Suche Skatestrecke in und um Chemnitz

      Hallo Wolfgang

      Bin eben erst von einer Woche Fläming-Skate zurück. Ich kenne in der Nähe Chemnitz nur die Radrennstrecke im Rossauer Wald Nähe Hainichen direkt an der Autobahn. Ein 5,4 km Rundkurs auf dem sich außer mir noch einige Inlineskater, Jogger und eben Radfahrer bewegen.

      Vielleicht meldet sich aus der Chemnitz-Fraktion noch jemand.

      Gruß
      Bernd

      raindancer schrieb:

      Wenn das jetzt ein 54-km-Rundkurs wäre, dann könnte er ihn drei-, viermal fahren und hätte sein Pensum, aber so....
      Sigrid


      O.K. Sigrid

      Auffahrt Glösa auf die A4 Richtung Dresden bis Dreieck Nossen, abbiegen auf die A14 Richtung Leipzig....Über Schkeuditzer Kreuz und Jena wird das dann auch ein Rundkurs.
      Auf dem Standstreifen sollte es gehen!

      Gruß
      Bernd

      Bernd.G schrieb:


      Auf dem Standstreifen sollte es gehen!


      Och, der Wolle schafft das auch auf der rechten Spur. Es ist doch nur Mindesttempo 60 vorgeschrieben, im 1-1 wird das. Aber: Sind denn bei diesem größeren Rundkurs auch ein paar Berge dabei? Der Mann ist Langstreckenfahrer im Allgäu, da müsst ihr ihm schon was bieten!

      Gruß
      Sigrid
      Hallo Wolfgang,

      dir erst einmal viel Glück in der neuen Umgebung und ja, ich hatte dich irgendwie in Hamburg erwartet.
      Dann hast du es ja im Oktober nicht weit zum Dresdener MoBi. Da können wir mal in Ruhe plaudern.

      Gruß

      Conni
      Hallo Wolfgang,

      ja, schon nicht ganz einfach in Chemnitz. Die Ausweisung einer seit 4 Jahren geplanten Strecke
      scheitert bislang am Forst. Auch im besagten "Rossauer Wald" würde man am liebsten dichtmachen.
      Gott sei Dank gibt es dort so eine Art Gewohnheitsrecht des Hainicher Radsport - Clubs, aber Events
      werden keinesfalls geduldet.

      In Chemnitz selbst haben wir aus der Not heraus eine 10 Km - Runde im Bereich Siegmar - Rabenstein,
      auf Asphalt, welche eigentlich topographisch recht gut ist.

      Ansonsten ist ohne Asphalt, die Runde Rabensteiner Wald mit Totenstein sehr gut und anspruchsvoll.
      Im Zeisigwald gibt es auch sehr schöne Runden, allerdings an einigen Stellen sehr ausgewaschener Schotter, welcher so seine Ansprüche stellt.

      Eine große Runde fahren wir von Chemnitz über Euba - Niederwiesa - Flöha - Struth - Euba - Chemnitz.
      hier müssen wir uns auf einigen Abschnitten die Piste aber mit (wenigen) Autos teilen.

      Immer mehr fahren wir aber in's Leipziger Neuseenland, um uns auszutoben. Die Runden um die Seen, im Sommer mit ner Runde schwimmen hinterher sind schon klasse. Ab Sommer geht die A 72 ja dann bis Borna, dann sind die Leipziger Seen für uns fast Naherholungsgebiet.

      Für die kürzeren (flachen) Einsätze muss ansonsten der Stadtpark herhalten, dort kommen auch 5 Km
      pro Runde zusammen. Und auf dem "ewigen Radwegprojekt" Chemnitztalradweg bringt man jetzt immerhin auch 5 Km in einer Strecke zustande, also hin- und zurück 10 Km, ab dem 3 mal hin- und her,
      muss der Kopf dann schon auf L.m.a.A. programmiert werden, damit man vielleicht noch weitere Strecken fährt. Aber immerhin ist die Landschaft am Fluß entlang nicht ganz schlecht.

