Kommerzielle Links?

      Kommerzielle Links?

      Hallo,
      heute (16.04) morgen gab es einen Post von "Skiker1" mit einem Link zu einem finnischen Online-Shop, wo es Skikes für nur 129 € gibt. Dazu kommen noch mal Versandkosten von etwa 12 €, insgesamt also ein attraktives Angebot. Da manch anderes Produkt in dem Shop genau so teuer wie bei uns ist, habe ich erstmal gefolgert, dass das alles so in Ordnung ist und die Skikes aus irgendwelchen Gründen bei dem Anbieter (oder überall in Finnland ?) eben so günstig sind.
      Ich kann den Post jetzt aber nicht mehr finden, ich nehme an, er wurde wegen des "kommerziellen Links" (Forenordnung) gelöscht?
      Falls ich damit richtig liege, würde es mich doch stören - sollte in solch einem Fall nicht das allgemeines Interesse an der Information eine Löschung verhindern?
      Dürfte man denn wenigstens den Name des Shops veröffentlichen, ohne direkten Link?

      Ciao Ciao
      Wolfgang
      Hallo Wolfgang,

      es gibt 2 Gründe für die Löschung.
      Erstens der kommerzielle Link. Möchte man gerne Werbung machen, kann man sich mit den Moderatoren oder Administratoren in Verbindung setzen, dann sieht man weiter.

      Dann die Preise der Skikes. Du wirst hier in diesem Forum keine Hinweise auf Shops (vorwiegend Online-Shops) finden, die Preisdumping betreiben. Davon gibt es auch in Deutschland genug. Es ist ein übliches Vorgehen, Lockangebote im Sortiment zu haben, an denen nichts verdient wird. Selbstverständlich müssen dann andere Produkte gleich viel oder mehr kosten, damit dieser Verlust aufgefangen wird. "Normalerweise", denn klar ist ein generelles Preisdumping dann möglich, wenn der Absatz gewisse Größen annimmt.

      Wie auch immer, es gibt im WorldWideWeb genug Möglichkeiten, solche Shops anzupreisen und für den ernsthaft Suchenden ebenfalls jede Möglichkeit, an die Adresse solcher Shops zu geraten.
      Wir können und werden auch nicht verhindern, dass sich jetzt Hans und Franz mit Skiker1 in Verbindung setzt, um seine hier veröffentlichte Adresse (unter dem Titel "billigste Skikes in Deutschland") zu erfahren. Bitteschön.

      LG Andrea

      PS: ...natürlich finde ich es nicht angenehm, das sich hier jetzt "Hans und Franz mit Skiker1 in Verbindung setzen" kann. Aber ich müsste in Wolfgangs Beitrag herumkorrigieren und den Name mit "eines Neumitglieds" o.ä. ersetzen.
      Mache ich jetzt nicht, aber vielleicht könnt ihr das nächste Mal bei so etwas selber daran denken bitte. (ein anschließendes Erwähnen ist immer möglich, ein Löschen ist blöd)

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „anki“ () aus folgendem Grund: PS ergänzt

      Hallo Andrea,
      hmmm, wie ich oben geschrieben habe, bin ich davon ausgegangen, dass aus irgendwelchen Gründen die Skikes dort einfach günstiger sind als hier.
      Vielleicht sind die Zollgebühren anders als bei uns? Hat mich z. B. bei Laufschuhen überrascht, ein Schuh, der bei uns 150 € kostet, bekomme ich in den USA ganz normal für 100 $ (!), aber produziert wird er irgendwo in Taiwan…
      Wie gesagt, dass ist meine Vermutung (die mag falsch sein...), und damit eine ganz neutrale Information. Ich wollte hier niemandem auf den Schlips treten, sorry.

      Ciao
      Wolfgang

      anki schrieb:

      Hallo Wolfgang,

      Es ist ein übliches Vorgehen, Lockangebote im Sortiment zu haben, an denen nichts verdient wird. Selbstverständlich müssen dann andere Produkte gleich viel oder mehr kosten, damit dieser Verlust aufgefangen wird.


