Cross-Skating-Veranstaltungen in und um Groß-Gerau 2012

      "Der Kreis rollt" lautet das Motto einer tollen Gelegenheit, die uns am Sonntag (13.5.12) von 10 bis 18 Uhr erwartet: Die B44 wird von Groß-Gerau bis Gernsheim für den motorisierten Verkehr gesperrt, dafür dürfen sich hier Fußgänger, Radfahrer, Inline-Skater und natürlich Cross-Skater tummeln. Genauere Infos findet man unter der-kreis-rollt.de/. Die Cross-Skater von Blau-Gelb Groß-Gerau beteiligen sich an der Aktion, soweit ich weiß, sind es bisher fünf Teilnehmer(innen). Entlang der ca. 21 km langen Strecke gibt es viele Verpflegungsangebote. Wer nicht die ganze Strecke hin und zurück fahren möchte, kann jederzeit mit einem der Sonderzüge, die an diesem Tag zwischen Groß-Gerau und Gernsheim verkehren, zurückfahren. Wer aus südlicher Richtung kommt, kann natürlich auch schon mit der Bahn anreisen, vom Bahnhof Groß-Gerau Dornberg ist es ganz nah zum Startpunkt.

      Also, Cross-Skater im Rhein-Main-Neckar-Odenwald-Raum, rafft euch auf und macht mit! Wir treffen uns um 9.50 Uhr am Parkplatz Fasanerie, gmap-pedometer.com/?r=5451821, um dann mit Beginn der Aktion um 10 Uhr zu starten. Die Strecke ist gut ausgeschildert und gesichert, so dass auch "Familienanhang" gefahrlos mitkommen kann. Da ich nach fast fünfmonatiger Zwangspause diese Chance nutzen möchte, endlich wieder auf die Rollen zu kommen, können sich auch weniger Geübte ohne weiteres anschließen und mit mir zusammen in gemächlichem Tempo so weit fahren, wie wir eben kommen. Ich nehme an, dass der Andrang in den ersten Stunden noch nicht so groß ist, dass es kein Durchkommen gäbe, zumal diese Aktion erstmals hier in der Region durchgeführt wird. Die Strecke ist einfach, durchweg bester Bundesstraßenasphalt, völlig eben, und führt durch die Kulturlandschaft des Ried mit blühenden Rapsfeldern und saftigen Wiesen. Das Wetter soll schön werden, sonnig, trocken, aber kühl (ca. 14°). Ich würde mich riesig freuen, wenn ich den einen oder anderen "alten" Tourteilnehmer mal wieder treffen würde!

      Bis hoffentlich dann, ich freue mich auf die Tour!
      Sigrid

      raindancer schrieb:

      Ich würde mich riesig freuen, wenn ich den einen oder anderen "alten" Tourteilnehmer mal wieder treffen würde!


      Mir ist gerade aufgefallen, dass man das falsch verstehen kann: Natürlich freue ich mich genauso über neue Gesichter!!! Ich wollte nur auch versuchen, jene zu motivieren, die wie ich schon länger nicht mehr bei der Gruppe dabei waren.

      Gruß
      Sigrid

      Achtung, Änderung des Startpunktes!

      Wie ich gerade erfahren habe, hat Gelöschter Benutzer bereits zu einem früheren Zeitpunkt einen anderen Treffpunkt vereinbart, nämlich gmap-pedometer.com/?r=5451887. Er wird dort ab 9.30 Uhr sein, um dann um 10 Uhr oder kurz danach (je nach Andrang) den Weg nach Süden anzutreten. An dieser Stelle beginnt auch die Sperrung der Bundesstraße, das war in einem früheren Planungsstadium anders angekündigt worden.
      Tut mir leid, ich wollte keine Verwirrung stiften!
      Also, bitte zwischen 9.30 und 10 Uhr hier einfinden: gmap-pedometer.com/?r=5451887.

      Gruß
      Sigrid

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „raindancer“ ()

      Hallo Gerald,

      das ist aber schön, dass du mitrollen möchtest! Dann lerne ich dich auch mal kennen und weiß, wer irgendwann die große Deutschlandtour vor sich hat.
      Die relevante S-Bahn-Haltestelle ist in der Tat Groß-Gerau-Dornberg. Von da kommt man auf dem Weg gmap-pedometer.com/?r=5452267 normalerweise ohne großen Autoverkehr zum Treffpunkt - durch die Umleitungen könnte es allerdings am Sonntag anders aussehen.
      Ich hoffe, es klappt bei dir!

      Gruß
      Sigrid

      baunzer schrieb:

      das könnt doch mit den stöcken problematisch werden oder?


      Natürlich könnte es problematisch werden. Deshalb ist es wohl auch ratsam, Gummiaufsätze für die Stockspitzen zu verwenden - um im Fall einer Kollision wenigstens nicht allzu viel Schaden anrichten zu können. Wir sind als Cross-Skater-Gruppe von der Skiabteilung von Blau-Gelb Groß-Gerau als Teilnehmer an die Veranstalter gemeldet. Es ist hinlänglich bekannt, wie wir uns fortbewegen, weil es schon diverse offizielle Veranstaltungen mit unserer Beteiligung gegeben hat, ohne dass es je ein Problem gewesen wäre (Volksradfahren, Moderne Biathlons). Insofern gehe ich davon aus, dass uns niemand vom Platz bzw. der Bundesstraße stellen wird. Abgesehen davon ist alles erlaubt, was Räder hat und keinen Motor... Ich hoffe mal, dass sich der Andrang bei der ersten Veranstaltung dieser Art in Grenzen halten wird.

