Nordic Cross-Skating/Natureskating in der DSV Region Mittelrhei

      Vielen Dank, Conni und Sigrid, für eure aufschlussreichen Beiträge! Dadurch wird es etwas klarer, denn ich mag das Gefühl nicht, zwischen den Zeilen lesen zu müssen und mir zu überlegen, was mir derjenige eigentlich mitteilen will.

      raindancer wrote:

      Anscheinend waren auf der homepage dessen, der sich da beteiligt und anschließend wieder alles gelöscht hat, Bildschnipsel von genau diesem Skate zu sehen. Sigrid


      Nein, Sigrid, die Bildschnipsel "waren" nicht, sie sind noch zu sehen.

      Hallo Diddi, für sich alleine genommen habe ich deinen Beitrag sehr interessiert gelesen. Und genau wie alle anderen hier, für die Sport ein essentieller Teil des Lebens ist, bedauere ich deinen Unfall sehr und hoffe, dass deine Verletzungen ohne Probleme ausheilen. Ich fand interessant, dass sich mal wieder ein "neuer" NCS-Trainer im Forum einfand. Ich fand auch interessant, dass es tatsächlich jemand gab/gibt, der das Thema "Produkthaftung" nicht nur in der Theorie erörtert hat.
      Trotzdem drängte sich schnell die Frage auf, was du mit dieser punktgenauen Vehemenz eigentlich bewirken wolltest. Es schien mehr dahinter zu stecken, und da momentan "der beste Cross-Skate" DAS heiße Eisen im Forum ist, ob von Powerslide oder den werkelnden Forumsmitgliedern, lag das schon sehr nahe. Und da du unter der Rubrik geschrieben hast, die etwas mit dem DSV zu tun hat, habe ich im ersten Moment vermutet, der DSV will demnächst auch ein Kaninchen aus dem Hut zaubern. Es scheint aber anders zu sein....?

      Immer mehr erinnert mich das an die Vorweihnachtszeit und den dazu gehörigen Adventskalender. 3 Türchen haben wir schon geöffnet bzw. 3 Leute haben sich schon "geoutet". Auf ganz verschiedene Weise. Einer wollte informieren, der zweite mag gerne Puzzles, beiden ist gemeinsam, dass wir ihre Beiträge in diesem Forum nicht mehr lesen können. Ein dritter kann eigentlich nichts damit zu tun haben, da er ja überhaupt so gar nichts davon erwähnt
      Jetzt fehlen nur noch 21 Türchen. Oder sollte man dafür auf die Teilnehmerliste des Vorstellungs-Events des f....s.... schauen, um zu sehen, auf wieviele verschiedene Herangehensweisen wir uns noch freuen können?
      Ich bin wirklich gespannt..

      LG Andrea
      Ehrlich gesagt weiß ich nicht, wie ich mit dieser ganzen Rätelraterei und Stimmungsschürerei umgehen soll. Qualitätsprobeleme sind natürlich immer schlecht, dadurch verursachte Unfälle noch schlechter, aber wer unser Forum kennt, weiß, dass wir hochgradig allergisch auf den Missbaruch unserer Neutralität reagieren. Wir wollen den Sport voranbringen, nicht irgendwelche Produkte. Sowohl das Schlechtmachen, wie auch das Loben einzelner Produkte (ob begründet oder nicht), bringt den Sport nicht weiter. Eigentlich müssten wir, das Forum einmal für 6 Monate schließen, bis das Bedürfnis nach einem Forum (nicht nach einem Basar!) wieder groß genug ist, dass hier etwas überlegter mitgemischt wird. Angst, dass sich dieser Zeit andere Foren "groß" werden, habe ich eigentlich nicht.
      Besonders bei den Punkten Sicherheit, Fairness und Reklamationen muss ich aber etwas nachtreten. Wir hatten in der Vergangenheit als Händler, der sich klar als auf der Kundenseite stehend betrachtet, oft erhebliche Probleme im Sinne der Kunden zu handeln. Nicht weil wir nicht können oder nicht wollen. Gerade weil wir unseren Kunden helfen wollten und es auf Eingeninitative schnell und unbürokratisch taten, ergab sich eine erhebliche finanzielle Vorlage im Jahr 2009 für uns. Da hätte vieles besser laufen sollen und müssen. Ich nenne hier keine Namen, weil ich das eigentlich nicht möchte. Die Insider der Szene kennen aber die Hintergründe.
      Ich finde es darüber hinaus aber recht inkonsequent sich einerseits von einem Produkt so weit zu distanzieren, dass hier quasi eine öffentliche Warnung vor Skikes ausgesprochen wird und andererseits auf der eigenen Website, die Begiriffe Skike, Skiken, wie auch Bilder und Texte von Skike zu nutzen um viele suchmaschinenrelvante Treffer zu landen.
      Nichts gegen Kritik und Sicherheitsdenken, in diesem Punkt werden bei uns immer offene Türen eingerannt, aber ich sehe hier zwei erhebliche Widersprüche, einmal der eigenen neagtiven Erfarhungen (durchaus nachvollziahbar, solche Unfälle dürfen nicht vorkommen) und andererseits dem immer klarer erkennbaren Produktplacement. Wir werden jedes interessante neue Produkt hier im Forum und in unserem Portal vorstellen, da ist jede Werbung "hintenrum" überflüssig und richtet unter Umständen Schaden an, den man nicht absehen kann. Jeder Hersteller und jeder Erfinder kann sich mit dem Wunsch nach Veröffentlichung seiner Erfindungen an uns wenden. Wir wollen, dass es weiter geht. Aber bitte fair!

