Selber Profilrillen schnitzen

      Selber Profilrillen schnitzen

      Hallo Cross-Skater, …die auch cross skaten ;) und dafür passende Bereifung brauchen

      Meine Suche nach diesen trekkigen Geländereifen ist endgültig vorbei!

      Nach der nachhaltig erfolgreichen Verwirklichung von Bernd’s Vorschlag mit den selber gepimpten Reifen für meine V8-rücklaufgesperrten Klassik-Coyoten war für mich die logische Konsequenz, auch die Downhill-Coyoten dadurch upzugraden. Schließlich muß alles, was ich runterwedle, auch wieder hochgestiegen werden - und zwar im Stil des Ski-Wanderns (sh. CID-Bild unten). Da die Talus-Reifen mit ihren gezackten Mantelkanten zwar hervorragenden Seitenhalt beim downhill-Carving bieten, aber sonst leider gar kein Profil besitzen, waren beim uphill eben immer mal wieder nervige Durchrutscher zu beklagen, sowie die beiden hinteren rücklaufgesperrten Räder vom Boden abgehoben wurden und der Abdruck nur vom vorderen gehalten werden mußte . Nun habe ich also diesen Talus-Mänteln am Vorderrad einen „Schnitt“ verpaßt, mit dem auch ein Aufstieg endlich zum stabilen Prozeß wird:



      Man sieht im Hintergrund noch meine beiden letzten Trekking-Reifen mit ihren etwas abgenutzten Stollen verwegen durchblitzen – die bleiben dort als Mittelrad mit dem verbliebenen Vorteil der Bremskraftverstärkung auf Gras, aber auch die Verzögerungswirkung läßt sich künftig mittels selfmade-Querrillen optimieren.

      Der nächste Schritt ist dann demnächst auch bei diesem Skate-Paar die Umrüstung der Vorderräder auf die V8-Cross-RLS, die nun mit ihren Haltewerten Sinn macht, weil das optimierte Reifenprofil jetzt diese beim Aufstieg auch auf den Boden bringt – und mich somit mit trainingseffektiv starken Abdruck-Schritten auf den Hügel.

      Servus
      Hubert
      … hat allerweil Spaß am Aufstieg
      KnightSkater
      Hallo Hubert

      Saubere Arbeit! :thumbup: ......aber ;)
      Mir würde jetzt die scharfe Kante ein wenig Bauchgrummeln verursachen da der Reifen ja unter Druck steht.
      Meine Schnitzgedanken rührten ja aus der Erfahrung mit Vollgummireifen ohne Luft, vom Gabelstabler her. Ich war bei meinem Probereifen mit einem stinknormalen Winkelschleifer mit einer handelsüblichen 1mm Trennscheibe bewaffnet als ich ebensolche Einkerbungen hineinschliff ,was zwar wie das sprichwörtliche "Messer durch die Butter" ging, aber den typischen Gestank nach verbranntem Gummi verursachte. Das geht nur im Freien ! Überdies muss man aufpassen nicht zu tief "abzurutschen" also bissl "Gefuhl" wennde verstehst !

      Gruß
      Bernd
      Hallo Bernd

      Deine Einschätzung in Ehren…, aber ich kann nur sagen: es hält! :thumbsup: - und zwar bei 6-7 bar.
      Hier ein aktuelles Foto meiner Xxx-Coyoten* mit den geschnitzen Wancom-Reifen, die ich im April aufzog:

      …immer noch gut Profil drin, da Waldboden eben materialschonend ist!

      Zum Schnitzen hab ich mir ein Teppichmesser zurechtgefeilt, damit ich nicht über den mittleren Laufring drüberschneide:

      …so kann ich sauber die senkrechten und schrägen Schnitte ausführen, die dem Reifen diesen exzellenten Grip auf Naturboden geben:


      Servus
      Hubert
      * X = Vorderrad mit Querrillen und V8-RLS, x = V07-RLS – so geht Power-Cross-Classic! 8)
      KnightSkater
      Dazu möchte ich nochmal berichten:

      Ich hab immer noch den ersten Reifen-Satz mit den selbergeschnitzten Querprofilrillen vorne an den NCT-Coyoten drauf – seit April. Der Eingriff hat also keinerlei Auswirkung auf die Haltbarkeit der Mäntel… wohl aber auf den Halt! Grade jetzt wird der Naturboden durch die Nässe wieder etwas weicher, was sonst beim Klassik-Rücktritt vermehrt zu Durchrutschern führte. Nicht so mit den Querrillen: es ist fantastisch, wie das hält!
      Besonders markant ist das im Vergleich der V8- und der V07-RLS (in meinen Regen-Coyoten): einen besonders starken Abdruckschritt – insbesondere beim DSSmZwS – hielten früher beide Ausführungen… eben bis zum Durchrutschen des Profils. Nun kann ich mit der V8-RLS extrem stark Vorschub geben und es hält – bei der V07-RLS ist jetzt der Profil-Grip sogar stärker als die Sperrung: sie gibt nach!

      Servus
      Hubert
      … „schnittig“ unterwegs
      KnightSkater
      Kürzlich habe ich den ersten dieser geschnitzten Reifenmäntel gewechselt – das Profil war nach knapp einem Jahr einfach nur runter. Die Mäntel vertragen die Schnitzerei also problemlos und dauerhaft.
      So haben mir diese Reifen einen „griffigen“ Winter beschert: da der Naturboden mangels Frost permanent relativ weich war, konnte ich über die ganze Saison von dieser Optimierung maximal profitieren! Ich fuhr zwar fast nur die Sauwetter-Coyoten mit der outframe-Bremse, weil wartungsfrei nach solchen Touren, aber die Vorderräder mit der V8-RLS und den Querrillen habe ich von den NCT-Coyoten rübergenommen. Zurückmontieren muß ich nicht mehr, wenn’s wieder trockener wird – hab zwischenzeitlich ein 2. Paar V8-RLSn… natürlich auch mit „bissigen“ Reifen drauf!

      Also: keine Scheu, auch mal selber die Klinge anzusetzen und die glatten Laufringe zu unterbrechen… mit Querrillen, Initialen… oder dem Familienwappen ;) – je nach Fingerfertigkeit!

      Servus
      Hubert
      KnightSkater