Kinderskike

      Hallo Otto,Die Grenze zwischen Werbung und eine persönliche Meinung ist manchmal nicht so deutlich vor allem wenn man wie du 'irgendwie' verbunden ist mit einem Hersteller.Ich finde es jedenfalls eine interessante Idee. Nur 1650 Gramm???? Auf der Webseite von Skike wird als Gewicht üngefähr 2 kg erwähnt. War das ein Schreibfehler von dir oder steht das falsch auf der Skike Web-seite.....Erik​


      Hallo Erik,
      mit den Schnellspannern wiegt der Speed exakt 1749g. Mit Schrauben anstatt den Schnellspannern hätte er exakt 1678g und mit 125er Lufträder und den Schnellspannern wiegt der Skike v8 Lift auch immerhin nur 1857g. Das wäre eigentlich dann der richtige Cross für Kids. Die Schnellspanner noch weg, dann wiegt der mit Lufträder 1786g. Mit dem Fersengurt passen die auch deutlich für Schuhgrößen unter 36. Die rund 2 Kilo werden oft einfach auch der Einfachheit halber angegeben. Aber anscheinend wird das Thema Gewicht ein immer wichtigeres Kriterium. Da wundere ich mich oft bei massiven Bergschuhen, denn die liegen mit dem Gewicht schnell mal bei über 2 Kilo. Mein Schuh zum Skiken wiegt 232g.
      sportliche Grüße
      Otto
      (skike-Erfinder und Mitentwickler)
      skiken.at
      Hallo Otto,

      Tja mit Gewichte kann man ein bisschen 'spielen'. Jetzt ist allerdings klar was du gemint hast.

      Da Cross-Skating als Sportart so langsam anfängt erwachsen zu werden, werden die Benutzer auch immer kritischer. Vor nur noch wenige Jahre waren wir froh dass es überhaupt Cross-Skates gegeben hat, egal was die gewogen haben. Mit einem immer wachsender Auswahl von Cross-Skates kann man jetzt auch kritischer sein. Auch wenn es um Gewicht geht. Für gut trainierte Cross-Skater ist das nicht immer so wichtig (oder das denken die) aber für Anfänger ist der Einstieg zum Cross-Skaten immer ziemlich 'erschöpfend'. Alles was dann das Cross-Skaten leichter macht, macht auch der Einstieg leichter.

      Für jeden der Cross-Skating mehr oder weniger als Leistungssport betrachtet muss Gewicht eigentlich eine wichtige (obwohl nicht die einzige) Eigenschaft sein. Mit leichtere Cross-Skates 'verschwendet' man eben weniger Energie und kommt mann weiter oder schneller voran.

      Es ist eigentlich erstaunlich dass seit den guten alten Skike V07-120 (< 2kg) alle spätere Cross-Skating Modelle immer nur schwerer geworden sind (> 2 kg). Nur der Skike V8 (in verschiedenen Variante) scheint diesen Trend ein wenig um zu biegen.

      Wäre ein Skike V8 FIX da keine gute Idee (alle überflüssige Teile für der Klappschiene raus, Schnellspanner raus...)????? :D

      Bei der Entwicklung meiner 200mm und 300mm OmniBlades habe ich mich immer viel Mühe gemacht um das Gewicht so niedrig wie möglich zu behalten. Mit dieser Erfahrung habe ich in letzter Zeit nachgedacht über super leichten (< 1600 Gramm) 150mm und 125mm Cross Skates sowohl für Erwachsene als Kinder. Darüber werde ich bald ausführlich berichten.......


      Erik


      P.S. Wer fährt denn da mit massiven Bergschuhen????? (muss wohl ein sadomaschistischer Cross-Skater sein, oder ;) )

      Hallo Otto,
      erst wird behauptet das der langer Radstand des skike V8 ein Laufvergnügen garantiert, das dem Skilaufen näher kommt als jeder Ski-Roller.
      Nun scheint der gleiche Skate mit den Kunstharz Reifen auch für Kinder die erste Wahl zu sein.

      Damit nicht der Eindruck einer reinen Werbebotschaft entsteht, wären deine persönlichen Erfahrungen mit Kindern und skike xy sehr interessant.
      Grüße vom Michi Hohmann

      Skating Schule - Shop - Verleih - Lauftreff
      Cross-Skater.de

      Gewicht vom V8

      Hallo Otto,

      "mit den Schnellspannern wiegt der Speed exakt 1749g. Mit Schrauben anstatt den Schnellspannern hätte er exakt 1678g und mit 125er Lufträder und den Schnellspannern wiegt der Skike v8 Lift auch immerhin nur 1857g."

      Meine Frage an Dich-auf die Gefahr hin,daß ich einen Lachanfall produziere: Pro Skater oder pro Paar?MfG Fred
      Hallo Otto,

      meine Anfrage bezüglich des Gewichts der "V8"war wohl etwas naiv,wollte damit auch nicht "provozieren"-hab nur mit Erstaunen zur Kenntniss genommen, wie "unscheinbar" die Circa-Gewichtsangabe von 2 Kilo für den neuen Skike angegeben wird,wo doch nicht zu Unrecht, für diese leichtere Ausführung eines Crossrollers geworben wird.Wäre schön, wenn Du mir trotzdem einmal die exakte Gewichtsangabe für den puren Holm des V8 bei Gelegenheit zukommen läßt.Mit sportlichem Gruß Fred
      Dass die derzeit angebotenen Cross-Skates etwa doppelt so schwer wie Rollski sind, ist nicht verwunderlich. Eher schon die Meinung, dass ein konstruktionsbedingt relativ schweres Modell wie der Skike v8 lift auf einer Asphaltpiste das Langlaufen besser simulieren kann als jeder Rollski (mit passendem Carbonschuh).

