Internationale Deutsche Meisteschaft Skike

      Internationale Deutsche Meisteschaft Skike

      So ich brauch dann auch mal Hilfe. Ja weiss, das war vielen schon lange klar.

      Da ich mich zur IDM Skike angemeldet habe, frag ich einfach mal in die Runde welche Skikes Ihr mir empfehlen würdet. Ich habe noch den V07. Lange nicht mehr gerollt da ich ja mit SRB und freier Ferse unterwegs bin.

      Was wäre Euer Tipp?

      Skike V7 Plus
      Skike V7 Fix Cross
      Skike V8 Lift Cross
      Skie V8 Tour

      Die R Modelle scheiden aus, da sie nicht zugelassen sind.

      Ich denke hier gibt es genügend Skater die mir Hilfestellung geben.

      Vielen Dank.

      Gruesse
      Oliver
      Der Macher vom Musdorf Biathlon (MUBI)
      skating-hohenlohe.de
      www.SC-LB.de
      Klebe doch einfach Skikeaufkleber über die SRB Beschriftung ;)
      Ich würde die V07 nehmen. Eine kurze Trainingseinheit und du bist mit den "Alten" wieder eins. Ein neues Modell würde ich mir nicht antun.
      Finde es eh merkwürdig das nur Skikes zugelassen sind. Und dann noch 60 €uro Startgebühr für Kurzentschlossene :(
      Grüße aus W-Tal
      Steffen
      Hallo,

      jeder soll tun was ihm gefällt.
      Nur zur Info, diese Internationale Deutsche Meisterschaft ist NICHTS wert. Bedeutet , errungene Titel haben null Wertigkeit, da diese Meisterschaft durch keinen im DOSB gemeldeten Verband ausgeschrieben wurden.

      Gruß

      Conni
      Hallo,
      leider habe ich keine Skikes, aber die Fahrt wäre mir sowieso viel zu lang, obwohl ich gerne an einem 10-km-Rennen teilnehmen würde. Natürlich ist es nicht richtig schön, einen Wettkampf nur für eine Marke auszuschreiben. Dennoch bin ich froh, dass überhaupt ein solches Rennen stattfindet, denn Wettkampfmöglichkeiten in unserem Sport gibt es ja wahrlich nicht viele.
      Vielleicht sehen die Organisatoren ja auch ein, dass es besser wäre, alle Crossskater zuzulassen, egal, welche Skates sie benutzen. Vielleicht ist es ja auch so, dass die Organisatoren den Begriff Skike als Synonym für Crossskates verwenden, und ich dürfte mit meinen Geräten eigentlich auch starten?
      Gut finde jedenfalls die Beschränkung auf 150-Räder, weil Crossskater, die mit 150er-Rädern gegen Sportler mit 200er-Rädern antreten, bei ähnlicher Leistungsstärke keine Chance haben.
      Die Bezeichnung Deutsche Meisterschaft sehe ich als selbstironische Überhöhung des Wettkampfes an, genauso gut könnte man den Wettkampf als Weltmeistertschaft bezeichnen. Aber es ist schon kurios, dass es das ganze Jahr über kaum Wettkämpfe für Crossskater ohne Schießen gibt und dann fängt man gleich mit einer Deutschen Meisterschaft an.
      Ob diese Deutschen Titel einen sportlichen Wert haben, ist wirklich mehr als fraglich. Eigentlich liefert man die Gewinner dem Spott der Medien und anderer Sportler aus zum Beispiel, denn dort ein Sportler siegt, der eine ähnliche Wampe wie ich hat und zum Deutschen Meister gekürt wird. Vielleicht sollte man einfach von einer Skike-Meisterschaft sprechen, das stimmt auf jeden Fall.
      Gut wäre es trotzdem, wenn sich dennoch ein paar Crossskater den Wettkampf als gutes Beispiel nehmen würden und im nächsten Jahr selbst Rennen austragen. Im Terminkalender sind noch an die 50 Wochenendtermine im nächsten Jahr frei.
      Bei aller Kritik an der Beschränkung auf Skikes ist aber dennoch wichtig, dass unter den Nordiccrossskatern nicht noch eine Fraktion entsteht, die andere Vorstellungen von unserer Sportart hat, und mit sich mit denen in die Haare kriegt, die andere Ideen haben. Zu allererst sind wir alle zusammen eine ganz, ganz, ganz kleine Minigruppe von Frauen und Männern meist im fortgeschrittenen Sportleralter, die gerne crossskaten, und ich schätze, dass wir in Deutschland noch nicht mal 100 sind, die das bei Veranstaltungen machen wollen.
      Deshalb sollte nicht neuer Stress entstehen.
      Bis dahin Meyer