      Bist Du temporär in Chemnitz, oder für länger?

      Viele Grüße

      Dietmar
      Hallo Wolfgang

      Wenn ich das "um" Chemnitz etwas weiter interpretiere, kann ich dir noch;
      inlinemap.net/en/route/842509-…51.46406,12.28151/terrain
      empfehlen, fahr ich ab und zu ganz gern oder die Goitzsche wo ich noch nicht war;
      vital-parcours.de/routes/route/goitsche-2.html.

      Sehr oft im Jahr bin ich auch an den Lausitzer Seen die noch nicht so frequentiert sind wie die um Leipzig.

      Gruß
      Bernd
      Ja danke Conni, is eher privat und nicht so toll die Umgebung aber mußte sein, Hamburg mußte weichen....

      Grüße in den Pott
      Wolfi

      biathlon24 schrieb:

      Hallo Wolfgang,

      dir erst einmal viel Glück in der neuen Umgebung und ja, ich hatte dich irgendwie in Hamburg erwartet.
      Dann hast du es ja im Oktober nicht weit zum Dresdener MoBi. Da können wir mal in Ruhe plaudern.

      Gruß

      Conni
      Ja dann ist ja doch was los, Dank Dir Dietmar vielleicht rollt man sich mal übern Weg.

      Gruß Wolfi

      Dietmar K. schrieb:

      Hallo Wolfgang,

      ja, schon nicht ganz einfach in Chemnitz. Die Ausweisung einer seit 4 Jahren geplanten Strecke
      scheitert bislang am Forst. Auch im besagten "Rossauer Wald" würde man am liebsten dichtmachen.
      Gott sei Dank gibt es dort so eine Art Gewohnheitsrecht des Hainicher Radsport - Clubs, aber Events
      werden keinesfalls geduldet.

      In Chemnitz selbst haben wir aus der Not heraus eine 10 Km - Runde im Bereich Siegmar - Rabenstein,
      auf Asphalt, welche eigentlich topographisch recht gut ist.

      Ansonsten ist ohne Asphalt, die Runde Rabensteiner Wald mit Totenstein sehr gut und anspruchsvoll.
      Im Zeisigwald gibt es auch sehr schöne Runden, allerdings an einigen Stellen sehr ausgewaschener Schotter, welcher so seine Ansprüche stellt.

      Eine große Runde fahren wir von Chemnitz über Euba - Niederwiesa - Flöha - Struth - Euba - Chemnitz.
      hier müssen wir uns auf einigen Abschnitten die Piste aber mit (wenigen) Autos teilen.

      Immer mehr fahren wir aber in's Leipziger Neuseenland, um uns auszutoben. Die Runden um die Seen, im Sommer mit ner Runde schwimmen hinterher sind schon klasse. Ab Sommer geht die A 72 ja dann bis Borna, dann sind die Leipziger Seen für uns fast Naherholungsgebiet.

      Für die kürzeren (flachen) Einsätze muss ansonsten der Stadtpark herhalten, dort kommen auch 5 Km
      pro Runde zusammen. Und auf dem "ewigen Radwegprojekt" Chemnitztalradweg bringt man jetzt immerhin auch 5 Km in einer Strecke zustande, also hin- und zurück 10 Km, ab dem 3 mal hin- und her,
      muss der Kopf dann schon auf L.m.a.A. programmiert werden, damit man vielleicht noch weitere Strecken fährt. Aber immerhin ist die Landschaft am Fluß entlang nicht ganz schlecht.

      Bist Du temporär in Chemnitz, oder für länger?

