Dampflokrunde im Ostallgäu/Kaufbeuren

      Dampflokrunde im Ostallgäu/Kaufbeuren

      Manchmal braucht man ja gewisse Herausforderungen im Leben- bei mir bestand diese darin, die fast 80 km umfassende Dampflokrunde zu bezwingen.
      Ich bin die Strecke an einem Sonntag gefahren- würde ich auch allen empfehlen, denn man fährt doch das ein oder andere mal durch Ortschaften, wo es keinen gesonderten Radweg gibt. Meist sind es zwar kleinere Ortschaften, aber ich denke unter der Woche ist das nicht so eine gute Idee dort zu fahren. Ferner fährt man auch öfters über kleinere Landstraßen.
      Gestartet bin ich hinter Rieder bzw. kurz vor Marktoberdorf. Dort befindet sich genau neben der Strecke ein schöner großer im Wald gelegener Wanderparkplatz.
      Ich habe mich dazu entschieden die Runde entgegen des Uhrzeigersinns zu fahren, da man so mehrere kürzere Anstiege hat und nicht mitten drin einen langen. Insgesamt sind 800 Höhenmeter zu bewältigen. Zwischen Königsried und Frankenhofen geht es mal ca. 2 km auf geschottertem Weg (Sand/Kies) weiter. Der Weg fällt allerdings oft seitlich ab und der Schotter ist auch teilweise recht lose, aber es ist fahrbar. Zischen Biessenhofen und Ebenhofen kommt mal ca. 1 km, der, wenn nur im Doppelstock zu fahren ist. Dies ist zwar ein geschotterter Weg (Sand/Kies), allerdings hat man nur eine Treckerreifen-spurbreite zur Verfügung, da der Weg in der Mitte mit Gras bewachsen ist (mit den Coyoten könnte das hier fahrbar sein, aber mit den langen SRB´s eher nicht).
      Durch Kaufbeuren und Marktoberdorf muss man sich ein wenig durch die Stadt kämpfen, soweit möglich bin ich auf dem Radweg gefahren, aber ich hatte auch kein Problem damit, da wir ja als Fußgänger gelten, auf dem Fußweg zu rollen, dies ersparte mir die ein oder andere Straßenüberquerung.
      Alles in allem eine sehr schöne Tagestour. Allerdings herrscht nachmittags deutlich mehr Verkehr an Radlern, also früh starten! Ich habe mit zwei Pausen von ca. 15-20 Min. 7 Stunden gebraucht, bin aber auch gemütlich gefahren.
      Allen die diese Tour auch mal fahren wollen, wünsche ich genauso viel Spaß wie ich ihn hatte!
      Sportliche Grüße
      Tina