Strecken Hannover und Region

      Strecken Hannover und Region

      Hallo liebe Hannoveraner,
      ich bin auf der Suche nach neuen Strecken in Hannover (und Region) und hoffe, dass ihr vielleicht an paar Tipps habt.
      Bisher war ich hpts. im Norden unterwegs (da komme ich schließlich auch her ;) ) und dort hpts. an der Leine neben der B6, Hinübersche Garten (Marienwerder) und Georgen Garten. Und nun suche ich neue Herausforderungen, da ich langsam aus meinen Strecken "herausgewachsen" bin.
      Liebe Grüße
      Isy
      Hallo Isy,
      diese Frage Anfang November zu stellen, finde ich klasse! Da freue ich mich dir ein paar heiße bzw. einheizende Tipps geben zu können.
      Generell rate ich dir zur Eigenrecherche neuer Strecken bzw. zur Ausweitung deines Skategebietes die Kartendienste im Internet in Anspruch zu nehmen. Insbesondere Openstreetmap in der Radfahrkartenansicht ist da sehr gut geeignet. Da sind sehr gute Detailangaben und auf den ausgewiesenen Radfahrrerouten bist du auch als Cross-Skaterin, mal abgesehen von den absoluten Innenstadtbereichen, sehr gut aufgehoben.
      Von der Oberen Masch in der du jetzt unterwegs bist, ist es nur ein kurzer Weg zum Mittellandkanal, der dir vor allem auf der Nordseite - ich kenne nur den Abschnitt Richtung Westen - aber auch auf der Südseite sehr schöne, lange und übergangsfreie Cross-Strecken bietet. Wenn du dann bis z. B. zur Brücke Lister Damm gekommen bist, kannst du auf kurzem Weg die Podbi überqueren und bist in der Eilenriede. Die bietet neben unendlich vielen Cross-Strecken auch ein durchgängiges Aspaltband nach Süden über das du, den Pferdeturm passierend, bis hin zum Maschsee auf bestem Untergrund Skaten kannst. Die Maschseerunde wirst du kennen. Mir machen die vielen Mitsportler und Spaziergänger dort nichts aus, aber das ist nicht jedermanns Sache. Du könntest dort Richtung Ricklinger Teiche abbiegen und kämst in das nächste schöne skatetaugliche Terrain oder Richtung Norden immer entlang der Ihme zurück in das dir vertraute Terrain in der Nordstadt.
      Wenn du keine Umwege fährst, sind das alles in allem sehr schöne 30 Kilometer. Reicht dir die Herausforderung?
      Ich bin normalerweise im Süden von Hannover Raum Laatzen unterwegs und jetzt in der Stirnlampenzeit leider auch nicht mehr regelmäßig.
      Ich wünsche dir noch viele schöne Touren und schreib mal über deine Erfahrungen.
      Gruß,
      Jörg
      Hallo Jörg,
      vielen Dank für die Tipps. V.a. auf Openstreetmap bin ich bisher noch nicht gestoßen. Bisher habe ich mich über Googlemaps versucht zu orientieren. Da ich auf meinen Skikes ungern auf der "Straße", also im hannoverschen "Verkehr" über Ampeln und Straßen fahre (mit der fehlenden Wendigkeit im Vgl. zum Inliner habe ich mich noch nicht vollkommen angefreundet), war es schwierig neue Stecken ausfindig zu machen. Die komplette 30km-Runde werde ich jedoch noch nicht gleich in Angriff nehmen ;) . Bin froh mittlerweile, trotz mehrmonatiger Sommerpause, so entspannt auf den Dingern zu stehen, dass auch zunehmend ein höheres Tempo von alleine kommt und das Ganze zunehmend weniger kräfteraubend ist. Es sind momentan ca. 10km die ich locker am Stück schaffe (kaum Asphalt dabei) und dabei noch recht frisch im "Ziel" ankomme. Am Wochenende werde ich mir dann mal eine neue Strecke anschauen. Mittellandkanal hört sich gut an. Ich werde berichten.
      Viele Grüße
      Hallo QHrider,