      Viele Grüße

      Dietmar
      Danke Bernd
      Aber das ist mir zu weit für um Chemnitz, bei mir muß es vor der Haustür los skaten, werd mal mit dem Rad par Erkundungstouren machen......
      Grüße
      Wolfi

      Bernd.G schrieb:

      Hallo Wolfgang

      Wenn ich das "um" Chemnitz etwas weiter interpretiere, kann ich dir noch;
      inlinemap.net/en/route/842509-…51.46406,12.28151/terrain
      empfehlen, fahr ich ab und zu ganz gern oder die Goitzsche wo ich noch nicht war;
      vital-parcours.de/routes/route/goitsche-2.html.

      Sehr oft im Jahr bin ich auch an den Lausitzer Seen die noch nicht so frequentiert sind wie die um Leipzig.

      Gruß
      Bernd
      Mini-Strecke in Chemnitz

      Jetzt weiß ich wovon ihr „Alten“ :) (also ihr cross skate insider) alle redet – also wen!!! wir da hier in Chemnitz neu hinzubekommen haben.

      Zugegeben - ich war einfach neugierig. Lieber Wolfgang – Danke!! für die Technik-Tipps.

      Auch wenn es "nur" meine Hausstrecke war - an der Chemnitz lang (so heißt auch der Fluß).
      Ich fand es super und es hat Spaß gemacht.

      LG Betina
      Hallo Wolfgang,

      ich habe mich neu in diesem Forum angemeldet.
      Ich wohne ca. 25 km südlich von Chemnitz im Erzgebirge und könnte Dir eine variable Strecke (11 bis 20 km) in meiner Gegend empfehlen. Die Strecke ist großteils Off-Road und ein paar Höhenmeter sind auch dabei.

      Vielleicht mal kurz melden, wenn Interesse besteht.

      Viele Grüße Sören
      Hallo Wolle,
      Wolfgang Kriegel macht Grund- u. Trainingskurse im Tharanter Wald. Da hatten wir schon sehr anspruchsvolle Runden (ca. 17 km) dabei. Auch mit sehr ansprechendem Profil. Was auch noch geht ist die alte Kesselsdorfer Straße (B173). Nicht ewig lang, eine Straßenquerung aber auch ganz nett.
      Viele Grüße aus HC.
      Jörg
      Hallo Wolle,

      hier nun die Zwickauer Fraktion, hier gibt es den Muldentalradweg von Zwickau nach Glauchau. Mehr Offroad, dafür aber sehr gute Bedingungen (Fester Sand/Mineralgemischboden ohne Steine) und auch Asphaltabschnitte. So kommt man auf 30-40 km pro Tour. Wir sind hier eine Handvoll Skater. Ich habe mein Handwerk bei Dietmar Kaiser in Chemnitz gelernt und immer noch voll dabei. Waren erst gestern wieder 27km skaten auf einer Radstrecke in Friedrichsgrün bei Zwickau. Also wie du siehst, es gibt schon ein paar Skater und Streckenempfehlungen hier in deiner neuen Heimat :)

      VG Nico
      Fleet Saktes F3-2011 - KV+ Viking
      Hallo zusammen,

      ich werde mich am Wochenende nochmal auf der neuen "B174 - Autobahn" austoben. Nächste Woche ist der Spaß endgültig vorbei. Am 19. kommen die steuersubventionierten Banddurchschneider und lassen die Autos und Brummis rollen.

      Und wenn man den Wetterfröschen glauben kann, wird's nächste Woche sowieso weiß :)

      VG Dietmar

      Dietmar K. schrieb:

      Hallo zusammen,

      ich werde mich am Wochenende nochmal auf der neuen "B174 - Autobahn" austoben. Nächste Woche ist der Spaß endgültig vorbei. Am 19. kommen die steuersubventionierten Banddurchschneider und lassen die Autos und Brummis rollen.

      Und wenn man den Wetterfröschen glauben kann, wird's nächste Woche sowieso weiß :)

      VG Dietmar


      Hallo Dietmar

      Wo ist das genau?

      Gruß
      Bernd