Schmutzfänger SRB

      Hallo Bernd,

      die Fender halten auch nur mit den Achsschrauben sehr gut und haben einen guten Rückhalt des Spritzwassers. Nur die Schraubenköpfe der SRB Achsschrauben passen nur sehr schwer in die Fender. Habe hinten die Schrauben von PS genommen.
      Hallo

      Warten wir mal ab was der Hersteller plant. Eine schnell abzubauende Variante wäre natürlich der Idealfall. Ungern würde ich immer die Radschrauben lösen müssen für den Wechsel auf Regenwetter.
      Andererseits ersterben die Fender natürlich in Schönheit für mein Geschmäckle, denn sie wirken eher zierlich zurückhaltend und sind nicht solche plumpen Zeitgenossen wie ich sie selber an den Skikes verbaut habe.
      Schaun mer mal! und kommen zu der nächsten Frage die mich beschäftigt!

      Wie transportiert ihr eure Cross Skates. Erst recht die sehr langen SRB-Roller bekommt man doch kaum in eine Sporttasche. Auch für die Skikes habe ich schon keine gefunden, wenn man vom Original der Firma mal absieht. Die Öffnungen der meisten Taschen sind heutzutage kleiner als die Tasche lang ist.

      Gruß
      Bernd
      Hallo,

      @Bernd

      IKEA-Taschen sind ideal und kosten 2 Euro.

      kennste doch , entdecke die Möglichkeiten ;)

      @Erik

      ich mag es schmutzig und dreckig, wild und ungezügelt .....
      das meintest du nicht, nicht wahr ......

      Also?

      Bin ich wohl ein SOFTI

      egal

      Gruß

      Conni
      Zurück zum SRB bitte!

      Können die Mods nicht eine eigene Kategorie für den SRB einrichten???


      rolf wrote:


      Warum gibt es auf der Forums-Einstiegsseite zum SRB XRS02 unter Marken&Modelle noch keine eigene Kategorie, so wie es auch für alle anderen größeren Hersteller der Fall ist? Ich denke, dieser Skate verdient es sehr wohl hier zu erscheinen...

      .

      Schotty wrote:


      Können die Mods nicht eine eigene Kategorie für den SRB einrichten???


      Kategorie ist eingerichtet.

      Andrea

      PS: Da es bisher nur ein riesiges SRB-Thema gab, bastel ich noch ein wenig und extrahiere Einzelthemen, soweit möglich. Dann kann man besser danach suchen.

      Post was edited 1 time, last by “anki”: PS angefügt ().

      Ostsee Skater wrote:

      Hallo Bernd,

      die Fender halten auch nur mit den Achsschrauben sehr gut und haben einen guten Rückhalt des Spritzwassers. Nur die Schraubenköpfe der SRB Achsschrauben passen nur sehr schwer in die Fender. Habe hinten die Schrauben von PS genommen.


      Hallo Sven

      Ich muss hier nachhaken!

      Die Achsen haben ja (zumindest jetzt) nur auf einer Seite eine Schraube. Der andere "Schraubenkopf" ist ja die Achse.

      A: Geht denn die Achse durch die Fenderbohrung?

      Die Achse ragt beim einstecken genau nur 2 mm in die gegenüberliegende Schwinge hinein!!!

      B: Wenn ich da den Fender noch zwischenklemme kann sie überhaupt nicht mehr hineinragen!! Das geht ja gar nicht!! Da fehlt dann in dieser Schwinge die Führung!

      Mag sein , das es früher noch ein Millimeter mehr war als die Schwingen nur 3mm breit waren.
      Habe ich mein Anliegen deutlich machen können oder soll ich noch weiter präzisieren?

      Gruß
      Bernd
      Hallo Bernd,

      es geht nur mit den anderen Achsen von SRB, die in den Modellen mit RLS verbaut werden.
      Da kommen von beiden Seiten Schrauben rein.
      hier siehst Du die Unterschiede beider Achsen
      sdrv.ms/WJ6mFt

      Ostsee Skater wrote:

      Hallo Bernd,

      es geht nur mit den anderen Achsen von SRB, die in den Modellen mit RLS verbaut werden.
      Da kommen von beiden Seiten Schrauben rein.
      hier siehst Du die Unterschiede beider Achsen
      sdrv.ms/WJ6mFt


      Hallo Sven

      Richtig , wer die unteren Achsen hat kann aus den von mir genannten Gründen keine Fender anbringen. Das wollte ich nur noch mal zum Ausdruck bringen da ich mir das erst eingebildet hatte.

