200 Reifen???

      Hallo Bijan,
      genau, ca. 70psi / 4.8bar /480kPa.
      ich habe als Ersatzmaterial nun "Trampa Tread" und "Fire Hillkiller" Reifen bestellt - mal sehen ob die was taugen.
      Die Auswahl ist bei inländischen Händler hier in der Schweiz leider ziemlich beschränkt oder völlig überteuert: MajorGrip+Schlauch habe ich nur für 55CHF (48EUR) gefunden.
      Interessant ist dass dieser "Hillkiller" auf dem Produktfoto dem Vine/MajorGrip verdächtig ähnlich sieht, aber anscheinend nur für 410kPa / 60PSI / 4.1bar 'zugelassen' ist.

      Gruss, Phisch.

      phisch schrieb:

      Die Auswahl ist bei inländischen Händler hier in der Schweiz leider ziemlich beschränkt oder völlig überteuert

      Hallo Phisch, das ist sehr schade.
      Dabei sollte doch die Schweiz ein Paradies für Cross-Skater mit Rücklaufsperren sein - und den dazugehörigen Reifen.
      Hillkiller... ^^

      Gruß, Bijan
      Vorwärts immer; rückwärts nimmer!
      (Wahlspruch der Rücklaufsperren)
      Hallo

      jetzt kann ich auch bei geplatzten Reifen mitreden! Ich habe seit Mai Skike V9 Fire und bin eigentlich glücklich damit, aber ....

      Am Donnerstag war der rechte Hinterreifen dran. Den habe ich ersetzt und bin am Freitag dann auf Tour. Nach 10 Kilometer ein Schlag und ich habe mit meinem Gesicht den Asphalt geküsst. Der linke Hinterreifen ist geplatzt.
      Ich sehe aus wie ein Monster, habe diverse Schrammen an Kinn, Lippe und Nase, aber Gott sei Dank hatte ich einen Helm auf, denn bei diesem ist die Aussenschale oberhalb der Schläfe geplatzt. „Nur ein Vorderzahn ist abgebrochen“.

      Nun wollte ich mal hören. Ist es richtig, dass bei den Primo Produkten (Striker und Alpha Lite) bislang keine Reifen geplatzt sind?
      Hallo!

      Zum Primo Striker kann ich nichts sagen. Den Primo Alpha rolle ich seit ca. 4000km pannenfrei. (mehrere Satz Mäntel, versteht sich ) Nein, nicht ganz pannenfrei. Einmal hatte ich einen Platten, aber der wurde durch eine fette Glasscherbe verursacht.
      Ich pumpe immer auf etwa 5 bar auf.

      Da es bei dir beide Hinterreifen erwischt hat, würde ich dir raten, den Winkel der Bremse zu kontrollieren. Vielleicht hatte auch eine falsch eingestellte Bremse ihren Anteil an den Platzern. Ist aber nur so eine Vermutung.

      LG Julia
      Moin!

      Nachdem ich schon vor längerem mit den XRS07 auf 200er Reifen umgestiegen bin, habe ich mir vor einiger Zeit noch ein Paar PS Grave Digger gegönnt. Ich wollte einfach mal Nordic Skates mit fest verbautem Schuh (und seit kurzem haben die jetzt auch endlich die zweite Cuff Brake :) ). Die XRS07 rollen bei mir nach wie vor auf Primo Alpha. Die PS scheinen auf den ersten Blick MBS Vine drauf zu haben. Ich fahre beide Skates/Reifen mit 4bar. In Eriks Tests rollen die MBS Vine ja deutlich besser als die Primo Alpha. Bei mir ist das aber irgendwie anders. Die XRS07 mit Primo Alpha rollen wie die Pest, mit den Grave Diggern und MBS Vine habe ich fast das Gefühl auf den Wegen zu "kleben". Ich kann mir nicht wirklich vorstellen, dass die Reifen die Ursache sind, aber hat von Euch Erfahrungen mit anderer Bereifung auf den Grave Diggern ?

      Gruß, Marc

      Brause schrieb:

      Am Donnerstag war der rechte Hinterreifen dran. Den habe ich ersetzt und bin am Freitag dann auf Tour. Nach 10 Kilometer ein Schlag und ich habe mit meinem Gesicht den Asphalt geküsst. Der linke Hinterreifen ist geplatzt.
      Ich sehe aus wie ein Monster, habe diverse Schrammen an Kinn, Lippe und Nase, aber Gott sei Dank hatte ich einen Helm auf, denn bei diesem ist die Aussenschale oberhalb der Schläfe geplatzt. „Nur ein Vorderzahn ist abgebrochen“.


