Motivation für's nächste Training

      Motivation für's nächste Training

      Wer sich motivieren will für’s nächste Training,
      hier ein Video von Maurice Magnificat



      Magnificat hat kürzlich bei einem der härtesten Skiroller-Rennen der Welt, der Lysebotn Opp in Norwegen den dritten Platz belegt. Von Meereshöhe geht es auf 7,5 Kilometern mit 27 Serpentinen 640 Höhenmeter hinauf zum Ziel. Den Sieg mit neuem Streckenrekord von 27:52.5 Minuten sicherte sich der Finne Matti Heikkinen.
      Ich weiß jedenfalls, was MICH fürs nächste Training motivieren könnte: eine Wolke – idealerweise himmelflächendeckend! Weder die Nacht noch der Wald bieten hier aktuell Ozon- und Hitze-Fluchtoptionen.

      Bei den aktuellen Temperaturen bringt mich in meiner Freizeit nichts unter meiner Markise hervor… außer dem Wasserski-Slalomtraining Do. + So. abends, bei dem ich entgegen aller Vernunft zurzeit sogar ohne Neoprenanzug fahre – und selbst bei 100km/h Fahrtwind auf nasser Haut klappt die Kühlung momentan nicht mehr so richtig! :P

      Freilich geht mir das Skaten ab, aber es beschränkte sich dieses Wochenende tatsächlich auf je 20 min. moderate Doppelstock-Übung in der schattigen Garage – mit meinen neuerdings gebremsten Stockrollen auf einem spontan zusammengeschraubten Kippbrett. Kein Ersatz fürs aktive Rollen, aber man bleibt beweglich um den Bauchnabel ;) !

      Hubert
      …freut sich auf Spätsommer und Herbst - und den Winter sowieso! 8o
      KnightSkater
      Bei 34 °C im Schatten war ich vor drei Tagen nach anderthalb Stunden moderatem „Asphalt-Training“ ziemlich matt und platt. Wechselte deshalb am nächsten Tag von vier auf zwei Räder. Fuhr bei gleichem Wetter in der Rennradgruppe ca. vier Stunden mit knapp 30er Schnitt über’s Mittelgebirge, und ich fühlte mich gleich viel besser und hatte richtig Spaß.

      Gruß
      Rando