      Franz

      Post was edited 2 times, last by “Gelöschter Benutzer” ().

      Hallo Diddi,

      auch ich finde es schlimm, wenn das Material, mit dem man über lange Zeit sehr glücklich und zufrieden seinen Sport ausgeübt hat, Schwächen zeigt bzw. sogar z.T. vermeidbare Fehler aufweist. Natürlich umso mehr, wenn dann tatsächlich aufgrund von Materialschwächen/-fehlern Unfälle passieren und daraus Verletzungen resultieren, wie in Deinem Fall. Ich wünsche Dir - und dies sehr aufrichtig - eine gute und schnelle Besserung und hoffe, dass alles für Dich einschränkungslos ausheilt und Du wieder den Sport treiben kannst, den Du Dir wünschst.


      Diddi wrote:


      ... weshalb ich meine Erfahrungen jetzt überall veröffentliche um vielleicht dem Einen oder Anderen
      die Gesundheit zu erhalten. Verantwortbar jedenfalls ist die Empfehlung mit Skikes zu skaten keinesfalls.

      Schade drum

      Diddi


      Diese Aussage konnte ich zunächst nachvollziehen, habe mich dann aber doch etwas irritiert gefragt, warum Du trotzdem auf Deiner Homepage weiterhin Skikekurse anbietest und entsprechende Produktfotos bereitstellst. Auch auf der skike-HP bist Du weiterhin als Trainer für skike gelistet.

      Wenn Du mit einer Deutlichkeit, die ich bisher in diesem Rahmen noch nicht erlebt habe, Position gegen ein Produkt beziehst - was aus meiner Sicht v.A. vor dem Hintergrund Deiner Erfahrung völlig i.O. ist - vermisse ich an der Stelle doch das konsequente Verhalten.

      Gruß Guff

      P.S.: Tja, da haben wir uns zeitmäßig wohl überschnitten, Frank.

      Post was edited 2 times, last by “Guff”: P.S. angefügt ().

      Hallo Conni, Frank, Guff und alle Anderen,

      zuerst mal herzlichen Dank für die Genesungswünsche, keine Sorge, das wird schon wieder. Der Alte ist zäh und ist nach einem Sturz immer wieder aufgestanden...

      Wer Inkonsequenz anmant: Selbstverständlich habe ich mit Beginn meiner Veröffentlichungen meinen Servicemann beauftragt, die Bilder zu tauschen. Der wird dies auch innerhalb einer angemessenen Frist tun. Erstens komme ich damit einer Abmahnung zuvor und zweites gibt es ja auch noch einen DSV - Ausrüster.
      Ich habe also mit der Vorstellung von nordic Cross Skating kein Problem. Kurse gebe ich
      auf dem Gerät keine mehr und mein Equipment habe ich wohlweislich nicht verkauft, sondern entsorgt. Soviel zu Konsequenz.

