Habt ihr immer noch die gleiche Cross Skates als am Anfang, wie oft kauft man andere?

      Habt ihr immer noch die gleiche Cross Skates als am Anfang, wie oft kauft man andere?

      Ich bin jetzt mit der Basiskurs tätig, und mir fehlt noch ein mal, am Samstag. Bisher habe ich noch die Skikes leihen können. Da ich weiter vom Club wohne, kommt mal den Punkt dass ich mir selber mal Skates kaufen soll.

      Vom Theorie her wurde ich fuer die Nordic Scouts gehen. Die 200-er Reifen sprechen mir einfach an. Im praxis habe ich nur mit Skikes gefahren, und im Club wo ich der Kurs mache gibt es auch nur Skikes. Es ist auch absolut fraglich ob ich mit der wenige Erfahrung was sinnvolles sagen könnte über unterschiedliche Cross Skates wenn ich die mal anziehen wurde. Möglicherweise dass jetzt Skikes zum Beispiel besser wären da die leichter sind, später könnten denn vielleicht Nordic Scout mir wieder besser passen. Jetzt ist vielleicht eine Version ohne Schuh besser, später vielleicht mit fester Schuh. Zusaetzlich kommt Nordic Scout wahrscheinlich mit einem neuen Skate und auch SRB kommt mit 200-er Skates.

      Ich habe selber vor ein paar Skikes über Ebay zu kaufen (klappt wahrscheinlich fuer 100 Euro). Später wird ich dann mal weiter kucken. Nicht so sehr als Beratung, aber ich bin neugierig wie ihr das so gemacht habt. Habt ihr gleich was neues gekauft, oder über Ebay. Habt ihr in der Zeit mehrere Cross Skates gekauft? Nutzt ihr die alten immer noch? Habt ihr mit Schuhe und ohne, oder immer nur die gleiche. War die neue Kauf dann auch wirklich besser? Oder nutzt ihr nach tausenden km immer die ersten Skates noch?

      Berichten von Erik geben den Eindruck das er fast eine ganze Kollektion an Unterteile hat.

      Bin mal neugierig.
      Hallo Dubrock,

      Das beste wäre um mal verschiedene Cross-Skates aus zu probieren bevor man sich entscheidet um Skates zu kaufen (wäre so etwas möglich bei dein Kurs???). Man kann vieles über die verschiedene Modelle lesen aber dass sagt nur sehr wenig ob die DIR dann passen und gefallen werden.

      Im Allgemeine kann ich allerdings einiges sagen:

      • Fange einfach an mit 150 mm Cross-Skates (entweder neu oder gebraucht). Erstens sind leichter (meistens) leichter und da du als Einstieger wahrscheinlich meistens auf Asphalt rollen wirst, sind 150-er absolut OK.
      • Für Einsteiger finde ich die Skike V07-PLUS einfach gut und nicht ausserordentlich teuer.
      • Montiere allerdings gute Reifen (Kenda Roadstar oder Black Armada). Obwohl der Rundlauf dieser Reifen nicht immer optimal ist, rollen die sehr leicht und halten die sehr lange.
      • Ob eigener Schuh oder fest montierter Inline Boot hängt ab was dir am besten gefällt. Viele Inline Skater die anfangen mit Cross-Skating werden meist Skates fest montierten Inline Boots wählen, eben weil die das Gefühl der festen Boots gewöhnt sind. Das eine ist nicht unbedingt besser als das andere.
      • Der Nordic Scout ist kein schlechter Cross-Skate aber relativ schwer (etwa 2,8 kg). Dafür muss man dann ausreichender Kraft und Kondition haben..... Natürlich bieten die dann mehr möglichkeiten um auf unbefestigte Wege zu fahren aber gerade das wirst du am Anfang noch nicht so viel machen. Darum wäre ein 200 mm Cross-Skate eher ein guter 'nächster' Cross-Skate die man dann später mal kaufen kann.
      • Wenn du ein gebrauchter Skate kaufst, dann solltest du wenn nur möglich das bei jemanden persönlich abholen und vorher testen. Ein Rahman kann verbogen sein oder falls es sich handelt um einen Skike VO7-120 können die Sprunggelenklager ausgeweitet sein wodurch das ganze recht unstabil werden kann (und es klappert).


