Glaubens(losigkeits)bekenntnis

      Glaubens(losigkeits)bekenntnis

      Will schrieb:

      … Steht es so schlecht um den BVB?;) Will


      biathlon24 schrieb:

      … war bestimmt SCHALKER .... :D


      Liebe Freunde der ursprünglichen Idee des Sports: der Körperertüchtigung

      Schalke, BVB,… und ich hatte doch so gehofft, hier in Eurer Mitte diesen Pseudo-Glaubensrichtungen und Neo-Kreuzzügen entfliehen zu können. Wohne hier - im Glaubensgebiet der konkurrierenden FCB- bzw. TSV-Religionen - bislang weitestgehend unentdeckt als Kicker-Atheist… und stets hoffend, nicht unversehens zwischen die Buntschal-Fronten zu geraten. Die Oval-Tempel der Gebets-Mekkaner, die armhebend und –senkend gen Leder um Erhörung ihres Siegeswunsches flehen, meide ich allerweil großräumig bei meiner Cross-Tourenplanung. Und am allerliebsten bin ich Samstag abends auf den fast leergefegten Wegen der sonst überfrequentierten Erholungsgebiete unterwegs, wenn die (Flut-)Lichtgestalten den Millionen von Dürstenden das neu verstandene „Wort zum Sonntag“ verkünden – wenn auch nicht immer in ganzen Sätzen. Und auch nicht immer gleich erkennbar in unserer Sprache – ja, geradezu erfreulich ist, daß die sonst allgegenwärtigen Ressentiments gegen „Fachkräfte mit Migrationshintergrund“, die mit bescheidenen, aber staatssanierungsfähigen Klingelbeutel-Einlagen zur Aushilfe gewonnen werden konnten, flächendeckend in herzliche Akzeptanz umschlagen, sowie so ein Wahl-Teutone des Umgangs mit der magischen Kugel mächtig ist und einer der Erleuchteten – alias Coaches – sie unter seine Fittiche nimmt.
      Jawohl, das harmonische Zusammenleben der Hautfarben übertrage sich von diesen Tempeln aus aufs ganze Universum – man übernehme dafür das markante Symbol für diese multikulturelle Einigkeit und lasse es gen Himmel steigen:

      den schwarz-weißen Luftball(on)!

      Hubert
      …fühlt sich wohl im "Abseits" ;)
      KnightSkater
      Wie gut ist das denn!!! :D:D

      Aber Hubert: Das entscheidende zwischen den BVB-Jungs und den Schalker Turnhallenkickern ist, dass wir alle miteinander Spaß haben und es bei reinen Neckerein bleibt! Selbst bei unseren Treffpunkten gibt es bekennende NICHTFUSSBALL-Fans. Sogar in Dortmund und in Gelsenkirchen! Du darfst uns gerne besuchen kommen und dich selbst überzeugen... Und falls der Spieltag gerade am Sonntag stattfindet, rollen wir sogar gerne an einem Samstag-Abend mit dir durchs Revier. :p

      Liebe Grüße
      Moppel
      Viel Spaß mit:
      rolldichfit.de
      Hallo Hubert,

