Linspher Radweg

      Linspher Radweg

      Da ich heute spontan frei hatte und ich schon länger diese Tour mal testen wollte und das Wetter geradewegs dazu einlud, war heute Testtag für den Linspher Radweg. Da ich allerdings heut früh um 8 Uhr die Weasel schon 20 km ausgefahren habe, entschied ich mich bei dem Höhenprofil, doch lieber das Rad zu nehmen, zumal ich die Wegbeschaffenheit nicht kannte und Bahnradwege manchmal doch Überraschungen bereit halten.

      Los ging es in Allendorf/Eder, weiter über Bromskirchen, Hallenberg, Züschen bis nach Winterberg. Kurz vor Bromskirchen ging es sogar durch einen Tunnel, der eher spärlich beleuchtet ist und im Herbst bis zum Frühjahr wegen der Fledermäuse sogar gesperrt wird.
      Die Tour ist eher was für Leute die gewisse Herausforderungen suchen und brauchen, da man fast stetig bergauf fährt. Die Wegbeschaffenheit ist super, man fährt fast durchgängig auf einer Fahrradstraße mit feinstem Asphalt, somit sogar für Skiroller geeignet. Allerdings ist die Ortsdurchfahrt von Hallenberg bedingt geeignet, da der Weg (Mühlenweg) teilweise aus gröberem, losem Schotter besteht. Kurz vor Winterberg geht es nochmal schön hoch (wobei die Abfahrt auf dem Rückweg dann RICHTIG Spaß macht!). Mir hat die Strecke ansich sehr gut gefallen, etwas "störend" ist die meist parallel verlaufende Bundesstraße, aber der Verkehrslärm hielt sich in Grenzen.
      Die Strecke und das Höhenprofil meiner Tour ist hier zu finden, allerdings hatte ich 55 km auf meiner Uhr.

      Gruß Tina
      Bilder
      • IMG_001.jpg

        249,63 kB, 480×640, 3 mal angesehen
      • IMG_002.jpg

        196,11 kB, 480×640, 1 mal angesehen
      • IMG_003.jpg

        266,51 kB, 640×480, 2 mal angesehen
      • IMG_004.jpg

        237,42 kB, 480×640, 1 mal angesehen
      • IMG_005.jpg

        208,78 kB, 480×640, 1 mal angesehen
      • IMG_006.jpg

        308,71 kB, 640×480, 1 mal angesehen
      • IMG_007.jpg

        306,67 kB, 640×480, 2 mal angesehen