Neue Pulsuhr

      Hallo,
      der Akku meines alten Garmin Forunners 405 ist dabei den Geist aufzugeben und nach entsprechender Suche im Netz habe ich zwar ein Video gefunden, wie man den Akku wechseln kann, ich bin mir jedoch nicht sicher, ob sich das lohnt. Deshalb überlege ich, mir eine neue Pulsuhr zuzulegen. Meine Fragen:
      1. Ist Garmin (jetzt der Forrunner 610 oder 910) immer noch der Vorreiter? Und wie ist die Akkuleistung der aktuellen Uhren verbessert worden im Vergleich zu den alten Garmins?
      2. Hat jemand Erfahrungen in der Nutzung der runtastic pro-app. Handling beim CS, Anzeigegenauigkeit, Zuverlässigkeit?
      3. Aufgefallen sind mir auch die Polaruhren. Zumindest kenne ich einige Läufer, die sehr zufrieden damit sind. Aber welche der vielen Polaruhren wäre beim CS am besten?

      Schon mal lieben Dank für eure Tipps.

      Viele Grüße
      Moppel
      Viel Spaß mit:
      rolldichfit.de
      Hallo Moppel,

      zu 2.: Ich benutzte schon über zwei Jahren die runtastic pro-app. Zur Aufzeichnung von km und Wegstrecke völlig ausreichend. Ansage von km ist auch möglich und gut. Bei den geringen Anschaffungskosten (5,-) kann man sich auch günstig sein eigenes Bild machen. Es hat bei mir zwar auch schon mal Probleme gegeben (Aufzeichnung nicht vollständig, GPS-Signal verloren), dass war aber sehr selten! Ich bin damit sehr zufrieden. Mein Handy trage ich am Arm um die km-Ansagen mitzubekommen.

      Zu3.: Zudem verwende ich eine PolarUhr Rs100 mit Brustgurt. Diese Uhr kann zwar nicht so viel, für Pulsüberwachung und Rundenzeiten völlig ausreichend. Der Preis ist auch sehr o.k. (Angebot ca. 69,- inkl. Gurt).

      Bei dieser Kombi hat man allerdings keine Gesamtaufzeichnung zwischen App und Uhr/ Strecke und Puls!
      Wenn man also nur die Wegstrecke aufzeichnen oder abfahren will und unabhängig davon die Pulswerte der Uhr betrachten will ist das mit die Beste und günstigste Alternative! Ansonsten gibt es auch Zubehör von runtastic um die Pulswerte mit der runtastic pro-app zu verschmelzen.

      Ich hoffe, ich habe Dir ein wenig helfen können bei Deiner Entscheidung?

