Herbst 2014 in Sachsen

      Hallo Jörg aus Berlin

      Ich habe eine gute und eine schlechte Nachricht für dich!
      Erst die gute!

      Die Bedingungen im Altenberger Langlaufgebiet würde ich als derzeit gut bezeichnen was das Wetter und die Schneebedingungen angeht. Das aber erst seit gestern, was bedeutet das ruhig noch der eine oder andere Zentimeter Schnee dazukommen dürfte. Seit März 2013 !!! sind das erstmals wieder Bedingungen wo man Skilanglauf in allen möglichen Disziplinen hier im mittleren Erzgebirge ausüben kann.
      Da muss ich dir nicht sagen das alle Gattungen und Unterarten von Skilangläufer, Skiwanderer ,Wanderer mit und ohne Nachwuchs sowie vierbeinigen "spuruntreuen" Gefährten aus ihren Löchern gekrochen sind,(mich eingeschlossen ;) ) um sich auf den wenigen kaum noch als gespurt zu bezeichneten Loipen zu belustigen. Auch dies gehört noch zur guten Nachricht!

      Wenn man aber so lange warten musste nimmt man das gern in Kauf, zumal raus aus der Spur und rein in die Spur durchaus die Koordination schult.
      Geparkt habe ich am Waldparkplatz Gabelweg an der S182 zwischen Altenberg und Rehefeld. Sonst immer am "Paradies" auf der gleichen Straße unweit. Die Loipen "Pöbelknochen" "Runde Osterzgebirge" und "Kahleberg" waren gespurt und ließen sich einigermaßen sportlich fahren so denn sie noch vorhanden waren. Skaten ist durchaus machbar gewesen da auch vor meinen Augen mit dem Bully gewalzt wurde.

      Die schlechte Nachricht sind die Temperaturen für die nächsten Tage, von heute -6° stetig steigen und am Freitag um die Null. Wenn`s schneit gehts vielleicht noch, wenn nicht wird die Unterlage zu dünn und Wurzeln und Steine kommen noch deutlicher raus.
      Mit den nachfolgenden Links kannst du den Überblick behalten und deine Entscheidung treffen.Ich würde insbesondere die Tendenz des letzten Link verfolgen, wie gesagt heute war`s ganz gut ,wenn man nicht so verwöhnt ist.

      wintersport-im-erzgebirge.de/l…/Loipenplan_Altenberg.png
      wintersport-im-erzgebirge.de/l…erzgebirge/altenberg.html
      altenberg.de/ftp-tib/Aktuelle Meldung.pdf

      Gruß
      Bernd
      Vielen Dank Bernd und Jörg,
      für die super schnellen und ausführlichen Infos.
      Das du bei den tagsüber leicht über 0° steigenden Temperaturen schon besorgt bist um die Spur beunruhigt mich jetzt doch etwas Bernd. Ich werde auf jeden Fall den vorbildlichen Schneesportbericht verfolgen.
      Verwöhnt bin ich auch nicht. Ich war heute auch Skaten. In Berlin sind ja auch 10 - 15 cm gefallen. Das ging größtenteils gut, wird aber mit dem einsetzenden Tauwetter morgen schon wieder vorbei sein.
      Ich hoffe mal, dass der für morgen angekündigte Regen bei euch als Schnee herunter kommt. Dann wird es Freitag schon rutschen.
      Apropos rutschen. Ich wünsche euch zweien ein gutes neues Jahr und freue mich darauf euch spätestens in Ruhpolding wiederzusehen.
      Gruß, Jörg

      Nordicslider schrieb:

      Das du bei den tagsüber leicht über 0° steigenden Temperaturen schon besorgt bist um die Spur beunruhigt mich jetzt doch etwas Bernd. Ich werde auf jeden Fall den vorbildlichen Schneesportbericht verfolgen.


