OmniBlade 200 - Cross-Skate Kit für 200x50 mm Räder

      Hi,

      ich habe die Beiträge, die nur noch mit dem MoBi zu tun haben, verschoben:
      forum.cross-skating.com/biathl…i_2014_a-2.html#post33469
      Bitte dort weiterschreiben, wenns um die Plätzeverteilung bei der Siegerehrung geht ;)
      (Die Likes sind durchs Verschieben offensichtlich verschwunden - sorry)

      Zurück zum Thema:
      was gibts Neues von meinem Omni200?

      Er fährt supergut:



      Vor Platten durch Flintsteine ist man nicht gefeit....



      LG Andrea
      Hallo Andrea,

      Tja, diesen Flintsteine bei euch sind ja wie Glas. Eigentlich solltest du dort meine 300mm Omnis verwenden. Die haben Reifen mit Schwalbe Kevlar Guard (im gewebe verarbeitet) drin.

      Ich hoffe nur dass du ein Reserverad dabei hattest.

      Wie haben diesen Baumwurzeln dir gefallen. Ich habe hier auch so eine Strecke. Glücklicherweise geht die leicht bergab. Na ja, jedenfalls in der Richtung wie ich diese Strecke immer fahre denn sonst schaffe ich das nicht:rolleyes:.

      So eine Strecke ist nicht zu empfehlen wenn man falsche Zähne hat........hast du doch nicht, oder (du bist gerade wieder ein bisschen älter geworden.......könnte also sein:D)


      Erik

      Alles Omni oder was…….

      Letzte Woche habe ich eine Idee verwirklicht die ich (auch) schon lange in meinem Kopf hatte: eine richtige OmniBremse!

      Die Omnis mit Skike Bremse oder mit SRB Teile sind natürlich schön wenn man schon Skikes (V07-120 oder PLUS) oder der SRB XRS-02 oder 03 hat. Wenn man die nicht hat wird das eine andere Sache vor allem da Skike angekundigt hat bald auf zu hören die einzelne Skike V07-120 Teile (womit man sich u.a. eine Skike Bremse zusammen bauen kann) zu verkaufen.

      Dazu kommt dass die Verwendung von den Skike Bremsen oder SRB Teile eine (von den Herstellern) nicht vorgesehene Adaptione waren und damit in bestimmten Hinsichten (funktionell und gewichtlich) nicht optimal.

      Darum also eine 'eigene' OmniBremse (obwohl ich noch immer Gurte und Polster von Skike verwende). Es handelt sich um ein erstes Prototyp woran sich noch alles ändern kann. Das jetzige Prototyp sieht so aus:



      Obwohl ich natürlich bevorurteilt bin, muss ich sagen dass das Resultat eigentlich recht elegant aussieht. Ob diese Eleganz sich kombinieren lässt mit einer lanfristiger Zuverlässigkeit, werden viele Testkilometer ausweisen müssen. Die ersten 17 Kilometer hat dieses Prototyp jedenfalls ohne Probleme überstanden. Am Anfang bin ich da noch sehr vorsicht gefahren und habe regelmäßig kontroloriert ob alles noch gut ausgesehen hat. Später bin ich allerding 'voll' gefahren und bin auch einige kürze Schotter Abschnitte und Diagonal Aufstiege gefahren.

      Da ich bisher nur eine OmniBremse gebaut habe hatte der andere Omni noch eine Skike Bremse drauf. Ich habe wärend dieser erste Testfahrt eigentlich keinen Unterschied spüren können!

      Die Position der Sprunggelenklager habe ich, im Vergleich mit der Position bei den Skike Bremsen, etwa 12,5mm weiter nach hinten verlagert (wie bei den SRB Bremsen aber nicht so weit) und etwa 5 mm nach unten verlagert (was ergonomisch optimaler ist: weniger 'Knöchel Interferenz').

      Die Bremsbacke kann mit einer Flügelmutter über eine Abstand von 25 mm verstellt werden. Im Bild unten: links die untere Position und rechts die obere Position.



      Das Prototyp ist etwa 100 Gramm leichter als die Skike Bremse und das ist dann auch kein Nachteil……

      Oh ja, natürlich kommen dann auch noch hintere Schmutzfänger für den OmniBremsen…..