      Gruß aus Münster
      Grobi
      Hallo, Moppel,

      zu Garmin kann ich dir leider auch nichts sagen.
      Ich halte es so ähnlich wie Grobi. Runtastic benutze ich seit 2 Jahren für die Aufzeichnungen von Strecken, Geschwindigkeiten. Das funktioniert sehr gut. Der Aufzeichnung von verbrauchten Kalorien sollte man nur Glauben schenken, wenn man ein positives Feeling haben will, ansonsten halte ich sie für zu optimistisch. Ja und jetzt kommt es ein bisschen darauf an, was du haben willst. Ich habe mir dann im letzten Jahr den Brustgurt und das Dongle noch dazu bestellt und wollte die Herzfrequenz auch noch mit haben. Das klappt auch gut. Aber mir hat es nichts weiter genützt, weil ich nur am Ende der Ausfahrt die Auswertung ansehen konnte und zwischendrin nicht die Ansage bekam, wann ich mich aus dem gewählten Pulsbereich bewege. Das war mir aber sehr wichtig. Weil ich doch lernen wollte, auch mal nicht mehr nur am Limit zu fahren. Das 2. was in diesem Fall für mich nicht ging ist, dass man wirklich auf der Runtastic-Seite tolle Auswertemöglichkeiten hat, aber die für mich wichtigsten nur zugänglich sind, wenn man eine Runtastic-Mitgliedschaft abschließt (die ich probehalber für einen Monat kostenfrei hatte) und dafür monatlich löhnt. Das wollte ich nicht. Muss jeder selbst entscheiden.
      Ja, jetzt bin ich auch auf die Lösung gekommen, die App für die Aufzeichnung der Strecke zu benutzen und für die Pulswerte benutze ich die Polar FT7. (Kosten ca. 80 €) Die kann das, was ich brauche, also sie zeigt mir, wann ich aus dem gewählten Korridor rausgehe und hat noch die nette Funktion des Energie-Pointers, der anhand der Herzfrequenzvariabilität den optimalen Übergang für Fettstoffwechseltraining und Fitnesstraining anzeigt.Nette Spielerei, da ich dann mein eigenes Körpergefühl mit der Technik vergleichen kann und die Technik ist nicht schlecht. Sie ist einfach zu bedienen und ich führe die Daten dann ziemlich schnell über ein kostenfreies Auswerteprogramm von Polar zusammen. Für mich jetzt die optimale Lösung. Allerdings hoffe ich, dass Runtastic, was sich ja immer weiterentwickelt, vielleicht doch noch die Möglichkeit schafft, auch die momentane Herzfrequenz unterwegs anzusagen. Solltest du dich in Richtung runtastic bewegen, PN' mich doch vorher nochmal an, ich glaub' ich hab' da was für dich.
      Liebe Grüße aus Büdelsdorf
      Birgit
      Hallo Moppel,

      ich benutze seit Jahren die Globalsat GH626M GPS-Pulsuhr. Gabs mal auch als Tschibo-Uhr. Gibt es wohl in Deutschland nicht mehr, aber wohl in der Schwiz für ca. 140,-CHF. Die Firmware ist inzwischen sehr ausgereift (z.B. Intervalltraining, Indoortraining) und es gibt ein gutes Forum auf der amerikanischen Globalsat Seite. Ich benutze sie nicht nur für CS und Langlauf sondern auch zum Wandern, da man gut mit ihr navigieren kann (GPX-Track draufladen und nachlaufen). Als Software benutze ich Sporttracks 3.1, da die von Globalsat selbst nicht so gut ist. Ich denke für den Preis eine absolute Alternative zu Garmin. Auf navigation-professionell.de gibt es auch noch einen alten Test. Und es gibt in Deutschland ein Service Center, wenn mal was kaputtgeht (gs-sport-servicecenter.de.vu).


      Korrektur: Über den ins Gerede gekommenen Versandhändler A.. gibt es sie auch in Deutschland
      für 101,15€

      Gruß

      Joachim

      Gruß Joachim
      :D Slow Skater, Skike V07, Blackarmada vorne , Roadstar hinten, KV+ Ch1, Globalsat GH-625M

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Jowe“ ()

      Zuschlagen:
      ALDI bewirbt heute eine GPS Pulsuhr für 79,99 welche von Garmin kommt und
      dem Forunner 405 entstammt. Incl. Software usw. Funktionell dürfte nicht jede
      Funktion über Ring gehen, die Uhr hat zusätzliche Knöpfe.
      Problematisch bei Garmin (in diesem Falle ALDI) sind die Knöpfe in Richtung Handgelenk.
      Hier besteht leicht die Gefahr des drückens bei der Stockarbeit. (Handabwinkeln)

      Aber für 79,99 macht man ja kein Geld kaputt, sollte immer einen Nutzen bringen.


      VG

      Dietmar. K

      Akku lässt nach

      Hallo Zusammen,

      ich habe seit 3 Jahren einen Garmin 310XT und bin damit sehr zufrieden.

      In der Zeit habe ich damit auf Skikes 7000km und auf Ski 1000 km zurückgelegt. Plus noch ca. 2000km bei sporadisch aufgezeichneten MTB oder Pedelec-Touren.

      Aber so langsam lässt der Akku nach.

      Eigentlich sollte er 24h halten, aber jetzt muss ich nach ca. 3 Skatingsessions a 120 min wieder laden. Vielleicht liegt es auch an der Kälte.

