Protektorenhose

      Hallo Hans-Peter,

      ich habe eine Powerslide Crash Pad Pro (ca. 45 Euronen). Im Sommer trage ich nur die, mit Unterhose drunter. Sehr angenehm, wegen luftduchlässigem Gewebe. Im Winter trage ich sie unter einer Laufhose. Behindert überhaupt nicht, ausser man will sich hinsetzen, da man dann auf dem Steißbeinschutz sitzt.

      Gebraucht habe ich sie bisher gottseidank noch nicht, gibt aber ein sicheres Gefühl.

      Gruß Joachim
      Hallo Frank,

      Bewegungseinschränkung (ausser beim Hinsetzen, wie schon beschrieben) merke ich keine. Am Anfang fand ich sie etwas einengend, das hat sich aber schnell gegeben, inzwischen passt sie perfekt. Dies Hose hat eine Mischung aus harten und weichen Pads. Am Steiß und an den Oberschenkeln sind sie hart. Über den Hüftknochen und am Gesäß sind es weiche Elemente. Wahrscheinlich deshalb auch keine Bewegungseinschränkung (subjektiv).

      Wie gut die Schutzwirkung ist, weiß ich nicht, hoffe aber, es auch nicht beurteilen zu müssen.

      Gruß Joachim
      Hallo Peter
      ich fahre von anbeginn mit dieser Hose ufoplast padded plastic short. Stört mich absolut nicht, hab sie aufgrund von Empfehlungen hier im Forum (geh mal auf die Suche und du findest einiges zum Thema) gekauft. Allerdings ist sie ziemlich teuer und ich bin der Meinung eine ähnliche bei Decathlon im Snowboardbereich gesehen zu haben für die Hälfte des Preises. Über die Qualität dieser Hose kann ich natürlich keine Aussage machen. Wirklich gebraucht hab ich meine ein Glück noch nie und ich hoffe das bleibt so :)
      Gruß
      Stephan
      hallo zusammen
      Protektoren helfen oft gegen Schmerzen und Verletzungen,aber nur wenn sie an der richtigen Stelle sitzen.Protektorenhosen haben leider oft den Nachteil das sich der Oberschenkelknochen im Bereich des Hüftgelenks an den Schutzplatten vorbeimogeln kann und bei einem seitlichen Sturz dann doch ungeschützt auf den Boden aufschlägt.Die oben genannten Hosen aus dem Zweiradbereich werden unter Crosshosen getragen.In den Crosshosen sind i.d.R. immer zusätzlich großflächige Protektorenplatten von innen angebracht,die das Hüftgelenk schützen sollen ohne aber die Bewegungsfreiheit all zu sehr einzuschränken.Durch reichlich Sturzerfahrung aus dem Motocrossbereich (Suzuki-RM250 2-Takt,leichte bis schwerste Prellungen -trotz Doppelhose:() kann ich nur jedem empfehlen weniger auf den Preis zu schauen, sondern mehr auf optimale Paßform zu achten.

      Gruß Andreas
      Hallo Andreas,

      ja, das stimmt, ich hatte einmal eine MTB-Crash-Pad-Hose, damit war Radfahren unangenehm und die Pads saßen nicht dort, wo sie schützen konnten. :confused:
      Die Hose war also ziemlich sinnlos. Die erwähnte Poweslide Crash-Pad Hose sitzt da schon viel besser und angenehmer, weswegen wir sie jetzt auch in unserem Webshop aufnehmen.:) Ihr seht also wir nehmen, ganz nach dem Kundenbedarf, sinnvolles rein in den Laden und schmeißen weniger sinnvolles raus.

      Franz

      P.S.: Und schon ist das neue Hosenteil online im Shop!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Gelöschter Benutzer“ () aus folgendem Grund: P.S. drangehängt

      Noch' nen Vorschlag

      Hallo zusammen,

      als "Neuling" wollte ich zu diesem Thema gerne meine Erfahrung mit einbringen.
      Ich war früher Fussball Torwart und habe mir auf den ungeliebten Hartplätzen trotz der einschlägigen wattierten Hosen oft die Hüften aufgehauen. Bis ich irgendwann mal eine Unterziehhose aus dem Bereich "American Football" entdeckt habe, die ich dann sofort bestellt und sehr oft getragen habe und nie mehr ein Problem hatte.
      Dieses Teil habe ich jetzt auf meinen ersten Skike Ausflügen reaktiviert und habe sie auch gleich mal auf dem Asphalt "ausprobiert" :o und siehe da, hat den Sturz auf die Hüfte gut abgefangen, keine Schürfwunde, kein Problem.
      Ich kam mir zwar mit dem Teil Anfangs etwas lächerlich vor, aber nach dem Sturz und nachdem ich jetzt diese Diskussion gelesen habe, ist das wohl echt ein Thema.

