Erfahrungen mit Kugellagern bei V7 Fix

      Erfahrungen mit Kugellagern bei V7 Fix

      Hallo Zusammen,

      ich habe mir jetzt die V7 Fix zugelegt.
      Am vergangenen Sonntag bin ich die erste Runde mit den neuen Skikes gefahren. Soweit war alles super.
      Irgendwie, kam es mir aber vor, dass ich etwas langsamer als auf den V07 war.
      Gut das kann auch an dem Gänsebraten von Weihnachten gelegen haben 8)
      Aber zu Hause habe ich dann mal den "leicht" Lauf von den V07 mit den V7 Fix verglichen.
      Bei den V07 habe ich allerdings nicht mehr die Orginalen Skike Lager drinnen.
      Aber diese laufen ancheinend wesentlich leichter als die Orginal Skike Lager || Obwohl die Lager dieses Jahr schon gute 1400 km gesehen haben.

      Ausserdem kommt bei den Skike Lagern schon nach 20 km Öl raus <X

      Jetzt dachte ich mir eben, na ist ja kein Problem, wechselst du die Lager von den V07 einfach zu den V7 Fix.
      Ja toll ....
      Pustekuchen :evil:
      Natürlich hat das neue Modell auch einen anderen Lagerinnen- Durchmesser.

      Hat jemand von euch damit auch schon Erfahrungen gesammelt ?
      Laufen sich die Skike Lager noch ein ?
      Oder kennt jemand einen besseren Ersatz ?
      Die bei den V07 sind wasserdichte Lager, sowas hätte ich eigentlich gerne wieder.

      :/ :thumbdown:


      Viele Grüße
      Thorsten
      Hallo Thorsten,

      Der V7 Fix verwendet die neuen Skike Räder (mit 9 Speichen). Diese neuen Räder sind geeignet für den neuen Rücklaufsperren mit einer grössren Halteleistung als die älteren Rücklaufsperren. Da diese neuen Rücklaufsperren einen grösseren Durchmesser (24 mm) haben als die älteren Rücklaufsperren (22mm) mussten auch andere Lager mit grösserem Durchmesser verwendet werden, auch wenn keine Rücklaufsperren drin sind.

      Darüber habe ich hier schon mal ausführlich berichtet:
      [url='http://forum.cross-skating.com/index.php/thread/3514-neu-fuer-2014-skike-v7-fix-und-skike-v8-lift/?postID=32799&highlight=V8%2BLIFT#post32799']Neu für 2014: Skike v7 FIX und Skike v8 LIFT
      [/url]

      Ob die leichter drehen als die älteren Lager weiss ich nicht. Wenn es da schon einen Unterschied gibt sollte die eigentlich sehr gering sein. Ich weiss allerdings dass Conni eigentlich sehr begeistert war vom Leichtlauf von seinen V8-Lifts (ohne Rücklaufsperren). Frag ihm mal....

      Sowieso sollte nie Öl aus den Lager kommen, weil da kein Öl drin sein sollte. Diese Lager werden nur mit Fett geschmiert und nur wenn mann die erwärmt (ich glaube dann müsste man minimal über 50 Grad erwärmen) könnte da was raus laufen. Also: wenn du da Öl siehst dann muss das irgendwo anders her kommen oder jemanden hat diesen Lager mit Öl versaut!!! (Öl sollte man NIE verwenden denn damit spüllt man das Fett aus den Lager!)

      Sowohl die Lager des v7-Fix als die des v07-Plus sind Lager mit 'Rubber Seal' also Kunststoff Abdichtung und sind damit Spritzwasser geschützt.
      Völlig wasserdichte Lager gibt es eigentlich nicht (na ja jedenfalls nicht für diese Art von Anwendungen).

      Als Ersatz könntest du 2 Dinger machen:

      - Neuen Lager kaufen (ich empfehle dir Edelstahl lager!!!!)
      - Neuen V07-PLUS Räder kaufen.....

      Beides ist möglich, sollte allerdings bei neuen Skates nicht nötig sein!

      Erik
      OmniBlade Cross-Skating Innovations
      Pushing Cross-Skating to the Next Level

      Hallo Erik,

      vielen Dank für deine Antwort.