      Gruß
      Sigrid
      Hallo Karsten,

      schön, dass du vielleicht auch dabei bist, wir werden immer mehr!

      Eine mögliche Park-Adresse wäre die Hauptstr. 36, 64521 Groß-Gerau. Das ist gerade um die Ecke, die Adresse ist die vom Tennisclub und gegenüber an der Straße entlang kann man parken. Es ist auch nicht so viel los auf der Straße wie der Name suggeriert. Sollte da alles voll sein, wäre der lokale LIDL-Parkplatz der nächst größere seiner Art, Adresse ist die Odenwaldstraße 2, 64521 Groß-Gerau. Ich kann mir nicht vorstellen, dass auch dieser morgens schon voll belegt sein kann, aber ein paar Meter weiter in Richtung Westen gibt es noch einen ehemaligen Discounter-Parkplatz. In der Odenwaldstraße solltest du auf jeden Fall fündig werden.
      Die Adresse des Treffpunktes ist übrigens Hauptstr. 34, wobei das etwas irreführend ist, denn das Autohaus Arscholl (ja, es heißt wirklich so) liegt eigentlich in einer Straße, die von der Hauptstraße in Richtung B44 abzweigt.

      Dann gute Anreise und bis Sonntag!
      Sigrid
      Hallo Karsten,

      die erste genannte Park-Adresse funktioniert leider nicht. Ich bin da eben vorbeigeradelt: Überall, wo man parken dürfte, stehen wochenend-dauerparkende LKW.
      Die zweite geht aber. Es gibt zwei Zugänge dorthin, die Du folgendem Link entnehmen kannst: gmap-pedometer.com/?r=5457738. Der erste ist der Schleichweg über die Schlesische Straße, der zweite führt außen rum fast am Bahnhof GG-Dornberg vorbei über die Odenwaldstraße. Ich denke, Du findest das schon.
      Alternativ sind Parkmöglichkeiten offiziell ausgeschildert, aber die sind ein Stück weiter weg.

      Gruß
      Sigrid
      Hallo,

      das war heute eine überzeugende Cross-Skater-Demo! Wir waren alle überrascht, wen wir da alles am Start vorfanden, "alte Bekannte" ebenso wie neue Gesichter, aber dass wir uns zu Dreizehnt einfinden würden, damit hatte wohl gar keiner gerechnet. Von Bad Homburg über Frankfurt, Darmstadt und Mainz bis Ingelheim reichte das Einzugsgebiet, aber die meisten kamen doch aus Groß-Gerau. Ich fand diese super Beteiligung jedenfalls toll, und ich wurde auch mehrfach von Bekannten auf unsere rege Teilnahme angesprochen. Dazu noch Traumwetter mit Sonnenschein und auf dem Hinweg Rückenwind, das alles bei angenehm kühlen Temperaturen, besser hätte es kaum sein können. Vier ganz Schnelle waren gleich weit voraus, denen begegneten wir nur noch mal kurz, als sie auf ihrer Rückfahrt an uns vorbeirauschten. Nach der Hälfte der Strecke teilte sich das übrige Feld. Meine Kondition reichte leider nicht zu ausgiebigen Unterhaltungen, aber ich fand die Tour dennoch sehr schön. Mit letzter Kraft und Susannes moralischer Unterstützung schaffte auch ich es zu meiner Freude und Überraschung schließlich bis Gernsheim, war dann aber sehr froh, mich in etwas unsportlicher Manier abholen lassen zu können. Wie mir ein Teilnehmer sagte, haben sich wohl ein paar Radfahrer über unsere Stöcke beschwert, aber meist war reichlich Platz, so dass sich gar niemand zu beschweren brauchte. Soweit ich es mitbekommen habe, sind alle wieder gut zurückgekommen, und so können wir uns auf weitere gemeinsame Ausfahrten freuen.

      Sigrid
      Hallo Sigrid,
      Sorry dass wir wie die wilde Hatz auf und davon sind. Auch für uns war die Veranstaltung ein voller Erfolg, eine Autobahn und für Cross Skater recht ungewohnt. Wir haben die volle Distanz in 2:17 (Steffen) und 2:22 Daniel und ich abgerissen.

      Bei den Ortsdurchfahrten auf dem Rückweg haben wir etwas "Gas" rausgenommen da wurde es an der ein oder anderen Stelle eng und wir haben hier Rücksicht auf die Radfahrer und Fußgänger genommen.

      Nachdem wir auf dem Hinweg mir Rückenwind mit 1:05 in Gernsheim am Wendepunkt ankamen hat uns der Gegenwind viele Körner gekostet. Aber ich denke wir waren echt happy mit der Runde. Eine zweite Runde sind wir dann aber nicht mehr angegangen es waren dann doch schon viele Gruppen unterwegs und wir waren auch richtig fertig. Bis bald mal wieder und dann haben wir hoffentlich auch mehr Zeit.

      Gerald
      Hallo Gerald,

      das war doch völlig in Ordnung so! Es ist ja schön, dass ihr euch zu dritt zusammengefunden habt, um eine schnelle Runde zu drehen. Ich bin auch froh darüber, dass ihr auch im Rahmen der Großveranstaltung mit wirklich vielen Menschen auf der Straße noch in einem Tempo fahren konntet, mit dem ihr zufrieden sein könnt. Und für mich war das auch eine sehr überzeugende Demonstration für die Sportart selbst.

      Gruß
      Sigrid