      Erik

      Hallo Erik,

      man sollte für dich so einen Art Nobelpreis für Innovationen im cross skate Bereich ausloben!!!! Nebenbei hast Du ja auch echt ein tolles Gespür für Design. Was baust du sonst noch so (Raketen, Flugzeuge?) Kann das für meine Omniblades gleich mitverbaut werden;)???
      Selbst schuld, wenn du so innovativ bist, da Steigen die Ansprüche deiner Kunden (Freunde):D:D

      Grüsse

      Dirk
      Hallo Erik,

      dein neuestes Werk sieht wie immer toll aus.

      OmniBlader wrote:


      Die Position der Sprunggelenklager habe ich, im Vergleich mit der Position bei den Skike Bremsen, etwa 12,5mm weiter nach hinten verlagert (wie bei den SRB Bremsen aber nicht so weit) und etwa 5 mm nach unten verlagert (was ergonomisch optimaler ist: weniger 'Knöchel Interferenz').


      Das finde ich persönlich eine super Idee. Ich habe in Bad Wildungen auch eine Runde mit Andreas Omnis gedreht - aber sie haben mein Hauptproblem leider, leider nicht gelöst: Der Skike-Rahmen drückt so fest auf meinen Innenknöchel, dass ich schon nach wenigen Metern heftige Schmerzen habe. So war ich dort froh, dass die Fleets eine andere Rahmengeometrie haben, in die auch meine Füße reinpassen. Mit deiner neuesten Veränderung könnte das auch mit den Omnis gehen. Das fände ich genial, weil ich Waldwege über alles liebe, aber mit den 150-er Rädern immer wieder stolpere. Zukunftsmusik! Aber erst einmal muss ich meine erneuten Knieprobleme auskurieren...

      Es macht auf jeden Fall Spaß, deine Entwicklungen zu beobachten und deine Berichte zu lesen.

      Sigrid
      Hallo Erik,

      OmniBlader wrote:


      Ich hoffe nur dass du ein Reserverad dabei hattest.


      Ich hatte zwar eins dabei, aber nicht die passenden Schlüssel. Wir wollten ja "nur" eine kleine Strecke fahren :)
      Daher bin ich einbeinig zurückgerollert (das war am Tag 1 unseres Erzgebirgswochenendes).


      Wie haben diesen Baumwurzeln dir gefallen. Ich habe hier auch so eine Strecke. Glücklicherweise geht die leicht bergab. Na ja, jedenfalls in der Richtung wie ich diese Strecke immer fahre denn sonst schaffe ich das nicht


      Es ging ebenfalls leicht bergab. Dann geht es wirklich gut, weil man sich aufs Überfahren konzentrieren kann und nicht noch zusätzliche Skatingschritte zwischen die Wurzeln einbauen muss. Die flachen Wurzeln konnte ich gut überfahren, doch an der höheren Wurzel auf dem Bild stand ich dann.
      Ich habe an Sven gedacht: der wäre bestimmt mit seinen Ostsee-Skates mit höherer Geschwindigkeit darüber- gebrettert/geheizt/gekachelt (einen sinngemäß entsprechenden Ausdruck gibt es bestimmt auch im Niederländischen), aber ich ... nun ja, ich bin ja keine 49 mehr :o :p :D

      LG Andrea
      Hallo Dirk,

      petersdi wrote:

      Hallo Erik,

      man sollte für dich so einen Art Nobelpreis für Innovationen im cross skate Bereich ausloben!!!!


      Wieviel würde dann so einen Preis machen........ich meine Euros:p


      Nebenbei hast Du ja auch echt ein tolles Gespür für Design.


      Danke. Ich bin froh dass mein 'Design' dir gefallt.....


      Was baust du sonst noch so (Raketen, Flugzeuge?)


      Noch nicht aber wer weiss......:D So schwierig kann das doch nicht sein!!!!


      Kann das für meine Omniblades gleich mitverbaut werden???


      Können ja, aber auf eigenes Risiko denn deine Omnis stehen für zeite Hälfte von Juli auf der Planung. Ich kann nicht zusagen dass die dann ausreichend getestet sind.....


      Selbst schuld, wenn du so innovativ bist, da Steigen die Ansprüche deiner Kunden (Freunde)


      Ja........ich hasse meine oh so anspruchsvolle Freunde;)



      Erik

      Ich brauche nicht zu fürchten dass ich mich kommendes Jahr langweilen werde….

      Die Zahl der bestellten Omnis steht jetzt auf 13 (obwohl noch nicht alle 100% definitiv), wovon 2 abgeliefert und ich arbeite zur Zeit an Nummer 3!

