieviel Druck baut sich während des Rollens überhaupt auf?

      Zu Frage 1: Antwort: Ich weiß es nicht. Für Asphalt-Skater ist es angenehmer, mit einem harten Reifen zu starten. Auf Asphalt fühlt sich der Major Grip bei kleiner, gleich 4 Bar die ersten Kilometer irgendwie schwammig an. Dagegen sind Wettbewerber bei 3,5 Bar bretthart. 4 Bar beim Major Grip auf Schotter (Cross) hingegen sind unnötig viel. Weil wir aber unterschiedliche Untergründe haben, wählen wir einen für uns angenehmen Druck zu Beginn des Trainings.

      Zu Frage 2: Ein Physikalisches Gesetz: Angenommen, das Volumen bleibt wegen der Karkasse nahezu gleich, dann steigt mit der Reifentemperatur auch der Druck. Radfahrer messen Reifen-Temperaturen an ihren Felgen mit Messstreifen. Von einer Erwärmung auf 70 sogar bis zu 110 Grad Celsius wird berichtet. Wenn wir 5,5 Bar in den Major Grip einfüllen würden (Macht es bitte nicht! Auch wenn es draufsteht - tu es nicht!) und das also bei 20 Grad Celsius (ca. 293 K), dann steigt der Luftdruck bei einer Erwärmung des Reifens auf 50 Grad Celsius auf 6 Bar; bei einer Erwärmung des Reifens auf 70 Grad Celsius auf 6,4 Bar. Das ist deutlich mehr als 5,5 Bar.
      Wie gesagt: Andere lassen Einfüllen nur bis 3,5 Bar zu und haben andere Trägerschichten in der Karkasse als der Major Grip.

      Frage 3
      Weiß Skike, was sie auf ihren Mantel schreiben?
      Zumindest schreiben sie P.S.I. drauf. Ist damit PSi gemeint? Jetzt wird es delikat: "i" steht für "indizierte" Pferdestärke. Indiziert heißt, man weiß es nicht so recht. Es ist lediglich i=indirekt irgendwie ermittelt. So hat man das wohl früher zur Druckbestimmung bei alten Dampfmaschinen gemacht. Jetzt stelle ich mir also vor, da trampeln schon bei Zimmertemperatur bis zu 80 riesige Pferde in meinem kleinen 8 Incher-Reifen (200 mm) herum, wenn er sich dreht. Wird er warm, sind es noch mehr Pferde.

      Kein Wunder, wenn der Knall sich brutal mörderisch laut anhört. Bei einer Vorwarnzeit = Null muss es beim Reifenplatzer zum Sturz kommen.

      Hals- und Beinbruch!

      klaus.sunrise wrote:

      Zumindest schreiben sie P.S.I. drauf. Ist damit PSi gemeint? Jetzt wird es delikat: "i" steht für "indizierte" Pferdestärke. Indiziert heißt, man weiß es nicht so recht. Es ist lediglich i=indirekt irgendwie ermittelt. So hat man das wohl früher zur Druckbestimmung bei alten Dampfmaschinen gemacht. Jetzt stelle ich mir also vor, da trampeln schon bei Zimmertemperatur bis zu 80 riesige Pferde in meinem kleinen 8 Incher-Reifen (200 mm) herum, wenn er sich dreht. Wird er warm, sind es noch mehr Pferde.


      mit PSI sind "pounds per square inch" (Pfund pro Quadratzoll) gemeint -- eine in den USA gebräuchliche Masseinheit für Druck. 80psi entsprechen ziemlich genau den angegebenen 5.5bar, resp. 550kPa.
      PS resp. PSi ist eine veraltete Masseinheit für Leistung was auf einen Reifen gedruckt absolut sinnlos wäre ;)

      Ich bin auch dazu übergegangen den Druck Tiefer zu halten: ca. 450kPa bei Raumtemperatur.

      Frage 4
      inwiefern ist die dauernd einseitige / schräge Belastung ein Problem? Vielleicht sind 550kPa ja ganz ok. wenn damit gerade gerollt werden würde, aber wer macht das schon mit Skikes?

      phisch wrote:

      klaus.sunrise wrote:

      Zumindest schreiben sie P.S.I. drauf. Ist damit PSi gemeint? Jetzt wird es delikat: "i" steht für "indizierte" Pferdestärke. Indiziert heißt, man weiß es nicht so recht. Es ist lediglich i=indirekt irgendwie ermittelt. So hat man das wohl früher zur Druckbestimmung bei alten Dampfmaschinen gemacht. Jetzt stelle ich mir also vor, da trampeln schon bei Zimmertemperatur bis zu 80 riesige Pferde in meinem kleinen 8 Incher-Reifen (200 mm) herum, wenn er sich dreht. Wird er warm, sind es noch mehr Pferde.


      mit PSI sind "pounds per square inch" (Pfund pro Quadratzoll) gemeint -- eine in den USA gebräuchliche Masseinheit für Druck. 80psi entsprechen ziemlich genau den angegebenen 5.5bar, resp. 550kPa.

      Ich bin auch dazu übergegangen den Druck Tiefer zu halten: ca. 450kPa bei Raumtemperatur.

      Frage 4
      inwiefern ist die dauernd einseitige / schräge Belastung ein Problem? Vielleicht sind 550kPa ja ganz ok. wenn damit gerade gerollt werden würde, aber wer macht das schon mit Skikes?


      Moin,

      vielen Dank zu PSI! Genau das mag ich: Wenn ich etwas lernen kann.

      Zu Frage 4: a. Eine Schrägstellung könnte die Walkarbeit des Reifens beeinflussen (andere Auflagefläche) Durch Walken ensteht Temperatur... b. Das Trägermaterial in der Karkasse muss mehr aushalten. weil andere Kräfte wirken.

      VG