Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 146.

  • Benutzer-Avatarbild

    Skike V9

    Schimmerlos - - Skike - Skikes

    Beitrag

    Hallo Otto, ich erwähnte das Gewicht nur, weil Bernd den V9 mit "Gabel und Rahmen sind beim V9 schon ziemlich kompromisslos auf Leichtigkeit konstruiert" beschrieb und damit die Stabiltätsprobleme der Gabeln begründete. Und der V8 Lift Cross ist auf eurer Webseite mit "ca. 2kg" angegeben:). Ich habe nicht nachgemessen und komme offensichtlich auch mit den 200 zusätzlichen Gramm gut zurecht. Die Unverwüstlichkeit des V8-Rahmens kombiniert mit den 200er Rädern des V9 und dessen (bessere?) Bremse (…

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von OmniBlader: „Hallo Schimmerlos, Vor allem das erste Teil des Videos bezeichne ich dann als reines Masochismus. Hat mit Cross-Skating überhaupt nichts mehr zu tun..... Ich rolle gerne im Gelände aber es muss mir irgendwie immer noch ein wenig Spass machen..... Erik“ Ich kann dir versichern, dass ich den ersten Teil vollauf genießen konnte (da hatte ich noch ausreichend Kraft). Der Spaß ging erst auf den letzten 50 Kilometern verloren - aber das lag nicht am Untergrund.

  • Benutzer-Avatarbild

    Skike V9

    Schimmerlos - - Skike - Skikes

    Beitrag

    Zitat von Bernd.G: „ Du vergleichst hier aber nicht den Skate mit 150er Rädern und dadurch schmalerem Rahmen, mit dem 200er V9? “ Nein, der 200er V9 wiegt gar 2,7 kg pro Skate (alle Werte von skike.com).

  • Benutzer-Avatarbild

    Skike V9

    Schimmerlos - - Skike - Skikes

    Beitrag

    Danke für die interessanten Antworten. Letztlich komme ich zu dem Schluss, dass der V9 bez. Robustheit ein Rückschritt ist. Der offene Rahmen könnte auch zu Problemen mit Ästen/Steinen führen, wenn sich diese in den Stegen verfangen sollten. Der geschlossene Rahmen des V8 bietet da kaum eine Angriffsfläche (und dennoch hatte ich in diesem Jahr zwei harmlose Stürze, weil sich jeweils ein kleiner Ast zwischen Rad und Rahmen zwängte und damit zum Blockieren führte). Ich warte dann mal auf den V10:)…

  • Benutzer-Avatarbild

    Skike V9

    Schimmerlos - - Skike - Skikes

    Beitrag

    Zitat von mudskater: „Allerdings sind die auch wieder schwerer und es kann sein, daß Du hinterher genauso fertig bist...“ Jetzt, mit Kenntnis der Strecke, bin ich mir sicher, dass ich mir die Runde wesentlich besser einteilen und damit besser durchkommen könnte. Jedenfalls spiele ich durchaus mit dem Gedanken an eine Wiederholung. Allerdings gibt es noch ein anderes Projekt. Leichteres (eher flaches) Gelände zwar aber viiieel weiter. Ob das auch in 24 Stunden zu schaffen ist?

  • Benutzer-Avatarbild

    Skike V9

    Schimmerlos - - Skike - Skikes

    Beitrag

    Fährt jemand mit dem V9 echtes Gelände? Also so etwas wie beim Stoneman Miriquidi, wo der Rahmen doch regelmäßig den Boden küsst? Überlebt der Rahmen das unbeschadet (von Schrammen einmal abgesehen)? Der V8 ist diesbezüglich enorm robust, aber der hat halt nur 150er Räder. Beste Grüße Thomas

  • Benutzer-Avatarbild

    Kleiner Scherz Ich versprach einen Bericht über den Stoneman Miriquidi. Es ist ein Video geworden: youtube.com/watch?v=7cuEtH9vhRo

  • Benutzer-Avatarbild

    Dann scheint die Bindung für deine Schuhgröße nicht ausbalanciert zu sein. Wenn du den Schuh einrastest und anhebst, sollte der Skiroller (in etwa) in Waage sein.

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von alf: „ohne classic Style unmoglich ( ?“ Das ist richtig. Ich hatte extra beidseitig Rücklaufsperren eingebaut. In den wirklich steilen (schottrigen) Anstiegen war ich damit schneller als die Mountainbiker:)

  • Benutzer-Avatarbild

    Es ist nicht meine weiteste Tagestrecke, aber mit Abstand die Fordenste (und vermutlich die NCS-Erstbefahrung dieses MTB-Trails). Die Aufzeichnung hat leider einige Aussetzer, aber da ich den Trail nahezu exakt abgefahren bin (bis auf eine der Nacht geschuldete Änderung am Auersberg), dürften es knapp 155 km mit 4400 Hm gewesen sein (Garmin registrierte 142km bei 3150 Hm - beides stimmt keinesfalls, da die Aufzeichnung aussetzte, wenn ich an Anstiegen "zu langsam" wurde). Ein Bericht folgt. foru…

  • Benutzer-Avatarbild

    1000km-Club 2018

    Schimmerlos - - Cross-Skating -allgemein-

    Beitrag

    Mit der heutigen Trainingsrunde darf auch ich mich zum zweiten Mal in die Liste eintragen: 2027 km 48 Einheiten 116:32 h Zeitaufwand

  • Benutzer-Avatarbild

    Abnutzung Reifen - wann Neue?

