Neuzugang

      Neuzugang

      :)Hallo, ich bin neu hier und möchte gern wissen ob es im Raum Meißen Cross-skater gibt? Ich habe mit dieser Sportart erst angefangen und würde mich gern mit anderen aus meiner Region austauschen.:(
      Na hallo Schwälbchen,

      ich bin aus Chemnitz, war aber erst im März an freien Tagen zwischen Meißen und Bad Schandau (Hrensko) v.a. mit dem Rad, aber auch mit den cross skates unterwegs. Da ich doch 1-2 mal im Jahr die Sächs.Schweiz + Dresden genieße werde ich mich melden, wenn ich wieder mal da bin. Der Elberadweg ist ja bei schönem Wetter eher belagert. Vielleicht kennst du "Geheimcrosswege" ;)

      LG Betina
      Hallo Bettina,
      danke für deine Antwort. In Meißen der Radweg ist in der Woche eher weniger stark befahren und einpaar "Geheimcrosswege" kenne ich schon wobei der Radweg schon die beste Alternative ist. Gerade wenn man so wie ich anfangs noch wacklig unterwegs ist.
      Eine schöne Zeit und bis bals mal wieder
      liebe Grüße
      Hallo Schwälbchen,

      Herzlich willkommen im Forum und hier im Sachsenteil...
      Ich komme aus Westsachsen/Zwickau und nutze das Erzgebirgsvorland und einige Radwege bzw. Gewerbegebiete hier Rund um Zwickau. Dir viel Spaß in Meißen, einer sehr schönen Region in Sachsen.
      Hoffentlich werdet ihr bald mehr, ich suche hier in Zwickau auch Verstärkung.

      LG Nic
      Fleet Saktes F3-2011 - KV+ Viking
      Hallo Nic,
      ich hoffe das es einpaar zu dieser doch recht tollen Sportart finden. Auch wenn ich immer wieder die Blicke auf mich ziehe und es so aus sieht als komme ich direkt vom Mars. Gut ist in einer Kleinstadt das es sich anbietet mit Sonnenbrille und Helm zu fahren. Ich möchte nicht wissen was manche gerade denken wenn ich mit meinen Stöcken und Rollern ankomme. Eins ist immer gut"Die meisten gehen lieber ein Stück zur Seite" und so muss ich nicht so oft ausweichen"
      Liebe Grüße schwälbchen
      Hallo Schwälbchen!
      Bin auch nagelneu hier Im Forum und in der Sportart. Heute habe ich meine 2. Tour gemacht und bin immer noch "heiß" Wohnhaft bin ich in Raußlitz und erkunde gerade die Strecken in meiner Umgebung. Und die sind, na ja,etwas profiliert. Das hat den Nachteil, dass man sich sehr verausgaben kann. Der Vorteil ist, dass man bergab das Bremsen gut lernt.
      Für meine nächste Tour würde ich gern linkselbisch von Meißen nach Niedermuschütz und wieder zurück skaten. Das ist hoffentlich nicht so befahren und bis auf 2 Ausnahmen relativ flach. Meine Lauftechnik ist sicher noch ausbaufähig und da ist flaches Gelände vielleicht von Vorteil. Ich werde Dir berichten. Ansonsten hätte ich auch eine Empfehlung in meiner Ecke.
      Grüße!
      Matze
      Halle Matze,
      Bin auch Nossner und wohne 7km entfernt direkt in der Stadt, wo es nur noch einen Skiroller gibt.Cross-Skating ist seit dem 23.8.2015 die Sportart meiner Wahl. Die Eichholzgasse bis zur Hammermühle ist unsere Trainingsstrecke. Anfang Dezember bin ich mit den Skikes bis nach Ziegenhain und Höfgen, zum Veranstalter des Ziegenhainer Auelaufes, um über eine Cross-Skater Teilnahme am 23.9.18 zu sprechen.
      Hoffentlich können wir bald mal zusammen rollen. Achim Pospi

      saxo schrieb:

      Bin auch Nossner und wohne 7km entfernt direkt in der Stadt, wo es nur noch einen Skiroller gibt


      Der Achim ist zwar der "Wildeste" von uns.
      Aber die Aussage, "es gibt nur noch einen Skirollerfahrer...", die könnte etwas irritieren.