      Hallo Leidensgenosse "Testpilot",

      Du hast mein volles Mitgefühl; Dein Bericht bestätigt die Befürchtungen derer, denen bereits ein Reifen am V9 geplatzt ist und die seitdem mit einem mulmigen Gefühl unterwegs sind...

      Frage in die Runde derjenigen, denen ähnliches passierte:
      Welcher Reifen ist geplatzt? Vorne oder hinten?
      (bei mir war es hinten; Bremse korrekt eingestellt)

      ciao, der mudskater
      Vorwärts immer; rückwärts nimmer!
      (Wahlspruch der Rücklaufsperren)

      Scat70 schrieb:

      Moin!

      Die PS (Gravedigger) scheinen auf den ersten Blick MBS Vine drauf zu haben.

      Gruß, Marc


      Hallo Marc,

      Na, wenn man über Reifen Rädet wird alles auf einmal undeutlich und manchmal recht mysteriös. Die MBS Vine, Major Grip, Trampa Mudplugger Reifen sehen äusserlich fast genau so aus wie den Reifen auf den PS Grave Digger. Ob die dann auch vom selben Hersteller kommen und tatsächlich identisch sein? Na Im Falle der MBS Vine und Trampa Mudplugger heisst es dann ja und nein als Antwort auf diesen Fragen. Die kommen beide von Innova sind allerdings alles andere als identisch: lese mal hier weiter: Die neue Generation OmniBlades

      Wo Skike diesen major Grip Reifen her hat weiss nur Skike. Es kann sein dass es sich hier handelt um MBS Vine Reifen mit geänderter Aufdruck. Es könnten allerdings auch wesentlich andere Reifen sein.

      Die Reifen auf den PS Grave Digger wurden von Powerslide am Anfang bezeichnet als 200 mm Reifen von HOTA und es handelt(e) sich wahrscheinlich um diesen reifen: hotatyre.com/en_productshow.asp?a=1306 geeignet für max 4,2 Bar.

      Zur Zeit wird auf der immer super undeutlichen Powerslide Seiten bei den Raddetails nur V-Mart Air erwähnt. Aber das ist dann der Fall bei alle Powerslide Offroad Modelle (125, 150 und 200mm). Also das hilft nicht....

      Was steht denn auf deinen Reifen drauf? Kannst du vielleicht ein Bild machen und posten?

      Also: Wenn die ähnlich aussehenden Reifen nicht ähnlich rollen als andere ähnlich aussehenden Reifen dann ist wahrscheilich das Aussehen die einzige ähnlichkeit. Da gibt es nur eins was man da machen kann: Reifen wechseln. Kostet zwar einiges aber dann rollt man mindestens anständig. Die ursprunglichen Reifen kann man dann immer noch als Notfall Ersatzreifen verwenden.

      Ich bein zwar froh das immer mehr Hersteller 200- mm Cross-Skates herstellen aber mit den Reifen werden Konsumenten immer noch absichtlich 'im Dunkele' gehalten. Das wäre dann noch nicht so schlimm wenn die Qualität anständig war und das ist mittlerweile schon klar geworden bestimmt nicht der Fall! Skike hatte urspünlich Pläne um mit einem 7 Bar Reifen zu kommen. Davon ist nichts geworden und so rollt man auf 200-er immer noch auf ziemlich fraglichen Reifen die meistens gemeint waren für Mountainboards oder Trettrollern mit einem ganz anderer Belastungsart. Diese andere Belastungsart ist dann wahrscheinlich auch der Grund warum es soviele Platzer gibt.

      Es musste von den Herstellern also mal wieder 'quick und dirty' (und vor allem billig) und so werden Konsumenten schon wieder mal wesentlich ver-:cursing:-rscht mit einem Produkt mit fraglicher Qualität.

      Aber warum würde man sich darüber noch aufregen denn dass ist eigentlich immer schon so gewesen. Wer weiss.......wird es noch mal besser :/ .


      Erik

      P.S: Was ich hier geschrieben habe ist nur meine persönliche Meinung......
      OmniBlade Cross-Skating Innovations
      Pushing Cross-Skating to the Next Level

      OmniBlader schrieb:

      rollt man auf 200-er immer noch auf ziemlich fraglichen Reifen die meistens gemeint waren für Mountainboards oder Trettrollern mit einem ganz anderer Belastungsart. Diese andere Belastungsart ist dann wahrscheinlich auch der Grund warum es soviele Platzer gibt.

