SRB XRS06 mit Rücklaufsperre

      SRB XRS06 mit Rücklaufsperre

      Hallo Zusammen!
      Ich bin heute dem Weihnachtsmann auf dem SRB XRS06 mit Rücklaufsperre begegnet!

      Meist ist er in höheren Gefilden unterwegs. Durch den Schneemangel aber leider immer mehr ohne seine Tourenski.

      Alternativ hat er es oft mit Skates und 150er Reifen probiert. Im alpinen Gelände hatte er aber damit so gar keine Freude.

      Seit ein paar Wochen gibt es von SRB aber endlich die Rücklaufsperre für die 200er Reifen. Er lies sich sofort jeweils einen Reifen nachrüsten (ca. 80 Euro pro Reifen).
      Außerdem spendierte er dem Skate noch eine "Allround Tourenbindung" mit der die Handhabung bezüglich Steighilfe und Arretierung sehr leicht geht.
      Die bewährte Wadenbremse ist dabei obligatorisch.
      Ein Umbau mit den original Fußteilen und einem Klappmechanismus ist parallel auch schon in Arbeit.

      Mit dem SRB XRS06 und der Rücklaufsperre hat er bergauf und bergab nun wieder richtig Spass!


      Sobald er nach den Feiertagen mit seinem Job fertig ist, hat er angeboten, dass er die Rücklaufsperre
      gerne mal zum testen unverbindlich verleiht....

      Ich soll noch schöne Feiertage und einen guten Rutsch ausrichten!
      Bilder
      • SRB XRS06 mit Rücklaufsperre -1.jpg

        137,12 kB, 453×479, 32 mal angesehen
      • SRB XRS06 mit Rücklaufsperre -2.JPG

        532,93 kB, 900×675, 32 mal angesehen
      • SRB XRS06 mit Rücklaufsperre -3.JPG

        527,02 kB, 900×675, 34 mal angesehen
      Grüße vom Michi Hohmann

      Skating Schule - Shop - Verleih - Lauftreff
      Cross-Skater.de
      Wenn ich das richtig sehe sind nur die Vorderräder rücklaufgesperrt. Ich habe bei meinen "SRB-FAT" alle 4 Räder mit RLS bestückt. Sicher ist sicher ;)
      Man sollte noch erwähnen das die Räder ca. 120g/Rad schwerer sind. Geschuldet ist das der Nabe und den 5 Speichen die aus Alu sind. Laut SRB kann man in die Kunststoffnabe keine Rücklaufsperre einpressen.
      Auch sollte man bedenken das die Räder deutlich schwergängiger sind. Das sollte aber beim Einsatz auf holprigen, matschigen .... Untergrund kaum ins Gewicht fallen.

      bin wieder hier schrieb:


      Man sollte noch erwähnen das die Räder ca. 120g/Rad schwerer sind. Geschuldet ist das der Nabe und den 5 Speichen die aus Alu sind.


      Das zusätzliche Gewicht ist nicht nur wegen die Alu Nabe und Speichen der Trampa Superstar Felgen aber auch wegen die (teilweise) gehärtete Stahl Achse und RLS Gehäuse aus Stahl.

      Dennoch eine bieten diese 200mm RLS Räder eine interessante Erweiterung der Möglichkeiten.



      Erik
      OmniBlade Cross-Skating Innovations
      Pushing Cross-Skating to the Next Level