geeignete Schuhe zum skiken, genauer gesagt Skike v07 plus

      geeignete Schuhe zum skiken, genauer gesagt Skike v07 plus

      Hallo zusammen,
      gerade angemeldet und schon eine Frage, typisch :)
      Ich überlege mit dem skiken anzufangen um den widrigen Elementen, denen man ab den Herbstmonaten ausgesetzt ist, besser entgegnen zu können.
      Ich will wenn, dann gebrauchte Skikes kaufen, genauer gesagt Typ v07 plus und frage mich deshalb, welches Schuhwerk hierfür geeignet wäre.
      Ich denke diese Frage wurde sicher schon hier behandelt, evtl. hat sich aber, aufgrund neuer Schuh-Modelle, hier etwas getan.

      Schönen Dank im Voraus!

      Gruß
      Ludwig
      Hallo Ludwig,

      Zuerst mal herzluich willkommen hier im Forum!

      Über Schuhe ist hier im Forum auch schon einiges geschrieben (suche mal mit der Such Funktion). Für Cross-Skating werden unterschiedliche Schuhe verwendet: (hohen) Sportschuhen, Mountainbike Schuhe, leichte (Berg)Wanderschuhe, Langlaufschuhe.

      Wichtig ist dass die Schuhe nicht zu schwer sein (bestens unter 500 Gramm pro Schuh) und einigermasse Unterstützung des Sprunggelenk bieten.

      Ich habe mir gerade mal neue Schuhe gekauft: Salomon X ULTRA MID 2 GTX. Noch zu wenig drauf gerollt um Erfahrungen teilen zu können.

      Erik

      OmniBlader wrote:

      Ich habe mir gerade mal neue Schuhe gekauft: Salomon X ULTRA MID 2 GTX. Noch zu wenig drauf gerollt um Erfahrungen teilen zu können.


      Schöne Schuhe Erik! :)
      Ich finde allerdings, dass die Sohle hinten zu weit raus steht, so ist es jedenfalls bei meinen Halbschuhen von Salomon. Um mit denen fahren zu können, müsste ich die Schuhposition weiter nach vorne verlegen, da so die Sohle am Rad schleift. Solange man nur ein Schuhmodell fährt, ist das egal. Man platziert den Schuh so, das nichts schleift. Nervig wird es, wenn man immer mal mit anderen Schuhen fahren will, da muss man schauen, ob die Schuhposition passt, ansonsten kommt man um das Verstellen nicht herum.

      Viele Grüße,
      Tina
      Danke schon mal für dir Tipps!
      Salomon habe ich mir auch angeschaut, meine aktuellen Laufschuhe von Salomon haben eine zu breite Ferse, wie Tina schon anmerkt, ich habe aber auch andere Modelle gefunden mit normaler Ferse.
      Mir geht es auch um evtl. auftretendes Scheuern oder schlechte Druckpunkte, z.b. Über die Schnürsenkel.

      Gruß
      Ludwig
      Hallo Ludwig,

      nach langem Suchen bin ich vor Jahren bei Sneakers original von adidas :
      zalando.de/adidas-originals-pr…-white-ad112b0fp-a11.html
      fündig geworden.

      Die Sohlen sind flach und der Fersenabschluß gerade.

      Ich habe eine Sommer- und eine Herbstausführung. Es gibt hier verschiedene Modelle und Farben, aber immer mit der einfachen geeigneten "originals"-Sohle.

      mfg. Hanno!
      Hallo aus Hamminkeln !

      Hab die Schuhe von Erik auch schon mal getestet .
      Perfekt zum wandern.
      Bei derVerwendung zu Skiken war drückten die Ösen vom Schnürsenkel auf den Fuß .
      Vor allen wenn der mittlere Gurt festgezurrt wurde.
      Die Addidas von Ludwig kenne ich nicht aber die machen für mich einen guten Eindruck.
      Würde sie auch mal ausprobieren.
      Weil ich bin seit nun mehr fast 4 Jahren mit meinen Salomon Langlaufschuhen unterwegs.
      Habe auch schon verschiedene andere Schuhe und Stiefel ausprobiert.
      Für mich sind die Salomon ohne Alternative.

      Gruß vom Niederrhein
      Matthes 61!
      Hallo,

      gehöre zwar eher noch zu den Anfängern, fahre aber mit alten Chucks ziemlich gut. Der Vorteil sind die flachen Sohlen. Habe im Online-Shop von meinem neuen Fachhändler und Schrauber gesehen, dass auch er einen vergleichbaren Schuh zum Skiken anbietet.