      Wenn nichts da zwischen kommt sieht es so aus dass ich es ohne Probleme jede 4 Wochen ein Paar Omnis zu bauen und dann habe ich sogar noch Zeit um regelmässig selber rollen zu können und zwischendurch auch noch 'nur für mich' ein bisschen zu basteln.

      Aber auch mit einem 4 Wochen Takt würde ich dan bis Anfang März 2015 brauchen um diesen Omnis zu bauen. Mit einem 6 Wochen Takt würde es sogar bis Anfang August 2015 dauern…..

      Um 13 mal genau das selbe zu bauen wird allerdings langweilig. Darum bin ich froh dass es unter diesen Bestellungen auch zwei SRB-Omnis, ein Omni mit verlängertem Rahmen (Bestellung aus Neuseeland!!) und dann auch noch zwei 'Kunden-spezifische Ausführungen'.

      Da diese 'Kunden-spezifische Ausführungen' auch für andere interessant sein könnten, zeich ich die mal hier (später auch auf der Omni Webseite).

      Es handelt sich um eine Ausführung wo statt der hintere Schuhgurt, ein SRB Ratschengurt verwendet wird und eine Ausführung wobei der Benutzer sowohl mit fest montiertem Schuh (Inline Boot) als mit normalem Schuh fahren möchte (…..nein, nicht gleichzeitig;)).

      Hier einige Bilder. Es sind alles nur erste Vorschläge und da kann sich noch einiges ändern und ich muss bestimmte Konstruktionsdetails auch noch mal ausprobieren, aber die illustrieren gut wie flexibel das OmniBlade Konzept ist……

      Version mit SRB Ratschengurt statt hinterem Schuhgurt:





      Version für eigenen Schuh oder Inline Boot:



      Version für eigenen Schuh oder Inline Boot:





      Erik

      OmniBlader wrote:

      Hallo Jens,

      Müsste man einfach mal ausprobieren. Zur Zeit teste ich die MBS T3 Reifen. Mal sehen wann ich dazu komme um auch diese Next Reifen aus zu probieren.....


      Erik


      Hallo Erik,

      desto eher Du mir die Omnis lieferst, umso eher kann ich Dich bei den Reifentests unterstützen!:)

      In freudiger Erwartung
      Jens
      Skike Vo7, Black Armada, Skike one for one mit Leki Trigger3, Garmin 310XT
      Die nächsten Omnis die ich (ab kommende Woche) bauen werde, betrifft eine Sonderversion womit wahlweise mit fest montierten In-Line Boots oder mit eigenen Schuhe gefahren werden kann. Darüber habe ich schon vorher mal berichtet.

      Um vorher schon einige Sonderteile und Konzepte testen zu können habe ich meine eigenen Omnis ausgestattet mit diesen Sonderteile:

      -Geänderte Seitenplatten (mit einfach zu entfernen Befestigung der hintere Schuhgurt)
      -Geänderte Befestigung der vorderen Schuhgurten

      Obwohl die noch zu bauen Omnis mit Skike Bremsen ausgestattet werden, habe ich, um auch die neuen OmniBremsen testen zu können, die Seitenplatten so gemacht dass die für die OmniBremsen geeignet sind.

      Hier zwei Bilder:





      Erik

      Post was edited 1 time, last by “OmniBlader”: Link zugefügt ().

      Omni 200 mit fest verbautem skate boot

      Hallo Erik und alle die noch keine Omnis haben.

      Es lohnt sich auf die Omnis zu warten. Ich habe meine jetzt ca 4 Wochen und bin damit so ca 200 km gefahren. Ich habe die Version mit dem fest montierten Boot. Erik hat mir auch schon seine selbst entwickelten Bremensen mit verbaut. Um es auf den Punkt zu bringen: Es ist ein Traum mit den Omnis zu fahren.
      Die Ferse ist deutlich weiter hinten Richtung Hinterrad als bei den Nordic Scouts und ich habe das Gefühl man kann mit den Omnis deutlich besser beschleunigen. Die Omnis laufen hervorragend ruhig gerade aus. Was sich ausserordentlich bemerkbar gemacht hat ist der Gewichtunterschied zu den Nordic Scouts. Wenn du die Omnis an den Füssen hast, sind die herrlich leicht und man ermüdet nicht so schnell Die Omnis haben alle meine Strecken (viel Wald) problemlos gemeistert. Die Omni Bremsen funktionieren problemlos und sehen auch noch toll aus. Alles wirklich solide Wertarbeit und wenn man die Arbeitsstunden von Erik wirklich berechnen würde wahrscheinlich unbezahlbar....