      Hallo Erik,
      das sehe ich auch so.
      Ich kann mir auch vorstellen, das grobe Stollen die von der Bremse gerieben werden, wie kleine "Hebelchen" an der Karkasse rütteln und wenn die dann schwach ist... :S

      OmniBlader schrieb:

      Was ich hier geschrieben habe ist nur meine persönliche Meinung......

      nur zu... :thumbup:
      Vorwärts immer; rückwärts nimmer!
      (Wahlspruch der Rücklaufsperren)
      Hallo Marc,

      Danke für den Bildern. Der Aufschrift '200x50' ist im Schriftart die Innova immer verwendet. Dazu komt noch diesen nummer: P1231-05 (wenn ich richtig lese).

      Normalerweise steht auf Innova (und MBS Reifen) immer eine IA Nummer Nummer, wie z.B. IA-1304-02 (im falle des MBS T3). Diese P1231-05 Nummer steht genau auf der gleiche stellen und ist in der gleichen Schriftart. Sieht alles also sehr ähnlich aus! Auch diese Pfeile der Drehrichting ist identisch wie bei den 'bekannten' Innova Reifen.

      Was das alles genau heisst weiss ich auch nicht aber ich würde sagen es handelt sich um eine Spezielanfertigung von Innova für ein anderer Hersteller (daher diese P Nummer zur Unterschied).

      Erik
      OmniBlade Cross-Skating Innovations
      Pushing Cross-Skating to the Next Level

      Moin Ulrich!

      ActiveOutdoor schrieb:

      Ergänze deine Indizien-Sammlung: wie wäre es mit "P" für "Powerslide"


      Ja, der Verdacht liegt wohl nahe!

      @Erik: Vielen Dank für Deine Analyse :) Ich habe mir jetzt erst einmal in der Bucht andere Lager bestellt. Wenn das nichts bringt, sind andere Reifen dran. Die erste Nachtfahrt des Sommers habe ich heute Abend aber mit den XRS07 gemacht. Die bringen aktuell auf jeden Fall deutlich mehr Spaß als die Grave Digger. Auf den XRS07 bekommt man auf den vollständig ausgetrockneten Pisten rund um Hannover zur Zeit fast schon einen Geschwindigkeitsrausch :thumbsup:

      Gruß, Marc

      Alles schon mal dagewesen

      ​Reifenprobleme bei Skike ? Ich glaube das gab es schon mal :thumbdown:
      Ist schon ca. 10 Jahre her aber damals sind auch zahlreiche Mäntel von Skike geräuschvoll zerflogen.
      Das damalige Schadensbild gleicht verdächtig dem heutigen :S

      Übrigens: Rahmenbrüche gab es damals auch =O
      Bilder
      • 200erAussen20180820.jpeg

        65,62 kB, 640×480, 6 mal angesehen
      • 200erInnen20180820.jpeg

        72,53 kB, 640×480, 7 mal angesehen
      • 200erSchlauch20180820.jpeg

        52,46 kB, 640×480, 8 mal angesehen
      • UnwuchtSkikereifen.JPG

        24,32 kB, 448×299, 8 mal angesehen
      • möglbruchI.JPG

        14,47 kB, 336×448, 9 mal angesehen
      • Lintdorf-Kettwig0005.JPG

        347,95 kB, 1.600×1.200, 8 mal angesehen

      ActiveOutdoor schrieb:

      Servus Eric :)

      Ergänze deine Indizien-Sammlung: wie wäre es mit "P" für "Powerslide" :)

      VG Ulrich


      Hallo Ulrich,

      Gerade das habe ich auch gedacht nachdem ich mein letzter Beitrag geschrieben hatte. Ist zwar reiner 'Spekulation' aber nicht undenkbar.

      Die ursprunglich geplannten HOTA Reifen sind es jedenfalls nicht.

      @Marc,

      Wie laufen die Räder der Grave Digger wenn man die mit dem Hand drehen lässt? Und wie drehen die dann im Vergleich mit den SRB Räder?

      Ich fand es übrigens auch interessant um mal zu hören dass jemand auf den Grave Digger rollt. Sonnst hört man nur sehr wenig darüber!

      Ich hoffe du werdest raus finden was da genau los ist!

      @bin wieder hier (schon wieder??? ;) )

      Tja, leider alles nicht neues.... :thumbdown:

      Erik
      OmniBlade Cross-Skating Innovations
      Pushing Cross-Skating to the Next Level

      So jetzt sind die Primo Alpha angekommen und montiert, incl. neuen Helm und Zahn. Morgen mache ich mich wieder auf die Rollen.

      Noch 2 Fragen zu den Primo Alpha: fährt einer von Euch schlauchlos? Und wie verhält der sich bei den normalen 3,5 bar?