      Conni, Dein Gedanke, dass hinter meiner Veröffentlichung ein anderes Produkt stecken könnte kann ich entkräften.

      1. gibt es das Produkt nicht und um ungelegte Eier brauche ich nicht zu gaggern.
      2. Ich habe das kleine Einmaleins gut gelernt. Man macht kein Produkt schlecht um ein
      anderes bewerben zu wollen.
      3. Ich erfinde keinen Unfall um eine Marke schwächen zu wollen. Mir wäre es
      tausendmal lieber, ich hätte diese Erfahrung nicht gemacht. Ich war mal sehr
      begeistert.
      4. Habe ich genau den selben Bericht auch im Forum Eder eingestellt, aber dort war er
      nach nicht einmal einem Tag verschwunden....
      5. Hätte man hier auch tun können, bzw. könnte mann jederzeit tun.

      Ich gebe meine negativen Erfahrungen preis, damit andere sich Gedanken machen können, vielleicht etwas vorsichtiger damit umgehen und vor Schaden bewahrt bleiben. Im Übrigen kann das jeder ja überlesen oder auch ganz schnell vergessen. Es kommt jetzt wieder das Frühjahr mit vielen Berichten über totgeraste Motorradfahrer. Und trotzdem werden viele so weiterrasen, als gäbe es kein Morgen. Also was solls?
      Unter dem Aspekt Warnung ist das in einem Forum wie diesem sicher berechtigt, alle
      anderen Mutmaßungen dürfen getrost als Spekulation gesehen werden.

      Ich wünsche Euch allen eine schöne und unfallfreie Skaterzeit und verbleibe

      MfG

      Diddi

      Liebe Leute laßt euch sagen...

      ... wenn ihr so weitermacht, hat die Uhr bald 5 nach 12 geschlagen.

      Dietmar,
      nach dem, was du mir alles über deine Pläne erzählt hast, kann das was ganz Gutes werden. Ich gehe davon aus, es trifft alles ein, was du alter Vertriebshase vorhast. Es wird eine super Sache werden und mir tropft jetzt schon der Zahn, wenn ich an das Datum Ende April oder meinetwegen Ende Mai denke. Es wäre nur schade, wenn, wurscht ob hier oder anderswo, zu viel, zu früh, über ein Produkt spekuliert wird, das es natürlich, du hast recht, nicht gibt, noch nicht, eben zu früh. Du wirst wissen, was du wann an Info preisgibst. Ich habe mich die ganze Zeit nicht dazu geäußert, und dies wird hier auch der einzige Beitrag bleiben, bis die Teile rollen.

      An die Anderen:
      Ich kenne den Dietmar nun schon ein paar Jahre, er ist ein Fuchs auf seinem Gebiet dem Vertrieb. Laßt ihn mal arbeiten. Wenn er es versaut, was ich nicht glaube, wenn man ihn in Ruhe arbeiten lässt, na ja, dann ...

      Wartet es doch einfach ab und seht was dabei rauskommt. Urteilt dann. Egal wer was schnipselt oder schreibt.

      HD

      Post was edited 2 times, last by “horsemandieter”: Buchwechseln verstabwuchselt ().

      Hallo Diddi,
      deswegen reden wir ja im Forum auch miteinander. Deine Kritik bleibt hier natürlich bestehen. Es ist deine negative Erfahrung und sehr verständlich, dass du diese Erfahrung auch nicht unbedingt mit anderen teilen möchte.
      Wie gesagt, unser Forum hat sich zum Sprachrohr der Szene entwickelt und in unserem Portal stellen wir immer gerne Neues vor. Aber wie du schon sagst, es muss natürlich schon existieren...
      ;)
      Gute Genesung weiterhin,
      Franz
      Hallo,