      Hallo
      An dieser Verkaufspolitik kann ich dann nichts schlechtes finden,wenn der Durchschnittspreis des Gesamtsortiments wieder "normal" ist. Solche Lockangebote haben nur das Ziel den potentiellen Käufer ins Ladengeschäft /Onlineshop zu locken mit dem Hintergedanken das er noch was anders mitkauft. Das ist beim Bäcker (3 Stück Kuchen für den Preis von 2) oder beim Fleischer ("wir haben heute noch .....im Angebot")nicht anders. Ich halte das für legitim solange die Qualität der Ware stimmt und nicht noch Lohndumping betrieben wird.


      anki schrieb:


      Wir können und werden auch nicht verhindern, dass sich jetzt Hans und Franz mit S..... in Verbindung setzt, um seine hier veröffentlichte Adresse (unter dem Titel "billigste Skikes in Deutschland") zu erfahren. Bitteschön.


      :D Der Wolfgang hat das aber auch so schön ausführlich beschrieben ,das wer böses im Schilde führt glatt auf die Idee käme er profitiere davon.

      anki schrieb:


      Aber ich müsste in Wolfgangs Beitrag herumkorrigieren und den Name mit "eines Neumitglieds" o.ä. ersetzen.
      Mache ich jetzt nicht, aber vielleicht könnt ihr das nächste Mal bei so etwas selber daran denken bitte. (ein anschließendes Erwähnen ist immer möglich, ein Löschen ist blöd)

      Die Haltung muss ich begrüßen, denn ich bin kein Freund vom Löschen von Userbeiträgen,solange es nicht unbedingt nötig ist.

      Gruß
      Bernd

      nur mal meine unmaßgebliche ungefragte Meinung

      wmenn schrieb:


      Ich kann den Post jetzt aber nicht mehr finden, ich nehme an, er wurde wegen des "kommerziellen Links" (Forenordnung) gelöscht?
      Falls ich damit richtig liege, würde es mich doch stören - sollte in solch einem Fall nicht das allgemeines Interesse an der Information eine Löschung verhindern?


      Genau, Wolfgang, es gibt kein konträres "allgemeines" Interesse höherer Ordnung. Siehe Forenordnung. Du selbst hast sie ja akzeptiert, sonst dürftest du hier gar keine Beiträge schreiben.;)

      Wir wollen hier keine Werbeplattform sein im Sinne von Produkt xyz gibt es im Shop xyz am günstigsten zu erwerben. Dafür darfst du dich im WWW gerne selber um den "heißesten" Preis bemühen, ist nicht so schwer:)
      Nette Grüße,
      fryTom

      [size='1']Cross Skater, verwendet momentan folgende Cross Skates (alle mit 2 Wadenbremsen gemäß Cross Skating Regelwerk)

      Speedrace 2.0 (custom-built, K2 Radical Pro FLX Boot, PS XC Path 2.0 Schiene, Fender & neon-orange KS-Felgen) & BLACK ROCK Skate (cross-skate-shop.com-V07-120-Tuningskate)
      Stöcke KV+ CH1 (in Körperlänge), mein Blog[/size]

      Bernd.G schrieb:

      Hallo
      An dieser Verkaufspolitik kann ich dann nichts schlechtes finden,wenn der Durchschnittspreis des Gesamtsortiments wieder "normal" ist. Solche Lockangebote haben nur das Ziel den potentiellen Käufer ins Ladengeschäft /Onlineshop zu locken mit dem Hintergedanken das er noch was anders mitkauft. Das ist beim Bäcker (3 Stück Kuchen für den Preis von 2) oder beim Fleischer ("wir haben heute noch .....im Angebot")nicht anders. Ich halte das für legitim solange die Qualität der Ware stimmt und nicht noch Lohndumping betrieben wird.


      Jau!
      Aber ich setze mich als Forumsmoderator nicht hin und kontrolliere Durchschnittspreis des Gesamtsortiments, Qualität der Ware und Lohndumping.
      Wie gesagt: wer von seinen eigenen seriösen Angeboten überzeugt ist, wende sich gerne an unsere "Werbebeauftragten" :)

      LG Andrea

      anki schrieb:

      Jau!
      Aber ich setze mich als Forumsmoderator nicht hin und kontrolliere Durchschnittspreis des Gesamtsortiments, Qualität der Ware und Lohndumping.

      LG Andrea


      Hallo
      Das kann man aber von einem Mod verlangen das da ein paar Exeltabellen angefertigt werden mit dem Warensortiment aller Shops.
      Eigentlich sollten auch persönliche Kontakte gepflegt werden zu den Eigentümern nebst den Angestellten und Fam.

      Gruß
      Bernd
      duck und wech!