      Wahrscheinlich wird es schon Fett gewesen sein. Habe da den Moment nicht so genau drauf geachtet.
      Aber trotzdem hätte das da halt nicht sein dürfen.

      In meinen V07 habe ich Kugellager mit Edelstahl Kugeln drinnen. Die sind echt super.
      Ansonsten muss ich mich halt mal auf die Suche machen, beim Händler meines Vertrauens ;)
      Aber du hast natürlich recht, völlig wasserdicht sind die auch nicht. Aber das Fett bleibt da echt lange drinnen und kommt nicht schon nach 20 km raus. :(

      Welchen Innendurchmesser haben denn diese Lager ?
      Vielleicht kennt ja jemand den Durchmesser, denn muss ich das Lager nicht noch einmal ausbauen ;)

      Viele Grüße
      Thorsten
      Hi Thorsten,

      Hier findest du alle Daten von den Lagern (Typ 61901-2RS):

      skf.com/de/products/bearings-u…1010271901&imperial=false

      Diese lager gibt es natürlich auch in Edelstahl ausführung, meistens angedeutet mit W-61901-2RS, S-61901-2RS oder SS61901-2RS.



      Erik
      OmniBlade Cross-Skating Innovations
      Pushing Cross-Skating to the Next Level

      Hallo Thorsten,

      Ich habe mal nagedacht (so manchmal gelingt mir das) und ich glaube ich weiss warum die 9-speichigen Räder des V7-Fix und V8-LIFT keinen konischen Spacer haben!

      Diesen neuen 9-speichigen Räder sind wahrscheinlich vor allem für den V8 gemeint und der Rahmen des V8 hat eine wesentlich andere Konstruktion als der Rahmen des V7 und V07-PLUS!

      Der Rahmen des V8 besteht eigentlich aus zwei U-formige Teile die in einander geschoben sind; das schwarze untere Teil und das orange obere Teil. Das kann man z.B. hier gut sehen.

      Beide Teile haben eine Wandstärke von (wahrscheinlich) 1,5mm. Da die vertikale Seiten der beiden Teile überlappen, entsteht zur Stelle der Radgabel wieder eine Wandstärke von 3 mm (= 2 x 1,5mm!).

      Diese Bauweise des V8 resultiert in einem leichteren Rahmen, macht allerdings die Verwendung der konischen Spacer unmöglich denn für diesen Spacer braucht man im Rahmen konischen Löcher und die muss man bevor man alles biegt schon im Alu bohren. Das geht beim V07-Plus und V7-Fix denn da besteht das Alu-Teil des Rahmens aus nur ein Teil. Beim V8 geht das nicht den da gibt es zwei Alu Teile die nachdem die beide gebogen sind in einander geschoben werden. Da ist es fast unmöglch um da vor dem Biegen in beiden Teil konsiche Löcher zu Bohren die nachher dann noch genau auf einander passen.

      Also das ist wahrscheinlich der Grund. Musste man Otto Eder mal fragen!!!

      Allerdings finde ich es einigermassen beunruhigend das man im V7-Lift jetzt keine konischen Spacer mehr verwendet, denn die Löcher im Rahmen sind immer noch konisch und damit wird der unterstützende Oberfläche der Radachsen etwa die Hälfte von der Wandstärke von den Radgabeln: also etwa nur 1,5mm statt 3mm. Ich bin mal gespannt ob dass nach längeren Zeit keine Probleme verursachen wird (verformung der Löcher). Die Lösung wäre dann einfach: konische Spacer für den neuen 9-speichigen Räder machen!!!!

      Erik
      OmniBlade Cross-Skating Innovations
      Pushing Cross-Skating to the Next Level

      Hallo Erik,

      das liest sich erst mal ziemlich schlüssig.
      Vielen Dank für deine Erklärung. Ich hoffe auch mal, dass es an dieser Stelle keine Probleme geben wird.

      Danke auch noch mal für den Link bezüglich der Lager. Bei Gelegenheit werde ich mir das mal genauer ansehen und dann mal ein paar neue aus Edelstahl bestellen.