      Wer hat Tipps wie man die Lebensdauer des Akkus verlängern kann?
      Gibt es eine Software, die über Ladung/Entladung den Akku auffrischt?
      Kann man den Akku wechseln (lassen)?

      Es wiederstrebt mir, jetzt schon wieder ein neues Gerät anzuschaffen, wenn das alte eigentlich noch einwandfrei funktioniert.

      Im Anhang noch ein Eindruck vom traumhaften heutigen Tag auf der Schauinslandloipe.
      Im Hintergrund der Belchen links und der Blauen rechts.

      Gruss Jens
      Skike Vo7, Black Armada, Skike one for one mit Leki Trigger3, Garmin 310XT
      Hallo,
      schon mal vielen Dank für die Infos.
      Runtastic pro habe ich dann gedanklich schon mal gestrichen, weil ich natürlich auch keine Mitgliedschaft abschließen möchte nur um Auswertungen vornehmen zu können.
      Es wird wohl eine Polaruhr werden. Denn dort ist es wohl mittlerweile immer möglich den Akku selbst zu wechseln.

      Kann man den Akku wechseln (lassen)?

      Hallo Jens, ja kann man wohl. Klick mal www.akku-wechsel.de an. Dort ist es zumindest für den 405er vorgesehen. Habe aber nicht nach deiner Uhr gesucht. Nur: ca. 50 € + Porto auszugeben und nicht zu wissen, ob es tatsächlich funktioniert und wie lange, ist mir zuviel. Dann lieber noch mal neu und dieses Mal beim Kauf auf diese "Kleinigkeit" achten.

      LG Moppel
      Viel Spaß mit:
      rolldichfit.de

      moppel schrieb:

      Hallo,
      Denn dort ist es wohl mittlerweile immer möglich den Akku selbst zu wechseln.
      LG Moppel


      Hallo Moppel

      Polar hat nur eine Pulsuhr mit eingebautem GPS-Empfänger (RC3 GPS). Diese ist meines Wissens auch die einzige mit Akku (wechseln?) und mageren "bis zu 12 h" Laufzeit. Für alle anderen brauchst du zusätzlich den G3 oder G5 Sensor was auch noch mal kostet.
      Ich habe den Polar Laufcomputer RS300 und hatte den GPS Sensor G1 dazu. Der ist unhandlich schwer durch die Batterie und war bei mir nicht zuverlässig.

      Seit kurzem besitze ich ,nach dem FR 305 den FR310. 20H Akkulaufzeit (nicht 24h Jssph?).
      Für Mädchenarme sicher etwas plump aber ich glaube die Funktionen sind denen der Polar deutlich überlegen. Die Ablesbarkeit (für mich ohne Lesebrille ausschlaggebend) ist deutlich besser noch, als beim Vorgänger, durch die wesentlich bessere Hintergrundbeleuchtung.
      Ausserdem bis 50 wasserdicht, was bei eurem Scheißwetter auf Phönix-West durchaus zum tragen kommen kann.
      Also Polar oder Garmin kann man aus der Entfernung schlecht raten da ich deine sportlichen Aktivitäten nicht kenne und auch die Ausstattungsdetails der Polar nicht. Hier mußt du mal vergleichen oder weiter fragen.

      Gruß
      Bernd

      Bernd.G schrieb:

      Hallo Moppel


      Ausserdem bis 50 wasserdicht, was bei eurem Scheißwetter auf Phönix-West durchaus zum tragen kommen kann.


      Gruß
      Bernd


      Hallo,

      haben wir nicht nur. Gestern war das Wetter ein Traum, nur die Autofahrer reagieren da wohl komischer .....

      Ich habe seit 4 Jahren die FR 305 und sie hält mind. noch 12 Std.
      Ausserdem bin ich ein wenig erschrocken über dieses Akkudesaster, denn man bezahlt ja nun einiges für so eine Uhr und dann knicken die Akkus so "schnell" weg. Habe ich mich bisher nie drum kekümmert, aber ich werde es mal genau beobachten.
      Sonst sind alle Funktionen des FR305 wirklich super, aber den gibt es wohl nicht mehr so.