      gut, dass dein Beitrag jetzt kam DIeter.
      Ich hatte ehrlich schon den EIndruck, ich hätte da was geträumt.
      Also, Produkt noch nicht da, dann war es ein Modell, wie auch immer, der Dietmar hat damit zu tun, das ist auch mein Kenntnisstand .
      Ist auch völlig in Ordnung.
      Ich behaupte keineswegs, dass dein Unfall erfunden ist Dietmar (da ich in der Zeile davor genannt wurde , fühle ich mich direkt angesprochen) und lese dies auch nicht bei den Anderen heraus.
      Im Gegenteil, so weisst du was verlangt wird und wie stabil es sein muss und ich bin ebenso gespannt wie viele andere, denen ich schon davon erzählt habe.
      Das im Ederforum von heute auf morgen Beiträge verschwinden, dies ohne vorherige Benachrichtigung, das ist nichts NEUES. Ich bin täglich dort Leser (mehrmals) und der Beitrag ist mir nicht aufgefallen.
      Nur und da bleibe ich etwas beharrlich, die Vorgehensweise ist unglücklich und dem Gesambild , durch die hier im Forum publizierten DInge, abträglich.
      Viele freuen sich auf ein Neues Produkt, aber das DAHINTER sollte auch passen und dieser Eindruck wird so leider etwas getrübt.

      Gruss

      Conni
      hallo

      Materialbrüche....Unfälle, dürften bei orgnungsgemässen Gebrauch lt."GS-
      Siegel" eigentlich nicht vorkommen.Vieleicht ist die Prüfung nach EN13843 (egal ob Ausgabe 2003 od. 2009) aber auch nicht ausreichend genug.
      So weit wie ich das verstanden habe besteht im Moment die Möglichkeit über
      nasport.din.de (evtl. über Google)
      an der 2010 Version mitzuarbeiten.Das wäre für "Neuentwickler" und für unseren Sport ,was die Sicherheit angeht, doch bestimmt ein Schritt in die richtige Richtung,damit sich Unfälle wie oben beschrieben hoffentlich nicht mehr wiederholen.

      Gruß
      Andreas

      Post was edited 1 time, last by “Namoro” ().

      biathlon24 wrote:

      ...Nur und da bleibe ich etwas beharrlich, die Vorgehensweise ist unglücklich und dem Gesambild , durch die hier im Forum publizierten DInge, abträglich....


      ... dem möchte ich hinzufügen das die Didi/Dieter Beitragskombination vollkommen daneben ist. Der Eine der es wissen müsste sagt es gibt kein Produkt und der Andere, der den Einen wohl gut zu kennen scheint behauptet, klar gibst ein Produkt und nennt sogar ein vorraussichtliches Erscheinungsdatum :rolleyes: ich sag jetzt lieber nicht was ich davon halte ...
      Stephan
      Herr vergieb ihm, denn er hat nicht alles gelesen resp. nicht alle Beiträge, auch die zurückgezogenen gesehen.

      Ich bin kein Anscheinsdödel, der jemanden zu kennen scheint, ich mach das Maul dann auf, wenn ich was weiss, wenn mir was nicht passt oder wenn ich was fragen will.

      Es ist über ein Erscheinen gesprochen worden, kein genauer Termin.

      Wann wolltest du Naseweis den sowas auf den Markt bringen, im November?

      Ende

      Diddi wrote:

      Dazu hatte ich versucht mit dem Hersteller, eine Übereinkunft zu erzielen, um meiner Unfallversicherung nicht die peinlichen Fragen nach dem
      "Sportgerät" preisgeben zu müssen. Ich dachte ja immer noch, mit Skike auch weiterhin was bewegen zu können.

      Aber dem Herrn Krueger aus China ist das alles egal, weshalb ich meine Erfahrungen jetzt überall veröffentliche um vielleicht dem Einen oder Anderen
      die Gesundheit zu erhalten.


      Hi Diddi,

      auch von mir noch alles Gute für Deine Genesung. Aber das soll es noch nicht gewesen sein, denn was mir noch schwer im Magen liegt, das ist der Rachegedanke, den ich oben herauslese:
      In verständlicher Verärgerung darüber, dass der Chef Dich aus Deiner Sicht im Stich gelassen hat, möchtest Du jetzt überall kundtun, wie schlecht doch dieser Herr ist. Aber weil Du nicht mal eben an ihn herankommst, brichst Du es aufs Produkt herunter, dessen diverse Mängel bekannt waren und sind. Es hätte auch jeden anderen erwischen können, der hätte aber eher gleich kundgetan, was passiert ist, weil er zumindest hier Unterstützung und Zuspruch gesucht hätte. Aber Du, der irgendwie zufällig, demnächst, so noch in diesem Jahr, irgendwann mal, eventuell, ein Produkt auf den Markt bringen wird (oder zumindest wichtig daran beteiligt sein soll), das es in sich haben soll - was aber erst einmal zu beweisen wäre - wählst jetzt einen Zeitpunkt "zur Warnung", der so zufällig wie irgendwas kurz vor dem Erscheinen liegt. Nur mal so nebenbei: Ich glaube nicht an Zufälle.