      Viele Grüße
      Thorsten
      Hallo,

      die Sache mit den Lagern der V7 Fix lässt mich irgendwie noch nicht los.
      Wenn ich die V7 fahre habe ich das Gefühl mein Puls rast und ich komme nicht recht vom Fleck.
      Ich habe letztes Wochenende mal ein Lager auf gemacht, aber es scheint eine Art Fett drinnen zu sein.
      Jetzt bin ich 2 mal die selbe Strecke gefahren. Einmal mit den V7 - Fix und heute einmal mit den V07 - 120.
      Hier mal eine Übersicht:

      DatumDistanzZeitGeschwindigkeitPuls
      27.02. / V7 Fix10,2350:5912,0161
      04.03. / V07-12010,3045:5513,5162

      Geschwindigkeit und Puls sind hierbei natürlich die Durchschnittswerte.

      Wie ich schon von Sven gehört habe, laufen sich diese Lager wohl noch ein.
      Jedoch kann ich mich nicht erinnern, das der Umstieg bei den V07-120 original Lagern zu den Movemax Niro Lagern so einen starken Unterschied gebracht hatte damals.
      Fairerweise muss man halt gestehen, dass die Movemax schon ca. 1600 km gelaufen sind. Aber wie gesagt, ich finde den Unterschied schon sehr gravierend. Gerade wenn man das auf den Puls bezieht, so müsste dieser bei den V07-120 bei 12 km/h wesentlich geringer liegen.

      Also ich werde mir unbedingt neue Lager zu legen. Ich finde da ist anscheinend nicht die beste Qualität verbaut worden.
      Leider sind das ja, wie Erik schon beschrieben hat, solche besonderen Lager, dass man nicht auf das recht umfangreiche Angebot von Inliner- Lagern zurück greifen kann :cursing: .

      Viele Grüße
      Thorsten
      Hallo Thorsten,

      Na, das sind Daten womit man etwas kann und nicht nur Eindrücke!

      Hast du schom mal mit Conni darüber geredet? Er war gerade sehr begeistert vom leichtlauf seiner V8-Räder mit den selben Lager....(ohne RLS).

      Was da genau los ist weiss ich auch nicht. Die herkommlichen 608 Lager haben 8 Kugel im Lager. Die 61901 Lager haben 11 oder 12 (kleinere) Kugel im Lager. Es könnte sein dass das dieser Unterschied verursacht....

      Jeder Kugellager hat einen bestimmten Widerstand. Es ist auch bekannt dass Lager von unterschiedlich Hersteller meist auch unterschiedliche Widerstände haben. Nur ist es nicht klar von welchen Hersteller die höher oder niedriger sind.....

      Was auch noch sein kann ist dass etwas nicht stimmt mit den Innenspacer. Wenn die nur wenig zu kürz sind und man zieht den Radschrauben fest an, dann werden die Lager axial belastet und gerade das mögen Rillenkugellager nicht. Folge: Schwerlauf!!! Gerade mit den Schnellspanner zieht man alles meist sehr fest an. Du könntest also mal versuchen um die Radschrauben nicht so fest an zu ziehen; nur so fest dass alles speilfrei ist. Eventuell köntest du mal die Schnellspanner ersetzten mit normalen Schrauben und Mutter....

      Ich bin mal gespannt ob das dein Problem lösen könnte.....


      Erik
      OmniBlade Cross-Skating Innovations
      Pushing Cross-Skating to the Next Level

      Hallo Erik,

      vielen Dank für deine ausführliche Beschreibung.
      Jetzt habe ich die Schnellspanner mal so weit gelockert, bis sie gerade nur noch einen Hauch angezogen sind.
      Heute morgen bin ich dann wieder meine Vergleichsrunde von oben gefahren. Und was soll ich sagen ... Schau mal in die Tabelle unten.

      DatumSkikeDistanzZeitGeschwindigkeitPuls
      27.02.V7 Fix10,2350:5912,0161
      04.03.V07-12010,3045:5513,5162
      11.03.V7 Fix10,2946,2213,3162

      :thumbsup:

      Wie man sehen kann, muss das echt die Lösung gewesen sein.
      Vielen Dank Erik !!!

      Jetzt bin ich am Überlegen, ob ich die tollen Schnellspanner raus werfe. Die verleiten natürlich dazu das ganze so fest wie möglich anzuziehen.
      Mein linker Skate zieht jetzt ganz leicht nach innen. Es ist nicht weiter tragisch und es stört mich auch nicht. Es ist aber ein unterschied.

