Suche nach super Stockspitzen

      Hallo Fuldacrosser,

      Wie vieles, ist auch deine Frage ob gefederten Stockspitzen wirklich so viel bringen, eine persönliche Sache.

      Selbst mag ich die nicht so. Ich mag meine Stöcke und Spitzen lieber hart und direkt. Es gibt allerdings auch Cross-Skater die gerne mit gefederten Stockspitzen fahren zum Beispiel weil die Hand Gelenk oder Ellenbogen Gelenk Beschwerden haben.

      Ich glaube nicht dass die sonnst noch Vorteile haben.....

      Erik
      OmniBlade Cross-Skating Innovations
      Pushing Cross-Skating to the Next Level

      Hallo,

      ich bin die neuen gedaempften Jenex Spitzen jetzt einige Monate gefahren. Das eigentuemliche Design, bei dem der Daempfungskoerper vor der Spitze aufsetzt, hat Vor-und Nachteile, insgesamt bin ich aber recht angenehm ueberrascht.
      - Vorweg: Die Spitzen sind klar als Skirollerspitzen konzipiert, d.h. primaer fuer Gebrauch auf Asphalt, sowohl in der klassischen Technik als auch der Skate-Technik. Bei Gebrauch auf weichen Boeden wird der Daempfungskoerper mit offener Feder schnell verschmutzen; dennoch laesst sich damit meiner Erfahrung nach recht gut auf festen Schotterwegen fahren.
      - Die Federung ist relativ weich, deutlich weicher als beispielsweise bei den KV Spitzen mit Federung. Das mag fuer die klassische Skiroller-Technik sowie leichtere Cross-Skater angenehm sein; fuer schwerere Skater oder bei kraftvollerem Stockeinsatz moegen manche die Daempfung als etwas zu schwach empfinden. Allerdings sorgt der Daempfungskoerper auch dann noch fuer etwas 'Puffer', wenn die Feder 'durchschlaegt'.
      - Vom Gewicht her empfinde ich die Spitzen als sehr leicht (ich habe nicht nachgewogen), was angenehm ist. Es ist ja erstaunlich, wie sehr jedes zusaetzliche Gramm (zumindest subjektiv) die Schwungcharakteristik des Stockes veraendert.
      - Die Tatsache, dass der Daempfungskoerper zuerst aufsetzt, und erst danach die eigentliche Stockspitze, verlangt nach sauberer Stocktechnik - sonst rutscht der Stock leicht weg. Dies ist vor allem auf Steigungen bemerkbar, wenn naemlich die Stoecke versehentlich in zu flachem Winkel aufgesetzt werden.
      - Jenex bietet seit kurzem eine neuere Version dieser gefederten Stockspitzen an (s. website), die ich besitze, aber noch nicht gefahren bin. Ob die Feder verstaerkt wurde, kann ich nicht sagen, aber die von der Feder umschlossenen, sich ineinander verschiebenden Huelsen sind jetzt aus dem gleichen (laut Hersteller sehr widerstandsfaehigen) Kunststoff wie der Rest der Spitze. Das laesst vermuten, dass der Daempfungskoerper nicht so leicht 'ausleiert' und seitliches Spiel entwickelt wie in der ersten Version. Auch ist die zuvor von Kunstoff umschlossene Metallkugel am unteren Ende des Daempfungskoerpers jetzt staerker exponiert (das macht Sinn, da die Kunstoffhuelse sich ohnehin sehr schnell abschleift und dann die dort eingefasste Metallkugel freigibt).
      - Ein unerwarteter, aber durchaus angenehmer Nebeneffekt des eigenwilligen Designs ist die Tatsache, dass die Spitzen sich deutlich weniger leicht in den engen Ritzen zwischen Gehwegplatten, zwischen den Brettern von Bruecken und 'boardwalks' etc. einklemmen (oder gar abbrechen). Ein Ersatz fuer die uebliche Vorsicht bei solchen Untergruenden ist das nicht, aber vielleicht eine kleine 'Sicherheitsreserve'...

      Gruesse, Bjoern
      "Für diejenigen die mal wissen möchten wie das ausssieht ist hier ein Link zur Jenex Webseite (Stockspitzen):jenex.com/products/roller-ski-ferrules"

      Hallo OmniBlader, vielen Dank, hatte vergessen, das 'link' zu erwaehnen. Erster 'post' eben. Die Jenex Spitzen waren schon frueher mal in einem 'post' (von Bernd) erwaehnt worden, daher dachte ich, ein kurzer Erfahrungsbericht waere nuetzlich. Ich persoenlich finde die Idee gedaempfter Stockspitzen sehr gut; zumindest bei mir haben sie Ueberlastungserscheinungen in den Gelenken deutlich gemindert. Ausserdem entsprechen sie (wie vermutlich schon von anderen erwaehnt) mehr dem 'weichen' Aufsetzen der Stoecke auf Schnee - wer vom Skilanglauf kommt, wird das moegen.

      Gruesse ,B.