      Chapeau Erik, da hast du wirklich ein Meisterstück abgeliefert und mich glücklich gemacht.


      Morgen geht es in den Urlaub damit und ich möchte mal an der Etsch entlang rollen...

      Viele Grüsse

      Dirk

      Post was edited 1 time, last by “petersdi” ().

      Die Omni- Familie hat Zuwachs bekommen

      Es ist geschafft, meine Omnis sind fertig und bereit für den ersten Einsatz!!! ;)
      Leider konnte ich sie heute nicht mehr fahren da mein Rücken durch ein anderes Sportprogramm ziemlich in Mitleidenschaft gezogen wurde.
      Hier ein paar Bilder meiner Kreation


      Gruß Tina

      Post was edited 1 time, last by “greenhorn*w” ().

      Schlauchbootfahren

      Dieses Wochenende bin ich die ersten Male mit meinen Omniblades200 gerollt.

      Mein erster Eindruck: Wie Schlauchbootfahren!

      Bei einem Luftdruck 4 bar (ca. 82kg Körpergewicht) fühlen sich die Omnis auf Asphalt wie Schlauchboote an.
      Weich und etwas undefiniert. Auf die Gewichtsbalance zwischen Vorderfuß und Ferse muss ich beim Omni mehr achten, als beim Skike mit seinen hart aufgepumpten Reifen. Bei etwas zuviel Gewicht nach vorne taucht der Omni schneller weg, ist aber gutmütig.
      Der Omni (mit 4 Bar) fühlt sich auf Asphalt an, wie ein Skike auf Tartan.

      Auf der nicht asphaltierten Piste zeigt der Omni was er kann. Das weiche, gutmütige Fahrverhalten wird zum Genuss. Er schluckt vieles an Unebenheiten weg, die mit dem Skike zur holperigen Angelegenheit werden.

      Am idealen Luftdruck muss ich noch ein bischen experimentieren, das wird sich aber finden.

      Erik hat tolle Arbeit geleistet, Präzisionsarbeit mit Liebe zum Detail vom Feinsten!

      Gruss Jens
      Skike Vo7, Black Armada, Skike one for one mit Leki Trigger3, Garmin 310XT
      Hallo Jens,

      Gut zu hören dass du wieder rollst.

      Schlauchboote???? So hatte ich mir das nicht gedacht!!! ;) Aber ja, die Reifen sind eben 'komfortabeler' (so solltest du das eigentlich bezeichnen :D) als diesen ungeheuer harten 150-er Reifen.

      Bis 5 Bar geht in den 200-er allerdings auch noch!! Versuch es mal.

      Viel Spass!!!!


      Erik

      Omni 200 tiptop

      Hallo Erik,

      heute habe ich mit den Omniblades200 bei herrlichstem Wetter im Schwarzwald bei einer Klettertour die 5000km überschritten.

      Mein Kompliment an Dich.

      Die Omnis haben mich nie im Stich gelassen, es gab nie ein technisches Problem. Das Material ist immer noch tiptop, ich rolle noch immer mit den ersten Gelenklagern und den ersten Bremsbelägen. Den einen Sturz den ich hatte, aufgrund eines Fahrfehlers, (TL 2015 bei 30km/h) haben die Omnis nicht beschädigt.

      Ich denke über eine vorsorgliche Neuinvestition nach.

      Ich wünsche Dir einen guten Rutsch ins neue Jahr!

      LG Jens

      (Die heutige Tour ist eigentlich mit 11km und 480Hm gut im Sommer gut machbar, aber in den schattigen Tälern und Waldstücken war es heute sauglatt. Da kann man nur halbherzig abdrücken und in den steilen Stücken hilft nur Doppelstockschub (nicht meine Stärke) abschnallen)
      Images
      • SM1.jpg

        118.3 kB, 394×494, viewed 15 times
      • SM2.jpg

        81.87 kB, 394×525, viewed 13 times
      • SM3.jpg

        64.35 kB, 394×700, viewed 10 times
      • SM4.jpg

        79.53 kB, 394×525, viewed 10 times
      Skike Vo7, Black Armada, Skike one for one mit Leki Trigger3, Garmin 310XT