      und dann wirst du im Ruhrgebiet geboren. Spielst Fussball bevor du richtig laufen kannst, kennst Spielernamen bevor du richtig sprechen kannst. Im Kindergarten, in der Grundschule, mit Papierballen oder zusammengrollten Strümpfen, mit Mädchen , Lehrern und -rinnen, mit Rektoren und Direktoren, zwischen Gummitwist und Seilchenhüpfen, zwischen Rollschuhlaufen, Rollerfahren und wer schon hat, der leiht sein Fahrrad aus zum Probefahren, in den Gesprächen der Strasse, mit Ergebnissen und Spielsituationen , mit Diskussionen um Trainer - da atmest du es ein in die Lungen und von dort in dein Blut und in deinen Körper, in deinen Geist und du spürts, dass diese Region eine Religion hat die in keiner Bibel steht, da die Leidenschaft und die Hingabe zu diesem Sport, der elf Menschen eint, der viele Nationen und Völkergruppen zusammenbringt, Fanclubs aus dem Ausland etc. dort nicht steht und ihn wohl doch gut heissen würde, einfach genial ist. Denn wenn (zu meiner Zeit damals) die Frauen in der Küche fragen "kannst du mir das Abseits erklären", dann weißt du was dieser Sport für die Menschen bedeutet.
      ALLES !!!!
      Und wir nehmen uns gegenseitig auf die Schüppe und lachen. Nur wenige desorientierte Spinner und Chaoten nutzen die Öffentlichkeit um das zu versauen. Richtig, zu viel Geld ist da unterwegs.
      Aber denke an die WM 2006. Ich hatte Angst vor so vielen Fahnen und Nationaldenken. Aber es war genial. Hier (als WM Standort) sangen Koreaner die deutsche und italienische und französische Hymne mit. Weil man zusammen Spass hatte.
      Das ist so hier. Das gehört zu meiner Heimat wie das blauweisse Bergmannshemd und die Grubenlampe. Relikte die vor langer Zeit gingen. Hier wurde Stahl gekocht und Bier gebraut - und es ist nichts mehr da.
      Geblieben ist die Begeisterung, die Liebe und die Hingabe für diesen Sport, aber nicht nur für diesen Sport. Eishockey und Handball hatten hier Zuschauer ohne Ende. Und Sport wurde und wird immer geschätzt und geachtet. Aber über all dem steht das, was schon immer da war - der Luftball in Leder gewandet.
      Es ist so und wenn es eine Krankheit ist, dann habe ich sie und ich habe sie gerne.
      So ist das hier im Kohlenpott.
      Und sei dir sicher !!!!

      Cross-Skater werden auch hier immer MEHR.

      Weil.

      GUT DING BRAUCH WEILE

      Gruß

      Conni
      Kurse - Treffs - Touren (seit 2006)

      in Dortmund - Hagen und Umgebung

      Biathlon-Aktiv.de


      Hallo Hubert,

      noch ein Zusatz

      aber ich verstehe, dass du es nicht verstehst und meine dies nicht böse oder abwertend. Sonst wäre es LANGWEILIG.
      Und sorry, dass ich es hier mit hineintrage, aber wehren kann ich mich auch nicht dagegen.
      Dein Artikel hat mich mächtigt positiv verzückt.
      Dir alles Gute.

      Gruß

      Conni


      P.S. schöne Zitate :
      "gib mich die Kirsche" oder "Grau is alle Theorie - Wahrheit is aufm Platz" oder "ich verwarne Ihnen" Antwort "Ich danke Sie"
      Jaaaaaaaaa
      Kurse - Treffs - Touren (seit 2006)

      in Dortmund - Hagen und Umgebung

      Biathlon-Aktiv.de


      biathlon24 schrieb:


      Cross-Skater werden auch hier immer MEHR.

      Weil.

      GUT DING BRAUCH WEILE


      ... und nen schwarz-weißen Ball! Mensch, ihr Ruhrpöttler, kapiert's doch endlich! Nach diesem Conni-Lobgesang ist doch wohl eines klar: Solang ihr nicht auf Cross-Skates Fußball spielt, haben die Dinger keine ernsthafte Chance! :p

      Auch wenn ich kein Fußball-Fan bin: Ich kann bestätigen, dass auch ich als Cross-Skaterin mit (hessischem) Migrationshintergrund herzlichst aufgenommen werde, wenn ich auch nur den Hauch einer Andeutung mache, mich einer Ruhrpott-Aktivität anschließen zu wollen. Also Hubert: Auch du darfst Asylantrag stellen! Es gibt nur eine Aufnahmeprüfung: offen zu sein - und gut trainierte Lachmuskeln zu haben.

      Gruß
      Sigrid

      biathlon24 schrieb:

      Hallo,

      ne, Lobgesang ist was anderes.


