Entzündung Hoffascher Fettkörber / Hoffaitis

      Entzündung Hoffascher Fettkörber / Hoffaitis

      Hallo,

      ich plagem ich nun seit mittlerweile fast 1 Jahr mit einer Entzündung des hoffaschen Fettkörper im rechten Knie rum. Diagnostiziert wurde dies Anfang des Jahres mittels einer MRT. Schmerzen waren anfangs dauerhaft (insbesodere beim Treppen steigen und rennen). Mittlerweile treten sie nur noch zufällig auf. Mal habe ich ein paar Stunden/Tage Ruhe, dann geht es allerdings auch wieder los.

      Alle Therapieversuche (in folgender Reihenfolge: Diclofenac Tabletten, Spritzen in das Knie, Kniebandange, kühlen mit Eis, Homöpathie, Manuelle Therapie, Patellasehnenband) zeigten bis heute leider keine Wirkung. Dazu kommt, dass ich seit Anfang der Entzündung so gut wie keinen Sport betreibe, was aber leider der Heilung auch nicht dienen konnte.

      Ich war in der Zeit bei mehreren Ärzten (Allgmeinmedizinern, Orthopäden, Chirugen). Alle konnten mir nicht wirklich weiterhelfen, viele sagten eine Arthroskopie sei unumgänglich. Dabei konnten sie allerdigns auch nicht sagen, ob so die Schmerzen verschwinden würden.


      Daher frage ich nun, hat jemand von euch ähnliche Erfahrungen gemacht und es eventuell geschafft, eine lästige Hoffaitis zum Stillstand zu bekommen?


      Danke im Voraus für alle Antworten und Tipps.

      Gruß
      Alex
      Hallo hoffa oh no
      ob das hier die richtige Plattform ist solche konkreten medizinischen Fragen zu stellen ?? Hat dieses Krankheitsbild ursächlich was mit Cross Skaten zu tun? Oder willst Du nur wissen ob es durchs Cross Skaten weg geht ?
      Medizinische Ratschläge via Forum einzuholen würde ich eh immer auch für nicht sehr autorisiert halten......denn, meine Kopfschmerzen müssen nicht zwangsläufig auch mit deinen Kopfschmerzen identisch sein (so natürlich auch deren Therapien)
      Zu Risiken und Nebenwirkungen frag besser doch den Arzt aber nicht unbedingt den Sportler.....
      Dennoch, gute und vor allem baldige Genesung gewünscht.
      sportliche Grüße Peter
      Wünsche immer genügend Druck auf den Pneus....
      sport-mielke.de
      So, ich glaube das hoffasche Knie ist nun Vergangenheit :)

      Alles fing mit einen Tipp eines Users (aus einem anderen Forum) an. Er hatte, wie er selbst sagte, seine Hoffaitis mit Hilfe eines Buches von Dr. Ernst van Aaken, in den Griff bekommen. Die Lösung ist Schwefel!

      An alle Hoffaitis geplagten, geht in die Apotheke und besorgt euch Schwefelpulver. Dieses vermischt ihr dann leicht mit Wasser und tragt es auf einen Baumwollumschlag (z.B. ein altes T-Shirt) auf und befestigt es an dem Problemknie. Das ganze wiederholt ihr nun an mehreren Nächten am Stück. Bei mir war der Spuk bereits nach knapp 3 Nächten vorbei.

      Ich bin nun seit knapp 2 Wochen völlig beschwerdefrei.

      Viel Erfolg!