      Sollte das doch Deine eigentliche Motivation gewesen sein, auch wenn Du das verneinst, ein Produkt schlecht zu machen, um mit einem Anderen aufzutrumpfen, dann hoffe ich für Dich, dass Du Dir mit dieser Vorgehensweise nicht die Latte zu hoch gesetzt hast. Ich hoffe sehr, dass es dort absolut keine Qualitätsmängel gibt.

      Ein Geschmäckle bleibt auf jeden Fall und für mich ist das "Ding" zunächst und aufgrund dieser Geschichte hier uninteressant geworden. Schade eigentlich.

      Gruß Muck

      P.S. Was ich auch nicht verstehe ist die Sache mit den "peinlichen Fragen nach dem Sportgerät" und Deiner Unfallversicherung (UV). Die UV möchte nur im Schadensfall wissen, ob es einen Regresspflichtigen gibt, an den sie sich wenden kann, um entstandene Kosten im Regressverfahren zurückzuholen. Da gibt es nichts Peinliches dran!

      Was soll das?

      Diese Diskussion läuft ja nun schon ein paar Tage, leider im Regionalforum, wo man Beiträge dieser Art eher nicht vermutet! Deshalb komme ich auch erst jetzt.
      Didi, ich danke Dir für Deinen Beitrag, den ursprünglichen, meine ich! Es ist richtig und wichtig, dass auf Produktionsfehler aufmerksam gemacht wird, die trotz wiederholter Vorkommnisse vom Hersteller einfach nicht abgestellt werden. Die Risiken des Sportgerätes müssen jedem Nutzer bekannt werden, damit er sich entscheiden bzw. im Sport entsprechend verhalten kann.
      Was hier nun aber an Unterstellungen (auch Gschmäckle genannt) angeführt wird, ist m. E. völlig daneben. Ich lese über drei Tatsachen: 1. Skike-Mängel können zu massiven Unfällen führen; 2. Fa. Skike ändert nicht, sondern wehrt nur ab; 3. Es wird (hoffentlich) ein weiteres Konkurrenzprodukt geben.
      Was bitte ist denn hier nun so verwerflich? Es hat den Eindruck, als würde über den Verfasser solch eines Threads investigativ geforscht werden, um eventuell Gründe für den Beitrag oder Einschränkungen des Wahrheitsgehalts festmachen zu können! Das ist ja fast aktuelle Politik! Stellt sich mir die Frage, wer von Didis Kritikern Skike-Point oder Skike-Trainer ist und direkt darunter leiden könnte, wenn NCS-Interessierte Dietmars Beitrag lesen würden, sich vielleicht sogar gegen den Sport entscheiden.
      Ob das vielleicht ein "Gschmäckle" hat?
      Ich jedenfalls werde weiter auf Skikes schulen. Es gibt zur Zeit keinen anderen Cross Skate mit dieser Flexibilität. Und es ist mir nicht möglich, für die unterschiedlichen Füße der Kursteilnehmer jeweils den passenden Skate mit Schuh vorzuhalten. Aber ich werde natürlich jeden Kursteilnehmer über die Risiken des Gerätes aufklären und eventuelle Alternativen vorstellen.
      Hallo Michael,

      dass das Thema unter "Nordic Cross-Skating/Natureskating in der DSV Region Mittelrhein" eröffnet wurde, hat höchst wahrscheinlich mit dem kleinen Kürzel DSV zu tun. Richtig zusammengefasst, finde ich deine Punkte 1 bis 3. Die meisten Forumsmitglieder, die länger dabei sind, haben schon miterlebt, wie dieses Forum immer weider zu Werbezwecken genutzt wurde. In gewissem Rahmen ist das okay und wir sind ja auch fast alle gespannt auf neue Produkte. Je spektakulärer der "Einsteig" eines neuen Mitgliedes hier im Forum ist, desto eher möchten natürlich die "alteingesessenen" Mitglieder wissen, mit wem sie es zu tun haben und welche Beweggründe hinter dem neunen Beitrag stecken. Daher ist es doch weder verwerflich noch verwunderlich, wenn eigene Recherchen angestellt werden. Es ist sogar nur fair, wenn Forumsmitglider, die hier schon recht viel über sich selbst preisgegeben haben, mit neuen Mitgliedern dadurch einen gewissen "Gleichstand" erzeilen möchten. Ich finde das eine ganz normale Reaktion.