      Gruß

      Conni
      Kurse - Treffs - Touren (seit 2006)

      in Dortmund - Hagen und Umgebung

      Biathlon-Aktiv.de


      moppel schrieb:




      Hallo Jens, ja kann man wohl. Klick mal www.akku-wechsel.de an. Dort ist es zumindest für den 405er vorgesehen. Habe aber nicht nach deiner Uhr gesucht. Nur: ca. 50 € + Porto auszugeben und nicht zu wissen, ob es tatsächlich funktioniert und wie lange, ist mir zuviel. Dann lieber noch mal neu und dieses Mal beim Kauf auf diese "Kleinigkeit" achten.

      LG Moppel


      Hallo Moppel,

      ich habe mir das mal in dem Video angeschaut, wie dort an einer Uhr der Akku gewechselt wird. Das funktioniert beim Garmin 30XT nicht so einfach. Der hat nämlich keinerlei Schrauben, die man öffnen könnte. Ich werde mal bei akku-wechsel.de und Garmin nachfragen.

      Gruss Jens
      Skike Vo7, Black Armada, Skike one for one mit Leki Trigger3, Garmin 310XT

      jssph schrieb:

      ...Der hat nämlich keinerlei Schrauben, die man öffnen könnte...


      Auch die FR 205/305 haben keine Schrauben -> Gehäuse sind einfach verklebt, lassen sich offenbar aber recht einfach öffnen. Schaut dazu mal hier: Garmin Forerunner 305 Akku wechseln

      Hier wird das Thema incl. diverser weiterführender Links auch nochmal relativ ausführlich behandelt.

      Möglicherweise ist der Ansatz auch für den XT geeignet... (habe dazu leider nix gefunden)

      Gruß
      skikster

      ps. ein Selbstversuch meinerseits dazu wird hoffentlich noch eine Weile auf sich warten lassen - bis jetzt war ich noch immer eher alle als der Akku meines FR305...
      :D

      Akkuwechsel Pulsuhr

      Hallo Skikster,

      vielen Dank für die Tipps. Ich werde mich da mal reinarbeiten.

      Ob ich die Bastelei dann selber durchführe weiss ich noch nicht. So feinmotorische Fummelarbeiten sind nicht so meine Stärke. Mal sehen was sonst noch so hochkommt.

      Gruss Jens
      Skike Vo7, Black Armada, Skike one for one mit Leki Trigger3, Garmin 310XT
      Hallo Bernd,

      so, ich habe heute Morgen meinen 305er voll geladen angeschaltet und auf die Fensterbank gelegt. Es war exakt 6.35Uhr. Um 19.10 Uhr hat er den Geist aufgeben. Ich weiß nicht woran das liegt, aber ich achtete stets darauf, dass ich den 305er nur auflud wenn er leer war und habe ihn immer über Nacht aufgeladen.
      Dann habe ich wohl mal Glück gehabt ;) und mein Gefühl hat mich nicht getäuscht.

      Gruß

      Conni
      Kurse - Treffs - Touren (seit 2006)

      in Dortmund - Hagen und Umgebung

      Biathlon-Aktiv.de


      Akku lässt nach

      Hallo Conni,

      so habe ich das mit meinem 310XT gemacht, und trotzdem fängt er an zu schwächeln!?

      Gruss Jens


      biathlon24 schrieb:

      ... aber ich achtete stets darauf, dass ich den 305er nur auflud wenn er leer war und habe ihn immer über Nacht aufgeladen.
      Dann habe ich wohl mal Glück gehabt ;) und mein Gefühl hat mich nicht getäuscht.

      Gruß

      Conni
      Skike Vo7, Black Armada, Skike one for one mit Leki Trigger3, Garmin 310XT

      biathlon24 schrieb:

      Hallo Bernd,

      Dann habe ich wohl mal Glück gehabt ;) und mein Gefühl hat mich nicht getäuscht.