      Meyer schrieb:

      …wichtig, dass unter den Nordiccrossskatern nicht noch eine Fraktion entsteht, die andere Vorstellungen von unserer Sportart hat, und sich mit denen in die Haare kriegt, die andere Ideen haben…, / …die gerne crossskaten,

      …andere Vorstellungen?! Wenn zum Beispiel NordicCROSSskater die abwegige Idee hätten, auf CROSS um „Titel“ CROSSzuskaten, oder was oder wie? Von Cross-Wettkämpfen zu sprechen, ist in keinem anderen Sport statthaft, so er auf störungsfreiem Kunstboden stattfindet – nur beim NCS. Wir reden also eigentlich - per Definition - eh von Allwetter-Skating-Meisterschaften.
      Sorry, das mußte mal wieder raus.

      Ansonsten ist eine markenbeschränkte Teilnahmeberechtigung auch in meinen Augen …beschränkt – und hat nicht das ehrenhafte Ziel, den Sport bekannt zu machen, sondern nur die schnöde Marke!

      Servus
      Hubert
      KnightSkater
      ;) Hallo
      Ihr habt natürlich recht, der Titel ist nichts wert und das Starterfeld wird wohl in Zahl und Leistungsfähigkeit überschaubar bleiben. Und ja Hubert, Cross ist schon lange nicht mehr das was es eigentlich aussagt. Skike will hier allein seine Marke pushen, den Sport bekannt machen aber damit auf keinen Fall.
      @ Meyer
      Ist wohl nicht dein Name zumindest in Großräschen lautete der anders. ;) Hab 3 Meter neben dir gestanden aber nicht als Crossskater und Zeit, dich anzusprechen, blieb kaum so kurz vorm Start. Ich habe am WE an einem Marathon auf der Flämingskate teilgenommen, dessen Veranstalter aber wiederum sich nicht uneingeschränkter Beliebtheit bei uns Crosskatern erfreut und darum hab ich keine Werbung gemacht. Wenn man sie sucht findet man die reinen Rollveranstaltungen schon, wie eben auch Seenland100, was fast ungenutzt blieb. Schade !!

      ​Gruß
      Bernd
      witzig in welche Richtung sich ein Thread entwickeln kann und komplett vom Thema dann abweicht. Ich werde mich nicht rechtfertigen, geb aber mal meine Statements ab. Die Veranstalter sind wohl ein Haufen von Triathleten die wohl schon länger diese Veranstaltung machen. Ob es IDM heisst oder was auch immer ist ja eigentlich egal. Da Skike es vermarktet ist das wohl der Grund warum sie nur Skikes zulassen. Der Chancengleichheit zu liebe machen sie wohl kaum. Ich will mir erstens die Strecke dort mal ansehen, eventuell einen anderen Kreis an Crossskatern mal kennen lernen, und wer weiss, vielleicht auch für unsere Biathlonveranstaltungen zu gewinnen. Im Forum hier ist keiner vertreten. Was ich schade finde. Dass sie mit 60 EUR für Kurzentschlossene mit 60 EUR in die Tasche greifen versteh ich sogar. Da ich selber Veranstalter bin, dann überlegt sich der eine oder andere im Vorfeld ob er sich nicht rechtzeitig anmeldet und nicht auf den letzten Drücker. Das gibt dem Veranstatler mehr Planungsicherheit und einen besseren Überblick. Die Nachmelder werden so auf eine Minimum reduziert. ich kenn das von meinem MUBI. Leute melden sich an, kommen dann doch nicht. Du hast Medaillen gekauft, Startlisten gemacht, eventuell Urkunden und dann kommen sie nicht. Vorkasse bin ich kein Freund von. Mir ist es egal wer was macht und wie, die Hauptsache ist doch, dass jemand was macht. wie hat ein Skatingkumpel mal gesagt: Veranstalter brauchen Teilnehmer und Teilnehmer brauchen Veranstalter. Da ist noch viel zu tun.