      Grüße aus Mainz,
      Einar

      greenhorn*w wrote:

      OmniBlader wrote:

      Ich habe mir gerade mal neue Schuhe gekauft: Salomon X ULTRA MID 2 GTX. Noch zu wenig drauf gerollt um Erfahrungen teilen zu können.


      Schöne Schuhe Erik! :)
      Ich finde allerdings, dass die Sohle hinten zu weit raus steht, so ist es jedenfalls bei meinen Halbschuhen von Salomon. Um mit denen fahren zu können, müsste ich die Schuhposition weiter nach vorne verlegen, da so die Sohle am Rad schleift. Solange man nur ein Schuhmodell fährt, ist das egal. Man platziert den Schuh so, das nichts schleift. Nervig wird es, wenn man immer mal mit anderen Schuhen fahren will, da muss man schauen, ob die Schuhposition passt, ansonsten kommt man um das Verstellen nicht herum.

      Viele Grüße,
      Tina


      Hallo Tina (und auch Matthess),

      Ja, da hast du recht! Hättest du mir das nicht vorher sagen können ;)

      Mit meine neuen Schuhe stehe ich deutlich weiter (etwa 8mm) nach vorne aber erfahre das nicht als problematisch. Vielleicht werde ich noch mal mit einem Messer einige kleine Anpassungen machen.

      Mit den Schnürsenkelösen habe ich keine Probleme.....

      Erik

      Anpassungen Salomon X-Ultra Schuhe

      Vor ein Paar Monate habe ich neue 'Cross-Skating' Schuhe gekauft: die Salomon X-Ultra Mid 2 GTX Schuhe. Die gefallen mir gut u.a. weil die sehr leicht sind. Was mir dann doch nicht so gefallen hat, war dass die Ferse hinten ziemlich weit raus steht. Tina hatte das schon mal erwähnt aber dann hatte ich die schon gekauft.

      Wegen dieser Ferse stand ich etwa 1 cm weiter nach vorne. Das war beim rollen nicht direkt dramatisch aber dann auch wieder nicht optimal. Darum mal die Metallsäge aus meinem Keller geholt und habe etwa 1 cm von der Ferse abgesägt. Es sieht vielleicht nicht so schön aus, aber jetzt sind die (für mich jedenfalls) perfekt.

      Unten noch einige Bilder davon.....


      Erik







      Hier gehts doch um skike-Schuhe...? .....aber manche haben eben die Lizenz zum werben :thumbdown:

      Für einen sicheren Stand im Skike ist übrigens ein Schuh mit niedriger, fester Sohle vorteilhaft - das zum Thema.....mal gespannt ob ich auch a "gefällt" dafür bekomme ?(
      sportliche Grüße
      Otto
      (skike-Erfinder und Mitentwickler)
      skiken.at
      ich benutze einen wanderschuh. ob das nun der weisheit letzter schluß ist? hmm, abwarten und tee trinken. was ich allerdings genau weiss, ich schmeisse den nicht weg, nur weil es vielleicht besser geeignete gibt. beim nächsten mal vielleicht....

      kdb

      ottoeder wrote:

      Hier gehts doch um skike-Schuhe...? .....aber manche haben eben die Lizenz zum werben :thumbdown:

      Für einen sicheren Stand im Skike ist übrigens ein Schuh mit niedriger, fester Sohle vorteilhaft - das zum Thema.....mal gespannt ob ich auch a "gefällt" dafür bekomme ?(


      Hallo Otto,

      Nicht Skike Schuhe..........Cross-Skating Schuhe!!!!! :D


      Erik

      kdb wrote:

      ich benutze einen wanderschuh. ob das nun der weisheit letzter schluß ist? hmm, abwarten und tee trinken. was ich allerdings genau weiss, ich schmeisse den nicht weg, nur weil es vielleicht besser geeignete gibt. beim nächsten mal vielleicht....

      kdb



      Hallo KDB,

      Um die ideale Schuhe zu finden muss man (wie oft der Fall ist) eben einige ausprobieren!

      Erik

      ottoeder wrote:



      Für einen sicheren Stand im Skike ist übrigens ein Schuh mit niedriger, fester Sohle vorteilhaft (


      Was Otto da geschrieben hat, stimmt im Prinzip aber es gibt mehr Sachen die wichtig sind und worauf man achten soll. Wie ich kdb schon geschrieben habe ist das beste um einige Schuhe aus zu probieren um so raus zu finden welche Schuhe am besten passen und womit man sich am besten fühlt.