      Selber habe ich angefangen mit Skike V07-120 (das war in 2007 oder 2008). Diese Skikes habe ich immer noch. Ich verwende davon eigentlich nur noch die Bremsen für die Entwicklung von meinen eigenbau OmniBlades.

      Weiter habe ich (wie gesagt) eigenbau OmniBlade 300 (mit 300 mm Räder) und OmniBlade 200 (mit 200 mm Räder)......und ja, eine Kollektion von Unterteile habe ich auch;).


      Erik
      OmniBlade Cross-Skating Innovations
      Pushing Cross-Skating to the Next Level

      Hallo Dubrock

      Ich gebe Erik vollkommen Recht:

      Step 1: bleibe nach Kursus auf Cross-Skates mit 150mm-Reifen, um mit dem Sport Nordic-Cross-Skating erst mal richtig „warm zu werden“.
      Step 2: bleib hier online am Ball für Infos, Impulse und Ideen: z.B. fester boot, Fersenhub, größere Reifen, zwischen oder über den Rädern, u.v.m. …!
      Step 3: nutze Gelegenheiten auf NCS-Treffen (z.B. Aufbaukurs, MoBi oder Trainingslager), um die eine oder andere neue Richtung auch mal zu probieren.
      Step 4: finde Deine Favoriten (können ja auch die „Starter“ sein), die Deiner Neigung am meisten entsprechen. Schrecke dabei ggf. auch nicht vor Nischen zurück – eine könnte Deine werden! :)

      Mein Start im Sommer 2006 war ebenfalls auf Skike V07 – ohne 120, die hießen damals noch „Gent“! Bis 2011 verbrauchte ich 2 Paar (hab ich beide noch, denn die kann man dann nicht mehr verkaufen… allenfalls noch privat verleihen). Danach entdeckte ich meine persönlichen Favoriten, die Rollerblade Coyote Skates: kurz, wendig, mega-cross. Skike fahre ich seitdem nur noch ganz, ganz selten.

      Sollte man Empfehlungen folgen…? - die sind halt immer so eine Sache, weil sie auf subjektiven Erfahrungen und individuellen Neigungen beruhen – das ist wie beim AlpinSki: es gibt kein Universalmodell, das alle glücklich macht! Auch da gibt es ja interessante Nischen… :rolleyes:

      Hubert
      …ni(s)cht grade Standardist
      KnightSkater
      Hallo Erik,

      bei uns auf dem Kurs gibt es nur Skikes, V7, V7 120 und ich glaube auch ein paar V7 Plus, keine andere Marken. Vielleicht dass ich Sonntag mal bei der Marathon zuschauen wird, dann ziehe ich jemanden runter und kuck mir die Skates mal genauer an. :P

      Deine Aussagen über die Reifen und Lager der V7 120 bringen mir dann doch am denken über kaufen über Ebay.

      Hubert, die Rollerblades sind auch interessant, aber nirgendwo mehr zu kaufen. Auch der Powerslide VI SUV die einigermassen ähnlich ist, gibt es fast nirgendwo mehr, und wenn dann, nicht mehr in meine Große. Eine interessante option ist es aber sicherlich. (Anscheinend ist die Schuh der Powerslide aber scheisse) Vielleicht sind die Landrollers, dann was am meisten in die Richtung kommt.
      Hallo Dubrock,

      Sonntags gibt es auch die Mögligkeit um einen Tour von 11 km zu machen. Vielleicht gerade jetzt noch ziemlich weit für dich. Ist nur eine Idee.

      Wie Hubert auch schon schrieb, gibt es viele Möglichkeiten. Man muss sich Zeit lassen und Gelegentlich raus finden worauf man am besten rollt.


      Erik
      OmniBlade Cross-Skating Innovations
      Pushing Cross-Skating to the Next Level

      für mich gab es die große Frage zum Glück gar nicht erst. ich habe Schuhgröße 47, in manchen Schuhen sogar Größe 48. Da gab es es keine große Auswahl. Gibt nur relativ wenige Cross - Skates die für so große Schuhe geeignet sind.Habe mir dann die SRB XRS02 gekauft. Muß zwar sagen habe nie andere gefahren, aber bin super zufrieden damit. Ich würde sie immer wieder kaufen und weiter empfehlen.