      Hallo Jörg

      Das ist nur ein Problem weil Steine und Wurzeln eh nicht sonderlich bedeckt sind und der Schnee zusammensackt wenn er antaut , sonst ist das kein Problem. Heute Nachmittag hats in FG geschneit, schon mal ein gutes Zeichen!
      Ebenfalls einen guten Rutsch morgen und ein gesundes neues Jahr , dir und allen Forenmitgliedern des NCS

      Gruß
      Bernd

      Winter in Sachsen

      Hallo
      War heute in Holzhau bei -1° Nebel und leichtem Schnee bis Schneeregen. Die Bedingungen auf der 3,5 km langen Höhenloipe und dem Areal an der Fischerbaude waren gut, da wenig Leute unterwegs waren. Breit gewalzt zum skaten und die klassische Loipe tip top in Ordnung. Hier und da schaut etwas Grass heraus aber keine Steine, deshalb schont das die Ski und man kann eine saubere Technik fahren, so man das drauf hat :/ .
      Hier liegt momentan der große Unterschied zu Altenberg, allerdings bekommt man höchstens 5 km Runde hin der Rest ist Wiederholung. In Altenberg kann man eben stundenlang herumirren ohne den gleichen Weg zweimal zu fahren.

      Gruß
      Bernd
      Hallo Ihr Sachsen!

      Dafür beneide ich Euch.
      Am Niederrhein wird es wohl so schnell nichts mehr mit Skilanglauf.
      Das nächste Skigebiet ist im Hochsauerland.
      Reine Fahrzeit bei idealen Bedingungen 2 1/2 Stunden.
      Mal sehn ob der Schnee sich noch etwas hält.
      Vielleicht klappt es noch.
      Dafür konnte ich heute noch eine schöne Runde Skiken.
      Gruß vom Niederrhein und allseits guten Rutsch ins neue Jahr

      Matthes61!
      Hallo Jörg (Berlin),

      die Qualität der Loipen ist derzeit katastrophal - anderes kann ich es nicht beschreiben. Wärend bis einschließlich Silvester die Schneeauflage gerade noch genügte, den teils steinigen Boden zu bedecken, ist durch gestriges Tauwetter der Zustand der Loipen inakzeptabel. Hinzu kommt, dass Abfahrten oft bis auf den Grund frei gebremst sind.

      Auf böhmischer Seite wird die Schneise zur Wittichbaude noch die besten Bedingungen bieten (allerdings auch extremen Andrang), die Gegenrichtung zum Mückentürmchen wies gestern (1.1.) vormittag mehrere nasse Stellen auf, die heute definitiv schneefrei sein werden. Steine in den Loipen setzten dem Skibelag in die letzten Tagen immer wieder zu - also keine hochwertigen Latten verwenden!

      Da Schneefall erst am Samstag eintreffen soll, sollte man sich (sofern möglich) die Anreise sparen.

      Parkmöglichkeit (3) war in den vergangenen Tagen nur für Lugsteinhof-Urlauber zugänglich. Keine Ahnung, ob die Bewachung nun Dauerzustand ist.

      Dennoch viel Glück!
      Thomas
      Hallo Thomas, hallo Bernd.G,

      danke für eure Infos zur Loipenlage im Erzgebirge.
      Das hilft, da kann ich mir den Weg am Sonntag wohl sparen.

      Ich war zum Jahreswechsel im Vogtland.
      Ähnliche Situation (wie von Thomas beschrieben), in Schöneck und Klingenthal weniger Schnee als vermutet.
      Auf alle Fälle so wenig, dass auf den Kammloipen keine vernünftigen Bedingungen geschaffen werden konnten.

      Nun hoffe ich aufs WE, die Prognose wird aber auch immer besch........

      Schauen wir mal, wenn es weiter so "schifft", dann kommen eben die Rollen an die Haxen.

      Also dann, allen rollenden Sachsen, CrossSkatern und CrossSkatingBiathleten der Nation und im benachbarten, befreundeten Ausland :) für den Rest des Jahres alles Gute,
      den Verletzten schnelle Genesung, den schwerer Verletzten einen Portion Mut & Hoffnung.

      Wir freuen uns auf 2015, auf einen aktiven Erfahrungsaustausch hier im Forum und bei den zahlreich geplanten Veranstaltungen.

