Wie einfach ist das denn? Reifen montieren

      Monsterzwingen und Spüli ok, aber was zur Hölle hast mit dem Hammer und den Besenstielen getrieben?
      Ich hab grad ziemliches Kopfkino was da in Deiner Werkstatt abgegangen sein könnte,:D Na jedenfalls bist Du ja jetzt ausgerüstet und die Reifendecken werden jetzt nicht mehr überdehnt und sitzen sauber zentriert auf den Felgen (hoffe ich zumindest). Ich persönlich hatte speziell mit den ersten original Skike-Mänteln so meine Schwierigkeiten. Die hatte ich mir mal nachbestellt, weil sie wirklich lange halten und m.E. auch sonst tiptop sind, ausser das aufziehen. Jetzt hab ich mir auf meiner Werkbank etwas ähnliches wie die RMH gebastelt und das ebenso total easy. Leider kommt das Ding für meinen Geschmack zu häufig zum Einsatz. Ich hab immer wieder Probleme mit den Schläuchen die direkt neben dem Ventilansatz undicht werden:mad: Was soll´s; ist wohl nicht zur Strafe sondern nur zur Übung.:D
      Viele montierfreie Km wünscht Thomas von Nordbadisch-Nordisch

      Nordbadisch-Nordisch schrieb:

      ... aber was zur Hölle hast mit dem Hammer und den Besenstielen getrieben?
      Ich hab grad ziemliches Kopfkino was da in Deiner Werkstatt abgegangen sein könnte,...


      Mir schwirren hier eher Tausend ? im Kopf herum... was soll das? Thema verfehlt... setzen 6? Ich weiß ja nicht, wo Du das her hast, aber bestimmt nicht von mir. Vielleicht bist "Du" ja auch nur ein Spammer... :p
      Hallo Suzy

      Auch mit der RMH geht das beim ersten und zweiten Mal nicht so einfach. Wenn man aber etwas Übung bekommen hat, gehts gut.
      Das Problem ist nur wenn du max. 4 Reifen gewechselt hast ist ja wieder für viele Monate schluss damit. Dann gehts wieder von vorn los. Mir geht das so, jedes mal bin ich am überlegen wie denn nun den Schlauch einfädeln ohne ihn kaputt zu machen. Ist bei den kleinen Reifen auch alles eng und fummelig.

      Auch wenn ich dir nicht weiterhelfen kann, aber du bist nicht allein mit dem Problem, :) das betrifft auch Jungs. Als Händler ist das kein Thema wenn man täglich in Übung ist klappt das auch bald wie am Schnürchen.

      Gruss
      Bernd
      Bin fertig. Fix und...! ;)

      Und nein. Ich musste nicht auf die teilbaren Felgen zurückgreifen!

      "Es ist kein außerordentlicher muskulärer Kraftaufwand mehr nötig dank des ausreichend dimensionierten Montageradhebel."
      und
      "Mit Stand April 2011 sind seither Original Skike, Road Star und Blackarmada Mäntel der Baujahre 2010+2011 völlig Problemlos in der Montage getestet worden. Kunden, in aller Regel aktive Cross Skater(innen) bestätigen dies übereinstimmend."

      So, das als Zitat von der Herstellerseite. Dem lege ich mal zugrunde, dass mein durchaus außerordentlicher muskulärer Kraftaufwand den bis dato ungetesteten CST geschuldet ist? Also, ich bin ab jetzt vorsichtiger, was solche Aussagen und Videos von und mit Männern angeht. Ich (und nicht nur ich ;) ) hatte mir davon mehr Hilfe erwartet und vor allem im Sinne von weniger kraftaufwändig. Aber weit gefehlt. Mir tun jetzt ordentlich die Hände weh.

      Nachdem ich ja vorhin den Keller geplündert hatte, konnte ich genug herumprobieren... wollte ich zwar nicht, ließ sich aber nicht vermeiden. Wie ich ja schon schrieb, sind die Skikefelgen schmaler. Aber mit den alten V07-Spacern wäre das schon gegangen, wenn sie gewollt hätten ;). Das Innenleben der Plus-Felgen ist anders als das der alten V07-Felgen: Lager und Innenspacer waren nicht so fest drinnen, sie hatten Spiel, so dass das festgeschraubte Komplettrad auch ein seitliches Spiel hatte. Sprich... ich hätte nicht gut fahren können, denn die Räder wären ständig an der Gabelaufnahme durch die Verkantung beim Skaten entlanggeschabt... also war das Mist. Mantel und Schlauch wieder runter von der Plus-Felge. Was hier im übrigen leichter ging, war das Hineinfriemeln des Schlauchventils... warum auch immer. So unterschiedlich sehen die beiden Felgen nicht aus.