      Achja, ich starte dann mit meinen alten V07. Nur so am Rande.

      Gruesse
      Oliver
      Der Macher vom Musdorf Biathlon (MUBI)
      skating-hohenlohe.de
      www.SC-LB.de

      Heidlinger schrieb:

      witzig in welche Richtung sich ein Thread entwickeln kann und komplett vom Thema dann abweicht. Ich werde mich nicht rechtfertigen, geb aber mal meine Statements ab. …

      Achja, ich starte dann mit meinen alten V07. …


      Hallo Oliver

      Da weiß ich von einer mir nahestehenden :* „HP Psych“, daß man Suchende oft über vermeintliche Umwege selbst zur Antwortfindung führen kann. Na siehste: hat geklappt! ;)

      Quatsch beiseite… so wie du dich erklärst ist es vollkommen nachvollziehbar an so einem Rennen teilzunehmen. Es gibt Sportlertypen, für die der Wettkampf mit seinen sozialen Aspekten elementarer Faktor der Freizeit-Philosophie ist, andere sind da eher zurückhaltend und haben ihre Freude in der Nische ihrer Wahl… ohne Vergleichsdrang.

      Ich drück‘ dir die Daumen! :thumbup:

      Servus
      Hubert

      Da fällt mir auf: es geht hier sowieso nicht um „Meister“, sondern um die „Meiste“… Resonanz fürs NCS, gell? Jetzt verstehe ich die Überschrift erst…

      KnightSkater
      .... ich komme jetzt mal wieder auf deine Frage zurück ...
      nimm den schnellsten Skikke den du kriegen kannst ... hab viel Spass und bringe den Pokal mit nach Hohenlohe ...

      Beim Renault Clio Cup sind ja auch keine Porsche zugelassen ... :P :) :thumbsup:

      Trotzdem gibt es einen Sieger und der darf sich dann auch freuen ...
      Bike and Skike :cool:
      Hallo Bernd, schade, dass in Großräschen keine Zeit war, sich zu unterhalten. Meyer ist nur mein Nutzername für das Forum. Ich heiße Detlef Boick und bin der Organisator des Banneicker Marathons und der neuen nordiccrossskating-marathon.de-Homepage.
      Ich habe schon in den Ergebnissen gelesen, dass Ihr beim Fläming-Skiroller-Rennen wart. Ich habe gehört, ihr seid mit PU-Rollen gefahren, stimmt das? Mich würde auch interessieren, wie lang die Runde genau war. Würde mich üner nähere Infos freuen, gerne auch an meine Email-Adresse cdjsboick@t-online.de
      Viele Grüße Meyer
      Hallo Olli,

      aus meiner Sicht bliebe dir als Freifersler nur der V8 Lift.
      Aber du solltest vorher ein paar Tage damit rollen um dich daran zu gewöhnen.
      Wenn ich von dem SRB oder dem PS auf die V07 umsteige braucht es einige Zeit der Gewöhnung.