      Hat eigentlich schon mal einer sich an Skike gewandt und „Erstattung“ gefordert?
      Hallo Erik !

      OmniBlader schrieb:

      Wie laufen die Räder der Grave Digger wenn man die mit dem Hand drehen lässt? Und wie drehen die dann im Vergleich mit den SRB Räder?


      Das ist eine sehr gute Frage, denn die Antwort erscheint absurd! Den Test habe ich natürlich bereits vor einiger Zeit als erstes gemacht. Und erstaunlicher Weise drehen sich die Räder der Grave Digger nämlich im "Leerlauf" ohne Belastung leichter und länger als die der SRBs! Aber das muss ja nichts zwangsläufig bedeuten, dass dies unter Belastung - wenn ich den Skates mit meinen 80Kg zu Leibe rücke - auch noch sein muss.

      Die neuen Lager aus der Bucht sind gestern gekommen. Ich komme leider erst am Sonntag dazu, sie einzubauen und zu testen. Werde berichten!

      Gruß, Marc

      mudskater schrieb:


      Ich kann mir auch vorstellen, das grobe Stollen die von der Bremse gerieben werden, wie kleine "Hebelchen" an der Karkasse rütteln und wenn die dann schwach ist... :S


      Gestern mit Mudskater (Bijan) noch mal gesprochen über 'platzenden' 200-er Reifen. Irgendwie habe ich dann seine Frage (oben) damals übersehen.

      Darum mal kurz wie ich darüber denke:
      1. Richtige Platzer werden meistens verursacht Karkasseschaden, verursacht von entweder externe Ursachen (scharfe Gegenstände) oder (und das wird meistens der Fall sein) Überbelastung der Karkasse. Wo die Karkasse stellenweise reisst können Beulen entstehen und ist der Schlauch nicht mehr geschützt (u.a. gegen scharfe Gegenstände auf den Weg), kann manchmal sogar stellenweise aus der Karkasse hinaus gedruckt werden und wird dann schnellstens platzen.
      2. Überbelastung der Karkasse von 200-er Reifen hat ausser Reifendruck und Belastung wahrscheinlich zu tun mit der Belastungsweise die ziemlich spezifisch ist für Cross-Skates. Die meisten 200-er Reifen sind für Trettroller und Mountainboards (u.s.w.) gedacht. Bei diesen Anwendungen wird hauptsächlich gerade aus gerollt und findet kein/kaum Vorschub (Kraftübertragung) über den Reifen statt. Bei Trettroller findet Kraftübertragung über den Füssen statt und bei Mountainboards rollt man hauptsächlich 'den Berg runter'. Bei Cross-Skates findet die Kraftübertragung zum grössten Teil über den Reifen statt (ein kleineres Teil über den Stöcke). Diese Kraftübertragung entspricht eine gewisse Zusatzbelastung die dan zum Teil auch noch seitlich ist (auch ziemlich spezifisch für Cross-Skating). Diese seitliche Belastung kombiniert mit den relativ grossen 'Reifenhöhe' (Aussendurchmesser der Reifen minus Aussendurchmesser der Felge) resultiert in einer relativ hohen seitlicher Verformung des Reifens und daher in einer relativ hohen und vom Hersteller nicht vorgesehener Belastung der Karkasse. Das ist wahrscheinlich der Grund dass 200-er Reifen bei der empfohlener Reifen Druck ziemlich 'platzemfindlich' sind).
      3. Da das Hintenrad von Cross-Skates normalerweise am schwersten belastet wird, werden Platzer meisten am Hintenrad stattfinden.
      4. Mit den jetzigen Reifen wird das leider wohl auch so bleiben. Hoffentlich enwickelt die 200 mm Cross-Skating Markt sich derartig dass es für Hersteller mal interessant sein wird um für Cross-Skating optimierten 200-er Reifen her zu stellen. Warten wir ab. Bedenke dass es (mittlerweile schon lange her) am Anfang mit den 150-er eigentlich genau so war..... :/

      Erik
      OmniBlade Cross-Skating Innovations
      Pushing Cross-Skating to the Next Level

      Hallo Erik

      Interessanter Aspekt!
      Und hier setze ich auch noch eins drauf: wenn die 200er mit Rücklaufsperren ausgestattet sind und auch entsprechend im klassischen Laufstil und für uphills ordentlich rangenommen werden, dürfte das ebenfalls eine dieser „Hersteller-seitig nicht vorgesehenen" Beanspruchungen sein! Schließlich wirkt auch da die Kraft auf den Reifen und gegen die gesperrte Felge, was bei jedem Schritt den Mantel und über diesen auch den Schlauch verzieht – analog einer Bremsung, nur gegenläufig.
      Ich merkte es vor allem dann, wenn der Druck im 150er Mittelrad meiner 200er CrossInliner unter 5 bar absank und dann nach dem Lauf das Ventil steil zur Nabe zeigte: durch die Rücklaufsperre wurde mit jedem Rücktritt am Reifen gezerrt und der Schlauch ging soweit mit, wie es das Ventil erlaubte. Ich hab zwar dann die V8-Schläuche mit der Fixierungs-Mutter genommen, aber deswegen hat's innen genauso gezerrt. Heute habe ich da die 6"x2"-Räder ohne RLS drin.