      Ist aber schon ein Ding, dass die länge der Innenspacer so wichtig ist.
      Könnte es nicht aber auch an den Aussen- Spacern liegen ?
      Die haben bei den V7 Fix ja eine wesentlich größere Auflagefläche als bei den V7-120. Das Hilft zwar am Rahmen, könnte doch aber evtl. zusätzliche axialen Druck über eine größere Fläche auf das Lager bringen ?
      Aber dazu kenne ich mich zu wenig mit Lagern aus.

      Also vielen Dank nochmal für deine Hilfe.

      Viele Grüße
      Thorsten
      Hallo,

      ich habe die RLS-Räder ausgetauscht und gegen normale SKikefelgen ersetzt (beim V8-Lift Cross). Und die laufen gut. Jetzt habe ich den Aufbau gegen SKi-Bindungen getauscht um ihn mal als "Cross-Roller" zu benutzen.
      Ich ziehe die Schnellspanner sehr sensibel an und bin auch kein Freund davon. An der Wadenschale und der Bremse ist es ok, aber an den Rädern mag ICH! sie nicht.

      Gruß

      Conni
      Hallo Bernd,

      das könnte sein. Aber so locker waren sie jetzt auch nicht.
      Die Räder saßen noch fest und hatten auch kein merkliches Spiel.
      Die Schnellspanner kann man halt locker mit dem kleinen Finger öffnen, sie schlackern aber nicht rum ;)
      Ich hatte mich jetzt nicht gerade unsicher damit gefühlt.

      Aber wie Conni schon schreibt, auch ich bin, im Nachhinein, kein Freund davon.
      Zuerst dachte ich, dass es eine gute Sache ist, aber naja ...

      Viele Grüße
      Thorsten
      Hallo Thorsten,

      Zuerst mal eine Bemerkung zu was Bernd geschrieben hat: Problem mit den Schnellspanner ist dass man die eigentlich ziemlich fest anziehen muss damit die sich während der Fahrt nicht lösen. Da haben Sicherungsmutter ein deutliches Vorteil. Dabei muss man im Prinzip nur sorgen dass die Schraube völlig durch den Mutter geht (vor allem durch das Kunststoff Klemmteil). Ansonsten macht es eigentlich nichts aus ob da dann weiter alles klappert; die Sicherungsmutter bleiben dran!

      Mein linker Skate zieht jetzt ganz leicht nach innen. Es ist nicht weiter tragisch und es stört mich auch nicht. Es ist aber ein unterschied.


      Das ist dann wohl weil da keine konischen Spacer verwendet werden und alles ein wenig Spiel hat.



      Könnte es nicht aber auch an den Aussen- Spacern liegen ?
      Die haben bei den V7 Fix ja eine wesentlich größere Auflagefläche als bei den V7-120. Das Hilft zwar am Rahmen, könnte doch aber evtl. zusätzliche axialen Druck über eine größere Fläche auf das Lager bringen ?


      Um ganz ehrlich zu sein kann ich mir nicht so gut vorstellen was du damit meinst ?( Ich kann mir überhaupt nicht vorstellen dass die Aussenspacer dabei eine Rolle spielen könnten......

      Ich bin jedenfalls froh dass ich dir soweit helfen konnte......nur musst du jetzt auf den V7 noch 2 Zehntel KMH schneller werden

      Erik
      OmniBlade Cross-Skating Innovations
      Pushing Cross-Skating to the Next Level

      Hallo Thorsten,

      Obwohl ich froh bin dass es jetzt klar ist was bei dir das Problem war, fürchte ich dass du nicht der einzige bist mit diesem Problem. Wahrscheinlich gibt viel mehr Skike V7-FIX Fahrer(und wahrscheinlich auch V8 Fahrer) mit dieselben Probleme nur warst du in der Lage das zu vergleichen mit deinen alten Skikes und einiges genau zu messen.

      Eigentlich solltest du das reklamieren bei Skike oder Händler....... Frage ist nur ob die wirklich verstehen was da los ist...........