      Dir gutes Gelingen

      Gruß

      Conni
      Genau, Conni!
      Wenn ich von meinen CrossInlinern auf meine alten V07 umsteige, dann hab ich anfangs immer das Gefühl, ich… brauche nach 10 Jahren jetzt mal endlich einen Kurs :S ! Bin dann allerweil froh, daß mich keiner sieht – fahre die Teile ja nur noch bei Regen oder Matsch (wie kürzlich wieder – im Neoprenanzug) und da bin ich sogar auf sonst hochfrequentierten Spazierwegen stets allein.
      Nach ein paar Kilometern bin ich dann wieder vorzeigbar – quasi „gesellschaftsfähig“... sieht aber auch keiner!

      Und für Wettkämpfe muß man mit dem Gerät sowieso warm sein – nicht wie ich 2005 mit dem fremden Ski im Finale. :thumbdown:
      Also Oliver: viel Spaß beim Warmskiken! :thumbsup:

      Servus
      Hubert
      KnightSkater
      Hallo Olli,

      Heidlinger schrieb:

      Also wenn der Trainer vor der Haustür ist, dann würde ich immer auch diesen nehmen, Hat mehrere Vorteile: Bei Fragen kann ich direkt zu ihm fahren. Wenns Probleme mit dem Material gibt, hilft er mir sicher weiter und was noch besser ist, er hat schon mehr Leuten Kurse geben und kann mich mit denen zusammenbringen. In der Gruppe fällt es um einiges leichter. Ich sag nur soviel, nicht jeder der sich Trainer nennt ist auch wirklich einer. Ich habe da Typen getroffen. Heftig. Allerdings ein kleines Beispiel: Muss ein Fussbaltrainer ein super Fussballer gewesen sein? Nein nicht zwangsläufig. Er muss es aber beherrschen Dinge zu vermitteln und man muss sich bei ihm wohl fühlen. Zu Martin kann ich nur sagen, dass er einen super sauberen Stil läuft und sauschnell ist. Man merkt, dass er aus dem LL Sport kommt. Zur Skike DM: Extrem viele und sehr schnelle Leute die viel Sport machen und mehrheitlich aus dem Triathlonbreich kommen. Die ersten 8 lagen alle bei einem Schnitt zwischen 22 und 24 kmh. Also sportlich gesehen ein Wettkampf auf sehr hohem Niveau. Wie das Kind dann heisst, letztendlich egal oder?


      ich stimme dir voll zu, nur mit einer Ausnahme nicht.
      Wie das Kind heißt ist nicht egal. Wenn ich eine Deutsche Meisterschaft XY ausschreibe ist es für mich "normal", dass sich Teilnehmer auch Deutsche Meister nennen. Da genau können sie aber auch Ärger mit bekommen.
      Beispiel .
      Unsere Stadt ehrt alljährlich Deutsche Meister mit einem großem Empfang, Presse und allem was dazu gehört.
      Dort fragt die Stadt beim DOSB (Deutscher olympischer Sportbund) nach und lässt sich die Namen geben. Auch können sich Sportler melden und entsprechend ihre Daten und Ergebnisse vorlegen. Würde jetzt ein Cross-Skater dort anfragen bekäme er eine Absage mit eben dem Vermerk, dieser Titel ist nicht akzeptiert und somit uninteressant. Da käme man sich doch erst einmal etwas veräppelt vor.
      Würde man jetzt z. B. als Trainer auf seiner Visitenkarte oder Homepage schreiben, dass man Deutscher Meister in der Sportart ist die man unterrichtet, sprich Cross-Skating, dann ist das unlauterer Wettbewerb. Da greift dann schon das Gesetz.
      Ich will damit nur sagen, dass man doch nicht so in die Irre geführt werden sollte durch den Titel einer Veranstaltung.
      Deshalb, und ich weiß wie du es meinst, da du nur den Sport siehst und darin aufgehst, ist es nicht egal wie das Kind heißt.

