Skike Newbie - V8 Lift CROSS 2 R + One4Tour

      Skike Newbie - V8 Lift CROSS 2 R + One4Tour

      Hi,

      Werde versuchen meine "Neulings-Erfahrung" mit dem "Material" hier festzuhalten, damit es evtl. für andere Newbies eine Hilfreiche Info sein kann.

      Skike V8 Lift CROSS 2R:
      - Dank dem Service von Maria und Otto Eder ( @ottoeder ) waren die Skikes bereits "fast" fahrfertig :thumbup:
      - Einstellung X/O via Schnellspanner
      - Einstellung Bremse via Schnellspanner

      Beim ersten Paar habe ich die ideale Stellung zum festen Verschluß des Schnellspanners länger gesucht - vor allem bei der Bremse.
      Zuerst zu wenig fest, da hat die Einstellung nachgegeben - bei vollem Gewicht auf der Bremse.
      Jetzt passt alles und bei Paar Nummer 2 war ich entsprechend schneller mit diesem Setup!

      TIPP: Anfänger (so wie ich) befolgen genau die Einstellung der Bremswirkung wie in der Anleitung.
      Für einen Test für die Festigkeit des Schnellspanners vorsichtig mehr und mehr das komplette Körpergewicht einsetzen - bis die Vorderräder leicht abheben.
      Wenn sich die Einstellung nicht verändert, sollte meiner Meinung nach bei einer Voll-/Notbremsung nix passieren.

      Anregung für die Betriebsanleitung: Ein Bild des Schnellspannerhebels mit einer ca. Winkel-Angabe zur Achse des Spanners bevor man kraftvoll den Spanner schließt.

      One4Tour:
      - Super Packmaß
      - erster Zusammenbau "tricky" bzw. eher "schwergängig"
      - auch hier ein TIPP - anfänglich gleich noch mal 2mal zusammen- auseinanderbauen - dann lassen sich die 3 Teile gut ineinander schieben.

      Jetzt hoffen wir nur mehr auf eine längere trockene Phase für den ersten Test!

      Gruß
      Peter
      Erste Erfahrung mit eigenem Material:

      Im Einsteigerkurs hatten wir den V7 Fix Cross. Dort waren wir doch 2h45' damit unterwegs.
      Heute erster Test des eigenen V8 Lift CROSS 2R.
      Keine Probleme damit.
      Wir sind das Ganze ganz langsam angegangen und haben versucht die Übungen aus dem Einstiegskurs zu wiederholen.
      So richtig unter dem Motto "Gewöhnung ans Gerät"!
      Kann ich ebenfalls als "Newbie-TIPP" weiter geben - Zeit nehmen und nicht gleich darauf los rasen.

      Für uns persönlich die definitiv richtige Entscheidung mit den Skiken eine abwechslungsreiche Bewegungsalternative gefunden bzw. begonnen zu haben.
      (inkl. eine LKW Ladung voll Spaß ^^ )

      Gruß,
      Peter
      Wartungs-Erfahrung Reifendruck:
      Ich dachte ich kann mittels Stand-Radpumpe und digitalem Luftdruckprüfer einen halbwegs genauen Reifendruck hinbekommen. Naja geht .... aber seeeeeehr mühsam.
      (Aufpumpen - Druckverlust beim Abziehen - Druck prüfen - Druckverlust .....) :thumbdown:

      Wer kostbare Zeit sparen möchte, macht es so wie viele hier im Forum bereits gepostet haben mittels einer Dämpfer-Druckpumpe.
      Genauer, rascher und somit mehr Zeit zum Skaten! 8)
      Dank an die Forum-Mitglieder, die die entsprechenden "Pumpen"-Beiträge verfasst haben.
      Bin nun auch Besitzer einer Topeak PocketShock DXG
      Wer in Wien und Umgebung lieber in einem Geschäft einkaufen geht:
      Im südlichen Wien gibt es einen sehr großen Radshop eines ehemaligen Radprofis .... die haben die Pumpe im Sortiment.

      Gruß
      Peter