      Hallo Conni,

      hast ja recht - ich wollte deinen Beitrag auch nicht kleinreden. Mir fiel in dem Moment nur kein besseres Wort ein. Was du schreibst, ist natürlich auch ein "Glaubensbekenntnis", geht aber noch viel weiter, weil es den Kern und den Ursprung der Lebenseinstellung einer ganz großen Bevölkerungsgruppe beschreibt. Und den Ursprung des von euch gelebten "gemeinsam sind wir stark, gemeinsam macht alles Spaß" - keiner hätte je allein einen Stollen gegraben! Heute drückt sich dieses grundlegende Gefühl der Zusammengehörigkeit auch in der Freude am gemeinsamen Tun beim Modernen Biathlon und anderen geselligen Cross-Skating-Veranstaltungen aus.

      Gruß
      Sigrid
      Servus Ihr Tore…-jäger

      Ja mei ;) - ich verstehe das schon: es ist eben eine Philosophie – und die soll auch keinem verunkt werden, denn solange keiner zu Schaden kommt, läuft das alles unter Persönlichkeitsentfaltung.
      Ich nehme halt a bißerl auf’s Korn, daß es für Manche einen dermaßen hohen Stellenwert hat, daß es für so „Ahnungslose“ wie z.B. mich kaum mehr nachvollziehbar ist.

      Sigrid‘s Analyse...

      raindancer schrieb:

      Hallo Conni …Was du schreibst, ist natürlich auch ein "Glaubensbekenntnis", geht aber noch viel weiter, weil es den Kern und den Ursprung der Lebenseinstellung einer ganz großen Bevölkerungsgruppe beschreibt. Und den Ursprung des von euch gelebten "gemeinsam sind wir stark…

      ...stützt meine süffisant gemeinte Parallele zur Religion, der diese ausfüllende und einigende Aufgabe bislang zukam. Conni’s unumwundenes Glaubensbekenntnis steht sicherlich für Viele, egal ob Ruhrpottler oder Krachlederne. Seit mein Kollege seinen Malaysia-Urlaub unterbrach, um in Mailand seinen geliebten FCB live zu „unterstützen“ und danach wieder zu seiner Reise-Gruppe zu stoßen, verstehe ich ECHT ALLES! Für ihn bin ich übrigens eine „gesellschaftssportliche Total-Null“ - trotz meiner vielfältigen Aktivitäten und nationalen Erfolge in meiner Nischensportart – weil ich eben nichts von Fußball verstehe. :confused:

      Sie ist halt immer noch das Fundament allen politischen Erfolges in Mitteleuropa, die Weisheit des guten, alten Julius: „gebt dem Volk Brot und Spiele“.:o

      Nix für unguad!

      Hubert
      Nischen-Sportler unterhalb der gesellschaftlichen Wahrnehmungsgrenze (und das ist auch gut so!)
      KnightSkater
      Uiiiiii, war das knapp!

      Ganz München fieberte dem heutigen Spiel entgegen – und dem Konklave fällt nix Besseres ein, als eine Stunde vorher weißen Rauch aus der Sixtinischen Kapelle steigen zu lassen: "habemus Papam"! Also so was aber auch… !
      Die Jubelgesänge der Gläubigen auf dem Petersplatz konnten die Stoßgebete der Medienverantwortlichen nicht übertönen, die da seufzten: „laß’ mich bitte nicht entscheiden müssen, was wir hinten wegkippen lassen!“ – und geradezu darum flehten, daß der neue Papst sich rechtzeitig zeigt, damit noch vor dem geplanten Anpfiff guten Gewissens ins Stadion umgeschaltet werden kann. Und es hat ja offenbar noch geklappt.

      Also ich weiß ja nicht, wie es Euch geht, aber mich hätte tatsächlich interessiert, welches nun nach dem Ermessen der lokalen Sender heutzutage das Symbol der „Primär-Religion“ ist: die Tiara oder der Ball?!