    Schimmerlos - - Skike - Skikes

    Beitrag

    Ich oute mich als fauler Typ. Ständiges Radwechseln fällt aus. Erst wenn eine Seite deutlich abgenutzt ist, wird gedreht. Dass Reifen durch ständiges Wechseln länger halten, halte ich für ein Gerücht. Die Demontage der Reifen geht mit normalem Fahrradwerkzeug. Für die Montage nutze ich dann die Skike-Heber (die bei der Demontage nach kurzem Gebrauch brachen!). So wie das Reifenprofil auf deinen Fotos ausschaut, ist das der Zeitpunkt, an dem ich über das Mitführen eines Ersatzrades so langsam nac…

  • Benutzer-Avatarbild

    1000km-Club 2018

    Schimmerlos - - Cross-Skating -allgemein-

    Beitrag

    Gestern 18.4 waren es 999.8 km. Jetzt 1043,3. Also am 19.4. "gerissen".

  • Benutzer-Avatarbild

    Der doch recht trockene Winter/Frühling hat mich unerwartet häufig zum NCS verleitet, gestern wurden die ersten 1000 km voll. Dazu kommen 2018 - 318 Laufkilometer (NCS-Ersatz bei nasser Witterung) - 1008 Langlaufkilometer

  • Benutzer-Avatarbild

    - 201 km - 25:11 (netto 15:36) - Vogtland/Erzgebirge/Sächsische Schweiz - 60% schlechter, 10% guter Asphalt, 30% Waldwege - 12,8 km/h (ohne Pausen) - Sommer - sonnig, trocken, 6°- 25°C - 3700 Höhenmeter Ziele: - Wiederholung der Tour mit funktionierender Stirnlampe und damit ohne Zwangspause - Stoneman Miriquidi nonstop auf Crossskate

  • Benutzer-Avatarbild

    Dieses "Hand-öffnen-und-vorne-wieder-fassen" ist eine veraltete Methodik, die (nach Aussagen eines Langlauf-Nachwuchstrainers aus Norwegen) seit gut 10 Jahren nicht mehr gelehrt wird. Heute wird viel kraftvoller gefahren, die Schwünge sind hochfrequent und enden i.d.R. spätestens sobald die Hände auf Hüfthöhe sind. Ich selbst umschließe die Stöcke permanent, einzig der Druck ist beim Zurückholen der Stöcke deutlich reduziert.

  • Benutzer-Avatarbild

    forum.cross-skating.com/index.…91e9552aa9016bd0722270798 Das Gleiten auf solchen Loipen ziehe ich jederzeit dem Rollen vor. Vor allem bei -15°C 16 Trainingseinheiten in 7 Tagen auf der Kammloipe (Westerzgebirge) - die optimale Vorbereitung auf den Riesengebirgslauf am kommenden Samstag: stopaprozivot.cz/component/pho…/277283-?phocaslideshow=1

  • Benutzer-Avatarbild

    Segelhandschuhe: decathlon.de/segel-handschuhe-…_8388118.html?q=segelhand Da sie etwas länger geschnitten sind als normale "Kurzhandschuhe" verhindern sie bei mir Blasenbildung zuverlässig.

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Gerald: „Gerade wenn der Winter scheinbar kein Ende nimmt.“ Welcher Winter? Die Temparaturen kann man ja noch als zur Jahreszeit passend bezeichnen, aber der Schnee bleibt (bei uns) aus. Skilaufen im (Ost)Erzgebirge geht nur unmittelbar auf dem Kamm und nur mit dem "Drittski" sorgenfrei. Ich kann mich jedenfalls nicht erinnern, Anfang Februar bereits über 500 km auf Crossskates zurückgelegt zu haben (und "nur" 340 km auf Ski). Wenn ich die Tage deiner Pläne zusammenrechne, übersteigt d…

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von chris07011985: „Negativ- Lager der Räder (könnte man tauschen) “ Wer behauptet das? Ich habe - allerdings auf dem V8 Lift - knapp 10.000 km abgespult und abgesehen von einer Rücklaufsperre (die in die falsche Richtung blockierte) noch die originalen Lager drin. Ein minimales Spiel kann man erfühlen, aber noch lange nichts, was einen Tausch nahelegen würde. Und ich bewege die Teile auch in durchaus ruppigem Gelände.