      Wer asphaltierte flache Wegstrecken in seinem Skike-Trainingsgebiet kennt, könnte dort das Fahrgefühl auf Rollski testen. Hat man dazu die Möglichkeit, d.h. auch die passende Ausrüstung, sollte man sich das nicht entgehen lassen. Ist wie Rennrad fahren oder sportliches Cabrio auf der Landstraße. Hockt man, um im Bilde zu bleiben, in einem wuchtigen kastenförmigen Allrad-Geländewagen, ist man damit offroad „artgerechter“ unterwegs.

      Gruß
      Rando

      Randonneur wrote:

      Ist wie Rennrad fahren oder sportliches Cabrio auf der Landstraße. Hockt man, um im Bilde zu bleiben, in einem wuchtigen kastenförmigen Allrad-Geländewagen, ist man damit offroad „artgerechter“ unterwegs.

      Hallo Rando,

      ich find' Deine Erklärung stimmig und fände es gut, wenn die Hersteller entsprechend auf die Wünsche bzw. Ansprüche ihrer Klientel sich einstellen könnten.Doch leider wird zur Zeit nur zwischen "reinrassig" und "Geländeausführung"unterschieden.

      Gruß
      rolling stone
      ​meine Anfrage bezüglich des Gewichts der "V8"war wohl etwas naiv,wollte damit auch nicht "provozieren"-hab nur mit Erstaunen zur Kenntniss genommen, wie "unscheinbar" die Circa-Gewichtsangabe von 2 Kilo für den neuen Skike angegeben wird,wo doch nicht zu Unrecht, für diese leichtere Ausführung eines Crossrollers geworben wird.Wäre schön, wenn Du mir trotzdem einmal die exakte Gewichtsangabe für den puren Holm des V8 bei Gelegenheit zukommen läßt.Mit sportlichem Gruß Fred


      Hallo rolling stone,

      1 V8-Holm wiegt 525g.
      sportliche Grüße
      Otto
      (skike-Erfinder und Mitentwickler)
      skiken.at

      ottoeder wrote:

      1 V8-Holm wiegt 525g.


      Hallo Otto,
      der X-Plorer 2.0 Holm 620mm wiegt 485g und hat den Einsatzbereich von 125mm bis 150mm Reifen.

      Der skike V8 ist für Kinder nicht zu gebrauchen. Der V8 ist zu schwer und zu lang.
      Die Gurtbänder und die Wadenschale passen für Kinder nicht.

      Schade das es bei skike keinen brauchbaren Skate für den Nachwuchs gibt - Nachfrage gäbe es genügend.
      Grüße vom Michi Hohmann

      Skating Schule - Shop - Verleih - Lauftreff
      Cross-Skater.de
      Hallo Michi,

      nur "v8" ist da eindeutig zu unklar definiert. Ich beziehe mich da ganz klar auf den SPEED mit den 125 PU-Rollen. Der Achsabstand beträgt bei den 125er-Rollen = 520 mm und Gewicht rund 1700g. Nehmen wir einen durchschnittlichen Achsabstand von Schirollern: = 650mm, damit dividieren wir eine durchschnittliche Schuhgröße: 41,5 = 0,0638461 und multiplizieren wir das mit dem Achsabstand des v8: 520. = 33,2. Das ist somit die durchschnittliche Schuhgröße, für die, nach Schuhgrößen heruntergerechnet, die Länge des v8 somit für Kinder denkbar wäre. Interesse-Halber habe ich selber auf einer Messe mal Kinder mit Schuhgrößen zwischen 32 und 35 reingeschnallt, das geht nicht nur, das funktioniert auch richtig gut.

      Mir ist klar, dass es Marketingtechnisch Unsinn ist, plötzlich unser SPEED-Modell auch gleichzeitig als Kindermodell hinzustellen. Der Speed soll auch der SPEED bleiben. Ich weiß nicht, was du unter "brauchbar" verstehst, denn ein Kindermodell von Skike gab es bereits, aber so groß war diesbezüglich die Nachfrage dann auch wieder nicht.
      sportliche Grüße
      Otto
      (skike-Erfinder und Mitentwickler)
      skiken.at
      Hallo Otto!
      Du empfiehlst den skike v8 SPEED für Kinder Aufgrund der Annahme von theoretischen Werten ohne jegliche praktische Erfahrung.
      Da ist es nicht verwunderlich, dass der mit der Hand verformbare skike V07-S Kids nicht verkauft wurde.

      Vielleicht lag es aber auch an das von dir hervorgehobene Marketing die sich u.a. lieber für ein Rallye Auto oder den Vertrieb bei Discountern arrangieren.
      Grüße vom Michi Hohmann

      Skating Schule - Shop - Verleih - Lauftreff
      Cross-Skater.de

      ottoeder wrote:

      Hast du den Speed mit Kindern schon mal versucht?

      Hallo Otto,
      ich verkaufe schon seit längerer Zeit keine skike Produkte mehr.
      Damit aber meine Kunden die Skates vergleichen können, habe ich immer alle aktuellen Modelle von skike Vorort.
      Meist sind es die Kinder von Kunden die bei mir u.a. den v8 Speed testen.

      Wenn du mal in der Gegend bist, lade ich dich gerne in meine Werkstatt ein. Dort kann ich dir zeigen was bei Kinder geht .
      Die aktuellen skike Produkte gehen aus den genannten Gründen leider nicht.
      Grüße vom Michi Hohmann

      Skating Schule - Shop - Verleih - Lauftreff
      Cross-Skater.de