      Schade, daß ich morgen meine Kollegen nicht sehe (bin Schifoa’n), die wahrscheinlich bis zum Stadionbild keinen Tropfen Blut mehr gaben. Obwohl, die meisten sind eh wieder drin…

      Hubert
      Habemus Dilemma…!?

      Anmerkung: der Titel des Threads bezieht sich ausschließlich auf Fußball!
      KnightSkater

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von „KnightSkater“ () aus folgendem Grund: Fußnote

      aber so was von knapp.

      Perfekt Hubert.

      Ich war zu dem Zeitpunkt bei meiner Mutter und mir schossen die gleichen Gedanken durch den Kopf.
      Dann sagte es der Sprecher im TV aber auch schon.
      Kommentar meiner Mutter :
      "wen interessieren jetzt die Bayern"
      Ich habe da nicht drauf geantwortet ..... ;)

      was dann Priorität gehabt hätte, ich denke mal bevor der rote Vorhang aufging wäre ....... ;)

      Habemus Spekulatia (oder ist das ein Gebäck...)



      Gruß

      Conni
      Kurse - Treffs - Touren (seit 2006)

      in Dortmund - Hagen und Umgebung

      Biathlon-Aktiv.de


      KnightSkiker schrieb:

      Uiiiiii, war das knapp!

      Ganz München fieberte dem heutigen Spiel entgegen – und dem Konklave fällt nix Besseres ein, als eine Stunde vorher weißen Rauch aus der Sixtinischen Kapelle steigen zu lassen:...
      Hubert
      Habemus Dilemma…!?


      Dieses völlig unbedeutende Zeichen versinkt im schwarzen Rauch, den Summus Pontifex Ulli I. am Abend fünf vor Zwölf seinen 12 Jüngern in die Augen getrieben hat!

      Gruß
      ein Ungläubiger
      Schon klar, was ich heute Abend machen werde, oder?! Genau:… Autobahn-Skating! Wie schon 2006 auf der A99…

      Wenn ich die aktuellen Stimmungen, Primärthemen und mentalen Erregungen in meinem Umfeld richtig interpretiere, muß ich wohl gar nicht erst bis zum Endspiel warten, um leere Straßen zu haben – es langt offenbar schon das Spiel gegen unseren westlichen Nachbarn! Da pack‘ ich meine Skates und los geht’s… stocklos - das Beste war ja damals, die Auffahrt aus Brückenhöhe auf die Autobahn runter zu wedeln! :p

      OK – bevor sich da jetzt jemand entgegen jeder Vernunft inspiriert fühlt: der Abschnitt zwischen 2 Anschlußstellen war damals wegen Zusammenführung der Teilstücke gesperrt. Aber es war einfach cool, mit den Inlinern über den fertigen, 3-spurigen Highway zu fetzen!

      Hubert
      …S-Bahn-Surfen war gestern :cool:
      KnightSkater
      Hallo Hubert du glaubenloser Lederballflüchtling,

      seit ich dich in RP habe rollen sehen weiß ich mit wie viel Freude du das genießen wirst. Sicher bin ich mir auch, dass die Ästhetik welten besser sein wird, als das was wir am Fernseher erblicken werden.
      Und doch, geh mal schön rollen ;)
      Ich wünsche dir von Herzen viel Spaß dabei und uns Abhängigen den ersehnten Kick.

      Gruß

      Conni

      ..... selbst Programmsurfen ist heute out ;) ......
      Kurse - Treffs - Touren (seit 2006)

      in Dortmund - Hagen und Umgebung

      Biathlon-Aktiv.de


      Hallo Hubert,

      ich stell mir gerade vor wie du vor dem Autocorso bei dir DAHoam von der Straße flüchtest und dich wieder zurück in den tiefen dunklen Wald wünscht.
      Ich werde morgen auf der 6-spurigen Straße des 17.Juni - zur Zeit nennen Sie die Fanmeile - skaten. Das ist besser als Autobahn. Der Fußball machts möglich!
      So jetzt gibts gleich das nächste Spiel. Hoffentlich gibts die Fanmeile bis zum Schluß.

      Gruß, Jörg