      In die Hose (15 €) werden "Hip Pads" gesteckt, die aus sehr stark komprimiertem Schaumstoff (nochmal 14€) bestehen, da geht nix durch.
      Wer Interesse hat, ich hab' im Internet eine Bezugsadresse gefunden

      futspo.de/products/american-fo…se-f%C3%BCr-hip-pads.html

      Schöne Grüße,
      OF-Skike

      Intelligente Protektorenhosen

      Hallo,
      habe was im Netz und in einer Mountainbikezeitschrift gelesen das sich futuristisch jedoch gut anhört falls es denn funktioniert. Ich selbst kann leider keinerlei Erfahrungen dazu beitragen aber lest mal selbst. Es geht um Protektorenhosen mit dem "d30" Material.

      Zitat aus dem Netz: (einfach d30 Protektorenhose gegoogelt)

      "Hier noch eine genauer Erklärung des d3o Materials

      d3o ist ein neuartiges, intelligentes Material, das auf harte Aufschläge automatisch mit der Änderung der Materialeigenschaften von weich und flexibel auf hart und schützend reagiert.

      Die Veränderung tritt im Bruchteil einer Sekunde ein und dauert jeweils nur so lange wie der Aufprall.Das Gewebe Ist weich und flexibel bis zum Augenblick des Aufpralls - dann verfestigt sich das d3o zur perfekten Schlagfläche. "

      Nichts ist bezeichnender für die momentane Stimmung als Nordic Walking:
      Ich geh am Stock und fühl mich wohl dabei...::rolleyes:
      Hallo Rückenwind,

      diese elastoplastischen Materialien gibt es schon seit etlichen Jahren, allerdings bislang nicht für Kleidung (dann muss es ja waschbar sein). Meine Kinder nutzen das Zeug schon lange als Spielzeug: legt man es auf eine Unterlage, zerfließt es; wirft man es auf, verhält es sich wie ein Vollgummiball; zieht man es langsam mit zwei Händen auseinander, ist es wie Kaugummi; zieht man schnell, zerreißt es mit glatter Bruchkante. Ich finde das Zeug absolut faszinierend. Es hat auch in die Szene der Kletterer Einzug gehalten, wo es als "Handtrainingsknet" benutzt wird - solange, bis es dreckig genug ist, dass es sich zersetzt...
      Das wäre denn auch mein einziger Zweifel, wie es um die Haltbarkeit beim wiederholten Waschen bestellt ist.

      Sigrid
      Hallo Sigrid,
      danke für diese Infos. Es sieht aber so aus als ob sie dieses Material jetzt in Kleidung sprich Protektorenhosen einbauen. Vielleicht wird es gegen Schmutz oder andere Fremdeinwirkungen geschützt oder "verkapselt" so dass es seine Formwandlung behällt...?
      Ohne jetzt Marken zu nennen werden diese Hosen in bekannten Mountainbike Zeitschriften getestet und sind im Handel erhältlich. Ich würde mich über ein Feedback von einem Forumsmitglied der schon Erfahrungen mit solchen Protektorhosen gemacht hat freuen.

      MfG,
      Pascal

      Nichts ist bezeichnender für die momentane Stimmung als Nordic Walking:
      Ich geh am Stock und fühl mich wohl dabei...::rolleyes:

      Suche eine neue, kurze Protektoren-Unterzieh-Hose

      [size='1']Meine Skikes : Einstellungen / Änderungen / Ausrüstung[/size]
      [size='1']forum.cross-skating.com/276-post1.html[/size]

      Klaus59 schrieb:

      Hallo,

      diese könnten mich interessieren :
      enduro-store.de/driver-protect…-protektoren-hose-red.php


      Falls jemand Erfahrungen oder Kaufemofehlungen hat, dann her damit.


      Hallo Klaus

      Meine ist nahezu identisch und von der japanischen Firma Komine.
      Klar ist das so eine Hose straff sitzen muss um nicht zu verrutschen. Der gummierte Bund meiner Hose ist schon ziemlich straff ,was nicht immer angenehm ist, besonders wenn man sich zu Hause anzieht und nachher noch im Auto sitzt.
      Bei einem verhältnismäßig harmlosem Sturz kann es passieren das darüberliegende Bekleidungsteile im Bereich Hartschale durchgeschliffen werden. Wenn Weichteile den Sturz aufnehmen ist das nicht der Fall! Dann hast du natürlich Schürfwunden!
      Trotzdem gibt so eine Protektorhose, gerade uns alten Säcken;) ,doch eine gewisse Sicherheit ohne das es zur Leichtfertigkeit führen sollte! Ich benutze sie aber nur auf unbekanntem Terrain mit hügligem Gelände ,egal ob cross oder Asphalt.

      Gruß
      Bernd
      Hallo Bernd,

      Bernd.G schrieb:


      ...Meine ist nahezu identisch und von der japanischen Firma Komine.