      Erik
      OmniBlade Cross-Skating Innovations
      Pushing Cross-Skating to the Next Level

      Hllo Erik,

      ja da hast du recht. Ich glaube auch das das Problem mehrere haben werden.
      Naja ob man das reklamieren kann glaube ich eher nicht.
      Ich warte noch bis entsprechend bessere Lager bei unseren Fachhändlern angeboten werden.
      Ich muss Sven mal zu dem Thema ansprechen.

      Viele Grüße und Dank noch mal
      Thorsten
      Hallo zusammen,
      ich habe mir auch die Skikes V7 Fix Cross gekauft und mir ist aufgefallen, dass die Lager in der Felge bei allen vier Rädern Spiel haben, so dass ich die Räder auf der Achse seitlich leicht hin und her bewegen kann. Es ist definitiv so, das die Aussparung für das Lager in der Felge ein klein wenig zu groß ist. Auch kann ich extrem leicht die zwei Lager mit zwei Fingern aus der Felge ziehen. In anderen Beiträgen habe ich gelesen, dass diese Lager eher fest in der Felge sitzen.
      Hat noch jemand diese Auffälligkeit bei den Rädern, oder ist dies evtl. sogar normal bei den Skikes? Ist sowas ein Grund für eine Reklamation bzw. Austausch der Räder? Ich habe die Befürchtung, dass die Lageraufnahme in der Felge durch das Spiel des Rades mit der Zeit immer weiter ausschlägt und somit das Wackeln immer stärker wird.
      Viele Grüße Alex
      Hallo Alex,

      hier gibt es Antworten, die das Ganze auch für den Fix verdeutlichen:
      Haben eure Felgen der Skike V07+ auch seitliches Spiel

      Ich nehme an, dass du keine RLS drin hast.

      Du kannst dich auf jeden Fall an deinen Händler oder skike wenden. Viellicht kannst du von ihnen passende Unterlegscheiben bekommen, mit denen du die Lücke ausfüllen kannst.

      (Ich habe von skike welche für den Skike Plus bekommen und das Spiel dadurch wegbekommen, allerdings handelt es sich dabei um andere Räder als beim Fix. )

      LG Andrea
      Hallo Andrea,
      vielen Dank für deine super schnelle Antwort und den Link zum Thema. Ich muss zugeben, so ganz habe ich das dort beschriebene noch nicht verstanden, aber ich scheine wohl nicht ganz alleine mit dem Problem zu sein. Ein Lockern bzw. Festziehen der Schnellspanner der Achsen zeigt allerdings keinerlei Veränderung im Spiel.
      Habe jetzt mal eine Mail an Skike geschickt und bin auf eine Antwort gespannt. Ich weiß aber nicht, ob man wirklich mit einer Unterlegscheibe dieses geringe Spiel zwischen Felge und Lager ausgleichen kann. Ich wüßte gar nicht, wo ich die hinmachen sollte (siehe Bilder, Pfeil zeigt auf das Spiel zwischen Felge und Lager). ?( Eine Rücklaufsperre ist übrigens in keinem meiner Räder verbaut.
      Auf jeden Fall vielen Dank für deine Hilfe.
      lg Alex
      Bilder
      • Skike V7 Fix Rad mit Lager.JPG

        196,15 kB, 1.024×768, 8 mal angesehen
      • Spalt Skikefelge und Lager.jpg

        314,76 kB, 1.024×768, 8 mal angesehen
      Hallo Alex,
      ich weiß, das ist nicht professionell, aber so habe ich schon einige ausgeleierte Lager der Inliner meiner Kids repariert. Der Spalt ist sicher nur minimal, ich denke wir reden über Hundertstel mm. Leg eine Lage Tesafilm um das Lager und baue es (evtl. fetten) "drehend" wieder ein. Meistens sitzt es dann satt. wenn nicht noch eine zweite Lage. Wenn es dann immer noch wackelt, Tesa wieder abmachen, und den Lagersitz mit LocTite Schraubensicherung dünn auslegen und das Lager wieder einbauen. LocTite härtet dann aus und festigt den Lagersitz. Beim Ausbau kann es dann allerdings etwas schwerer gehen (anwärmen, dann geht es wieder).
      Wie gesagt, professionell ist das nicht, aber bei mir hat es funktioniert.
      Viele Grüße
      Walter
      Hallo Alex

