viirol

      Super, Alf,

      sehr interessante Idee, wenn auch die 6-Rad Version der Aussage des gesteigerten Handlings etwas widerspricht. Man ist offenbar noch am experimentieren, was auch gut so ist. Na ja, wozu der Skater auf dem Video die Stöcke in Hinternhöhe hat, weiß er offenbar selbst nicht so genau. Ich wüsste es ehrlich gesagt auch nicht.
      Bemerkenswert sind auch die Luftreifenmodelle. Vielleicht hat man bei gerader Skateposition ein wenig das Gefühl wie auf der Fläche eines Skis zu stehen. Nur einen Kantenabdruck wird der Skiskater immer noch vermissen. Oder könnten die Modelle mit den "Trennscheiben" (ganz links im ersten Video) dafür vorgesehen sein?
      Auf alle Fälle sehr innovativ!

      Franz

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Gelöschter Benutzer“ ()

      Bei den Modellen mit Lufträdern haften (und verschleißen) in Kurven die inneren Räder deutlich am meisten. Das wäre ja trotzdem nicht weniger Bodenkontakt als beim Cross-Skate, aber die schräge Belastung der Reifen, Felgen und Radlager könnte (!) zu Problemen führen.
      Ein blöder Vergleich: Beim Ski ist in der Kurve auch nur eine Kante auf dem Boden. Wozu mein Vergleich gut sein soll, weiß ich selbst nicht, ist mir nur so eingefallen.

      Franz

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Gelöschter Benutzer“ ()

      Hallo alf

      Danke für den link! Die V-Anordnung ist ja hochinteressant – da könnte man alle auf unseren Cross-Skates mittig abgefahrenen Reifen, die seitlich noch Profil haben, restlos aufbrauchen :rolleyes:. Macht auch nix, wenn einer platzt - bei Zwillingsbereifung hat jeder Reifen ein backup-Rad!

      Ja, zum Raupen-Fahrzeug, bzw. dimensionsbezogen zum Grasski, ist es da nicht mehr weit – und bei 6 Rädern pro Skate kann man auch kaum mehr von Walgen sprechen, die gleiten über jede noch so widrige Oberfläche hinweg! Jetzt geht’s aber dann anki’s „Referenzstrecke“ langsam an den Kragen… die genügt bald den Anforderungen nicht mehr ;).
      Aller Wuchtigkeit zum Trotz ist im deutschen Text ein netter „Weichmacher“ eingebaut: die „Kullernfähigkeit“ :o - das macht aus einem Panzer doch gleich einen Plüschball!

      Hubert
      …hat V-Stil bisher anders verstanden
      KnightSkater
      Ich glaube, meine backup-Räder nehme ich doch lieber im Rucksack mit ;)

      Interessant ist diese Fotogalerie allemal und wenn mir jemand das Luftrad-Modell (mit 12 aufgepumpten Reifen!!) vorbeibringen würde, wäre ich damit sofort auf meiner "Referenzstrecke" :).
      Aber ob damit wirklich mal jemand gefahren ist oder es nur für die Fotos so zusammengestellt wurde? Von den 6-Zoll-Reifen scheinen zumindest nur 4 drauf zu passen, wobei man den Winkel dann noch variieren kann (durch Umschrauben der Adapter?) .... irre...

      @alf
      Falls du tatsächlich mal Besitzer solcher Dinger sein solltest, dann sag mir bitte Bescheid! :cool:

      LG Andrea

      PS: "Kullernfähigkeit" ist soooooo gut! Diese Wortschöpfung bekommt seinen Platz neben den Elefantenrollschuhen!!!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „anki“ () aus folgendem Grund: PS dazu