Search Results

Search results 1-20 of 172.

  • User Avatar

    Quote from Wumbes: “Vom Kajakfahren kenne ich den Spruch "Länge läuft"...” Was den Geradeauslauf betrifft, ja. Bez. der Geschwindigkeit ein klares Nein. Die bevorzugte Länge des Bootes wird durch die Wasserverdrängung bestimmt. Leichter Kanute - kurzes Boot. Entscheidend ist die Breite des Boots. Otto-Normal-Verbraucher würde ein schmales "Rennboot" nicht ausbalancieren können. Kajaks für Wildwasser sind ein anderes Thema.

  • User Avatar

    Quote from jssph: “..., also bleibt nur das Wochenende (wenn kein Schnee zum Langlaufen liegt).” Also sind in diesem "Winter" viele Wochenenden zum Skaten verfügbar (eigentlich ein Grund zum Heulen)

  • User Avatar

    Nach Regenfahrten neigen auch die Lager meiner Skikes zum Quietschen. Ich behelfe mir mit Silokonspray, dann habe ich zumindest bis zum nächsten Wassereinsatz Ruhe. Grüße Thomas

  • User Avatar

    Als Vielfahrer musste ich schon viele Stockschäden in Kauf nehmen. Bei Vario-Stöcken (zwei Versionen jeweils von Leki) gab es jeweils nach ca 3000 km einen Ermüdungsbruch der Schraube, auf der die Klemmung läuft. Vario hat sich damit für mich erledigt. Stockbrüche waren jedesmal auf Fahrfehler zurückzuführen. Entweder stürzte ich auf den Stock oder der Stock kam "hart" mit dem Skater ins Gehege. Ein simpler "Streifschuss" führte noch nie zu einem Schaden (drei Sätze KV+ Tempesta habe ich in 2 Ja…

  • User Avatar

    1000km-Club 2019

    Schimmerlos - - Cross-Skating -allgemein-

    Post

    Stand 5010 km in 273 Stunden; Schnitt 18.3 km/h.

  • User Avatar

    Quote from Sirko: “ Für mich ist eher die Frage, was beim Miriquidi im Einzel möglich wäre, diesjahr habe ich ja erstmal Zucker geleckt.” Aha - im 2er-Team mit dem kleinen Duracell-Bruder. Starke Leistung.

  • User Avatar

    1000km-Club 2019

    Schimmerlos - - Cross-Skating -allgemein-

    Post

    Der viertausendeste Trainingskilometer fiel im angemessenen Ambiente der Skater-und Rollerbahn in Johanngeorgenstadt. Aktueller Stand: 4034 km in 221 Stunden (macht 18,2 km/h im Schnitt).

  • User Avatar

    forum.cross-skating.com/index.…74208d419f6cc7ec7942bbd98 ...würde das so aussehen Rollerbahn Johanngeorgenstadt, 1220 m bester Asphalt, welliges Terrain (ca. 25 Höhenmeter pro Runde). Bisher kannte ich Strecke nur unter winterlichen Bedingungen (beleuchtete Nachtloipe!). Da ich zum Klettern in der Gegend war, habe ich mal ein paar Runden gedreht: 22.6 km, 1:05 h, 20,8 km/h. Und damit habe ich endlich mal einen konkreten Vergleich zum Skilanglauf: auf diese Strecke bin ich auf Skikes gut 2 km/h s…

  • User Avatar

    Quote from Sirko: “...noch Entwicklungspotential im SkiLL... Tacho steht aktuell auf 10950 km Crossskateerfahrung.” Dann vermute ich, dass ich dich zukünftig auf der Hohen Tour nicht mehr überholen werde:) [Müsste 2016 gewesen sein, als ich euch zwischen Maxdorf und Böhmischem Tor überholte] Beste Grüße Thomas, der auch den Arbeitsweg zum Training nutzt.

  • User Avatar

    1000km-Club 2019

    Schimmerlos - - Cross-Skating -allgemein-

    Post

    Quote from columbo: “Fahre seit ca. 6 Monaten. Technik sitzt aktuell soweit und versuche ordentlich Gas zu geben. Bin sportlich/läuferisch gut drauf (mache auch Langlauf Skating). Aber über einen 14 bis mx. 15 km/h Schnitt komme ich nicht drüber. Laufe so 12-20 km Strecken pro Ausfahrt.” Die Sätze hätten von mir stammen können. Vor sieben Jahren, als ich die ersten Kilometer auf den Skatern drehte, sah es nicht anders aus. Ein 15er Schnitt war die positive Ausnahme. Seitdem habe ich sowohl physi…

  • User Avatar

    1000km-Club 2019

    Schimmerlos - - Cross-Skating -allgemein-

    Post

    Quote from jssph: “Quote from Schimmerlos: “Nach 170 Trainingsstunden stehen 3028 Kilometer in der Bilanz.” Single & Rentner?” Weder noch. Ich nutze einfach nur meinen Arbeitsweg (meist mit Umwegen) zum Training. Über 300 Stunden sind es, wenn ich Skilanglauf, Laufen und Radfahren noch hinzunehme.