      Franz
      Hallo Michael,

      tut mir leid

      aber dein Thema passt

      was soll das

      bitte einfach nur sachlich lesen, dann erschließt sich vielleicht auch dir, dass dort eine unfaires Verhalten vorliegt (auch Trainern gegenüber) und der Zeitpunkt und die Beweggründe wahrlich nicht optimal sind.

      Gruss

      Conni
      O.k. Frank! Deine Ausführungen kann ich durchaus akzeptieren. Mir ist nur wichtig klarzustellen, dass hier im Forum ganz viele - mich eingeschlossen - auch wirtschaftliche Interessen mit dem Sport und/oder dem Sportgerät verbinden. Es steht niemandem gut zu Gesicht, in dieser Form unlautere Absichten zu unterstellen!
      Außerdem wird doch wohl niemand glauben, dass ein neues Produkt ein alteingeführtes vom Markt verdrängt, nur weil ein Erlebnisbericht dieser Art veröffentlciht wird. Firma Skike bräuchte sich nur für den Hinweis zu bedanken, vielleicht eine Entschuldigung aussprechen, eine Produktverbesserung durchführen und wäre der Held am Markt!
      Dem stimme ich absolut zu!
      Hinweise für Verbesserungen wurden sicher schon viele an Skike herangetragen, ob direkt (habe ich früher schon mehrfach getan) oder indirekt, wie über dieses Forum oder das von Otto Eder.

      Franz

      Post was edited 1 time, last by “Gelöschter Benutzer” ().

      Nordic Offroadskatingsprint 31.07.2010 - für alle Modelle, Powerslide, Skike und Co.

      Liebe Offroader,

      am Samstag den 31.07.2010 planen wir im Rahmen des Heimbach-Volkslaufes im Vorfeld der Läufe zwischen 15.30 Uhr und 16.30 Uhr einen Nordic Offroadskatingsprint. Die Details werden von mir noch erarbeitet und per Ausschreibung kommuniziert.
      Hier würden wir uns freuen, wenn alle Offroader mit den Fabrikaten Powerslide, Skike und Co. teilnehmen.

      Mit sportlichen Grüssen
      Stefan Puderbach
      1. Vorsitzender SRC Heimbach-Weis 2000 e.V.
      rpuderba@rz-online.de

      Nordic Biathlonveranstaltung Bad Kreuznach Region Mittelrhein

      Am Samstag den 30.04.2010 findet eine Nordic Biathlonveranstaltung in Bad Kreuznach in der Region Mittelrhein statt. Es wird mit Cross-Skates gelaufen und mit Lasergewehren geschossen:

      Ort:
      Nordic Biathlonevent Bad Kreuznach55545 Bad Kreuznach Pfingstwiese (Friedrich Moebus-Stadion)von 11.00-16.00 Uhr

      Organisation:Werner Oster Tel. 06701/2621 Email. we.oster@t-online.deSchirmherrschaft Ski Club Bad Kreuznach Klaus Dieter Kohl Email: k-d.kohl@gmx.de, 0671/92899590

      In diesem Zusammenhang wird der Skiverband Rheinland e.V. bis zum nächsten Jahr eine eigene Nordic Biathlon Breitensport Wettkampfordnung für Lasergewehrschießen in Verbindung mit sämtlichen DSV Nordic aktivdisziplinen Nordic Blading, Nordic Cross-Skating, Nordic Skiing, Nordic Walking und Nordic Snowshoeing herausbringen, die sich an der Biathlon Wettkampfordnung orientiert.
      Weitere Informationen:
      Stefan Puderbach SV Rheinland e.V. rpuderba@rz-online.de