      Wir sind in unserer Cross-Skating-WhatsApp - Gruppe in Sachsen 34 Teilnehmer und pflegen engen Kontakt zu Thüringen.
      Julia hat dort bestimmt auch an die 20 TN, mit denen sie sich regelmäßig trifft.

      Monatlich organisiert Wolfgang Teamtouren, an denen jeder teilnehmen kann.

      Damit sind wir in Sachsen einen echt starke Truppe. Andere Bundesländer wären sehr froh, wenn es so einen aktiver CS .- Szene geben würde.

      In diesem Sinne - frohes Fest - allen ein paar besinnliche Stunden - genießt sie, sie sind schneller vorbei als uns das Recht ist ;-).

      "Das Geheimnis der Weihnacht besteht darin,
      dass wir auf unserer Suche nach dem Großen und Außerordentlichen
      auf das Unscheinbare und Kleine hingewiesen werden."
      Autor: unbekannt

      @Achim: Alles Gute für deine Schulter, wird schon alles wieder gut werden ;-).
      Hallo Schwälbchen,
      heute war das Wetter ok und da hab ich mal den Elberadweg getestet. Bei WhatsApp habe ich als Ziel Göhrischgut angegeben, sorry, war natürlich falsch, denn ich bin nur bis zur Gärtnerei gefahren. Von Meißen aus ging's flußabwärts bis Zehren und dann weiter an Niedermuschütz vorbei bis man an eine Gärtnerei gelangt. Das ist der Wendepunkt. Am Tourende standen dann 20 km auf dem Zähler.
      Also, der ER ist linksseitig wenig befahren und somit für meine Zwecke recht gut geeignet. Es gibt allerdings 2 Wermutstropfen: 1.fünf kleine Stellen mit Pflaster(der Hass) und 2. die Ortsdurchfahrt Zehren findet teilweise auf dem Bürgersteig und sogar 200m auf der B 6 statt(mangels Gehweg!! X( ) Trotzdem eine geile Strecke, herrliches Elbpanorama und selbst bei starkem Westwind gut fahrbar. Mein persönliches Manko war diesmal mein Schuhwerk. Die ausgelatschten Schlapperschuhe sind definitiv nicht geeignet. Daraus resultierend kam sicher der kleine Sturz den ich hatte. Aufgrund zu großer Vorlage kam ich aus dem Gleichgewicht und verlor die Balance.Vermutlich läßt mit der Kraft dann auch die Konzentration nach.
      Übrigens sind fahrerische Herausforderungen kurz nach der Elbbrücke und an der "Goldenen Aue"vorhanden. Die andere Elbseite sehe ich etwas kritisch, denn in Fließrichtung nach dem Kraftverkehr vor der "Knorre" ist der Weg wirklich sehr eng.
      Zusammenfassend ist zu sagen: war 'ne schöne Tour und meine Ausdauer und Strapazierfähigkeit haben zugenommen. :) :) Für Ausdauertraining hervorragend zu gebrauchen, da auch fast keine Zuschauer. Und falls Dich die 20 Kilometer gruseln, fährst Du einfach kürzer!
      Viel Spaß!
      Matze
      Hallo,

      während eines Urlaubs in Rathen bin ich mal von dort den Elberadweg bis kurz vor Pirna und wieder zurück gerollt. Das ist auch eine schöne Strecke mit gesamt 20 km. Nur in Pötzscha muss man kurz die Straße nutzen, aber das ist kein Problem.
      Wunderschön asphaltiert und landschaftlich eben auch sehr reizvoll an der Elbe lang.

      Gruß

      Conni
      Kurse - Treffs - Touren (seit 2006)

      in Dortmund - Hagen und Umgebung

      Biathlon-Aktiv.de