SRB XRS02s

    SkikeInFR schrieb:

    Ich bin kein Bastlertyp, habe anscheinend die Wadenmuskulatur am richtigen Platz und keine X-/O-Beine (:rolleyes:), so dass sie sofort gepasst haben. Angesichts der tieferen Standhöhe, denke ich sowieso, dass diese X-/O-Beineinstellung vielleicht nicht so nützlich ist, wie bei anderen Cross-Skates (es ist viel leichter, den Fuss gerade aufzusetzen).


    Hi zusammen,

    ich kann nun auch ein wenig meinen ganz persönlichen Senf dazugeben. Ich konnte heute nicht nur den SRB an sich, sondern auch die kurze Version, die für mich eher in Frage käme, "testen". Vorab zur Länge der kurzen Version: Die Länge entspricht dem längsten Radstand beim neuen Skike Plus. Das habe ich nicht ausgemessen oder gar nachgelesen, sondern lediglich beide nebeneinander gestellt und optisch erfasst. So konnte ich auch gleich die Reifen vergleichen: Die vom SRB sind schmaler als die vom Skike, wahrscheinlich steht das auch irgendwo, wenn doch nicht, dann jetzt hier ;).

    Zum Einstieg in den Roller: Geht in unserer Altersklasse mit oft genug geplagtem Rücken nur im Sitzen, weil es lange dauert, war mir vorher bekannt, also ok. Ratschenverschlüsse, Wertung Nr. 1: Na ja, es gibt nicht nur elegantere, sondern auch schnellere Lösungen, also nicht ok - Wertung Nr. 2: Ich könnte ihn nicht fahren, meine Waden haben nicht genügend Umfang, also absolut nicht ok. Das heißt, ich konnte ihn noch nicht einmal rollen - megaschlecht... also für mich und die anderen Nichtnormwadigen. Die andere Person, einigen noch unter Guff/Birgit bekannt, verfluchte die Wadenschale sogar, denn das tat richtig weh, weil sie einfach zu niedrig (eingestellt) war (kann man sie überhaupt verstellen? Egal.). Sie war schlichtweg insgesamt davon enttäuscht (wie ich auch). Vor allem weil ich ihr dann auch noch sagte, dass beim SRB keine XO-Bein-Korrektur möglich wäre, die sie aufgrund ihrer persönlichen "Laufgestellproblematik" unbedingt braucht, damit es nicht nur bequemer ist, sondern es auch Spaß macht, damit zu rollen. So.

    Lange Rede, kurzes Fazit: Für mich als Bastlertyp (!) und mit der richtigen Wadenmuskulatur am richtigen Platz, nur hierfür zu "klein", wäre der SRB auch in der favorisierten kurzen Version nichts, weil schon die Verschlüsse einfach sch...wierig :eek: sind. Mehr konnte ich ja gar nicht testen. So rein optisch sieht er sonst sehr wertig und gut verarbeitet aus. Wer sich den Roller auf den Merkzettel geschrieben hatte, möge ihn vorher testen. Ich bin froh, die Möglichkeit dazu gehabt zu haben, denn den Skike Plus konnte ich auch testen... also in echt... aber dazu an anderer Stelle mehr. Vorab aber schon mal ein :)... für den Skike+!

    Ansonsten Euch allen viel Spaß beim Rollen,

    Gruß, Suzy

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Muck“ ()

    Hallo Suzy und Birgit,

    das ist ja schade, dass ihr damit nicht rollen konntet.
    Ich hatte bei meiner Testfahrt gar kein Probleme mit der Höhe der Wadenschale, hatte ich ein anderes Modell? ..ich hatte die lange Version, klar, aber die hatte Karl auch, nehme ich an. Und auch er schrieb ja was von Wade an der falschen Stelle... ;)
    Je größer der Fahrer, desto (relativ) tiefer müsste sich die Wadenschale ja befinden, hmmm und wenn sie bei euch zu tief ist, das gibt mir ja echt zu denken ...
    Da wäre mal ein Foto passend mit den 3 Modellen nebeneinander (SRB in kurz und lang, Skike).

    Die Ratschen fand ich auch nicht verkehrt. Mag aber daran liegen, dass ich ansonsten keine eleganteren und schnelleren kenne (haste mal ein Beispiel?).
    Ich war eher glücklich darüber, 3 Ratschen mit demselben Verschlussmuster zu haben. Beim PS XCSkeleton zB sind die beiden Ratschen auch noch unterschiedlich zu bedienen, da kommt das Hirn auf Trab ;)

    Schade, ein direkter Vergleich von euch beim ROLLEN hätte mich sehr interessiert...

    LG Andrea
    Hi Andrea,

    also im Gegensatz zu mir konnte Birgit damit rollen, deshalb tat es ihr ja weh. Ich hatte ja noch nicht mal die Chance zu rollen, so viel Platz hatte ich in der Wadenschale - sie war nicht zu tief, denke ich -, und die war schon aufs Engste festgezurrt UND ich hatte noch dicke Jeans an! Wären die Ratschen nicht so deppert (oder ich dafür ;) ), dann hätte ich wadenschalenbastlermäßig noch mit Polstern arbeiten können. Aber bei dem Preis? Nö! Ist zu teuer für "passt mir nicht"!

    Du hattest das lange Modell, wir das kurze. Birgit stellte dann SRB und Skike nebeneinander, und Skike's Wadenschale ist höher! Vielleicht nicht eleganter aber schneller sind die (Klett-)Verschlüsse von Skike oder die an meinen Rollerbladeschuhen auf den Eduards :p.

    LG, Suzy

    Muck schrieb:

    Vielleicht nicht eleganter aber schneller sind die (Klett-)Verschlüsse von Skike oder die an meinen Rollerbladeschuhen auf den Eduards :p.


    Sorry, da hatte ich dich falsch verstanden, ich dachte, du meinst schnellere und elegantere "Ratschen"-Verschlüsse.

    Nun ja, es gibt eben Leute, die möchten gerne Ratschenverschlüsse haben, und im Segment Ratschenverschlüsse finde ich die vom SRB wie schon gesagt, wenig auftragend (also nicht so riesig-klobig-schwer) und gut zu bedienen.

    Die Klettbänder am Skike sind mir noch immer am liebsten, klar!

    Ist die Wadenschale beim kurzen Modell tiefer gesetzt worden??? Echt komisch, dass sie bei Birgit während des Fahrens drückte, normalerweise bin ich doch in der Beziehung die Prinzessin auf der Erbse .... ;)
    Vielleicht kann ich ja die SRB in 2 Wochen nochmal fahren, dann mit spezieller Beachtung der Nichtnormwade :D

    LG Andrea