      Ich habe ja seit 2005 diese von UFO Plast :
      ufoplast.com/en/product-detail…ed-shorts-mtb-bmx/MTP6102

      Die hat mir sehr gute Dienste geleistet, wie man hier im Forum nachlesen kann.
      Es gab damals nur eine in Größe XL. Ich denke, die fallen etwas kleiner aus und XXL wäre für mich besser.

      Deshalb auch meine Fragen zu etwaigen Erfahrungen.

      Schade, daß noch keiner die mit den D3O Protektoren hat :
      enduro4you.de/products/de/MX-E…renhose-Kurz-mit-D3O.html
      [size='1']Meine Skikes : Einstellungen / Änderungen / Ausrüstung[/size]
      [size='1']forum.cross-skating.com/276-post1.html[/size]

      Klaus59 schrieb:

      Hallo Bernd,


      Schade, daß noch keiner die mit den D3O Protektoren hat :
      enduro4you.de/products/de/MX-E…renhose-Kurz-mit-D3O.html


      Hallo Klaus

      Bei dieser Hose fehlen aber die Oberschenkelprotektoren an der Seite! Vorn nützen sie meiner Meinung nach nicht viel ,denn man stürzt nicht vorn auf die Oberschenkel sondern eher seitlich. Selbst wenn du nach vorn stürzt landest du immer auf der Seite weil die angewinkelten Knie und die Skikes dafür sorgen.

      Allerdings weiß ich auch nicht wofür du sie brauchst.

      Gruß
      Bernd

      Behalte vorerst mein von UFO Plast

      Bernd.G schrieb:


      ...Bei dieser Hose fehlen aber die Oberschenkelprotektoren an der Seite!


      Hallo Bernd,

      das habe ich auch gesehen.
      Die seitlichen Polster schützen nur den Beckenknochen.

      Ich wollte eigentlich hier nur mal wissen, ob schon jemand mit dem neuen Material Erfahrungen hat.
      Scheint aber nicht der Fall zu sein.

      Im Moment trage ich meine UFO Plast noch weiter.
      Habe das Netz schon öfters geflickt.

      Da ich kaum noch Skike ( in 2011 gerade mal rund 20 km ), trage ich die Hose nur noch zum Skilaufen ( nur Ski Nordic Cruising und Ski Skating ).
      Alpine fahre ich nicht mehr, da meine Knochen mittlerweile zu leicht brechen....:mad:
      [size='1']Meine Skikes : Einstellungen / Änderungen / Ausrüstung[/size]
      [size='1']forum.cross-skating.com/276-post1.html[/size]
      Sorry, wen ich den Thread wieder aus der Versenkung zerre, aber hier hat sich schon länger nichts mehr getan...
      Ich bin auch auf der Suche nach eine Protektorhose.
      Insbesondere geht es mir darum, dass das Becken seitlich am Oberschenkelhals geschützt ist, denn da knallt man mit relativ wenig Bio-Knautschzone drauf, wenn man seitlich stürzt. Ja, seit es Inliner gibt, gibt es auch mehr Oberschenkelhalsbrüche bei jüngeren Patienten... :huh:

      Deshalb würde mich interessieren, welche Protektorhose ihr aktuell empfehlen könnt.
      Danke für alle Tipps.
      Servus Franke

      Ich trage die oben schon erwähnte TWO-X – sie hat seitlich die hardshell-Platten und trägt sich angenehm.
      Besonderer Vorteil für mich, der ich auch Rückenpanzer trage: die Klettfläche unter dem abnehmbaren Steißschutz nutze ich zum Zusammenkletten mit dem Rückenpanzer, der eh über den Steiß geht. Warum?...: die Protektorenhose neigt durch die Bewegung zum nach unten rutschen und der Rückenpanzer durch die Vorstreckung der Arme zwecks Stockeinsatz zum nach oben rutschen und sitzt dann stets im Genick. Durch die beim Anziehen geschlossene Klett-Verbindung bleibt alles da sitzen, wo’s soll und im Fall des Falles gebraucht wird – zudem liegt die Kombi beim Tragen angenehm an und wetzt nicht am Buckel.

      Die Befürchtung, daß es dadurch im Schritt etwas zwicken könnte möchte ich mit dem dringenden Tipp entkräften, daß zum Zweck der ggf. spontan notwendigen, zentralen Entwässerung (das, was sich nicht rausschwitzen läßt) eh eine großzügige Zugriffs-Aussparung im Netzgewebe geschaffen werden sollte…, wenn man sich nicht komplett entkleiden will - schließlich läßt sich die angeklettete Protektor-Short nicht mehr einfach runterziehen! ;( Selbstredend gehe ich davon aus, daß darüber noch eine Hose getragen wird. :rolleyes:

      Der saubere Beinschluß ist beim Skating ja schon erstrebenswert, aber notdürftiger Knieschluß hat Sturzpotenzial! :cursing:

      Servus
      Hubert
      … für den die einschneidende Maschenerweiterung somit Protektionsstatus hat :D
      KnightSkater