      Allerdings... abgesehen von einem Schlauch-Platzer bei der allerersten 8“-Ausfahrt vor 2 Jahren, damals mit MBS T3-Mänteln, habe ich keinen Schaden mehr gehabt – meine Primo Alpha sehen auch trotz heftiger Cross- und RLS-Beanspruchung nach wie vor gut aus und ich bin hoch zufrieden. Jedoch vermute ich, daß bei mir das 6“-Mittelrad doch ziemlich viel Belastung von den beiden 8“-Rädern nimmt, so daß das die Krux für Krass-Cross eben die CI-Bauart zu sein scheint!
      Die 8“ laufe ich mit 5 bar, das 6“ mittig mit 2,5 bar.

      Servus
      Hubert
      KnightSkater
      Hallo Hubert,

      Um ehrlich zu sein hatte ich gar nicht an Rücklaufsperren gedacht. Aber du hast absolut recht dass Vorschub mittels Rücklaufsperren auch eine sehr spezifiken Belastung mit sich bringen. Das gilt dan auch für Bremsen aber das macht man meistens weniger als 'voran kommen'. Versagen der Karkasse wird am wahrscheinlichsten verursacht vo andauernden Wechselbelastungen. Das sind bei Rücklaufsperren dann tangentiellen Belastung (am Radumkreis) und seitlichen Belastungen beim Skating Stil.

      Welch Belastung 'schlimmer' ist für den Reifen ist schwer zu sagen..... ?(


      Erik
      OmniBlade Cross-Skating Innovations
      Pushing Cross-Skating to the Next Level

      Na, meine Eindruck dass den 200 mm Major Grip Reifen von Skike wohl sehr ähnlich aussehen als die MBS Vine Reifen (hergestellt von Innova) könnte tatsächlig richtig sein nur hatte ich davon bisher keine Bestätigung.

      Allerdings mal auf der Skike Website geschaut und da ist ein Detailiertes Bild des 200-mm Reifens zu sehen und darauf ist nah am Felgenrand eine Nummer Erkennbar: IA-2643-3 und das ist dieselbe IA Nummer als auf den MBS Vine Reifen. Übrigens haben alle Innova Reifen so eine IA Nummer.

      Weitere Aufschrift und Schriftart sind allerding anders.

      Also........ ?(





      Erik
      OmniBlade Cross-Skating Innovations
      Pushing Cross-Skating to the Next Level

      Hallo aus Hamminkeln!

      Habe zwar schon mal an anderer Stelle über geplatzte Reifen und Plattfüße berichtet.
      Möchte dieses bei diesen Thema aber auch noch mal tun da mir gestern Abend
      auch wieder ein Reifen geplatzt ist und dieses Mal bei einer Fahrt über
      Asphalt. Glücklicher Weise war ich nicht so schnell. Und meine
      neuen Knieschützer haben schlimmeres verhindert.
      Doch ich muss auch mal dazu sagen dass den Reifen Platzer ein unrund Lauf
      vorangegangen ist. Aber dieser Unrund Lauf ist bei beiden Vorderen Rädern
      aufgetreten.
      Vermutlich ist der rechte vordere Reifen auch kurz vorm platzen.
      Die Laufleistung der der vorderen Reifen lag dann so mit bei ca. 1000 Kilometer .
      Bei den hinteren Reifen waren es gerade mal 500 km. Werde SKIKE mal
      mit den defekten Mänteln konfrontieren mal sehen wie die sich verhalten.
      Im Augenblick fahre ich hinten 200x50 von Power Slide.

      Gruß Matthes61
      Hallo Matthes61,

      Wenn du da eine Unrundheit bemerkst die zuvor nicht da war dann ist es sehr wahrscheinlich dass die Karkasse stellenweise schon gerissen ist. Dann wird es nicht lange mehr dauern bis das Gummi der Mantel bei der entstandene Beule weg ist oder reisst. Dann ist es Schluss!


      Erik
      OmniBlade Cross-Skating Innovations
      Pushing Cross-Skating to the Next Level