      Dann kann es noch so sein dass man, wenn man etwas länger auf Cross Skates rollt und man seine Technik verbessert und stabiler auf Cross-Skates steht, andere Bedürfnisse/Anforderungen hat und daher andere Schuhe besser passen könnten...... Also da gibt es nicht nur eine Rezeptur!

      Hier im Forum ist darüber dann schon einiges geschrieben und hier kann man auch sehr übersichtlich mal nachlesen was man beim Cross Skaten ales so braucht (das Ausrüstungsübersicht findet man ein bisschen weiter nach unten auf dieser Seite)


      Erik

      So,
      hallo und danke für die Antworten, habe länger nicht mehr mitgelesen, will mich hierfür entschuldigen :/
      Ich hatte Glück und konnte eine neues Paar Skikes sehr günstig erwerben und habe auch schon die ersten Kilometer hinter mich gebracht (11 Jahre normale Skates sind nicht leicht abzuschütteln, da braucht es noch ein paar kilometer bis ich nicht mehr so rumwackle ;) )
      Das Thema Schuhe hat sich auch in Wohlgefallen aufgelöst, meine Salomon sind sehr gut geeignet, guter Halt, nichts drückt, nichts scheuert. Mal sehen wenn die ersten größeren Touren anstehen, was die Füße dann sagen.

      Gruß
      Ludwig
      Hallo,
      Bin seit etwa 2 Jahren Cross-Skater.Mache dies aber nicht jeden Tag. Habe noch einige andere Hobbys. Mit den Schuhen, kann glaube keiner so richtig sagen, "das ist das Optimale". Eher schon, wenn etwas total schei...,(nicht optimal) ist. Ich kann aus meiner Erfahrung sagen, am Anfang bin ich in festeren, etwas höheren Sportschuhen gerollt. Damals fande ich es ok, jetzt finde ich es nicht mehr optimal. Sie haben mir nicht den nötigen Halt gegeben. Ich rolle jetzt in leichten Wanderschuhen, und finde es erheblich besser. Ein Profi wird vielleicht sagen, das die Sohle viel zu dick ist. Aber ich komme damit zurecht.Wie OmniBlader schon sagt, man muß ausprobieren, und im Laufe der Zeit verändern sich auch die Ansprüche.
      Hallo,
      ich bin anfangs mit einem Wanderschuh gerollt, der zwar einen guten Halt gab, aber verdammt schwer war. Jetzt habe ich mir bei Decathlon einen leichten Wanderschuh gekauft, der keine dicke Sohle hat, die auch hinten nicht übersteht. Komme ganz gut damit zurecht und das Beste ist, dass er dazu recht preiswert ist. 16,90 € ist ein Preis den man zum Ausprobieren guten Gewissens anlegen kann.
      Viele Grüße
      Tom
      Hallo,

      nehmt Ihr eigentlich alle Stiefel oder halbhohe Schuhe. Ich habe seinerzeit Ottos Vorschlag aufgegriffen und gezielt einen Halbschuh mit möglichst dünner Sohle gesucht und bin beim Lacoste Ekani hängengeblieben. Durch die dünne Sohle hat man gefühlt einen sehr guten Kontakt zum Gerät. Als ich dann auf die V8 Lift umgestiegen bin, habe ich mir dann den Hanwag Rotpunkt gekauft. Bei diesem löst sich jetzt bereits nach einem Jahr die Schweißnaht. Jetzt nutze ich auch auf den V 8 Lift Cross wieder den alten Lacoste Ekani und komme auch damit sehr gut klar. Ich hatte Bedenken, ob ich damit mit der Ferse aus dem Riemen rutsche. Kein Thema. Man muss nur aufpassen, dass man die Klettriemen nicht zu fest zieht. Sonst kann es scheuern.
      Halbschuhe übrigens deswegen, weil mir vor ein paar Jahren als ich große Probleme mit den Außenbändern hatte und daher immer hohe Schuhe getragen habe, mein Orthopäde gesagt hat, dass man die Außenbänder mit den hohen Schuhen nur unnötig entlastet und schwächt und die Neigung zum Umknicken nur verstärkt. Ich habe mich daran gehalten und trage im Alltag und beim Sport ausschließlich Halbschuhe und habe mit schon seit ewigen Zeiten keine Probleme mit Wegknicken mehr.

      Gruß Tobi