      Ich hatte mich somit voller Zuversicht und Vorübung noch mal an die Ibex-Felge herangewagt... und ja... natürlich ging das nicht so wie erhofft. Ohne Abknicken des Ventils geht da nichts, aber den Dreh hatte ich beim 4. Mantel dann doch schon 'raus. Damit hatte es sich aber auch. Mehr hätte ich nicht haben wollen. Mal schauen, ob ich das Teil noch einmal bemühen muss oder ob ich nicht doch die Teilbaren nehmen werde...

      Und was ich von Bernd so lese, stimmt mich auch nicht gerade zuversichtlich, denn seine Schlappen sind nicht die CST, sondern Roadstars oder BlackArmada,
      nehme ich mal an?

      Euch allen noch einen schönen Abend und das nächste Mal viel Erfolg beim Reifenwechseln.

      Gruß, Suzy

      P.S. War um ca. 18.30 Uhr fertig, mit Pausen. Und der Reifenheber war lang genug, 20 cm, aus Metall von KST..ls, sehr empfehlenswert. Als Fehlerquelle also auszuschließen. Kunststoffheber hätten jedenfalls nicht überlebt. Und den Föhn brauchte ich dann doch nicht... war nur ein Erfahrungswert aus den V07-Zeiten...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Muck“ ()

      Bernd.G schrieb:

      Ohne RMH hätte ich deutlich mehr Mühe die Reifen aufzuziehen. Mit etwas Übung geht das dann besser.


      Mmh... stimmt schon. Aber was man immer parat haben sollte ist mindestens 1 neuer Schlauch. Ich durfte heute nochmal ran, weil einer die Aktion nicht überlebt hat. Ich werde mal auf die neue und teure Crossroller-Bindung sparen, damit ich die teilbaren Felgen von PS nutzen kann, denn ein Komplettrad mit CST-Mantel und Schlauch ist ca. 51 Gramm (!) pro Stück schwerer als das Ibex-Komplettrad mit gleicher Mantel- und Schlauchausstattung.

      Ich hatte zwar im Hintergrund ;) noch den Tipp bekommen, vor dem Mantelaufziehen schon den Schlauch einzuziehen, damit auch das Ventil ohne Knicken eingesetzt werden kann, aber dieser Trick klappte so gar nicht. DAS muss ich dann mal sehen... irgendwann einmal :).

      Gruß, Suzy

      Muck schrieb:

      Mmh... stimmt schon. Aber was man immer parat haben sollte ist mindestens 1 neuer Schlauch.


      Hallo
      Besser pfundweise sollte man Schläuche rumliegen haben denn der Ventilanschluss ist bei mir immer die Schwachstelle.Zeigt sich da der kleinste Riss fliegt der Schlauch weg.

      Ich hatte zwar im Hintergrund ;) noch den Tipp bekommen, vor dem Mantelaufziehen schon den Schlauch einzuziehen, damit auch das Ventil ohne Knicken eingesetzt werden kann, aber dieser Trick klappte so gar nicht. DAS muss ich dann mal sehen... irgendwann einmal :).(/quote)

      Gruß, Suzy

      Das vergesse ich jedes mal ob erst in den Schlauch oder erst den Mantel auf einer Seite auf die Felge und dann den Schlauch einfriemeln....

      Gruss
      Bernd
      Hallo

      So nun den Sonntag auch wieder versaut, mit was wohl? Richtig 4 Reifen an SRB-Felge gewechselt! :evil:
      Es ist einfach ein sch... Job wenn man zu wenig Kraft in den Pfoten hat. Auch wenn man genau weiß wie rum das Ventil in Laufrichtung zeigen muß, kaum hat man mal dem Reifen den Rücken zugewandt, dreht sich das Ventil in die andere Richtung und am Ende wechselt man den vierten Reifen nochmal. :cursing:


      Gruß
      Bernd