      30.10.2010 Nordic Biathlonveranstaltung Bad Kreuznach Region Mittelrhein

      Am Samstag den 30.10.2010 findet eine Nordic Biathlonveranstaltung in Bad Kreuznach in der Region Mittelrhein statt. Es wird mit Cross-Skates gelaufen und mit Lasergewehren geschossen:

      Ort:
      Nordic Biathlonevent Bad Kreuznach55545 Bad Kreuznach Pfingstwiese (Friedrich Moebus-Stadion)von 11.00-16.00 Uhr

      Organisation:Werner Oster Tel. 06701/2621 Email. we.oster@t-online.deSchirmherrschaft Ski Club Bad Kreuznach Klaus Dieter Kohl Email: k-d.kohl@gmx.de, 0671/92899590

      In diesem Zusammenhang wird der Skiverband Rheinland e.V. bis zum nächsten Jahr eine eigene Nordic Biathlon Breitensport Wettkampfordnung für Lasergewehrschießen in Verbindung mit sämtlichen DSV Nordic aktivdisziplinen Nordic Blading, Nordic Cross-Skating, Nordic Skiing, Nordic Walking und Nordic Snowshoeing herausbringen, die sich an der Biathlon Wettkampfordnung orientiert.
      Weitere Informationen:
      Stefan Puderbach SV Rheinland e.V. rpuderba@rz-online.de

      Nordic Skating und Biathlon am 16.10.2010 im DSV Nordic aktiv AZ erlernen

      Das man Skilanglauf und Biathlon auch ohne Schnee betreiben kann, praktiziert der SRC Heimbach-Weis 2000 e.V. in der Region Mittelrhein schon seit einigen Jahren. Unter dem Motto "Nordic Skating und Biathlon im DSV Nordic aktiv Ausbildungszentrum in Heimbach-Weis am 16.10.2010 erlernen" unter diesem Motto organisiert das DSV Nordic aktiv Ausbildungszentrum Skiverband Rheinland e.V. am Samstag den 16.10.2010 an der Starttafel am Zooparkplatz eine entsprechende Trainingsmaßnahme. In einem ersten Teil haben die Teilnehmer die Möglichkeit das Fahren mit Offroadskates abseits der Straße zu erlernen. Bei frühzeitiger Anmeldung stehen Offroadskates der Größen 36-46 und Stöcke leihweise zur Verfügung. Im zweiten Teil erfolgt dann ein Komplextraining mit Lasergewehren.
      Treffpunkt am 16.10.2010 ist um 13.00 Uhr der Zooparkplatz in Neuwied-Heimbach-Weis
      Weitere Informationen und Anmeldungen einen Tag vorher werden unter 0152/28926702 oder rpuderba@rz-online.de entgegengenommen.
      Hallo Jörg,

      ein paar weitere Hintergrundinformationen dazu wären ganz interessant. Wie ihr das so durchführt, Fotos von bisherigen Veranstaltungen, Teilnehmerresonanzen, ein paar Aktive, das Orga-Team und die Biathontrainer vorstellen usw.. Dann wird das Bild eurer Veranstaltunge hier im Forum etwas schärfer, denn dafür, dass ihr mächtig an Rühren seid, bekommt man noch nicht so viele Infos über diese Veranstalungserie. Wenn schon Werbung hier im Forum dafür machen, dann richtig. Ich bitte euch daher wirklich um einen noch umfassenderern Auftritt hier im Forum. Jeder Sportler, denn wir gewinnnen, zählt!

      Franz

      Nordic Skating und Biathlon am 16.10.2010 im DSV Nordic aktiv AZ erlernen

      Hallo Frank,

      ich werde bei den nächsten Veranstaltungen ein paar Fotos beifügen.

      Die Maßnahme am 16.10.2010 dauert ca. 3 Stunden und ist ein Einsteiger-Kurs bei dem die Fahrtechniken vermittelt werden.
      Anschließend erfolgt ein Schießtraining mit einem Komplextraining.
      Teilnehmergebühr: 10,-EUR Kinder und 15,-EUR Erwachsene

      Gruß Stefan
      Ich finde die Veranstaltung ziemlich preisgünstig und auch zeitlich sehr übersichtlich. Das wird einigen, die etwas weiter anreisen müssen sicher sehr entgegenkommen.
      Ich wünsche euch viel Erfolg für die Veranstaltung und freue mich schon auf die Bilder und Berichte.

      Franz