      Gruß

      Conni


      Hallo Conni

      Ich gönne dir ja auch alles Glück und Gefühl dieser Erde, aber ich frage mich gerade ob es für den Energieverbrauch gleich ist ob die Uhr auf einer Stelle liegt oder durch die Gegend geschleppt wird und ab und zu mal auf eine Taste gedrückt wird.
      Immerhin dürften ein paar Rechenoperationen ablaufen inklusive Empfang der Herzfrequenz, die du jetzt nicht berücksichtigt hast.
      Aber ich bin kein Fachman auf dem Gebiet und vermute nur.

      Gruß
      Bernd
      Hallo Bernd,

      das ist wohl wahr. Wenn ich unterwegs bin drücke ich eigentlich gar nicht, da ich mir die wichtigsten Dinge (Puls, Laufzeit, Distanz, Geschw) auf das Hauptdisplay gesetzt habe. So habe ich nur Start und Stop. Den Rest schaue ich mir daheim an.
      Aber auch diesen Versuch werde ich noch beobachten.
      Interessiert mich ja selbst, da ich noch nicht genau darauf geachtet habe . Auf der Bodenseetour 2010 knickte die Uhr am zweiten Tag ein, da ich sie über Nacht nicht geladen hatte, aber da habe ich mir groß nichts dabei gedacht.
      Denn wenn ich so rolle benutze ich sie eben immer ein paar Tage.

      Gruß

      Conni
      Kurse - Treffs - Touren (seit 2006)

      in Dortmund - Hagen und Umgebung

      Biathlon-Aktiv.de


      moppel schrieb:

      ...Es wird wohl eine Polaruhr werden. Denn dort ist es wohl mittlerweile immer möglich den Akku selbst zu wechseln...


      Sicher?

      Im User Manual zur RC3 GPS steht nichts von einem wechselbaren Akku:

      Der Polar RC3 GPS Trainingscomputer verfügt über eine eingebaute aufladbare Batterie. Aufladbare
      Batterien besitzen eine begrenzte Anzahl von Ladezyklen. Sie können die Batterie über 300-mal aufladen,
      bevor die Kapazität spürbar nachlässt. Die Anzahl der Ladezyklen hängt auch von der Nutzung und den
      Betriebsbedingungen ab.


      Das scheint auf das gleiche hinauszulaufen wie bei den Garmin-FR's.
      Oder kann vielleicht ein Polar-Besitzer hierzu was anderes berichten?

      Gruß
      skikster
      Hallo Skikster,

      Nein, mittlerweile bin ich mir da gar nicht mehr sicher. Ich habe diese Woche ganz viele Testberichte zu allen möglichen GPS-Uhren gelesen und "die" Uhr scheint es nicht zu geben. Egal welche Marke man wählt, immer wieder finden sich unzufriedene Kunden, die erst bei der zweiten oder dritten Reklamation einen zuverlässigen Akku bekommen haben.

      Mein Favorit ist inzwischen die Uhr von Bernd garmin 310 xt, aber die muss ich mir erstmal in Natur anschauen. Frauen haben immer so schmale Handgelenke und diese wirkt schon recht groß gegenüber dem FR405.
      Wenn das mit meinem Handgelenk nicht passt, werde ich wohl doch meine alte Uhr zum Akku wechseln senden und darauf hoffen, dass in ca 2 Jahren bessere und vor allem zuverlässigere GPS-Uhren auf dem Markt sind.

      Liebe Grüße und ein schönes WE
      Sylle
      Viel Spaß mit:
      rolldichfit.de
      Ich möchte das Thema nochmal hoch holen, da ich gerade auf der Suche nach einer GPS Pulsuhr bin. Ich fahre zur Zeit nur mit der App runtastic. Meine Tochter hat diese App auch, wenn wir zusammen fahren haben
      auf 12 km 1 km Differenz. Ausserdem wäre mir der Puls schon sehr wichtig.
      Hat von euch jemand neue Erfahrungen und kann mir etwas empfehlen?
      Im Netz gibt es einfach zu viel. Schön wäre ohne Brustgurt.

      Danke schon mal für die Hilfe.

      Gruß
      Michael

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Michi“ ()