      m.gpsies.com/trackList.do, hier könntest du auch noch gute Strecken finden. Ich hatte über die Homepage bei uns in Sachsen schon einige Mal Glück.
      Vor allem kannst du NCS gleich im Filter einstellen.
      VG Jörg
      Hallo Zusammen,
      Sonntag war es soweit. Hoch motiviert wollte ich starten und als ich meine Skikes in die Hand nahm, stellte ich fest, dass das eine Rad sich sehr schlecht drehte. Habe die auseinander gebaut und festgestellt, dass eines der beiden Kugellager richtig fest war. Da ging garnichts mehr. Von Außen war alles ok. Letzte Tour war etwas nass, sodass ich nach langen Überlegen doch ein rostlösendes Spray verwendet habe. Hat auch nach 15min sich nichts getan. Habe kurz dran gedacht ein Kugellager aus dem Inliner fix einzubauen, aber das Lager löste sich nicht einmal von der Lagerbuchse. Wahrscheinlich auch besser so gewesen, als dass die Inliner-Kugellager herhalten müssen. Enttäuscht habe ich mich wieder umgezogen. Aber es dauerte nicht lang und mir fiel ein, dass ich irgendwo ein Ersatzrad habe, das evtl. sogar Kugellger und all das dabei haben könnte. Dem war auch so ;) Schnell eingebaut und wieder Skike-fähig angezogen konnte die Tour doch noch starten.
      Auf Grund des Zeitverlustes und der bevorstehenden Dunkelheit habe ich nur meine alte Strecke erweitert, die laut den ganzen Karten wohl auch Cross Skate geeignet war. Bin wieder bis Marienwerder gefahren, dann kurz Richtung Seelze und kurz vor der Leine, ein Stück an der Leine entlang Richtung Mittellandkanal (dieses Stück war recht beschwerlich, da tw. sehr grober Schotter kombiniert mit einem extrem schmalen Weg; gern hätte ich hier ein Lift-Modell unter den Füßen gehabt), dann am Mittellandkanal Richtung Osten (wobei die Strecke auch nicht einfach wahr, da der Schotter auch recht grob war; vielleicht wird es noch weiter östlich ja besser), dann wollte ich eigentlich neben "Auf der Horst" wieder Richtung Süden in den Wald von Marienwerder abbiegen, aber ich bin ausversehen eine Brücke zu früh vom Mittellandkanal runter und bin dann durch die Seitenstraßen das restliche Stück Richtung Osten gefahren und da es langsam dunkel wurde, bin ich dann neben dem Wald entlang gefahren, da ich nicht sicher war ob ich im Wald den Weg noch ausfindig machen kann, den ich eigentlich fahren wollte. Dann schloss sich so langsam die Runde und ich bin auf direkten Weg wieder nach Hause gefahren, da es doch recht kalt wurde, als die Sonne untergegangen war. Insgesamt waren es trotz des holprigen Starts (dank des Kugellagers) noch 15km. Größten Teils recht schön und eine schnelle Runde, aber streckenweise etwas beschwerlich, wobei das eine Stück kann man auch anders umfahren. Aber ich habe auch festgestellt, dass wenn man nicht auf den Mittellandkanal abbiegt, sonder drunter durchfährt, man an der Strecke rauskommt (nördlich von Lohnde), wo ich auch schonmal war. Die Gerade ist komplett asphaltiert. Ebenso das Stück Richtung Lohnde.
      Das Kugellager habe ich interessehalber am nächsten Tag auseinander gebaut. Da kam mir erstmal eine rostbraune Brühe entgegen. Das war wohl nicht wirklich wasserfest und rostete ordentlich. Mit einem Hammer und roher Gwalt lies sich das auch von der Lagerbuchse lösen. Da war aber kein Rost. Offenbar ist die Buchse einige µm zu breit im Durchmesser, denn auch ein anderes Lager hätte man nur mit etwas Gewalt darauf bekommen. Soweit habe ich das nicht weiter ausprobiert ;)

      Gpsies.com ist auch ein toller Tipp. Danke Jörg

      Viele Grüße