      Gruß
      Bernd
      Hallo Spritzschutzsuchende SRB-Fahrer

      Nachdem ich auf der Flämingskate zu Himmelfahrt die Schauer von oben genommen habe wie ein Mann und durch sie auch nicht nässer geworden bin als von innen durchs schwitzen hat es mich allerdings von unten total durchgesaut!
      Der nasse Asphalt und die nach den Schauern stehenden Pfützen haben dazu geführt das das Wasser über große Teile der 63 km in den Schuhen stand, was nicht so viel Spass gemacht hat.
      Nur dem massiven Sonneneinfall ab kurz nach Mittag und den längeren Pausen bei Bratwurst und alkoholfreiem Weißbier sowie Livemusik, war es zu verdanken das der Aggregatzustand von Socken und Schuhen von flüssig auf fest wechselte.

      Was will er uns damit sagen?
      Ich habe einen Spritzschutz schmerzlich vermisst aber jetzt bietet SRB den an. Zumindest passen die Fender von Powerslide jetzt auch beim XRS02 mit Steckachse/ohne Rücklaufsperre denn es werden längere Achsen mitgeliefert.

      Gruß
      Bernd
      Hallo Bernd

      Danke für die Good News - kenne das Gefühl mit dem XRS02 im Regen zu stehen und sich wie eine abgesoffene Maus zu fühlen.

      Leider finde ich den Schmutzfänger nicht auf der Homepage des Herstellers..oder verfügst Du über einen entsprechenden Link?

      In der Hoffnung auf eine trockenere Zukunft beste Grüsse
      stefan

      Bernd.G wrote:



      ... Die Achsen haben ja (zumindest jetzt) nur auf einer Seite eine Schraube. Der andere "Schraubenkopf" ist ja die Achse.

      Die Achse ragt beim einstecken genau nur 2 mm in die gegenüberliegende Schwinge hinein!!!

      B: Wenn ich da den Fender noch zwischenklemme kann sie überhaupt nicht mehr hineinragen!! Das geht ja gar nicht!! Da fehlt dann in dieser Schwinge die Führung!

      Mag sein , das es früher noch ein Millimeter mehr war als die Schwingen nur 3mm breit waren.
      Habe ich mein Anliegen deutlich machen können oder soll ich noch weiter präzisieren?

      Gruß
      Bernd


      Endlich habe ich DIE passenden Achsschrauben gefunden. Eine Zwischenlösung war bisher Achsen von Hepros mit einer Hülsenlänge von 60mm zu verwenden. Eigentlich immer noch 2mm zu kurz, weil so die Achse nur mit sehr wenig Führung in die gegenüberliegende Schwinge hinein ragt. Ein weiterer Nachteil war, der Durchmesser der Achse ist nur 7,5-7,6 mm, so dass einfach zu viel Spiel gegeben ist und das Rad auch nicht sauber läuft!
      Bei diesen Achsen
      microscooter-shop.de/ersatztei…hse-mit-innengewinde-62mm
      ist das nicht so. Sie sitzen hervorragend in den Schwingen und die Länge ist optimal. Einen einzigen Haken gibt es, die Durchmesser der Schraubenköpfe sind für den Sitz im Fender etwas zu groß. Wenn man diese um ca. 1mm reduziert, hat man man die perfekten Achsen.

      Gruß Tina

      greenhorn*w wrote:

      Einen einzigen Haken gibt es, die Durchmesser der Schraubenköpfe sind für den Sitz im Fender etwas zu groß. Wenn man diese um ca. 1mm reduziert, hat man man die perfekten Achsen.

      Gruß Tina


      Hallo

      Ich habe mir die Achsen letztendlich selber angefertigt und musste auch den Kopf der Schrauben abdrehen aus besagten Gründen. Wie du schon richtig schreibst hätte es andere passende Achsen gegeben die aber zu viel Spiel hatten.

      Gruß
      Bernd
      Hallo,

      ich habe mir lange Achsen 68 mm mit Innengewinde und 2 Schrauben beim Rollenshop bestellt (Ersatzteil für den scout). Mit einem 15 mm Holzbohrer habe ich die Bohrungen im Fender vergrößert um die Schrauben verwenden zu können. Der Durchmesser 8 mm passt exakt in die Bohrungen.

      Mit sportlichen Grüßen

      Hanno!