      Oha, ich erkenne Parallelen zu meinen Erfahrungen mit dieser V7/8-Felge - bei mir waren’s aber nicht nur die Lager, welche in der Nabe „so drinlagen“ (statt eingepaßt zu sein), vor Allem die Rücklaufsperre hatte dort ein geräumiges Domizil!
      Leider hatte ich mit Klebstreifen als Verengungshilfe weniger Glück, aber das mag daran liegen, daß beim Lauf das Gehäuse der RLS in der Nabe neben dem unerwünschten Drehfreiraum auch noch lateral pendelte – also gradezu oszillierte – und so alles zermahlte! Das Tape war dann nur noch eine pappige Masse, die überall reingekrochen ist – Alufolie war noch witziger: gab dem Ganzen einen Metallic-Effekt! Erst seit ich passendes Blech dazwischen habe, ist Ruhe.
      Aber bei den Lagern könnt’s funktionieren –, wenn die nicht zu heiß für den Tesa werden.
      Mußt‘ halt langsam rollen… :whistling: ;)

      Servus
      Hubert
      …rückt dem Toleranz-Teufel zu Leibe. :evil:
      KnightSkater
      Hallo Hubert, hallo Walter,
      vielen Dank für eure tollen Tipps! Werde das auf jeden Fall nächste Woche mit unterschiedlichen Materialien mal probieren. Werde berichten, ob es geklappt hat.
      Und weiter bin ich gespannt, ob ich eine Reaktion von Skike bekommen werde.
      Danke euch!
      lg Alex
      Oje, wenn man einmal anfängt zu basteln...
      Habe jetzt die Lager von meinem Skike V7 Fix alle ausgebaut und mit Tesafilm umwickelt wieder eingebaut. Der Tipp war super, denn es hat sehr gut funktioniert. Lagerspiel ist mit Hand erstmal nicht mehr zu spüren. Mal schauen, wie es sich unter Belastung verhält. Werde berichten.

      Beim Ausbau der Lager ist mir allerdings etwas aufgefallen und weil ich mich als Neuling mit solchen Lagern nicht auskenne, die Frage, ob es dies vielleicht sogar normal ist oder für den allgemeinen Gebrauch nicht relevant:
      Seit März nutze ich die Skikes und bin bisher ca. 200 km damit gerollt. Auch mal bei Regen oder auf feuchtem Untergrund. Wenn die Skikes sehr dreckig waren, habe ich sie einfach mit dem Wasserschlauch (kein Hochdruckreiniger) abgespritzt und mit dem Handtuch etwas getrocknet. Beim Ausbau waren in den Lagerschalen überall ein Rostfilm zu sehen. Woher der Rost herkommt, könnte ich nicht eindeutig erkennen. Auch bei mir ist wie bei Thorsten direkt nach den ersten Ausfahrten deutlich Fett aus dem Lager ausgetreten. Jedes der 8 Einzellager lies sich anders in der Hand drehen. Bei einem ging es sehr leicht. Bei einem gibt es deutliche "Knarsch-Geräusche" mit deutlichem Widerstand und Stocken an manchen Stellen der Umdrehung, so als ob dort Dreck drin wäre. Ein anderes läuft sehr leicht, aber es fühlt sich an, als ob dort kein Fett mehr drin wäre. Bei einem Lager quietscht es, wenn ich es mit Rad drehe. Ein Lager lief erst sehr zäh und wurde dann immer besser, je länger ich es in der Hand bewegte.
      Konkrete Frage:
      Ist es normal, dass Lager so eine Abweichung untereinander haben? Liegt sowas am Lagertyp (auf den Lagern steht: Skike ABEC 7 6901RS) oder habe ich einfach nur Pech mit diesen Lagern gehabt? Meine Vermutung: Das Fett ist bei einigen Lagern ausgewaschen worden und dies hat zur Rostbildung im Lager geführt.
      Viele Grüße
      Alex
      Ok, ich hätte vorher mal die Suchfunktion nutzen sollen.
      Unter dem Forum Wartung und Werkstatt stand genau dazu schon einiges.
      Sieht wohl so aus, dass ich die Dinger mal tauschen muss. Aber nach 200 km finde ich schon etwas krass.
      Viele Grüße Alex