  • User Avatar

    1000km-Club 2019

    Schimmerlos - - Cross-Skating -allgemein-

    Post

    Nach 170 Trainingsstunden stehen 3028 Kilometer in der Bilanz.

  • User Avatar

    Durch Niesky ging es relativ entspannt über kleine Nebenstraßen. Ab Ortsausgang wieder unbefestigte Piste. Immerhin relativ fest. Vor Horka (der Ort, wo am Nachmittag ein großer Waldbrand ausbrechen würde), fehlte mal wieder die Ausschilderung. Über die schmale Fußgängerbrücke wäre es gegangen, aber wir rollten den Plattenweg nach Norden, bis eine unbeschilderte Kreuzung uns am rechten Weg zweifeln ließ. Karte studieren. So und so stoßen wir auf den rechten Pfad. Also weiter. Schotter. Bahnüberg…

  • User Avatar

    Mindestens 15 Jahre muss es her sein, dass ich den Froschradweg durch die Oberlausitz letztmalig auf dem Rad durchfuhr. Ca. 240 Kilometer durch eine begeisternde Heide- und Teichlandschaft im Nordosten Sachsens, die mir in der Erinnerung durchaus geeignet schien, als Strecke für Nordic Cross Skating zu dienen. Mehrere Änderungen der Streckenführung blähen die offizielle Distanz inzwischen auf 270 Kilometer aus. Das nenne ich eine Hausnummer! forum.cross-skating.com/index.…74208d419f6cc7ec7942bbd…

  • User Avatar

    1) 230,5 km (976 Höhenmeter) 2) 20:04 (brutto), 15:11 (netto) 3) Oberlausitz/Froschradweg (ohne "Westzipfel") 4) 80% Asphalt / 20% unbefestigt (oft Schotter/Sand/Split) 5) 15,2 km/h (netto) 6) Sommer 7) Fast ideal. 16-28°C, böiger Wind aus unterschiedlichen Richtungen Weiß nicht, ob ich (nicht mehr in diesem Jahr) einen Versuch auf der kompletten Runde (270 km) wage. forum.cross-skating.com/index.…74208d419f6cc7ec7942bbd98

  • User Avatar

    1000km-Club 2019

    Schimmerlos - - Cross-Skating -allgemein-

    Post

    Aktueller Stand: 2017 km.

  • User Avatar

    Skike V9

    Schimmerlos - - Skike - Skikes

    Post

    Quote from klaus.sunrise: “Radfahrer messen Reifen-Temperaturen an ihren Felgen mit Messstreifen. Von einer Erwärmung auf 70 sogar bis zu 110 Grad Celsius wird berichtet.” Das hat eine andere Ursache: Die Reibung einer Felgenbremse führt zur drastischen Erwärmung. Die Erwärmung durch bloßes Rollen ist dagegen vernachlässigbar.

  • User Avatar

    Skike V9

    Schimmerlos - - Skike - Skikes

    Post

    Quote from Matthes61: “ Die feste Ferse ist auf der Straße von Vorteil. ” Ja, das ist dein subjektiver Eindruck. Objektiv stimmt das nicht, denn die freie Ferse ermöglicht eine längere Gleitphase (zumindest bei sauberer Technik).

  • User Avatar

    1000km-Club 2019

    Schimmerlos - - Cross-Skating -allgemein-

    Post

    Ich habe "erst" heute die 1000er Marke gerissen. Dazu noch 1118 km Skilanglauf und 256 Laufkilometer.

  • User Avatar

    Quote from cornerback69: “Bin 1,70 m und fahre 1,60 m Stöcke. ” Ich denke nicht, dass KnightSkater das unter "langem" Stock versteht. NCS-Geräte bauen höher auf als Langlaufski, sodass du hier wieder nahe an die empfohlene Stocklänge von 0,9 x Körpergröße (+ NCS-Aufschlag) kommst. Von den ultralangen Stöcken ist man im Leistungsbereich ohnehin wieder abgekommen, da sie nur in (steilen) Anstiegen Vorteile bringen. Für Skilanglauf habe ich meine (Skating) Stocklänge inzwischen deutlich reduziert (…