      Herzliche Grüße aus Sachsen
      Jörg & Romy
      (Cross-Skating-Biathlon in Altenberg - 21.-23.08.2015, bitte schon mal vormerken)
      Hallo Thomas,

      wir sind auch in Berlin geblieben. Die Prognose war zu schlecht und nach deinem Beitrag bin ich heilfroh!

      @Jörg
      Auf der Kammloipenhomepage steht was anderes als du berichtest. Da scheint ja beschönigt zu werden.
      Ich hoffe auch auf mehr Schnee Anfang der Woche und plane gerade um für nächstes Wochenende Kammloipe.
      Leider ist das mit einer spontanen Anreise schwierig, da die Quartiere recht ausgebucht scheinen. Die Jugendherbergen bieten jedenfalls kaum noch was. Hast du/habt Ihr Erfahrungen oder Tipps.

      Auch von mir herzliche Neujahrsgrüße aus Berlin,
      Jörg
      Hallo Jörg,

      hier ein paar Tipps.
      Schau dir mal die Gästewohnungen der WBG an, die sind für eine Familie sehr geeignet.
      _______________________________________________
      Jugendherberge
      Familien- und Jugendgästehaus
      Am Stadtpark 52
      D-08261 Schöneck
      Telefon: +49 (0)37464 8106
      Fax: +49 (0)37464 8107
      schoeneck@jugendherberge.de
      ______________________________________________
      Kiez
      Waldpark Grünheide e.V.
      Frau Sylvia Ott
      Rautenkranzer Str. 5
      08209 Auerbach
      Tel: 03744/83730

      ______________________________________________
      Hotel Schwarzbachtal
      Inhaber des Hotels Daniel Herold
      Klingenthaler Straße 70
      D-08265 Erlbach/Vogtland
      Telefon: (49) 37422 430
      Fax: (49) 37422 43174

      ______________________________________________
      Jugendherberge Klingenthal
      Deutsch-Tschechische Begegnungsstätte
      Grenzweg 22
      08248 Klingenthal
      Tel: +49 37467 22094
      Fax: +49 37467 22099
      klingenthal@jugendherberge.de
      _______________________________________________
      Gästewohnungen der WBG Klingenthal,
      wenn Interessen, dann bt. noch mal PN an mich ;)


      VG - Jörg

      Nach vier geruhsamen Langlauftagen mit Frau konnte selbst das Tauwetter nicht verhindern, dass ich "meinen" freien Tag für die Hohe Tour verwendete. Schon im Zug kamen erste Zweifel an der Sinnhaftigkeit des Unterfangens auf, denn das am Vortag noch gut verschneite Müglitztal war kaum noch weiß...

      10:30 Uhr staunte ich über Pappschnee am Altenberger Skilift - das hatte der Wetterbericht so nicht prognostiziert! Mit Annäherung an den Kahleberg wandelte sich die Schneequalität in Harsch, die Loipen waren vereist und mit reichlich Steinen garniert. Bereits nach wenigen Kilometern auf böhmischen Gebiet genügten die verlorenen Höhenmeter um die Konsistenz der Auflage zunächst in Pappschnee später in reichlich nassen Schnee zu wandeln. Abgesehen von einer grasigen Passage auf dem Feld vor Harbatice war die Strecke bis 3km östlich von Adolfov noch akzeptabel.

      Was mich dann erwartete, illustriert das erste Foto recht anschaulich.


      Wasserski, nasse Füße, kraftraubendes Vorankommen...

      Ab es wurde noch schlimmer. Die "Loipe" im ehemaligen Sperrgebiet war nur so mit Schotter übersät. Dank meiner Skiwahl - die Latten sollten eigentlich schon längst der Entsorgung zugeführt werden - setzte ich dennoch auf Flucht nach vorn. "Rasenski" über das weite Feld vor Tisa funktionierte einigermaßen.


      Nach der obligatorischen Fußstrecke durch Tisa überraschten die Bedingungen in Richtung Sneznik positiv. Immerhin lag genug Schnee, sodass die Ski ohne "Steinkontakt" liefen. Allerdings war teils so viel Wasser in der Spur, dass von "liefen" keine Rede sein konnte.

