Trainingstag Schönkirchen

      Trainingstag Schönkirchen

      Gestern fand unser erster Schönkirchener Kombi-Trainingstag statt.
      Insgesamt 14 Teilnehmer waren dabei, um vormittags Cross-Skating-Technik und nachmittags Biathlon-Technik zu üben.
      Wir hatten ganztags unser Schönkirchener Stadion gebucht, das mit der Tartanbahn einfach die besten Voraussetzungen für so ein Training bietet.




      Das Thema des NCS-Techniktrainings war "länger auf einem Bein rollen können". Nach dem Einlaufen machten wir den Test: wie viele Skatingschritte braucht ihr für 100m? Nach 2 Stunden, in denen wir fast komplett auf unsere Stöcke verzichtet und jede Menge Koordinationsläufe unter Zuhilfenahme der weißen Linien absolviert hatten, wiederholten wir die Aufgabe. Und jaaaaaa! jeder hatte sich verbessert und braucht weniger Skatingschritte für die 100m.

      Immer wieder stelle ich fest, was für ein prima Hilfsmittel diese Koordinationsläufe sind. Nicht nur, dass man sich jedes Mal wohler auf den Geräten fühlt, wenn man ein paar davon absolviert als wenn man das nicht macht, sondern sie zeigen durch die Konzentration auf wenige einzelne Elemente sehr genau, wo bei jedem die Schwachstellen liegen.
      ...und die Läufe, die man am wenigsten gerne macht, sind diejenigen, die man üben sollte :)

      Nach gut 2 Stunden waren wir erstmal platt und ließen uns bei "unserem" Italiener verwöhnen.
      Danach hätte es gut und gerne ein kleiner Mittagsschlaf sein können, doch jetzt kam sogar ein wenig die Sonne heraus und das war das Startzeichen für unser Biathlontraining. Auch dort gab es verschiedene Aufgaben zu bewältigen und die 2 Stunden vergingen wie im Flug. Am Schluss bei der obligatorischen Spaßstaffel zeigte uns die MeckPomm-Staffel sehr beeindruckend, dass ihre Konzentration noch längst nicht am Ende war!

      Es war ein rundum gelungener Tag und wir waren uns einig, dass wir das noch ein- bis zweimal in diesem Winter wiederholen wollen.
      Vielen Dank allen Teilnehmern von nah und fern! Hoffentlich seid ihr alle gut nach Hause gekommen.

      Ein paar Bilder gibt es in meinem cssh-Bericht zu sehen.

      Liebe Grüße, Andrea

      2. Kombi-Trainingstag



      Am letzten Sonntag, den 29.3.2015, fand unser 2. Kombi-Trainingstag statt.
      Obwohl die Wettervorhersage sehr schlecht war, nahmen fast alle, die sich im Vorwege angemeldet hatten, die Anreise auf sich.

      Schließlich waren es 25 Teilnehmer im Alter von 8 bis 73 Jahren, mit denen Birgit und ich einen Technik-Trainingstag nach schon bewährtem Muster durchführten: vormittags Cross-Skating auf der Tartanbahn, nachmittags Laserbiathlon, dazwischen das Nachladen von Energie in Form von leckeren Kohlenhydraten beim Italiener.

      Der Schwerpunkt beim Cross-Skaten lag diesmal auf der Stocktechnik. Geübt wurden Stockhaltung beim Aufsetzen, schmale Stockführung, Handöffnung und paralleles Vorschwingen. Alle waren mit großem Eifer und hoher Aufmerksamkeit dabei, alles zu beachten und es sah richtig gut aus!
      Wegen der hohen Teilnehmerzahl teilten wir nachmittags die Gruppe. Die Neulinge im Biathlon bekamen eine Einführung ins Liegend- und Stehend-Schießen, während die anderen schon mit der Videoanalyse ihrer Lauftechnik begannen. Danach wurde getauscht und weiter geübt.
      Als es gegen 15 Uhr 30 (nach gut 3 trockenen Stunden ! :)) erneut anfing zu regnen, hatten wir alle Teilnehmer durch und es passte genau, dass wir alles rechtzeitig ins Trockene bekamen.



      Ganz großen Dank an euch Teilnehmer! Ihr wart klasse. Birgit und mir hat es wieder ganz, ganz viel Freude gemacht, mit euch diesen Tag durchzuführen. Es ist enorm, wieviel Aufmerksamkeit und Lernbereitschaft uns entgegengebracht wird.
      Das motiviert wiederum uns und verpflichtet natürlich :)

      Spätestens im Herbst wird es eine Neuauflage geben.

      Liebe Grüße, Andrea
      Hallo Andrea und Birgit, vielen Dank für diesen Tag. Es hat meiner Enkelin Lilly und mir viel Spaß gemacht. Für mich auch wieder neue Erfahrungen, die es jetzt gilt auch alleine umzusetzen. Was nicht immer so einfach ist.
      Gruß Thorsten