      @finfisher
      Auch von mir: du hast nichts losgetreten. Ich habe mit mir gerungen ob ich es schreibe. Da sage ich mir "wehret den Anfängen" und hoffe, dass die Info dahinter rüberkommt.
      Dir wünsche ich viel Spaß und Erfolg im Kurs (bei welchem Trainer auch immer). Du wirst einen tollen Sport entdecken und wir hoffentlich dich mal irgendwo persönlich kennenlernen. Wenn Walter in deiner Nähe wohnt dann rollt schön zusammen, denn dann macht es noch mehr Spaß und da er auch schon länger draufsteht, dürfte er auch ein paar Tipps für dich parat haben.

      Gruß

      Conni
      Hallo,

      Herr Martin Rohrer ist Deutscher skike-Meister 2016. Die Leistung von Herrn Rohrer hat das auch verdient und wenn das jemand nicht passt, ist das denen ihr Problem.

      ...ich könnte mich beschweren, wo ich doch immer dachte, der beste zu sein 8o

      An der Stelle allen schon mal gesegnete Weihnachten!
      sportliche Grüße
      Otto
      (skike-Erfinder und Mitentwickler)
      skiken.at
      Hallo Otto,

      ottoeder schrieb:

      Hallo,

      Herr Martin Rohrer ist Deutscher skike-Meister 2016. Die Leistung von Herrn Rohrer hat das auch verdient und wenn das jemand nicht passt, ist das denen ihr Problem.

      ...ich könnte mich beschweren, wo ich doch immer dachte, der beste zu sein 8o

      An der Stelle allen schon mal gesegnete Weihnachten!


      bevor ich dir auch schon ein schönes Weihnachtsfest wünsche verrate mir doch bitte wer in all den hier geschrieben Beiträgen die Leistung von Martin Rohrer angezeifelt hat, bzw. sie schmälern wollte.
      Ich frage deshalb, weil sich mir dein Beitrag in keinster Weise erschließt ....


      Gruß

      Conni
      Buh Otto ! :thumbdown:

      Grätsche von hinten.
      Würde der Weihnachtsmann nicht machen !

      Alles war gesagt. Verschiedene Meinungen wurden dargestellt.

      Bitte das Thema schließen !
      cross-skating-media.de
      Cross-Skating Fotos & Videos

      cross-skating-rhein-ruhr.de
      Cross-Skating Veranstaltungen an Rhein & Ruhr

      rolldichfit.de/cross-skating.htm
      So, und weil jetzt Otto Eder was sagt, was den anderen nicht passt, soll das Thema jetzt geschlossen werden? Das wird einfach so gesagt/bestimmt?. Toll, echt toll.

      Was hat denn das Thema Deutscher Skike Meister mit dem Thema Einsteigerkurs in Oberschwaben zu tun? Das passt doch auch nicht.

      Fakt ist :
      Herr Martin Rohrer ist Deutscher skike-Meister 2016!
      Schotty, du rundest das Thema sehr gelungen ab - herzlichen Dank.

      Ich hatte überlegt, wer dazu in der Lage wäre, auf dich bin ich gar nicht gekommen ;)

      Viele Grüße - Jörg

      Schotty schrieb:

      Fakt ist :
      Herr Martin Rohrer ist Deutscher skike-Meister 2016!


      Na, dann… Chapeau ! Respektvolle Grüße von der 200er Cross-Inline-Fraktion. :thumbup:

      Oha - da fällt mir auf… bei meiner vorletzten Wasserski-Slalom DM wurde ich ja Deutscher „Fischer“-Wasserski Seniorenmeister! Ich hab’s zwar nicht annähernd auf’s Trepperl geschafft, aber… die vor mir fuhren ja Goode, HO, D3 und Connelly…(und zwar jeweils mehrfach vor mir :whistling: )

      Macht einen fei schon a bißerl stolz, sowas! ^^ ;)

      Servus
      Hubert
      KnightSkater