      Die Umfahrung des Hohen Schneebergs war dann eine reine Wasserschlacht. Mehrfach wollten mehrere Meter schneebefreiter Spur (zum Glück Gras) bezwungen werden, erst mit Annäherung an Maxicky besserten sich die Bedingungen. Ob durch die östliche Lage oder durch den zur Neige gehenden Tag die Temperaturen sanken, kann ich nicht beurteilen, aber die Spur wurde zunehmend eisiger und die 5-10cm Auflage waren völlig ausreichend, um sogar vom Zschirnstein nach Schöna abzufahren. Bei den eisigen Verhältnissen war mir das oft zu schnell, aber Bremsen war (mir) unmöglich! Die (Tor)Tour ging nach 5 1/2 Stunden sturzfrei und mit einer tollen Abendstimmung am Zirkelstein zu Ende...




      Um den Bezug zum Crossskating herzustellen: Dank der dünnen Schneeauflage weiß ich nun, dass die Schneise im Sperrgebiet vor Tisa geschottert ist:)

      Grüße
      Thomas

      Nordicslider schrieb:

      wir sind auch in Berlin geblieben.

      Hallo Jörg

      Richtige Entscheidung!

      Nordicslider schrieb:

      Auf der Kammloipenhomepage steht was anderes als du berichtest. Da scheint ja beschönigt zu werden.


      Das ist leider Politik die in die Loipenzustands-Beschreibung einfließt. Letztes WE hat man in Holzhau den Loipenzustand mit "nur gewalzt" schlechter geredet weil man nach dem langen warten auf Schnee einen Ansturm von Langläufern, die kaum Geld dalassen,auf den dann überforderten Parkplatz befürchtet hat. Was dazu geführt hat das nur wenige dawaren! Jetzt redet man das mit 0 Grad und teilweise gespurt schön. Es sind mindestens 2Grad dort und viel Wind der dem Schnee zusetzt, Altenberg scheint mir die jetzige Situation realistischer zu beschreiben.
      Bei der Kammloipe kann ich dir leider nicht helfen.

      Gesundes neues Jahr allen
      Bernd
      An die Schneesuchenden!

      Wer gern Langlaufen möchte kann im Moment fast nur noch auf den Fichtelberg hoch.
      Nach den an "Bergfex" gemeldeten Daten ist dort auch nach den letzten 2 Tagen noch etwas übrig.

      Vor dem Tauwetter waren die Bedingungen bei uns auch schon in den Gebieten um die 800 m ü. N.N. schon recht gut.

      Ich hatte letzte Woche nur einmal die Möglichkeit, die Skater unterzuschnallen - schade.
      Wenn's wieder Schnee gibt, melde ich mal durch.

      VG Sören
      Hallo Sachsen,

      Schnee wird schwer, ich war gestern in Altenberg an der Bobbahn und habe Bilder von der Sparkassenarena gesehen.
      Da haben fleißige Helfer die ganze Woche geackert, dass alles im Top-Zustand für den SparkassenCup ist und über Nacht waren dann 13 Grad und Regen eben doch zu viel, so dass am Morgen alles im A..... war und die Veranstaltung für die jungen Biathleten abgesagt werden musste - sehr schade.

      An der Bobbahn war es auch feucht und keine idealen Bedingungen aber das Eis hat für die Wettkämpfe gehalten und hat uns sogar einen Sieg im Viererbob beschert.

      Sören - 60 km nördlich von dir ist überhaupt nicht an Schnee zu denken.

      Hier kann man noch in aller Ruhe bei Wind und Wetter rollen :) .

      In den Gewerbegebieten geht noch was, schnee- und eisfrei, in den Abendstunden gut beleuchtet und nicht mehr von Autos frequentiert.

      Melde dich mal, wenn´s wieder mit Latten geht.

      Viele Grüße - Jörg
      Bilder
      • _Skatingtour 2015-01-11.JPG

        144,38 kB, 480×640, 7 mal angesehen